31. Spieltag
23.12.2018 14:00
Beendet
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
6:1
Straubing Tigers
Straubing
3:03:00:1
  • 1:0
    Petr Pohl
    Pohl
    3.
  • 2:0
    Nick Latta
    Latta
    8.
  • 3:0
    Jeremy Welsh
    Welsh
    18.
  • 4:0
    Cole Cassels
    Cassels
    26.
  • 5:0
    Sebastian Furchner
    Furchner
    38.
  • 6:0
    Spencer Machacek
    Machacek
    39.
  • 6:1
    Jeremy Williams
    Williams
    44.
Spielort
Eis Arena Wolfsburg
Zuschauer
2.852

Liveticker

60
16:24
Fazit:
Die Grizzlys Wolfsburg machen sich ein dickes Weihnachtsgeschenk und fertigen die Straubinger mit 6:1 ab. Dabei klingt das Ergebnis deutlich drastischer, als es der Spielverlauf hergegeben hätte, denn die Ostbayern waren hier eigentlich gut im Spiel, kombinierten sich viele Gelegenheiten und verbuchten am Ende sogar mehr Abschlüsse. Doch mangelnde Verwertung und ein starker David Leggio hielten den Autostädtern lange die Null. Auf der anderen Seite fielen die Tore wie am Fließband, weil die Niedersachsen ihre Chancen eiskalt ausnutzten und das Spiel schon nach 20 Minuten mit 3:0 anführten. Im Mittelabschnitt dann ein ähnliches Bild: Straubing drückt, doch die Hausherren trafen. Mit einem 6:0 im Rücken, schalteten die Grizzlys im Schlussabschnitt schließlich runter und ließen die Gäste kommen. Den Tigers gelang aber nur noch der Ehrentreffer.
60
16:14
Spielende
58
16:13
Auch Max Renner probiert es nochmal mit einem Schlenzer auf die lange Ecke, aber die Kiste hier ist doch.
56
16:11
Auch die Gäste haben sich längst mit dem Ergebnis abgefunden, probieren aber trotzdem, den Abstand zu verkürzen. Dylan Wruck hat eine Chance aus dem rechten Bullykreis, doch Wade Bergmann ist dazwischen.
54
16:07
Sechs Minuten vor dem Ende haben die Grizzlys endgültig in den Schongang geschaltet. Mit dieser Führung im Rücken kann sich aber auch schon auf das Weihnachtsfest gefreut werden.
52
16:05
Straubing versucht in diesem dritten Abschnitt nochmal Ergebniskosmetik zu betreiben. Max Renner schickt die Scheibe von der blauen Linie drauf, wird aber schon im Slot geblockt.
50
16:01
Die Hinausstellung bringt keinen Erfolg für die Gäste, die sich aber auch danach in der Offensive probieren. Dylan Wruck überläuft Jeff Likens, kommt dann aber nicht an David Leggio vorbei.
48
15:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jason Jaspers (Grizzlys Wolfsburg)
Jason Jaspers versucht den Puck aus der Defensive zu schleudern und schickt das Hartgummi direkt auf die Ränge.
46
15:57
Kurz darauf sind aber schon wieder die Niedersachsen im Vorwärtsgang. Nick Latta probiert es mit einem Alleingang, kann sich aber gegen zwei Verteidiger nicht durchsetzen.
44
15:55
Tor für Straubing Tigers, 6:1 durch Jeremy Williams
Das Tor fällt aber auf der anderen Seite! Hinter dem eigenen Tor verhühnern die Wolfsburger das Spielgerät und schon wird es gefährlich. Der Puck saust in den Torraum und auf die Kelle von Jeremy Williams, der das Hartgummi am Keeper vorbei drischt.
43
15:53
Wolfsburg hat auch im dritten Abschnitt noch nicht genug und drückt schon wieder in die Offensive. Nick Latta bekommt Petr Pohl aber nicht in Szene gesetzt.
41
15:46
Das dritte Drittel läuft!
41
15:46
Beginn 3. Drittel
40
15:39
Drittelfazit:
Wolfsburg ist heute in "Baller-Laune" und schießt die Tigers ab, die nach 40 Minuten mit 0:6 hinten liegen. Es ist nicht so, dass die Ostbayern hier gänzlich unterlegen wären, doch die Niedersachsen sind heute einfach gnadenlos effektiv und versenken beinahe jeden zweiten Abschluss. Im Mittelteil machten schließlich auch die Specialteams der Niedersachsen eine gute Figur und sorgten in der 26. Minute für das 4:0, das den Gästen ein wenig den Zahn zog. Trotzdem lief der zweite Abschnitt lange ausgeglichen rauf und runter, bis die Gastgeber kurz vor der Sirene zum Doppelschlag ausholten und auf 6:0 erhöhten. Somit ist die Luft hier schon nach 40 Minuten raus und der Schlussabschnitt ist wohl nur noch obligatorisch.
40
15:30
Ende 2. Drittel
39
15:30
Mit dem sechsten Treffer ist dann auch der Arbeitstag von Sebastian Vogl vorüber. Tom Pokel hat ein Einsehen und holt seinen Keeper auf die Bank. Jeff Zatkoff übernimmt dann den Rest.
39
15:28
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 6:0 durch Spencer Machacek
Und gleich noch einer! Das fünfte Tor ist noch garnicht zu Ende ausgerufen, da schmettert Jeremy Welsh den Puck auf die Hütte und zwingt Sebastian Vogl zum Abpraller. Der Puck landet im Torraum, wo Spencer Machacek angesaust kommt und das halbe Dutzend voll macht.
38
15:26
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 5:0 durch Sebastian Furchner
Oder auch nicht! Kurz sah es so aus, als ob die Grizzlys jetzt die Kräfte schonen, da legen sie auch schon den nächsten Treffer nach. Wieder ist es Petr Pohl, der die Szene mit einem Pass in den Slot eröffnet und Sebastian Furchner bedient. Der Kapitän der Hausherren schiebt den Puck anschließend direkt durchs Five-Hole und sorgt wohl für die endgültige Entscheidung.
38
15:24
Kurz vor dem Ende des zweiten Drittels haben die Autostädter doch nochmal einen Gang herunter geschaltet. Straubing kann die Chancen bisher aber nicht ausnutzen.
35
15:20
Stattdessen sind schon wieder die Hausherren auf dem Weg. Pohl, Furchner und Cassels treiben die Scheibe über das Eis, doch die Tigers bekommen den Vorstoß im Keim erstickt.
33
15:18
Straubinger Angriffe sind inzwischen seltener geworden und bleiben meistens harmlos. Sandro Schönberger fordert den Puck in der Zentrale, bekommt ihn aber nicht und die Chance verpufft.
32
15:14
Auch Björn Krupp und Marius Möchel versuchen, das Ergebnis weiter hinaufzuschrauben. Allein Sebastian Vogl steht dem Schützenfest noch im Weg und verhindert Treffer Nummer fünf.
30
15:11
Straubing ist hier völlig aus dem Konzept geraten und die Niedersachsen machen fröhlich weiter. Spencer Machacek macht das Hartgummi scharf und sucht im Zentrum nach einem Abnehmer, doch gleich zwei Grizzlys verpassen.
28
15:09
Und Wolfsburg denkt garnicht daran aufzuhören. Petr Pohl schickt die Scheibe zu Alexander Karachun, der es aus spitzem Winkel probiert, doch Sebastian Vogl kann sich nochmal auszeichnen.
26
15:04
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 4:0 durch Cole Cassels
Grizzlys furios! In Überzahl spielen es die Niedersachsen ganz schnell, schicken die Scheibe durch die Reihen und bedienen Cole Cassels, der an der kurzen Ecke vollstreckt. Ist das jetzt schon die Vorentscheidung?
26
15:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sandro Schönberger (Straubing Tigers)
Einmal wechseln bitte! Wolfsburg ist gerade wieder komplett, da behindert Sandro Schönberger seinen Gegenspieler und bringt wiederrum die Gäste in Unterzahl.
24
14:57
Die Grizzlys spielen das aber erneut gut runter und überstehen die erste Minute der Unterzahl ohne größere Probleme.
23
14:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Furchner (Grizzlys Wolfsburg)
Straubing kommt mit Tempo aus der Pause, zwingt die Hausherren in die Defensive und provoziert prompt die nächste Strafe. Es trifft erneut Sebastian Furchner, der diesmal wegen eines "Halten" brummen muss.
21
14:51
Weiter im Text!
21
14:51
Beginn 2. Drittel
20
14:37
Drittelfazit:
Die Grizzlys Wolfsburg spielen ein furioses erstes Drittel und führen schon nach 20 Minuten mit 3:0! Den Auftakt machte Neuzugang Petr Pohl, der schon in der dritten Minute einschob und den Wolfsburger Sturmlauf entfachte. Straubing versuchte sich zwar dagegen zu stemmen, fand bisher aber in einem stark aufspielenden David Leggio seinen Meister. So trafen nur die Hausherren weiter, erzielten in der achten Minute durch Nick Latta das 2:0 und legten, kurz vor dem Ende des ersten Abschnitts, durch Jeremy Welsh auch noch den dritten Treffer nach. Somit stehen die Tigers schon vor dem Mittelteil mit dem Rücken zur Wand und müssen dringend schauen, dass sie zurück in diese Partie finden.
20
14:33
Ende 1. Drittel
18
14:31
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 3:0 durch Jeremy Welsh
Was ist denn hier los? Valentin Busch schiebt die Scheibe quer zu Jeremy Welsh, der das Hartgummi optimistisch auf die Hütte knallt. Sebastian Vogl ist dran, kann aber trotzdem nicht verhindern, dass der Puck hinter ihm über die Linie trudelt.
16
14:29
Doch auch die Niedersachsen setzten immer wieder Nadelstiche. Brent Aubin treibt die Scheibe mit Tempo über das Eis und visiert den langen Winkel an. Sebastian Vogl ist aber auch kein Schlechter und fischt den Puck aus der Luft.
14
14:24
Das Powerplay konnten die Tigers nicht verwerten, machen aber auch bei gleicher Spielerzahl weiter Druck. Stephan Daschner setzt Sven Ziegler in Szene, doch David Leggio ist heute bestens aufgelegt.
12
14:22
Die Grizzlys spielen ein gutes Boxplay und haben dann beinahe die dicke Chance zum Break, weil Daniel Sparre an der blauen Linie lauert. Das Zuspiel kommt aber nicht perfekt und so fehlt dem Angreifer der nötige Vorsprung und Straubing ist dazwischen.
10
14:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Furchner (Grizzlys Wolfsburg)
Jetzt dürfen die Gäste. Sebastian Furchner geht für einen Stockschlag für zwei Minuten runter.
9
14:17
Straubing nimmt eine Auszeit und kommt dann druckvoll in die Offensive. T.J. Mulock schickt die Scheibe auf den Kasten, aber David Leggio schmeißt alles rein und hält die Null.
8
14:12
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 2:0 durch Nick Latta
Wolfsburg erhöht! Kurz nach dem Ablauf der Überzahl, tankt sich Daniel Sparre durch das Drittel der Gäste und legt den Puck anschließend mit der Rückhand in den Rückraum. Hier steht Nick Latta parat, tanzt sich an Sebastian Vogl vorbei und schiebt ein.
6
14:12
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kael Mouillierat (Straubing Tigers)
Kael Mouillierat schnappt sich Brent Aubin und hält ihn von der Scheibe fern. Ganz sauber war das aber nicht.
5
14:08
Der Gegentreffer hat auch die Gäste wachgerüttelt. Jeremy Williams zimmert die Scheibe von der blauen Linie drauf, doch David Leggio ist mit der Fanghand dazwischen.
3
14:05
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 1:0 durch Petr Pohl
Da ist es passiert! Die Grizzlys schicken Petr Pohl auf die Reise, der daraufhin alleine vor Sebastian Vogl auftaucht. Im Torraum bleibt der Angreifer eiskalt und schiebt zur frühen Führung ein.
2
14:04
Die Grizzlys kommnen gut aus der Kabine und geben früh den ersten Abschluss ab. William Wrenn hält drauf, aber Stephan Daschner wehrt ab.
1
14:01
So, los geht's!
1
14:01
Spielbeginn
13:54
Auch die Tigers hatten am vergangenen Freitag Erfreuliches aus der Kaderplanung zu berichten, denn Youngster Stefan Loibl bleibt den Gäubodenern weiter erhalten. "Da ich bei den Straubing Tigers viel Verantwortung übernehmen und eine Führungsrolle ausfüllen darf, ist es mir nicht schwergefallen, diese Entscheidung zu treffen", verriet der 22-Jährige. "Für seine Heimatstadt und diese tollen Fans zu spielen, ist sowieso etwas ganz Besonderes."
13:50
Zur richtigen Zeit getroffen haben dafür die Straubinger, die am Freitag einen 5:2-Erfolg gegen das Tabellenschlusslicht aus Schwenningen feierten und damit den Anschluss an die Top-Sechs halten konnten. "Das ist ein verdienter Sieg für uns", machte Tom Pokel auf der Pressekonferenz nach der Partie klar, "die Jungs waren ziemlich gereizt im dritten Drittel und haben das Spiel in den letzten 20 Minuten klar für uns entschieden."
13:42
Der eine Zähler aus Ingolstadt darf den Autostädtern aber durchaus Mut machen, dass es heute auch gegen die Tigers etwas zu holen gibt, denn an der Donau zeigte die Truppe von Hans Kossmann lange ein gutes Spiel und hatte erst in der Verlängerung das Nachsehen. "Wir haben uns gut hinein gekämpft und das Match eigentlich gut im Griff gehabt", erklärte der Trainer auf der anschließenden Pressekonferenz. "In so einem Spiel musst du den entscheidenden Treffer machen und das war es, was uns am Ende gefehlt hat."
13:35
Kurz vor dem Fest gibt es nochmal positive Nachrichten für alle Fans der Wolfsburger. Nach zwei Punktgewinnen in Folge und der Vertragsverlängerung von Rekordspieler Christoph Höhenleitner sieht die Welt der Grizzlys an den Weihnachtstagen schon etwas fröhlicher aus. Einen Tag vor Heiligabend könnten die Straubinger aber doch nochmal zum Spielverderber werden, denn immerhin gewannen die Ostbayern beide Treffen mit den Grizzlys in dieser Spielzeit und luchsten den Niedersachsen gleich alle sechs Zähler ab.
13:33
Hallo und herzlich willkommen zur DEL am vierten Advent! Den Anfang machen heute die Straubing Tigers, die nach Wolfsburg gereist sind, um das vorweihnachtliche Wochenende mit einem weiteren Dreier zu krönen. Ob das gelingt, oder ob die Grizzlys die Zähler behalten, entscheidet sich ab 14:00 Uhr.

Aktuelle Spiele

04.01.2019 19:30
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
n.P.
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
KRE
Krefeld
Krefeld Pinguine
n.V.
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters

Grizzlys Wolfsburg

Grizzlys Wolfsburg Herren
vollst. Name
EHC Grizzly Adams Wolfsburg 1992 e. V.
Spitzname
Die Grizzlys
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
Orange, Schwarz
Gegründet
1992
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eis Arena Wolfsburg
Kapazität
4.503

Straubing Tigers

Straubing Tigers Herren
Stadt
Straubing
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1941
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eisstadion am Pulverturm
Kapazität
5.825