4. Spieltag
23.09.2018 19:00
Beendet
Augsburg
Augsburger Panther
1:2 n.V.
0:00:11:00:1
Eisbären Berlin
Berlin
n.V.
  • 0:1
    Micki DuPont
    DuPont
    26.
  • 1:1
    Simon Sezemsky
    Sezemsky
    45.
  • 1:2
    Colin Smith
    Smith
    64.
Spielort
Curt-Frenzel-Stadion
Zuschauer
4.067

Liveticker

64
21:51
Fazit:
Schön war es heute mitnichten immer, aber der vierte Spieltag erlebte wenigstens einen intensiven und vor allem spannenden Abschluss. Vor allem das zweite Drittel war komplett von Auseinandersetzungen und falsch verstandener Ehre geprägt, so dass man diese 20 Minuten im Prinzip komplett vom Spielgeschehen abrechnen muss. Sportlich konnte Berlin heute lange Zeit ein Führung behaupten, weil Augsburg vor allem die Effektivität im Powerplay völlig abging. Gelegenheiten hatten die Süddeutschen dank der anhaltenden Tumulte auf dem Eis zwar genug, aber es brauchte zwölf Überzahlen, um zum ersehnten Ausgleich zu kommen. In der Verlängerung hatte der Gastgeber dann durchaus Chancen, die Partie zu entscheiden, aber stattdessen griff Berlin zu und sicherte sich den Extrapunkt. Damit verabschieden wir uns von einem echten Ringkampf und wünschen noch einen schönen Abend!
64
21:44
Spielende
64
21:44
Tor für Eisbären Berlin, 1:2 durch Colin Smith
Da ist das Ding! Smith wird vor dem Tor angespielt und lupft den Puck unter die Latte. Der Extrapunkt geht nach Berlin!
64
21:43
Auf der Gegenseite gewinnt Roy ebenfalls eon eins gegen eins! Zwei Minuten sind es noch!
63
21:42
Kurz danach noch eine Riesenchance für Augsburg! Scott Valentine ist vor dem Kasten frei, aber bekommt den Puck nicht an Poulin vorbei!
63
21:42
Dann ist Berlin am Zug, rennt aber in einen Konter des Gastgebers. Vorbei!
62
21:41
Im drei gegen drei geht es erst einmal vorsichtig los. Augsburg in Scheibenbesitz, doch die Hausherren müssen Angriffe mehrfach neu ansetzen.
61
21:40
Beginn Verlängerung
60
21:40
Drittelfazit:
Die Eisbären und Panther ringen sich in die Verlängerung und irgendwie ist das nur konsequent. Denn der Kampf und die Spannung standen heute klar im Vordergrund, so dass wir diese Extraportion Eishockey noch dankend mitnehmen.
60
21:38
Ende 3. Drittel
58
21:33
Poulin, dieser Teufelskerl! Hält hier einen Unmöglichen und beschert damit seinen Berlinern mutmaßlich die Verlängerung. Oder gelingt einem Team noch der "Lucky Punch"?
56
21:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kai Wissmann (Eisbären Berlin)
Hoher Stock
54
21:30
Augsburg ist vornehmlich im eigenen Drittel gebunden, kann aber beim Konter noch einmal eine Überzahl herausholen. Die nächsten zwei Minuten könnten über den Verlauf mit entscheiden.
54
21:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sean Backman (Eisbären Berlin)
Stockschlag
51
21:24
In Gleichzahl haben die Berliner klare Vorteile, aber das spiel kann trotzdem jederzeit in eine Richtung kippen. Schon die nächste Strafe könnte vorentscheidend sein. Auch spielerisch hat die Partie zugelegt, das war aber nach dem Mitteldrittel auch keine große Kunst.
48
21:18
Riesentat von Roy! Marcel Noebels fälscht ab und der Goalie bekommt irgendwie per Reflex noch die Kralle an den Puck!
47
21:16
In der Folge muss sich die Partie erst einmal noch sortieren. Berlin scheint die Mannschaft zu sein, die hier eher gewillt ist, wieder etwas draufzulegen und die Entscheidung zu erzwingen.
45
21:14
Tor für Augsburger Panther, 1:1 durch Simon Sezemsky
Dann rutscht endlich mal ein Schuss durch und die Augsburger sind sichtlich erleichtert. Neun Powerplays brauchte es zum Tor. Meine Herren...
45
21:11
Lange hält die Gleichzahl aber nicht an, denn Olver muss raus. Augsburg mit Riesenchancen, aber der Puck will nicht rein!
44
21:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Olver (Eisbären Berlin)
Stockschlag
43
21:08
Augsburg ist noch in Überzahl, aber kann diese nicht nutzen. Die Effizienz im Powerplay ist heute nicht gerade eine Stärke beider Mannschaften.
41
21:07
Es geht weiter! Ein Opfer der Krawalle aus dem Mitteldrittel gibt es übrigens: Jason Jaspers werden wir heute nicht mehr wiedersehen.
41
21:06
Beginn 3. Drittel
40
20:49
Drittelfazit:
Ein ganz schwaches Drittel geht zu Ende, in dem die Akteure weniger an Eishockey, und mehr an körperlicher Auseinandersetzung interessiert waren. Dadurch kam das Geschehen vollkommen zerstückelt daher und die wenigen sportlichen Szenen verloren sich im Tumult. Wir hoffen, dass das gleich besser wird und melden uns mit dem Schlussabschnitt zurück.
40
20:47
Ende 2. Drittel
40
20:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kai Wissmann (Eisbären Berlin)
Haken
40
20:45
Die Panther gehen in eine Überzahl und setzen sich schnell im Berliner Drittel fest. Viel Gestocher vor Kevin Poulin, aber es bleibt beim 0:1.
39
20:43
Hoffentlich ist das hier bald vorbei. Hockey wird ohnehin nur noch am Rande gespielt. Aktuell mal wieder eine Unterbrechung wegen einer Behandlungspause.
38
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für James Sheppard (Eisbären Berlin)
Hoher Stock
38
20:41
Am Ende bleibt der Check ungesühnt, dafür müssen weitere Spieler wegen übertriebener Härte runter. Müller bekommt sogar noch die persönlichen zehn Minuten als Aufschlag.
38
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt White (Augsburger Panther)
Übertriebene Härte
38
20:40
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Jonas Müller (Eisbären Berlin)
Übertriebene Härte
38
20:36
Vorausgegangen war übrigens ein übler Check gegen einen Berliner und die Schiedsrichter diskutieren...
38
20:35
Kurz danach erneut Keilerei und so langsam wird es ein wenig monoton. Eventuell hätten die Akteure vorher in der Kabine mal die Hosen runterlassen sollen. Dann hätte man sich die Vergleiche auf dem Eis sparen können.
37
20:34
Nach einem schönen Anspiel verliert Scott Valentine im Slot ein wenig den Überblick und Marcel Noebels kommt zum Abschluss und kann nachfassen. Aber zweimal rettet Roy!
35
20:32
Schon gibt es die nächsten Reibereien. Die Schiedsrichter sind da und beruhigen.
33
20:32
Die Flut der Strafen nimmt nicht ab, aber weitere Tore gibt es nicht zu vermelden. Aktuell kontrollieren die Eisbären ganz gut und lassen Augsburg nicht ins Spiel kommen.
31
20:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Florian Kettemer (Eisbären Berlin)
Beinstellen
30
20:21
Nur eine Chance später entwickelt sich die nächste Auseinandersetzung und am Ende geht es vier gegen vier weiter. Kevin Poulin hatte übrigens eben super gegen Matt White gehalten und verhinderte so den Powerplay-Treffer.
29
20:20
Doppelte Kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Adam Payerl (Augsburger Panther)
Übertriebene Härte
29
20:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für Danny Richmond (Eisbären Berlin)
Übertriebene Härte
29
20:16
Vor dem Tor der Eisbären kommt es zu Tumulten und mehrere Akteure müssen sich abkühlen. Da Aubry als Initiator 2+2 bekommt, geht Berlin in die Unterzahl.
29
20:16
Doppelte Kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Louis-Marc Aubry (Eisbären Berlin)
Übertriebene Härte
29
20:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Arvīds Reķis (Augsburger Panther)
Übertriebene Härte
27
20:09
Eventuell kommt mit dem Tor nun ein wenig mehr Schwung in die Sache. Bislang stimmt es kämpferisch wie gesagt zwar, aber ansonsten bewegt sich das Geschehen eher auf niedrigem Niveau.
26
20:08
Tor für Eisbären Berlin, 0:1 durch Micki DuPont
Hoppla! Am Ende gibt es tatsächlich den Treffer für die Eisbären! Das war jetzt nicht offensichtlich, aber der Puck war am Ende deutlich über der Linie.
26
20:06
Es gibt einen Videobeweis, wohl zu der Szene gerade eben? Wir sind gespannt!
26
20:05
Gewühl for dem Kasten der Panther! Tor? Nein! Aber das hatte Potential. Derweil ist übrigens Jamie MacQueen wieder auf dem Eis, der lange Zeit in der Kabine behandelt werden musste. Gute Nachrichten also für die Eisbären.
25
20:01
Wie im ersten Drittel ist kaum eine Tendenz zu erkennen. Beide Mannschaften sind bemüht, aber was überwiegt ist klar der kämpferische Aspekt.
24
20:00
In Gleichzahl kommt der Gast dann aus der Zentrale zu einem guten Abschluss, doch Olivier Roy macht sich groß und kann blocken.
22
19:59
Das zweite Drittel beginnt mit einer Unterzahl für die Eisbären, doch das Boxplay heute bleibt stark und so kann Augsburg aus der eigenen Überzahl keinen Nutzen ziehen.
21
19:54
Die Teams sind zurück und es geht weiter.
21
19:54
Beginn 2. Drittel
20
19:38
Drittelfazit:
Ein intensiver abschnitt geht zu Ende, in dem beide Teams zwar gute Chancen hatten, in den entscheidenden Szenen aber nicht konsequent genug agierten. So wartet die Partie noch auf den ersten Treffer und wir melden uns dann gleich mit dem zweiten Abschnitt zurück. Bis gleich!
20
19:36
Ende 1. Drittel
19
19:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Florian Kettemer (Eisbären Berlin)
Haken
18
19:31
Oha! Kurz vor Ablauf der Strafzeit bekommt Kevin Poulin einen mit. Was da genau passiert ist, war nicht zu erkennen, aber nach einer kurzen Pause geht es dann ohnehin weiter.
17
19:29
Und nicht nur das! Plötzlich taucht beim Konter Adam Payerl frei vor Kevin Poulin auf und der Goalie verhindert gerade noch so den Shorthander.
17
19:29
Erste Überzahl der Berliner: Die Eisbären kommen schnell in die Aufstellung und sorgen für Gefahr, aber dann kann sich Augsburg befreien.
16
19:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jaroslav Hafenrichter (Augsburger Panther)
Stockschlag
16
19:28
Guter Konter der Hauptstäder: Links kommt Jens Baxmann zum Abschluss, aber setzt den Puck neben den Kasten.
15
19:27
Es bleibt auch in den folgenden Minuten ein absolut offener Schlagabtausch, in dem sich kein Team einen echten Vorteil erspielen kann.
14
19:27
Die Hausherren bekommen die erste Chance om Powerplay, beißen sich aber an der Berliner Defensive die zähne aus.
12
19:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jens Baxmann (Eisbären Berlin)
Spielverzögerung
8
19:18
Für Augsburg probiert es Matt White, aber Kevin Poulin ohne Probleme. In der Folge kontert der Gastgeber nochmal gut, aber nach Querpass erwischt Marco Sternheimer den Puck nicht richtig. Danach geht es ins erste Powerbreak.
5
19:11
Die Eisbären sind durchaus feldüberlegen, aber Augsburg hält körperlich gut dagegen. eben kam Brendan Ranford die erste klare Möglichkeit für den Gast, aber verpasst am nach Vorarbeit von Richmond am langen Pfosten die Führung.
2
19:10
Die Partie braucht ein wenig, um in die Gänge zu kommen. Ein paar Abschlüsse gab es schon, aber noch nichts nennenswertes.
1
19:03
Es geht los!
1
19:03
Spielbeginn
18:40
Wir sind also gespannt, ob Berlin seinen Aufwärtstrend fortsetzt oder in Augsburg stolpert. Viel Spaß bei unserer Berichterstattung!
18:40
Die Hauptstädter sind ihrerseits aber nicht optimal gestartet. Gegen die direkte Konkurrenz aus München und Nürnberg blieb man ohne Chance bevor man dann am Freitag endlich den ersten Sieg gegen Bremerhaven einfuhr. Da die Ansprüche der Eisbären klar nach oben gehen, wäre ein zweite Erfolg an diesem Wochenende gegen die Panther durchaus nicht verkehrt.
18:38
Die beiden Kontrahenten sind mit einem Sieg aus den ersten drei Spielen ähnlich in die Saison gestartet. Augsburgs einzige Punkte kommen von einem OT-Erfolg über die Haie am ersten Spieltag, danach hatte man mit Mannheim und München aber auch schwere Aufgaben vor der Brust. Heute wird es gegen die Eisbären mutmaßlich kaum leichter, die ja ebenfalls mindestens als Playoff-Kandidat fest eingeplant sind.
18:36
Hallo und herzlich willkommen zum Abschluss des Eishockey-Wochenendes in der DEL. Ab 19:00 tritt Berlin in Augsburg an!

Aktuelle Spiele

05.10.2018 19:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
Eisbären Berlin
EBB
Berlin
Eisbären Berlin
n.P.
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
n.P.
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
n.V.
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG

Augsburger Panther

Augsburger Panther Herren
vollst. Name
Augsburger Panther Eishockey GmbH
Spitzname
Die Panther
Stadt
Augsburg
Land
Deutschland
Farben
Rot, Grün, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Curt-Frenzel-Stadion
Kapazität
6.218

Eisbären Berlin

Eisbären Berlin Herren
vollst. Name
EHC Eisbären Berlin
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
Dunkelblau, Rot, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
14.500