13. Spieltag
21.10.2018 19:00
Beendet
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings
5:3
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1:12:12:1
  • 1:0
    Ville Korhonen
    Korhonen
    4.
  • 1:1
    Michael Clarke
    Clarke
    8.
  • 1:2
    Jon Matsumoto
    Matsumoto
    21.
  • 2:2
    Mirko Höfflin
    Höfflin
    22.
  • 3:2
    Rihards Bukarts
    Bukarts
    33.
  • 3:3
    Dylan Yeo
    Yeo
    46.
  • 4:3
    Marcel Kurth
    Kurth
    57.
  • 5:3
    István Bartalis
    Bartalis
    59.
Spielort
Helios Arena
Zuschauer
2.493

Liveticker

60
21:23
Fazit:
Es ist perfekt! Nach elf Niederlagen am Stück feiern die Schwenninger Wild Wings mal wieder einen Sieg und bezwingen die Iserlohn Roosters mit 5:3! Und dieser Sieg ist absolut verdient. Die Hausherren waren über die gesamte Spieldauer, aber vor allem in der letzten Viertelstunde die engagiertere Mannschaft und spielten sich mehr Möglichkeiten heraus. Kurz vor Schluss belohnte Marcel Kurth die Hausherren gegen insgesamt müde wirkende Roosters, die damit auswärts ohne Sieg bleiben. Weiter geht es für beide Mannschaften am kommenden Freitag. Die Wild Wings haben erneut Heimrecht und empfangen Krefeld, Iserlohn hat die Düsseldorfer EG zu Gast. Tschüss aus Schwenningen und noch einen schönen Sonntag!
60
21:18
Spielende
59
21:16
Tor für Schwenninger Wild Wings, 5:3 durch István Bartalis
Die Entscheidung! Schwenningen kontert mit zwei auf eins. István Bartalis führt die Scheibe, macht es selbst und knallt das Spielgerät von rechts ins linke Eck!
57
21:13
Tor für Schwenninger Wild Wings, 4:3 durch Marcel Kurth
Schwenningen führt! Die Gastgeber fighten einfach einen Tick härter und Jussi Timonen schaufelt die Scheibe in den Slot. Dort herrscht Chaos, Hovinen pariert mit dem Schoner, doch Kurth staubt ab und macht seinen ersten Saisontreffer!
56
21:11
Die Wild Wings haben sich jetzt wieder gefangen und greifen unterstützt vom Publikum nochmal an. Schwenningen hätte den Sieg heute durchaus verdient, aber wen interessiert das schon?`Die letzten vier Minuten haben begonnen.
54
21:07
Diesmal zeigen die Wild Wings ein gutes Überzahlspiel und nehmen den Kasten von Niko Hovinen immer wieder unter Beschuss. Unter dem Strich steht aber auch bei diesem Powerplay die Null auf Schwenninger Seite.
52
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dylan Yeo (Iserlohn Roosters)
Powerplay Schwenningen! Yeo muss wegen Beinstellens raus.
52
21:03
Die Partie ist jetzt unheimlich intensiv. Vor allem Iserlohn spielt körperlich am Limit und will das Spiel jetzt entscheiden.
49
20:58
Seit dem Treffer sind die Gäste hier wieder die spielbestimmende Mannschaft und der Führung deutlich näher. Wieder taucht Dylan Yeo gefährlich vor Strahlmeier auf, doch diesmal rutscht das Ding nicht durch. Powerbreak!
46
20:53
Tor für Iserlohn Roosters, 3:3 durch Dylan Yeo
Tatsächlich! Gleich im ersten Überzahlspiel schlagen die Roosters zu! Dylan Yeo zieht aus leicht rechter Position von der Blauen ab und die Scheibe fliegt durch Freund und Feind auf Dustin Strahlmeier zu. dann wird das Ding von einem Verteidiger abgefälscht und landet tatsächlich im Kasten.
45
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ville Korhonen (Schwenninger Wild Wings)
Eine Viertelstunde vor Schluss gibt es das erste Powerplay für die Roosters! Korhonen muss wegen Hakens in die Kühlbox.
43
20:46
Die Roosters sind erwacht! Iserlohn ist jetzt mit einer ganz anderen Körpersprache auf dem Eis und drängt den Gegner weit ins eigene Drittel. Jon Matsumoto hat die nächste gute Aktion, Dustin Strahlmeier pariert.
41
20:42
Beginn 3. Drittel
40
20:27
Drittelfazit:
Die Schwenninger Wild Wings dürfen auf den zweiten Saisonsieg hoffen! Die Gastgeber führen nach 40 Minuten gegen insgesamt enttäuschende Iserlohn Roosters mit 3:2. Die Gäste erwischten im Mitteldrittel den besseren Start und gingen durch Matsumoto in Front, doch die Wild Wings konterten mit zwei herrlichen Buden von Höfflin und Bukarts. Iserlohn wirkt irgendwie nicht so richtig anwesend und hat bisher noch kein Aufbäumen erkennen lassen. Vielleicht folgt das ja im Schlussdrittel. Gleich gehts in die letzten 20 Minuten!
40
20:24
Ende 2. Drittel
39
20:22
Iserlohn ist wieder vollzählig und wir gehen in die letzten zwei Minuten dieses Mittelabschnitts.
38
20:21
Niko Hovinen bekommt bei seinem Debüt im Iserlohner Kasten mächtig was zu tun. Der finnische Neuzugang war bei den drei Gegentoren machtlos und macht das ansonsten ziemlich gut. Jetzt pariert der 31-Jährige gegen Rech.
36
20:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Louie Caporusso (Iserlohn Roosters)
So wird das nichts für die Roosters. Louie Caporusso geht wegen eines hohen Stocks auf die Holzbank.
35
20:15
Wachen die Gäste jetzt auf? Im Iserlohner Spiel ist weiterhin eine seltsame Lethargie zu erkennen. Fünf Minuten bleiben den Roosters in diesem Abschnitt noch.
33
20:11
Tor für Schwenninger Wild Wings, 3:2 durch Rihards Bukarts
Der nächste sehenswerte Treffer der Gastgeber! Iserlohn spielt weiter schläfrig und kann einen Querpass von Dominik Bittner auf Rihards Bukarts nicht verhindern. Der Lette ist frei vor Hovinen und schlenzt den Puck mit der Rückhand genau ins rechte obere Eck!
30
20:08
Es geht ins Powerbreak! Und da wird Rob Daum seine Jungs jetzt sicher mal wachrütteln. Von den Roosters kommt zu wenig.
28
20:03
In diesem zweiten Drittel gelingt es den Wild Wings mittlerweile deutlich besser, Druck aufzubauen und Chancen herauszuspielen. Die Gastgeber wirken einen Tick spritziger als die Roosters, die momentan kaum zu Chancen kommen.
25
19:58
Nach dem furiosen Auftakt in diesem Mitteldrittel haben sich die Gemüter erstmal ein wenig beruhigt und beide Teams setzen auf defensive Stabilität. Dennoch liegt hier irgendwie die ganze zeit der nächste Treffer in der Luft.
22
19:55
Tor für Schwenninger Wild Wings, 2:2 durch Mirko Höfflin
Die Wild Wings schlagen sofort zurück! Endlich kombinieren die Gastgeber mal schnell und Mirko Höfflin ist zentral frei durch. Vor Niko Hovinen macht der Schwenninger das stark, lässt die Scheibe einmal hin und her wandern und schaufelt sie dann über die Schulter des finnischen Goalies unters Dach.
21
19:52
Tor für Iserlohn Roosters, 1:2 durch Jon Matsumoto
Blitzstart der Roosters! Dustin Strahlmeier kann einen Schuss von rechts nur unkontrolliert nach vorne prallen lassen und dann steht Jon Matsumoto am rechten Fleck und vollstreckt aus kurzer Distanz.
21
19:52
Beginn 2. Drittel
20
19:36
Drittelfazit:
Die Schwenninger Wild Wings und die Iserlohn Roosters gehen mit einem 1:1-Unentschieden in die erste Drittelpause. Das Tabellenschlusslicht erwischte den besseren Start und ging früh in Führung, doch ein Fehler von Goalie Dustin Strahlmeier brachte die Roosters zurück. Anschließend sah man deutlich, warum Schwenningen am Tabellenende steht. Trotz allen Engagements spielen sich die Gastgeber einfach nicht genug Chancen heraus, sogar in doppelter Überzahl ging nicht viel. Da bei den Gästen auch noch deutlich Luft nach oben ist, bleibt es vorerst beim Remis. Gleich gehts ins Mitteldrittel!
20
19:33
Ende 1. Drittel
20
19:33
Das Bemühen kann man den Hausherren nicht absprechen, aber wenn man in zwei Minuten doppelter Überzahl nicht trifft, dann ist das sicher auch nicht gerade brillant. Es geht in die Pause.
19
19:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexej Dmitriev (Iserlohn Roosters)
Sekunden später geht auch noch Dmitriev wegen Beinstellens raus. Fast zwei Minuten doppelte Überzahl für Schwenningen!
18
19:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Florek (Iserlohn Roosters)
Nochmal Überzahl für die Hausherren. Florek muss wegen Haltens in die Kühlbox.
18
19:29
Es geht in die letzten zwei Minuten des ersten Abschnitts. Schwenningen ist kämpferisch voll da, kann sich aber kaum Chancen erspielen und vergibt diese dann auch noch leichtfertig. Iserlohn wirkt insgesamt gefährlicher
15
19:24
Eine Viertelstunde ist rum in der Heilos Arena. Nach gutem Auftakt der Gastgeber hat Iserlohn mittlerweile das Kommando übernommen und spielt sich mehr Möglichkeiten heraus. Die Wild Wings bieten offensiv nicht allzu viel an.
11
19:21
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Dieter Orendorz (Iserlohn Roosters)
Strafe gegen die Gäste! Orendorz kassiert für einen Check gegen den Kopf 2+10!
8
19:13
Tor für Iserlohn Roosters, 1:1 durch Michael Clarke
Alles wieder offen! Und das Tor geht auf die Kappe von Dustin Strahlmeier! Der Goalie der Hausherren will nach einem save den Puck mit dem Schläger klären und trifft ihn nicht. Michael Clarke ist zur Stelle und staubt ab.
4
19:06
Tor für Schwenninger Wild Wings, 1:0 durch Ville Korhonen
Traumstart für die Hausherren! Über Marc El-Sayed und Simon Danner kommt die Hartgummischeibe zu Ville Korhonen und der netzt zur Freude der Zuschauer eiskalt ein.
1
19:01
Spielbeginn
18:59
Die Starting Six der beiden Teams stehen bereits auf dem Eis parat und machen sich bereit zum ersten Bully. In wenigen Augenblicken werden die Unparteiischen die Partie in der Helios Arena freigeben!
18:50
Auch die Roosters hatten zuletzt eine Pleitenserie zu verdauen, konnten aber am Freitag mit dem 6:3 über Nürnberg einen Befreiungsschlag landen. Die Sauerländer haben jüngst nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und den finnischen Goalie Niko Hovinen vom Erstligisten KaiPa Kuopio an den Seilersee gelotst. Coach Rob Daum mahnte sein Team derweil, das Spiel beim Schlusslicht nicht zu leicht zu nehmen. "In Schwenningen ist es immer schwer zu spielen. Die haben eine kleine Halle mit lauten Fans, die ordentlich Stimmung machen. Außerdem spielen sie zu Hause auch wesentlich aggressiver als auswärts", warnte der Gästetrainer.
18:38
Für Schwenningen ist es bisher eine Saison zum vergessen. Nach dem Auftakterfolg gegen Nürnberg haben die Wild Wings mittlerweile elf Niederlagen in Folge eingesteckt und stehen abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Beim 2:4 in München verkaufte sich die Mannschaft am Freitag gut, kam aber erneut ohne Zähler heim. Jürgen Rumrich versuchte, anschließend das Positive zu sehen. "Wenn wir so weiterarbeiten, werden wir uns auch belohnen", glaubt der Wild-Wings-Manager. Angreifer Anthony Rech wurde hingegen deutlicher: "Wir müssen gegen Iserlohn unbedingt gewinnen", sagte der Franzose.
18:27
Herzlich willkommen, liebe Eishockeyfans, zum Abschluss dieses Sonntags in der DEL! Die Schwenningen Wild Wings haben um 19 Uhr die Iserlohn Roosters zu Gast in der Helios Arena.

Aktuelle Spiele

02.11.2018 19:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
Nürnberg Ice Tigers
NIT
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
n.V.
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim

Schwenninger Wild Wings

Schwenninger Wild Wings Herren
vollst. Name
Schwenninger ERC 04 e.V.
Spitzname
Die Wild Wings, Wildschwäne
Stadt
Villingen-Schwenningen
Land
Deutschland
Farben
Dunkelblau, Weiß
Gegründet
1904
Sportarten
Eishockey
Spielort
Helios Arena
Kapazität
6.193

Iserlohn Roosters

Iserlohn Roosters Herren
vollst. Name
Iserlohn Roosters GmbH
Stadt
Iserlohn
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eissporthalle am Seilersee
Kapazität
5.000