8. Spieltag
05.10.2018 19:30
Beendet
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings
0:1 n.P.
Eisbären Berlin
Berlin
0:00:00:00:0
n.P.
  • Rihards Bukarts
    Bukarts
    60.
  • Ville Korhonen
    Korhonen
    65.
  • Jamie MacQueen
    MacQueen
    65.
  • Florian Kettemer
    Kettemer
    65.
  • Tobias Wörle
    Wörle
    65.
Spielort
Helios Arena
Zuschauer
3.408

Liveticker

65
21:59
Fazit:
Die Niederlagenserie der Schwenninger Wild Wings hält an! Der SERC lieferte sich heute mit dem Rekordmeister einen regelrechten Abnutzungskampf und hielt seinen Kasten sogar über 65 Minuten tapfer sauber. Die Eisbären hatten insgesamt die besseren Möglichkeiten, zeigten sich aber vor der Bude viel zu ungefährlich. Im Penaltyschießen gelang dann schlussendlich Kettemer der alles entscheidende Treffer.
65
21:52
Spielende
60
21:52
Penalty verschossen
Schwenninger Wild Wings -> Rihards Bukarts
65
21:51
Penalty verschossen
Schwenninger Wild Wings -> Tobias Wörle
65
21:49
Penalty verwandelt
Eisbären Berlin -> Florian Kettemer
Ja, Wahnsinn, wir haben das erste Tor der Partie! Kettemer visiert die rechte, obere Ecke und vollendet ideal!
65
21:49
Penalty verschossen
Eisbären Berlin -> Jamie MacQueen
65
21:49
Penalty verschossen
Schwenninger Wild Wings -> Ville Korhonen
65
21:48
Penalty-Schießen
65
21:47
Fazit Overtime:
Und jetzt ist es amtlich, auch die Overtime beschert und keine Treffer. Nun muss die Verlosung Shootout aushelfen.
65
21:46
Ende Verlängerung
64
21:45
Gibt aktuell wenig Gründe, warum nicht auch die Verlängerung ohne Tore enden sollte. Backman hat ganz früh eine Schuss-Chance und verpasst gleich doppelt. Und nun läuft schon die 64. Spielminute.
61
21:41
Die Overtime läuft und wird mit 3-gegen-3 gespielt.
61
21:41
Beginn Verlängerung
60
21:40
Drittelfazit:
60 Minuten sind vorbei, Tore? Fehlanzeige. Schwenningen und Berlin gehen mit einem torlosen Remis in die Overtime. Oder andersrum: Beide Teams haben sich schon einen Punkt "verdient".
60
21:38
Ende 3. Drittel
60
21:38
Fast doch noch das 0:1! 30 Sekunden vor der finalen Sirene hat Aubry nochmal viel Raum und Zeit und - verpasst. Der Berliner gibt dem Puck zu viel Dampf mit und scheißt drüber.
59
21:38
Und jetzt laufen tatsächlich die letzten 60 Sekunden! Berlin bleibt in den 40 Sekunden Rest-Powerplay komplett ohne Chance und die Overtime scheint unausweichlich.
57
21:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anthony Rech (Schwenninger Wild Wings)
Rech muss vom Feld, Beinstellen.
57
21:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Olver (Eisbären Berlin)
Oder doch noch das 1:0?! Abermals Überzahl für die Wild Wings.
55
21:33
Ganz ehrlich: Die Hoffnung schwindet. Das Spiel sieht seit 55 Minuten gleich aus und hat immer noch kein Tor verdient. Schwenningen kommt offensiv nur noch selten zur Geltung und Berlin lässt mitunter beste Chancen leichtfertig aus.
51
21:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Colin Smith (Eisbären Berlin)
Böser Junge Smith! Der Torjäger der Berliner checkt an den Trainerbänken gegen die Bande und löst damit in Schwenningen eine kleine Schlägerei aus. Alle drehen kurz am Rad, konzentrieren sich dann aber wieder auf Eishockey.
51
21:25
Ziehen die Wild Wings die Eisbären tatsächlich torlos in die Overtime, so wäre das ein Novum der neuen Eiszeit. Die Hauptstädter machen eigentlich immer mindestens einen Treffer.
49
21:22
Gleich haben wir die 50 erreicht! Die Wildschwäne haben große Probleme, Gefahr zu entfachen und kommen kaum zum Zug. Kaijomaa darf es mal probieren, doch sein Versuch ist für Poulin nur Training.
47
21:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jamie MacQueen (Eisbären Berlin)
Helfen uns die vielen Strafen? Auch MacQueen nimmt sich eine Auszeit. Stockschlag.
46
21:18
Kein Treffer! Die Eisbären können das erneute Überzahl-Spiel nicht in Zählbares ummünzen und bleiben blass. Die Formation steht, Abschlüsse folgen kaum.
44
21:14
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benedikt Brückner (Schwenninger Wild Wings)
Das Schlusslicht muss bangen: Zwei Minuten für Brückner. Beinstellen.
42
21:12
Fällt noch das goldene Tor? MacQueen probiert es im letzten Drittel als Erstes und feuert aus kurzer Distanz aus spitzem Winkel auf die Bude. Strahlmeier gleitet an das Alu und stellt seinen Schoner zwischen Pfosten und Puck.
41
21:08
Rein ins Abschluss-Drittel! Berlin zunächst noch für 30 Sekunden in Überzahl.
41
21:07
Beginn 3. Drittel
40
20:52
Drittelfazit:
Die 40 torlosen Minuten sind perfekt! In Schwenningen liefen sich die Wild Wings und Eisbären einen leidenschaftlichen Kampf, bei dem die Tore noch auf sich warten lassen. Im zweiten Durchgang waren die Hauptstädter wieder etwas aktiver und verbuchten erneut die besseren Chancen. Der SERC hielt aber das 0:0 und rettete sich in Unterzahl in die Pause.
40
20:50
Ende 2. Drittel
39
20:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anthony Rech (Schwenninger Wild Wings)
Unglücklich! Rech und Richmond verstolpern einen verheißungsvollen Break und ein paar Augenblicke später geht die Tür auf. Beinstelen von Rech.
37
20:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Danny Richmond (Eisbären Berlin)
Genügend Powerplays haben wir! Richmond erhält ebenfalls zwei Minuten.
32
20:41
Wieder nicht drin, so langsam wird es kurios! Die Wild Wings fahren ein 3-auf-2 und am am rechten Pfosten hat Korhonen das verwaiste Tor vor sich. Poulin steht schlecht, macht mit einem Hechtsprung aber alles wieder wett und packt zu!
31
20:38
Das erste Tor will einfach nicht fallen! Berlin ist nah dran, trifft aber das leere Gehäuse nicht. MacQueen muss nur noch einschieben und jagt den Puck auf das Außennetz!
30
20:33
Beim Rekordmeister ist mit der Druck dahinter! Noebels und Busch ziehen schnell auf und dreschen den Puck innerhalb von Sekunden mehrfach auf die Kiste von Strahlmeier. Der SERC übersteht das Unterzahl-Spiel mit viel Dusel!
28
20:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benedikt Brückner (Schwenninger Wild Wings)
Machen es die Berliner besser? Brückner teilt mit der Kelle aus und offeriert den Eisbären ein Powerplay.
25
20:29
Strahlmeier, der Zauberer! Der Schlussmann der Wild Wings holt die Kohlen aus dem Feuer und reagiert zweimal ganz stark. Ranford gibt dem Puck von links Dampf mit und Strahlmeier stemmt den Schoner dagegen. Sekunden später kriegt Strahlmeier auch noch gegen DuPont die Finger hoch.
23
20:24
Wieder keine Butze! Die Wild Wings finden nur spät in die gewünschte PP-Formation und bedienen kurz vor Schluss zweimal Hult. Poulin muss eingreifen, ist bei beiden Fernschüssen aber präsent.
21
20:21
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcel Noebels (Eisbären Berlin)
Zweite Strafe für Noebels, Stockschlag.
21
20:18
In Schwenningen geht es in das 2. Drittel. Name des Abschnitts: Wer macht das erste Tor?
21
20:18
Beginn 2. Drittel
20
20:03
Drittelfazit:
In der Helios-Arena steht es nach dem Premieren-Abschnitt noch 0:0. Der SERC nahm sein Schicksal schon in der Anfangsphase selbst in die Hand und suchte als Tabellenletzter vehement den Weg nach vorn. Die Eisbären Berlin hielten ihren Kasten aber sauber und verzeichneten in Summe die etwas besseren Gelegenheiten.
20
20:00
Ende 1. Drittel
17
19:59
Um ein Haar das 0:1! Der SERC behindert sich am Slot-Rand selbst und Kaijomma überlässt dem Gegner die Scheibe. Die Eisbären donnern sofort drauf und ein Nachschuss von Rankel wird im allerletzten Moment entschärft.
13
19:51
Busch hat direkt auf der Blauen Linie massig Zeit und knallt via Handgelenk auf die Kiste. Strahlmeier hat beste Sicht und macht die Fanghand auf.
10
19:47
Es bleibt beim 0:0 - so gerade eben. Hult setzt alles in einen Versuch von der Blauen und direkt vor der Kiste will Korhonen den Tip-In ins Glück. Der Finne hält seinen Schläger rein und bugsiert die Scheibe knapp neben das rechte Alu!
8
19:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcel Noebels (Eisbären Berlin)
Die Wild Wings gehen ins Powerplay! Noebels zieht in der Drangphase der Hausherren ein Foul und muss in die Kühlbox.
5
19:39
Der SERC kämpft! Wie schon in Straubing geht Schwenningen in der Anfangsphase früh drauf und spielt engagiert. Auch Höfflin verarbeitet im Slot einen Rebound und Strahlmeier-Gegenüber Poulin markiert ebenfalls seinen ersten Save.
3
19:35
Erste Gelegenheit für die Gäste! Kettemer macht das Hartgummi scharf und bringt es in den Slot. Der SERC ballert die Scheibe nicht aus der Gefahrenzone und Noebels lauert auf den Abstauber. Der Berliner kommt ran und Strahlmeier muss das erste Mal parieren.
1
19:32
Abfahrt! In der Helios-Arena fällt der Puck und Wild Wings gegen Eisbären ist nun live.
1
19:31
Spielbeginn
19:22
Eine herbe Enttäuschung erlebten am vergangenen Wochenende auch die Eisbären Berlin. Der Rekordmeister blieb an beiden Spieltagen punktlos und verlor gegen Straubing und Düsseldorf. Bei der DEG holten sich die Hauptstädter sogar eine richtige Klatsche ab und fuhren nach 60 Minuten mit einem 1:5 zurück in die Heimat. Beunruhigend ist vor allem die Defensive, die bei den beiden letzten Partien zehn Tore schluckte.
19:11
Bei den Schwenninger Wild Wings ist momentan der Wurm drin. Die Wildschwäne haben in der Liga einen üblen Negativlauf und verloren zuletzt sechs Partien nacheinander. Auch beim kürzlichen 1:2 in Straubing feierte am Ende nur der Gegner. Besonders bitter: Am Pulverturm waren die Wild Wings erst die bessere Mannschaft, ließen sich dann aber durch die Gegentore völlig aus der Bahn werfen.
18:57
Hallo und herzlich willkommen zur DEL! In der deutschen Elite-Liga der Eishockey-Cracks trifft um 19:30 Uhr Tabellenschlusslicht Schwenningen auf Rekordmeister Eisbären Berlin. Sind die Wild Wings mal wieder Punktelieferant oder kann der SERC überraschen?

Aktuelle Spiele

14.10.2018 16:30
EHC Red Bull München
München
MUC
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
n.V.
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
14.10.2018 17:00
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
14.10.2018 19:00
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
18.10.2018 19:30
EHC Red Bull München
München
MUC
EHC Red Bull München
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings

Schwenninger Wild Wings

Schwenninger Wild Wings Herren
vollst. Name
Schwenninger ERC 04 e.V.
Spitzname
Die Wild Wings, Wildschwäne
Stadt
Villingen-Schwenningen
Land
Deutschland
Farben
Dunkelblau, Weiß
Gegründet
1904
Sportarten
Eishockey
Spielort
Helios Arena
Kapazität
6.193

Eisbären Berlin

Eisbären Berlin Herren
vollst. Name
EHC Eisbären Berlin
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
Dunkelblau, Rot, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
14.500