33. Spieltag
31.10.2017 16:30
Beendet
Kölner Haie
Kölner Haie
3:2 n.V.
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
0:21:01:01:0
n.V.
  • 0:1
    Thomas Greilinger
    Greilinger
    9.
  • 0:2
    Kael Mouillierat
    Mouillierat
    18.
  • 1:2
    Nico Krämmer
    Krämmer
    37.
  • 2:2
    Ryan Jones
    Jones
    57.
  • 3:2
    Ben Hanowski
    Hanowski
    61.
Spielort
Lanxess Arena
Zuschauer
10.427

Liveticker

65
18:57
Fazit:
Die Haie drehen das Ding noch und beenden ihre Serie von drei Niederlagen mit einem 3:2-Overtime-Erfolg gegen Ingolstadt. Der ERC kassiert hingegen die fünfte Pleite in Serie. Eine große Strafe gegen die Gäste spielte den Haien in die Karten und so ging es doch noch in die Overtime. Hier begannen die Panther besser, doch die Gastgeber setzten den entscheidenden Treffer durch Ben Hanowski, der mit einem Tor und einer starken Vorarbeit der Mann des Spiels war. Damit ist die Feiertags-Session in der DEL beendet und wir verabschieden uns. Bis zum nächsten Mal!
65
18:51
Spielende
61
18:50
Tor für Kölner Haie, 3:2 durch Ben Hanowski
Ingolstadt drückt, Köln trifft! Der Konter läuft über Ben Hanowski und der hält mangels Alternativen einfach mal drauf und hämmert die Scheibe unter die Latte!
61
18:50
Ingolstadt kommt viel besser rein in diese Overtime und hat vor allem durch Mauldin eine Chance nach der anderen. Die Kölner haben noch nicht ganz realisiert, dass sie jetzt auch nur noch zu dritt sind.
61
18:48
Weiter gehts mit drei gegen drei! Direkt vom Bully weg hat Greg Mauldin die Chance für die Gäste, doch Justin Peters ist einmal mehr zur Stelle!
61
18:48
Beginn Verlängerung
60
18:47
Drittelfazit:
40 Minuten war hier nicht allzu viel los, aber die letzten 20 hatten es in sich! Ingolstadt kassiert, übrigens auch wenn es keine Absicht war völlig zu Recht eine große Strafe und Köln kommt 5-gegen-3 zum Ausgleich. Die Haie bleiben danach in Überzahl, kassieren aber fast den Gegentreffer, doch Peters hält den Penalty von Kael Mouillierat. Das Remis geht insgesamt in Ordnung und beide haben einen Zähler sicher. Wer holt sich den zweiten?
60
18:45
Ende 3. Drittel
60
18:44
Die letzte Minute läuft und der ERC ist wieder komplett!
59
18:43
Penalty verschossen von Kael Mouillierat (ERC Ingolstadt) Peters verkürzt gut den Winkel und macht dann rechtzeitig die Schoner zu!
59
18:43
Penalty für Ingolstadt! Kael Mouillierat ist alleine durch und wird umgerissen.
59
18:42
Noch zwei Minuten zu spielen, eine davon in Überzahl für die Haie! In einfacher Überzahl tun sich die Gastgeber allerdings schon wieder deutlich schwerer, Chancen zu kreieren.
58
18:41
Es steht 2:2 und den Hausherren bleiben noch weitere zwei Minuten Überzahl von der großen Strafe gegen Elsner!
57
18:39
Tor für Kölner Haie, 2:2 durch Ryan Jones
Da ist der Ausgleich! Shawn Lalonde schlenzt die Scheibe Richtung Tor. Und die wäre wohl sogar daneben gegangen, wenn nicht Ryan Jones das Ding vor dem Torraum entscheidend ins rechte Eck abgefälscht hätte.
57
18:39
Die Gäste hauen alles rein und schmeißen sich in jeden Schuss- und Passweg. Köln belagert Pielmeier durchgehend, kriegt den Puck aber nicht vorbei. Sullivan haut die Scheibe raus und ermöglicht einen Wechsel. Noch eine halbe Minute fünf gegen drei.
56
18:37
Wenn nicht jetzt, wann dann, Kölner Haie?
55
18:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt Pelech (ERC Ingolstadt)
Jetzt wird es richtig hart für die Panther! Auch Pelech muss nach einem Check gegen den Kopf auf die Bank. Fünf Kölner gegen drei Panther!
55
18:34
Große Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für David Elsner (ERC Ingolstadt)
Das kommt zur rechten zeit für die Hausherren! Elsner schlägt Tiffels, wohl unabsichtlich, den Schläger ins Gesicht und bekommt fünf plus Spieldauer! Die Haie spielen bis kurz vor Ende in Überzahl!
55
18:32
Uvira ist plötzlich frei vor Pielmeier, doch der ERC-Goalie ist hellwach und klaut dem Kölner die Scheibe mit dem langen Stock. Anschließend darf Ehrhoff abziehen, Greilinger schmeißt sich rein und blockt.
54
18:30
Hospelt darf gleich zweimal ziemlich unbedrängt von der Blauen draufknallen. Der erste Versuch fliegt vorbei, der zweite wird von einem Ingolstädter Verteidiger geblockt. Köln erhöht nochmal die Schlagzahl, und Gäste-Coach Tommy Samuelsson nimmt gleiche eine Auszeit.
52
18:27
Ingolstadt setzt weiter vor allem auf Konter, spielt die gerade aber auch nicht besonders zielstrebig zu Ende. Wohin das am Ende führen kann, haben wir ja im zweiten Drittel gesehen. Da reicht dann ein Geistesblitz der Kölner und schon steht das Ding hier auf Overtime. Powerbreak!
50
18:25
Die letzten Minuten verliefen ohne nennenswerte Chancen und vor allem ohne Unterbrechungen! Die Hälfte des letzten Drittels ist bereits rum und so langsam aber sicher müssen die Haie hier das Risiko erhöhen. Die Uhr tickt für den ERC.
46
18:20
Kurzzeitig verliert Timo Pielmeier mal die Übersicht vor seinem Kasten und es gibt ein wildes Gestochere, das aber nicht zum Kölner Erfolg führt. Das war es dann aber auch schon wieder mit der Überzahl der Haie. Alle Mann zurück und wir spielen fünf gegen fünf.
44
18:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kael Mouillierat (ERC Ingolstadt)
Mouillierat unterbindet einen Kölner Konter per Halten und gesellt sich ebenfalls auf die Bank. Eine Minute vier gegen vier, dann eine Minute Powerplay für die Haie.
43
18:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philip Gogulla (Kölner Haie)
Nun sind aber vermutlich erstmal die Gäste am Drücker, denn Gogulla muss nach einem Stockschlag für zwei Minuten auf die Bank.
42
18:15
Die Haie kommen erneut mit ordentlich Schwung aus der Pause und rennen an. Clouston hat seine drei Sturmreihen umgestellt, um ein bisschen frischen Wind ins Spiel zu bringen und das scheint zunächst ganz gut zu klappen.
41
18:11
Beginn 3. Drittel
40
17:55
Drittelfazit:
Es wird nochmal eng in der Lanxess Arena! Die Panther sind zunächst näher am dritten Tor, kriegen den Puck aber nicht rein und plötzlich sind die Haie wieder da! Köln belohnt sich letztlich durch eine feine Einzelaktion von Hanowski für einen erhöhten Aufwand im Mitteldrittel und hat den Anschluss geschafft, während der ERC sich vorwerfen muss, einige gute Chancen liegengelassen zu haben. Noch ist hier also völlig offen, welches Team seine Pleitenserie an diesem Reformationstag beenden kann. Gleich gehts in den Schlussabschnitt.
40
17:53
Ende 2. Drittel
39
17:50
So schnell kann das gehen. Die Panther hatten alles unter Kontrolle, nur Hanowski nicht. Und schon ist Köln wieder in der Partie und die Fans wieder da. Zwei Minuten noch im Mittelabschnitt.
37
17:47
Tor für Kölner Haie, 1:2 durch Nico Krämmer
Wenn spielerisch nichts geht, dann muss eine Einzelleistung her! Nach der nächsten guten Möglichkeit für die Gäste schnappt sich Ben Hanowski die Scheibe und legt ein Solo über die gesamte Spielfläche hin. Im Slot folgt der herrliche Pass auf Nico Krämmer, der Pielmeier umkurvt und einnetzt. Köln ist wieder dran!
36
17:47
Die Haie sind in Überzahl und liegen mit zwei Toren hinten und die Lanxess Arena schweigt oder pfeift gar vereinzelt. Das hat man auch selten so erlebt in Köln. Den Haien fehlt es irgendwie an feuer, da will auch der Funke aufs Publikum einfach nicht überspringen.
35
17:45
Die dicke Chance haben erstmal die Gäste! Jacob Berglund läuft einen schnellen Gegenangriff über links und muss es dann selbst versuchen, weil die Mitte gut zugestellt ist. Sein Schuss landet in Peters' Fanghand.
33
17:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt Pelech (ERC Ingolstadt)
Pelech muss nach einem beinstellen gegen Uvira als nächster in die Box. Geht jetzt mal was für die Haie?
30
17:36
Der erste Schwung der Haie ist mittlerweile ein bisschen verpufft. Ingolstadt spielt das mit der Führung im Rücken gerade ganz souverän, steht solide in der Defensive und ist bei Kontern immer wieder gefährlich. Jetzt gehts erstmal ins nächste Powerbreak.
27
17:33
Der "Halloween-Express" mit den Ingolstädter Fans hat die Stimmung in der Lanxess-Arena fest im Griff. Von den knapp 10.000 Kölner kommt nichts. Die haben wahrscheinlich alle schon Angst vor dem nächsten Gegentreffer, denn auch wenn Köln jetzt engagierter ist, haben die dicken Chancen weiter die Gäste. Laurin Braun scheitert nach einem Konter im Eins-gegen-eins an Peters.
24
17:28
Köln hat was vor! Die Hausherren kommen mit viel mehr Tempo und Power zurück auf das Eis und drängen die Panther fast durchgehend ins eigene Drittel. Ingolstadt konter dann mal über Greilinger und Olver, der wird aber im letzten Moment stark von Tiffels gestoppt.
22
17:26
Jetzt stimmt die Zuordnung in der Ingolstädter Defensive mal nicht. Christian Ehrhoff kann die Scheibe von der blauen Linie aus scharf vor das Tor bringen, wo Kai Hospelt ganz alleine vor Timo Pielmeier steht, die Scheibe aber unglücklich über seinen Schläger gleiten lässt.
21
17:24
Beginn 2. Drittel
20
17:07
Drittelfazit:
Die Kölner Haie laufen Gefahr, zum zweiten mal innerhalb von elf Tagen in eigener Halle vom ERC Ingolstadt abgeschossen zu werden. Die Gäste führen nach den ersten 20 Minuten mit 2:0. Eigentlich passierte auf beiden Seiten nicht allzu viel, doch die Kölner leisteten sich gleich mehrere Scheibenverluste im eigenen Drittel und ließen einmal gleich zwei Panther vor Peters völlig unbewacht. Greilinger und Mouillierat haben den ERC auf Kurs gebracht. Cory Clouston muss seinem Team in der Kabine eine ordentliche Portion Leben einhauchen, denn bisher ist das eine ziemlich müde Vorstellung der Gastgeber. Gleich gehts weiter!
20
17:06
Ende 1. Drittel
20
17:04
Die letzte Minute des ersten Drittels läuft und Haie-Coach Cory Clouston wird sich bereits eine saftige Pausenansprache bereitgelegt haben. Das war ein schwaches Auftaktdrittel der Hausherren!
18
17:01
Tor für ERC Ingolstadt, 0:2 durch Kael Mouillierat
Bei Gleichzahl geht deutlich besser bei den Panthern. Bei einem Kracher von der blauen Linie stehen gleich zwei Ingolstädter frei vor Peters, der die Scheibe nur abklatschen kann. Kael Mouillierat schaltet am schnellsten, zieht die Scheibe ein Stück zur Seite und drückt sie dann vorbei am Goalie aus wenigen Zentimetern über die Linie.
18
17:01
So gut das Unterzahlspiel der Panther ist, so schlecht ist auch das Überzahlspiel. Ganze sechsmal haben die Gäste in nun 54 Versuchen mit einem Mann mehr getroffen. Köln verteidigt die zwei Minuten völlig problemlos und darf wieder aufstocken.
15
16:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Shugg (Kölner Haie)
Jetzt darf der ERC sich mal in Überzahl präsentieren. Shugg muss wegen Hakens für 120 Sekunden hinter die Scheibe.
15
16:55
Erst kurz vor Ende des Powerplays bringt Christian Ehrhoff von der Blauen mal eine Scheibe aufs Tor, zielt aber genau auf Pielmeier. Viel war das nicht von den Gastgebern und Ingolstadt ist wieder komplett.
13
16:52
15-mal waren die Kölner in dieser Spielzeit schon in Überzahl erfolgreich. Klappt es auch heute gegen das viertbeste Unterzahlteam der Liga? Die Haie kommen sofort in die Formation, kriegen aber in der ersten Minute keinen Abschluss zustande.
12
16:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabio Wagner (ERC Ingolstadt)
Wagner muss wegen Haltens als erster Akteur in die Box. Powerplay Köln!
11
16:47
Gerade als die Hausherren stärker wurden, treffen die Gäste! Das müssen die Haie jetzt natürlich erstmal verarbeiten. Zeit dazu, bekommen sie auch direkt, denn es geht ins erste Powerbreak.
9
16:45
Tor für ERC Ingolstadt, 0:1 durch Thomas Greilinger
Und im Gegenzug gehen die Panther in Führung. Die Haie passen im eigenen Drittel nicht gut genug auf die Scheibe auf und dann schaltet Darin Olver am schnellsten. Der Deutsch-Kanadier legt vor dem Tor quer auf Thomas Greilinger, der aus kurzer Distanz keine Mühe hat, Peters zu überwinden.
9
16:44
Mit zunehmender Spieldauer werden zumindest die Haie etwas aktiver und haben jetzt deutlich mehr Scheibenbesitz. Pascal Zerressen versucht es mal von rechts, scheitert aber auch an Pielmeier.
7
16:42
Die Teams lassen es doch ziemlich gemächlich angehen in dieser vorgezogenen Partie des 33. Spieltags. Sicherheit steht auf beiden Seiten an erster Stelle. Nachdem beide zuletzt jeweils sechs Dinger vom anderen kassiert haben, ist das nicht ganz unverständlich.
5
16:40
Langsam aber sicher müsste dann auch Timo Pielmeier im Kasten der Panther warm sein. Der Goalie muss erst gegen Jean-François Boucher und wenig später gegen Shawn Lalonde eingreifen. Bisher hält Pielmeier, der in dieser Saison schon vier Shutouts verbucht hat, seinen Kasten sauber.
3
16:35
Die Haie sind heute zum Abschluss des "Pinktobers" noch einmal in ihren pinken Trikots unterwegs. Die Gäste aus Ingolstadt sind in weiß unterwegs und haben durch Kael Mouillierats Alleingang die erste ganz dicke Chance, doch Justin Peters ist hellwach und pariert.
1
16:33
Los gehts! Aber anders als es zu erwarten war. Nach 15 Sekunden fällt nämlich erstmal komplett das Licht aus in der Arena. Nach einem kurzen Moment der Dunkelheit geht es dann aber auch schon weiter auf dem Eis.
1
16:32
Spielbeginn
16:28
Die Schiedsrichter und die Starting Six der beiden Klubs haben das Eis bereits befahren und machen sich bereit zum ersten Bully. Gleich gehts los in der Lanxess Arena!
16:22
Beide bisherigen Partien in der laufenden Saison endeten mit klaren Auswärtssiegen. Zwei Wochen vor dem 6:2 der Panther in Köln siegten die Haie gar mit 6:1 in Ingolstadt. Ob es heute in dieser Art und Weise weiter geht? In gut zwei Stunden wissen wir mehr.
16:19
Die Gäste sind nämlich sogar schon seit vier Partien sieglos und unterlagen am Sonntag sogar beim Tabellenletzten in Straubing nach Penalties. Ingolstadt steht nach gutem Saisonstart nun nur noch zwei Zähler vor den Haien. Allerdings könnten die Panther genauso behaupten, dass die Partie in Köln zur rechten Zeit kommt, denn genau hier landeten die Bayern vor knapp zwei Wochen ihren letzten Sieg und gewannen mit 6:2. ERC-Coach Tommy Samuelsson wünscht sich von seinem Team am Ort des letzten Erfolges heute endlich wieder „mehr Killerinstinkt“ in der Offensive.
16:07
Bei den Haien hängt der Haussegen nach der dritten Pleite in Serie beim 0:1 gegen Mannheim am Sonntag ganz schön schief. Köln hat die Hälfte der 18 bereits absolvierten Partien verloren und steht in der Tabelle derzeit nur auf Rang sieben. "Das Selbstvertrauen ist angekratzt. Das merkt man. Für mich liegt das Problem hauptsächlich in den Köpfen. Hier brauchen wir jetzt ein schnelles Erfolgserlebnis", sagte Coach Cory Clouston vor der Partie gegen Ingolstadt. Und es scheint, als käme der ERC da gerade zur rechten Zeit vorbei.
16:02
Hallo und herzlich willkommen zur DEL! Der Feiertag macht es möglich, dass am Dienstag schon am Nachmittag die Kufen glühen. Um 16:30 Uhr empfangen die Kölner Haie in der Lanxess Arena den ERC Ingolstadt zum Krisengipfel.

Aktuelle Spiele

05.11.2017 14:00
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
EBB
Berlin
Eisbären Berlin
05.11.2017 16:30
EHC Red Bull München
München
MUC
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
05.11.2017 17:00
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
05.11.2017 19:00
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers

Kölner Haie

Kölner Haie Herren
vollst. Name
KEC „Die Haie“ e. V.
Spitzname
Die Haie
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1972
Sportarten
Eishockey
Spielort
Lanxess Arena
Kapazität
20.000

ERC Ingolstadt

ERC Ingolstadt Herren
Spitzname
Die Panther, Schanzer
Stadt
Ingolstadt
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1964
Sportarten
Eishockey
Spielort
Saturn-Arena
Kapazität
6.200