9. Spieltag
07.10.2018 17:00
Beendet
Iserlohn
Iserlohn Roosters
6:7
Augsburger Panther
Augsburg
0:23:33:2
  • 0:1
    David Stieler
    Stieler
    6.
  • 0:2
    Simon Sezemsky
    Sezemsky
    13.
  • 1:2
    Jon Matsumoto
    Matsumoto
    21.
  • 1:3
    Christoph Ullmann
    Ullmann
    28.
  • 2:3
    Dylan Yeo
    Yeo
    30.
  • 2:4
    Daniel Schmölz
    Schmölz
    31.
  • 2:5
    Matt White
    White
    33.
  • 3:5
    Anthony Camara
    Camara
    39.
  • 4:5
    Alexej Dmitriev
    Dmitriev
    43.
  • 4:6
    Adam Payerl
    Payerl
    51.
  • 5:6
    Christopher Fischer
    Fischer
    54.
  • 5:7
    Christoph Ullmann
    Ullmann
    57.
  • 6:7
    Jon Matsumoto
    Matsumoto
    60.
Spielort
Eissporthalle am Seilersee
Zuschauer
3.677

Liveticker

60
19:37
Fazit:
Die Augsburger Panther gewinnen eine Torflut am Seilersee mit 7:6! Nach einem eher verhaltenen ersten Drittel, aus dem die Panther mit einer 2:0-Führung hervorgingen, wurde die Partie schon im Mittelabschnitt zu einem echten Torfestival. Drei Treffer pro Seite stellten das Ergebnis in den zweiten 20 Minuten auf 3:5 aus Sicht der Iserlohner, die sich an diesem Punkt aber noch lange nicht aufgegeben hatten. Im Schlussabschnitt sorgte Rückkehrer Dmitriev für den 4:5-Anschluss und ließ die Sauerländer nochmal hoffen. Doch der AEV ließ nicht locker und schraubte die Führung in der 54. Minute wieder auf zwei Treffer hoch. Anschließend halfen dem IEC dann auch die Tore von Fischer und Matsumoto nicht mehr, denn auch die Panther erzielten noch ein Tor und fügen den Roosters die erste Heimniederlage dieser Saison zu.
60
19:24
Spielende
60
19:24
Tor für Iserlohn Roosters, 6:7 durch Jon Matsumoto
Der Wahnsinn hat immer noch kein Ende! Jon Matsumoto zeigt seine ganze Klasse, tanzt durch die Augsburger Reihen und verkürzt 14 Sekunden vor dem Ende auf 6:7.
60
19:23
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Anthony Camara (Iserlohn Roosters)
60
19:23
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Matt Fraser (Augsburger Panther)
60
19:20
Jetzt geht es rund! Auf dem Eis geht es zu wie beim Schleuderwaschgang! Es fliegen Handschuhe und Fäuste, dann gibt es mehrere Hinausstellungen.
59
19:16
Dahm ist vom Eis! Die Iserlohner schmeißen alles rein und probieren es jetzt mit dem sechsten Angreifer.
57
19:14
Tor für Augsburger Panther, 5:7 durch Christoph Ullmann
Ist das jetzt die Entscheidung? Christoph Ullmann arbeitet den Puck in die Offensive und steht dann genau richtig, scheitert beim ersten Versuch an Jon Matsumoto, schmettert den Rebound anschließend aber in die lange linke Ecke. 12. Tor dieser Partei!
56
19:11
Jetzt sind die Panther in Überzahl! Es laufen die letzten fünf Minuten dieser wahnsinnigen Partie.
55
19:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jordan Smotherman (Iserlohn Roosters)
Hoher Stock
54
19:08
Tor für Iserlohn Roosters, 5:6 durch Christopher Fischer
Die Zuschauer kommen hier und heute voll auf ihre Kosten! Nur Sekunden nach dem ersten Bully im Fünf-gegen-Drei, rutscht der Puck zurück auf Fischer, der schnell durchlädt und das Hartgummi in die Maschen hämmert.
53
19:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Scott Valentine (Augsburger Panther)
Behinderung
52
19:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Holzmann (Augsburger Panther)
Übertriebene Härte
51
19:03
Tor für Augsburger Panther, 4:6 durch Adam Payerl
Der Treffer zählt! Im Gewühl vor dem Tor der Hausherren war es Adam Payerl, der das Hartgummi an Sebastian Dahm vorbei drückte und den Abstand wieder hochschraubte.
51
19:02
Der Puck ist im Netz! Ist das Treffer Nummer Sechs für den AEV? Es gibt Videobeweis.
50
18:59
Iserlohn hat inzwischen leicht die Nase vorn und kommt durch Sasa Martinovic zur nächsten Chance, doch Markus Keller ist einmal mehr zur Stelle.
46
18:52
Iserlohn übersteht die Überzahl und bringt den Seilersee zum kochen! Hier ist inzwischen richtig Stimmung drin!
44
18:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christopher Fischer (Iserlohn Roosters)
Halten
43
18:48
Tor für Iserlohn Roosters, 4:5 durch Alexej Dmitriev
Iserlohn verkürzt weiter! Alexej Dmitriev bekommt den Puck im Slot aufgelegt, erzielt sein erstes Tor für die Roosters in dieser Saison und schmelzt die Differenz auf einen Treffer.
43
18:46
Das dritte Drittel beginnt deutlich ruhiger, als das vorangegangene geendet hat. Es geht kurz hin und her, Torabschlüsse gab es noch nicht.
41
18:44
Der Schlussabschnitt läuft! Was hält diese Partie noch für uns bereit?
41
18:44
Beginn 3. Drittel
40
18:35
Drittelfazit:
Der Mittelabschnitt hatte es ordentlich in sich und besorgte gleich drei Treffer für jede Seite. Den Anfang machten die Hausherren die mit einem Blitzstart aus der Kabine kamen und früh den 1:2-Anschluss erzielten. In der Folge verloren die Sauerländer aber die Linie und luden die Gäste immer wieder durch Strafen zum Angreifen ein. Ab der 28. Minute wurde es dann ein vogelwilder Schlagabtausch, bei dem sowohl die Panther, der Pausensirene beendet wurde. Nach 40 Minuten steht es nun 3:5. Im Schlussabschnitt ist also noch alles möglich.
40
18:25
Ende 2. Drittel
39
18:23
Tor für Iserlohn Roosters, 3:5 durch Anthony Camara
Ist das verrückt hier! Augsburg spielt die Überzahl zu schwach aus und schon ist Anthony Camara durch und macht seinem Ruf als DEL-Top-Scorer alle Ehre. Mit einem schnellen Move in die Mitte verlädt der Angreifer Markus Keller und schiebt den Puck direkt durch dessen Schoner.
38
18:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Florek (Iserlohn Roosters)
Iserlohn schwächt sich weiter selbst. Florek holt mit dem Stock aus und verursacht die vierte (!) Strafzeit gegen die Hausherren in diesem Drittel.
37
18:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Evan Trupp (Iserlohn Roosters)
Hoher Stock
35
18:16
Nach diesen turbulenten letzten Minuten, ist Iserlohn bemüht hier wieder mehr Struktur in das eigen Spiel zu bekommen. Lean Bergmann versucht sich im Alleingang, scheitert aber an der dichten Verteidigung der Gäste.
33
18:12
Tor für Augsburger Panther, 2:5 durch Matt White
Da ist es auch schon passier! LeBlanc behauptet die Scheibe gegen zwei Verteidiger und schiebt das Spielgerät quer auf White, der auf der rechten Seite frei zum Abschluss kommt und weiter erhöht.
32
18:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marko Friedrich (Iserlohn Roosters)
Ohje Iserlohn. Friedrich zieht die nächste Strafe und ebnet den Fuggerstädtern 33 Sekunden mit zwei Mann mehr.
31
18:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Denis Shevyrin (Iserlohn Roosters)
Stockschlag
31
18:07
Tor für Augsburger Panther, 2:4 durch Daniel Schmölz
Jetzt geht es Schlag auf Schlag! Vom Bully weg drücken die Panther aufs Gas, kombinieren sich durch die Hälfte der Hausherren und legen den Puck nach links raus auf Simon Sezemsky. Der Augsburger könnte eigentlich schon selbst abziehen, legt den Puck aber nochmal perfekt und bedient Schmölz der ins leere Netz einschieben kann.
30
18:05
Tor für Iserlohn Roosters, 2:3 durch Dylan Yeo
Die Roosters verkürzen erneut! Jon Matsumoto arbeitet sich durch die rechte Rundung und vernascht Arvīds Reķis, der erst eine Strafe zieht und den Gegner dann laufen lässt. Während die Hinausstellung angezeigt ist, läuft die Scheibe in die Zentrale zu Yeo, der kurz schaut, ausholt und das Hartgummi in den rechten Winkel semmelt.
28
18:00
Tor für Augsburger Panther, 1:3 durch Christoph Ullmann
Und dann passt es doch noch! Im Vollsprint kommt Ullmann in die Hälfte der Roosters geflitzt, bekommt den Puck in den Lauf gelegt und feuert aus dem rechten Anspielkreis. Sebastian Dahm wirkt überrascht und kann nicht verhindern, dass das Hartgummi auf der rechten Seite einschlägt.
27
18:00
Simon Sezemsky mit der nächsten Großchance! Hinter dem Tor der Gastgeber behauptet der Augsburger die Scheibe, fährt um den linken Pfosten und versucht das Hartgummi über die Linie zu prügeln, doch Sebastian Dahm ist dazwischen.
26
17:58
Kurz darauf sind aber wieder die Gäste am Drücker und kommen durch Matt White in die Offensivzone. Nach einem Doppelpass mit Patrick McNeill, zieht der Panther auf den Kasten, wird aber abgeblockt und der Puck segelt ins Fangnetz.
24
17:56
Den Schwung können die Hausherren nicht in ihr Powerplay tragen. So verstreicht die Möglichkeit auf den schnellen Ausgleich ungenutzt.
21
17:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christoph Ullmann (Augsburger Panther)
Halten
21
17:49
Tor für Iserlohn Roosters, 1:2 durch Jon Matsumoto
Iserlohn mit dem Blitzstart - Und wie! Matsumoto leitet das Ganze mit einem Scheibengewinn in der gegnerischen Hälfte ein. Die Scheibe läuft zu Camara, der den Puck mit Zunder in den Torraum feuert, wo der Ex-Münchner die Kelle reinfällt und verkürzt.
21
17:49
Weiter im Text!
21
17:49
Beginn 2. Drittel
20
17:34
Drittelfazit:
Nach 20 Minuten ist der AEV hier drauf und dran die Festung am Seilersee ins Wanken zu bringen und führen zur ersten Pause mit 2:0. Dabei hatten hier bereits beide Seiten einige Gelegenheiten sich auf der Anzeigetafel einzutragen, doch während die Panther ihre Torchancen effektiv ausnutzten, blieben die Sauerländer immer wieder am starken Markus Keller hängen.
20
17:30
Ende 1. Drittel
20
17:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Arvīds Reķis (Augsburger Panther)
Hoher Stock
19
17:28
Jake Weidner lauert auf den Shorthander. An der blauen Linie der Augsburger wartet der Iserlohner auf den schnellen Gegenschlag in Unterzahl, wird aber von Matt White abgekocht.
17
17:25
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lean Bergmann (Iserlohn Roosters)
Iserlohn versucht es mit sechs Mann auf dem Eis und darf dann nur noch zu viert rein. Lean Bergmann muss die Bankstrafe absitzen.
16
17:24
Markus Keller ärgert das Sauerland. Alexej Dmitriev ist der nächste, der am Anschluss schraubt und am rechten Pfosten einschieben will. Doch der Schlussmann der Panther ist blitzschnell im Spagat und hält die Veste weiß.
13
17:19
Tor für Augsburger Panther, 0:2 durch Simon Sezemsky
Iserlohn drückt, doch die Panther machen den nächsten Treffer. Der AEV kommt mit viel Tempo in die Hälfte der Hausherren, die Sezemsky in der Mitte übersehen. Der Puck landet beim Angreifer, der sich bedankt und den Puck neben dem rechten Pfosten versenkt.
12
17:19
Die Sauerländer machen weiter Druck und kommen durch Travis Turnbull gleich zur nächsten gefährlichen Szene. Erneut ist aber Markus Keller im Weg.
12
17:16
Und wieder der IEC! Justin Florek bekommt die Scheibe am linken Bullykreis aufgelegt und zwingt Markus Keller zur nächsten Glanzparade. Nach kurzer Hektik bekommt der Keeper den Puck unter sich begraben, danach gibt es erstmal Powerbreack.
10
17:14
Das Momentum pendelt fröhlich hin und her. Gerade schraubten noch die Hausherren die Gäste am Tor fest, da ist plötzlich Daniel Schmölz auf der anderen Seite durch, ballert das Hartgummi aber über den Kasten.
8
17:11
Fischer lässt das Aluminium zittern! Von der blauen Linie pfeffert der Iserlohner den Puck in den Slot, wo die Scheibe von Martinovic abgefälscht wird und an den linken Pfosten prallt.
6
17:08
Tor für Augsburger Panther, 0:1 durch David Stieler
Der AEV mit dem ersten Treffer! Adam Payerl schmeißt den Puck von links in den Torraum und sorgt für Verwirrung in der Hintermannschaft des IEC. Dafür behält David Stieler die Übersicht und schiebt den Puck an Sebastian Dahm vorbei.
5
17:07
Nach dem anfänglichen Übergewicht der Panther, haben inzwischen die Roosters alles im Griff. Dylan Yeo hämmert den Puck aus der Distanz drauf, scheitert aber an Markus Keller, der geistesgegenwärtig die Arme dazwischen bringt.
4
17:05
Dann aber die Hausherren! Jordan Smotherman bekommt den Puck im Mitteleis aufgelegt und hat plötzlich viel freies Eis vor sich. Im letzten Moment ist dann aber doch noch ein Verteidiger zur Stelle und stoppt die Breakchance.
2
17:04
Der AEV legt hier los wie die Feuerwehr. Das Spiel läuft gerade etwas mehr als eine Minute, da hat Sebastian Dahm schon alle Hände voll zu tun.
1
17:00
Am Seilersee läuft die Scheibe!
1
17:00
Spielbeginn
16:41
IEC-Stürmer Marko Friedrich schlug in eine ähnliche Kerbe wie sein Coach und wusste gleichzeitig, bei wem er sich zu bedanken hatte: "Es war ein zerfahrenes Spiel. Wir haben viele Fehler gemacht, hatten aber einen super Torwart hinten drin, der uns lange Zeit im Spiel gehalten hat und der uns eigentlich den Sieg nach Hause gebracht hat", lobte der Angreifer seinen Goalie Sebastian Dahm.
16:41
Mit den Iserlohn Roosters kommt heute allerdings die nächste schwere Aufgabe auf den AEV zu. Mit vier Siegen aus vier Heimauftritten arbeiten die Sauerländer schon zu Beginn dieser Spielzeit an ihrem Image als Heimmacht. Mit dem jüngsten Auftritt gegen die Fishtown Pinguins, zeigte sich Trainer Rob Daum jedoch nicht mehr zufrieden: "Da haben wir nicht so gut gespielt aber auch nicht richtig schlecht. Doch wir hätten verlieren können."
16:37
Am Freitag dann aber erneut die Kehrtwende: Im Pantherduell mit dem Rivalen aus Ingolstadt eröffneten die Augsburger wieder ein ganz neues Bild, dominierten die formstarken Donaustädter und gewannen am Ende verdient mit 1:3. "Es war wichtig, dass wir heute eine gute Leistung zeigen, denn in Bremerhaven war es nicht so toll. Das sind drei ganz wichtige Punkte, umso schöner, dass es im Derby war", zeigte sich Schlussmann Markus Keller nach dem Sieg erleichtert.
16:34
Beim AEV ging es in den vergangenen Tagen wild auf und ab. Nach zwei engen Partien gegen Berlin und Düsseldorf, in denen die Fuggerstädter trotz solider Leistungen jeweils nur einen Zähler mitnehmen konnten, folgte am vergangenen Sonntag ein kurzes Hoch gegen das Tabellenschlusslicht aus Schwenningen. Doch die Euphorie nach dem 3:0-Erfolg war nur von kurzer Dauer, denn unter der Woche zeigten die Panther eine desaströse Vorstellung bei den Fishtown Pinguins und gingen mit 0:4 unter.
16:33
Hallo und herzlich willkommen aus Iserlohn! Am Seilersee versuchen sich die Augsburger Panther daran, den zuhause ungeschlagenen Sauerländern die ersten Punkte abzuluchsen. Ob das funktioniert zeigt sich ab 17:00 Uhr.

Aktuelle Spiele

19.10.2018 19:30
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
n.P.
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
Krefeld Pinguine
KRE
Krefeld
Krefeld Pinguine

Iserlohn Roosters

Iserlohn Roosters Herren
vollst. Name
Iserlohn Roosters GmbH
Stadt
Iserlohn
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eissporthalle am Seilersee
Kapazität
5.000

Augsburger Panther

Augsburger Panther Herren
vollst. Name
Augsburger Panther Eishockey GmbH
Spitzname
Die Panther
Stadt
Augsburg
Land
Deutschland
Farben
Rot, Grün, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Curt-Frenzel-Stadion
Kapazität
6.218