8. Spieltag
17.11.2018 18:00
Beendet
GIESSEN
GIESSEN 46ers
91:90
FRAPORT SKYLINERS
Frankfurt
21:2030:2621:1819:26
Spielort
Sporthalle Gießen-Ost
Zuschauer
3.752

Liveticker

40
19:56
Fazit:
Frankfurt kassiert eine bittere 90:91-Niederlage bei den GIESSEN 46ers! Der Gastgeber hat sich Stück für Stück in dieses Hessenderby gekämpft und durch ein 30:26 im zweiten Abschnitt den Grundstein gelegt. Doch die FRAPORT SKYLINERS sind durch eine exzellente Freiwurfverwertung und starke Arbeit unterm Brett bis zum Schluss drangeblieben. Aber auch ein 26:19 im letzten Durchgang hat die Pleite nicht abwenden können. Bei noch sieben Sekunden auf der Uhr haben die Gäste den Ball verloren und somit mögliche Punkte verschenkt. Während die 46ers zunächst auf Platz zwei schießen, steckt Frankfurt als 15. weiter in der nationalen Krise. Einen schönen Abend noch!
40
19:56
Spielende
40
19:56
Sieben Sekunden vor dem Ende hat Frankfurt den Ball und liegt nur mit einem Punkt zurück...
39
19:50
1:17 noch auf der Uhr und Gordon Herbert nimmt ein weiteres Timeout! beim Stand von 87:90 haben die Gäste noch alles in der Hand, müssen jedoch durchdacht spielen. Ein Ballverlust ist jetzt tödlich.
39
19:48
1:53 Minuten vor dem regulären Spielende hat Frankfurt das Ding gedreht! Neun Punkte haben die Gäste in diesem Viertel aufgeholt und schnuppern am Last-Minute-Sieg.
38
19:44
Nur noch zwei Punkte trennen die 46ers und die FRAPORT SKYLINERS! Was für ein Drama im hessischen Derby!
37
19:42
Durch sind die gastgebenden Mittelhessen noch lange nicht. Vier Punkte kann der Gegner in nur einem Angriff mit einem Four-Point-Play aufholen. Dementsprechend groß ist die Anspannung auf den Rängen und auf dem Parkett.
36
19:39
Spannung pur in Gießen! Durch ein 14:9 in diesem Abschnitt sind die Gäste wieder da. Drei Pünktchen fehlen den Frankfurtern nur noch, um im Hessenderby gleichzuziehen.
35
19:36
Unter den Körben haben die FRAPORT SKYLINERS Oberwasser und schaffen es im Anschluss konstant, entweder das Foul zu ziehen oder aus dem Feld erfolgreich abzuziehen. Auszeit GIESSEN 46ers!
33
19:33
Weiter foulen die Roten zu viel und ermöglichen den Gästen zu viele einfache Punkte von der Linie.
31
19:30
39 Sekunden sind rum und schont gibt es die erste Auszeit! Gordon Herbert reagiert angesichts des 4:0-Laufs der Gießener.
31
19:27
Weiter geht es an der Lahn!
31
19:27
Beginn 4. Viertel
30
19:25
Viertelfazit:
Gießen holt sich auch das dritte Viertel (21:18) und geht mit einem 72:64 in den letzten Durchgang. Zwar sind die Gastgeber unter dem Brett nicht mehr so gut zum Zuge gekommen, aber die Würfe fallen an diesem Abend einfach besser. Zudem reißen in den wichtigen Phasen die Spieler das Zepter an sich. Vier Akteure der 46ers haben zweistellig getroffen, bei den Frankfurtern sind es drei.
30
19:24
Ende 3. Viertel
27
19:18
In dieser Phase dreht allen voran Max Landis auf. Im Handumdrehen ist er auf 16 Punkte gekommen und sichert seiner Truppe den zweistelligen Vorsprung. Etwas mehr als drei Minuten sind in diesem Abschnitt noch zu gehen.
25
19:13
17 Prozent von Downtown sind unterirdisch. Gordon Herberts Auswahl trifft kaum einen Dreier. Auch für Zwei sitzen bloß knapp 50 Prozent. Gießen steht bei 36 Prozent für Drei und fast 70 Prozent für Zwei - das ist ein Klassenunterschied. Agva, Gordon und Thomas haben je zehn Punkte auf dem Konto. Ebenso wie Frankfurts Murphy und Völler.
23
19:10
Eieiei! Quantez Robertson schnappt sich den Defensivrebound und leitet das Fastbreak ein. Doch dann begeht Marco Völler einen Schrittfehler. Sofort schlägt Gießen zu. Statt auf 50:59 zu verkürzen, liegen die Spieler aus der Mainmetropole nun 48:61 zurück.
23
19:06
Starker Beginn der GIESSEN 46ers! Mit 7:1 eröffnen sie das dritte Viertel und vergrößern Frankfurts Sorgenfalten. Prompt folgt die nächste Auszeit der Gastmannschaft.
21
19:04
Und damit rein in das vorletzte Viertel! Bliebe es beim aktuellen Stand, wären die 46ers - zumindest zeitweise - Tabellenzweiter hinter München.
21
19:04
Beginn 3. Viertel
20
18:48
Halbzeitfazit:
Mit einem 51:46 geht es zwischen den GIESSEN 46ers und den FRAPORT SKYLINERS in die Pause! Im zweiten Abschnitt hat Gießen weiter konstant für Zwei getroffen (71 Prozent) und bei den Rebounds ordentlich zugelegt. Frankfurt hat nur durch zahlreiche Freiwürfe in Schlagdistanz bleiben, seinen Stiefel jedoch nicht mehr runterspielen können. Gießens Mahir Agva und Frankfurts Völler sind mit je zehn Punkten die besten Scorer. Bis gleich!
20
18:48
Ende 2. Viertel
19
18:44
1:36 Minuten vor Ende des zweiten Spielabschnitts nimmt Ingo Freyer ein weiteres Timeout. Vier Punkte beträgt der Vorsprung der favorisierten Hausherren. Diese Führung soll natürlich mit in die Pause genommen werden.
17
18:40
8:1-Lauf der Gießener! Angetrieben durch die lautstarke Halle, spielen sich die 46ers in einen kleinen Rausch. Frankfurt kontert mit dem Timeout.
16
18:36
Clever holen sich die FRAPORT SKYLINERS Freiwurf um Freiwurf. Von der Linie sind die Frankfurter mit 80 Prozent sehr stark und schaffen es, die deutlich besseren Wurfquoten des Gegners aus dem Spiel heraus zu kompensieren. Marco Völler ist als erster Akteur auf dem Parkett zweistellig (zehn Punkte).
15
18:34
Jetzt kocht hier der Kessel! Nach zwei erfolgreichen Freiwürfen durch Trae Bell-Haynes dreht die Heimmannschaft auf. Nach Zuspiel von John Bryant trifft Brandon Thomas eiskalt von Downtown und bringt sein Team wieder drei Zähler in Front.
14
18:31
Gordon Herbert nimmt die Auszeit für Frankfurt! In den letzten Minuten hat sich der Rückstand der Gäste bei zwei bis vier Punkten eingependelt. Dieser Entwicklung soll nun entgegengewirkt werden.
14
18:30
Mit 92,1 Punkten sind die 46ers die zweitbeste Offensivmannschaft der Liga – nur ALBA BERLIN verzeichnet mehr Zähler im Schnitt. Am anderen Ende der Skala finden sich die Skyliners: 76,8 Pünktchen pro Partie, einzig Braunschweig scort in der easyCredit BBL weniger.
12
18:27
Bei den FRAPORT SKYLINERS bleibt die Quote für Zwei bei rund 50 Prozent. Währenddessen treffen die Hausherren (71 Prozent) effektiver und kommen aktuell auf neun Rebounds. Im Vergleich zum ersten Spielabschnitt wird besser und klarer unter den Brettern agiert.
11
18:23
Beginn 2. Viertel
10
18:22
Viertelfazit:
Beide Mannschaften geben sich keine Blöße und fighten. Mit einem knappen 21:20 für Gießen endet das erste Viertel. Während die 46ers unter dem Brett aggressiver arbeiten müssten, hat Frankfurt bei den Zweier Luft nach oben (unter 50 Prozent). Das wird hier noch spannend.
10
18:22
Ende 1. Viertel
8
18:18
Immer wieder gibt es kleinere Läufe auf einer Seite. Mal zieht Frankfurt auf vier, fünf Punkte weg, dann schlägt Gießen zurück. Inzwischen haben sich die Gäste vom Main in Sachen Rebounds (9:6) wieder einen Vorsprung verschafft und generieren insgesamt auch mehr Punkte über den sog. zweiten Wurf.
6
18:13
Auszeit GIESSEN 46ers! Ingo Freyer schwört seine Mannen neu ein. Denn in den letzten Sekunden haben die Gastgeber wieder zu viele Bälle verloren und die SKYLINERS zu leicht punkten lassen.
5
18:11
Über Halbdistanz- und Freiwürfe sind die gastgebenden GIESSEN 46ers vorerst wieder rangekommen. Die Zweierquote passt wieder besser und auch in Sachen Rebounds nähern sich die Hausherren den Frankfurtern an.
3
18:07
Die FRAPORT SKYLINERS haben bislang drei von vier Würfen für zwei Punkte versenkt. Gießen steht bei einer Quote von 67 Prozent, wirkt aber noch zu hektisch. Unterm Korb müsste zudem aggressiver gearbeitet werden.
1
18:04
Während die 46ers weiterhin auf David Bell verzichten müssen, fehlt bei den SKYLINERS der langzeitverletzte Jonas Wohlfarth-Bottermann. Für ihn muss Marco Völler in die Bresche springen – der einzige Frankfurter, der bereits das Trikot der Gießener trug.
1
18:03
Und damit rein in das Derby! Viel Spaß!
1
18:03
Spielbeginn
17:56
Die Spieler betreten den Court und die Halle kocht! Vor Beginn wird John Bryant noch als effektivster Spieler international gekürt. In der vergangenen Saison kam er auf unglaubliche 18,2 Punkte, 10,7 Rebounds und 3,7 Assists im Schnitt - alles Ligabestwerte. In diesem Jahr ist er sogar noch besser unterwegs.
17:50
In 35 Hessenderbys gewannen die Frankfurter satte 24 Mal. Aber: Zuletzt konnten die Gießener drei Mal in den letzten vier Aufeinandertreffen das Parkett als Sieger verlassen. In wenigen Minuten geht es zur Sache!
17:43
National haben die Mannen aus der Mainmetropole noch nicht ihren Rhythmus gefunden. Platz 15 und übersichtliche 04:08 Punkte sind für die FRAPORT SKYLINERS absolut unbefriedigend. Gordon Herberts Team verlor drei der letzten vier Matches und steht natürlich unter Zugzwang.
17:38
Auf den ersten Blick ist es ungewöhnlich, aber angesichts der bisherigen Saisonleistung nur folgerichtig: Gießen ist in diesem Hessenderby der (klare) Favorit. 10:04 Punkte und Platz vier sprechen eine deutliche Sprache. Zwar gab es für die Mittelhessen um Trainer Ingo Freyer zuletzt eine knappe 101:109-Niederlage in Bamberg, dennoch läuft die Saison bisher hervorragend.
17:33
Hallo und ganz herzlich willkommen, liebe Basketball-Freunde, zum achten Spieltag der easyCredit BBL. Im Hessenderby empfangen die GIESSEN 46ers die FRAPORT SKYLINERS. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr.

Aktuelle Spiele

24.11.2018 20:30
BG Göttingen
Göttingen
BGG
BG Göttingen
medi Bayreuth
BAY
Bayreuth
medi Bayreuth
s.Oliver Würzburg
Würzburg
WUR
s.Oliver Würzburg
ALBA BERLIN
ALB
ALBA
ALBA BERLIN
EWE Baskets Oldenburg
Oldenburg
OLD
EWE Baskets Oldenburg
HAKRO Merlins Crailsheim
CRA
Crailsheim
HAKRO Merlins Crailsheim
25.11.2018 15:00
Brose Bamberg
Bamberg
BAM
Brose Bamberg
Science City Jena
JEN
Jena
Science City Jena
25.11.2018 18:00
FC Bayern München
München
FCB
FC Bayern München
GIESSEN 46ers
GIE
GIESSEN
GIESSEN 46ers

GIESSEN 46ers

GIESSEN 46ers Herren
Spitzname
MTV Gießen
Stadt
Pohlheim
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1846
Sportarten
Basketball
Spielort
Sporthalle Gießen-Ost
Kapazität
4.000

FRAPORT SKYLINERS

FRAPORT SKYLINERS Herren
Stadt
Frankfurt am Main
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1999
Sportarten
Basketball
Spielort
Fraport Arena
Kapazität
5.000