5. Spieltag
27.10.2018 18:00
Beendet
Bamberg
Brose Bamberg
88:73
Mitteldeutscher BC
Mitteld. BC
24:1516:1823:2425:16
Spielort
Brose Arena
Zuschauer
5.917

Liveticker

40
19:42
Fazit:
Brose Bamberg feiert einen 88:73-Erfolg über den Mitteldeutschen BC und bleibt damit in der Liga weiter ungeschlagen! Allerdings war das heute für die Franken ein deutlich härteres Stück Arbeit, als die meisten erwartet hatten. Über drei Viertel hielt das Tabellenschlusslicht aus Weißenfels gut dagegen. Dann sorgte ein fulminanter 11:0-Lauf der Hausherren für die Entscheidung. Bester Werfer der Partie war Jovan Novak mit 20 Punkten, für Bamberg traf Augustine Rubit mit 18 am besten. Weiter geht es für Brose Bamberg schon am Mittwoch mit der Champions-League-Partie gegen Lietkabelis Panevezys. Der MBC muss erst in zwei Wochen in der Liga bei den Eisbären Bremerhaven wieder ran. Das war es von hier, noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
40
19:38
Spielende
39
19:34
Allzu locker dürfen es die Gastgeber dann aber auch nicht angehen lassen. Jovan Novak trifft ein weiteres mal von Downtown und verkürzt zwei Minuten vor Ende nochmal auf zwölf Punkte.
37
19:30
Aleksandar Scepanovic nimmt nochmal eine Auszeit und bespricht sich mit seinem Team, aber da wird es wohl kaum noch um die Strategie für eine Aufholjagd gehen. Die Gäste probieren jetzt noch ein bisschen was aus und lassen das hier austrudeln.
35
19:26
Bei 11:0 endet der Lauf der Franken, weil Aleksandar Marelja für die Gäste mal wieder zwei Punkte verbucht. Dennoch dürfte das Match durch diese starken drei Minuten der Hausherren entschieden sein. Der MBC ist plötzlich mit 18 hinten.
33
19:22
Bei Bamberg übernimmt jetzt Stevan Jelovac! Der serbische Forward der Hausherren macht mal eben vier Punkte am Stück und steht bei 16 Zählern. Augustine Rubit packt ein Drei-Punkte-Spiel obendrauf und die Gastgeber starten mit einem 7:0-Lauf!
31
19:17
Beginn 4. Viertel
30
19:17
Viertelfazit:
Der MBC lässt sich einfach nicht abschütteln und will den punktlosen Bock tatsächlich in Bamberg umstoßen! Langsam aber sicher spüren auch die Hausherren, dass es einen Erfolg hier heute nicht geschenkt gibt und es ist eine leichte Nervosität zu erkennen bei den Bambergern. Mit sechs Punkten Vorsprung für Brose geht es in die finalen zehn Minuten!
30
19:15
Ende 3. Viertel
29
19:13
Das ist jetzt hier ein richtig packender Fight und für Bamberg definitiv enger, als man es gerne gehabt hätte. Da denkt man, die Hausherren würden nach einem Dreier von Stevan Jelovac wieder weggehen, doch Pustekuchen! Jovan Novak antwortet gleichwertig und es sind nur noch vier Punkte!
26
19:06
Trevor Releford schnappt sich den Rebound, zieht das Foul und bringt die Gäste von der Linie auf sechs Zähler heran. Es wird immer enger. Oder doch nicht? Stevan Jelovac drückt die Kugel von draußen in die Maschen und verschafft den Gastgebern wieder ein bisschen Luft.
23
19:03
Im dritten Viertel entwickelt sich ein richtiges Hin und Her. Beide Teams treffen ihre Würfe und am knappen Vorsprung der Hausherren tut sich nicht viel. Der MBC ist jetzt auf jeden Fall gut drin in der Partie!
21
19:01
Beginn 3. Viertel
20
18:43
Viertelfazit:
Der MBC hat sich in die Partie in Bamberg zurückgekämpft und geht nur mit sieben Punkten Rückstand in die Halbzeitpause. Die Gäste rebounden besser und treffen nun auch von außen öfter, während Bamberg ein wenig zurückgeschaltet hat. Bei Bamberg trifft vor allem Arnoldas Kulboka gut und ist mit 14 Punkten bisher Topscorer des Spiels. Gleich gehts in die zweite Hälfte in der Brose Arena!
20
18:40
Ende 2. Viertel
20
18:39
Auch die Gäste kommen gut aus der Auszeit und robben sich auf zehn Punkte heran. Zwei Sekunden vor der Pause verkürzt Jovan Novak per Dreier sogar auf sieben! Nochmal Auszeit Bamberg.
17
18:32
Die Besprechung zeigt Wirkung! Bamberg legt durch zwei Dreier von Arnoldas Kulboka und einen Korbleger von Stevan Jelovac mal eben einen 8:0-Lauf hin und ist wieder ein Stückchen weg. Nun hat plötzlich Aleksandar Scepanovic was zu bereden. Auszeit MBC.
15
18:28
Die Gäste finden zuerst wieder in die Spur und David Brembly schenkt Bamberg mal eben fünf Punkte ein. Das gefällt Coach Ainars Bagatskis natürlich gar nicht und es gibt die erste Bamberger Auszeit.
13
18:25
Jetzt ist hier gerade aber richtig der Wurm drin. Fehlwürfe, Fehlpässe, Schrittfehler und nur zwei Punkte pro Seite in den ersten drei Minuten.
11
18:21
Beginn 2. Viertel
10
18:21
Viertelfazit:
Brose Bamberg macht gegen den Mitteldeutschen BC gleich ernst und überrollt den Tabellenletzten in den ersten Minuten nahezu. Erst in den letzten Aktionen kamen die Gäste etwas besser rein und konnten den Rückstand zumindest auf neun Punkte eindämmen. Mit einem 24:15 für Bamberg geht es in die erste Pause.
10
18:18
Ende 1. Viertel
9
18:17
Zumindest im Angriff kommen die Gäste aus Weißenfels jetzt auch langsam in Fahrt. Jovan Novak verkürzt per Korbleger auf 11:22. Hinten ist das aber weiter vogelwild beim MBC und Maurice Stuckey legt für Bamberg nach.
6
18:11
Aleksandar Scepanovic zieht die Notbremse und ruft seine Jungs zur Auszeit. Nach dem nächsten Dreier von Arnoldas Kulboka liegt der MBC schon mit zwölf Zählern zurück und wird hier förmlich überrollt.
4
18:08
Bamberg legt spielfreudig los und zieht gleich davon. Cliff Alexander versenkt ein schickes Alley-Oop-Anspiel von Tyrese Rice im Ring und Brose erhöht auf 9:2. Wenig später trifft auch noch Augustine Rubit den nächsten Dreier.
1
18:02
Los gehts in der Brose Arena und Tyrese Rice eröffnet für die Hausherren gleich mal mit einem Dreier!
1
18:01
Spielbeginn
18:00
Gleich kanns losgehen in der Brose Arena! Teams und Schiedsrichter sind schon da und in wenigen Sekunden fliegt hier der Ball!
17:54
In der Tabelle ist von einer vermeintlichen Stärke der Gäste allerdings nichts zu sehen. Nach vier Pleiten aus vier Spielen steht der MBC mit einem Korbverhältnis von minus 72 auf dem letzten Platz. Da auch das Pokalspiel gegen Braunschweig verloren ging, warten die Mitteldeutschen noch immer auf ihren ersten Saisonsieg. Dass dies nun ausgerechnet in „Freak City“ klappen soll, kann selbst Coach Aleksandar Scepanovic nicht wirklich überzeugend rüberbringen. "Bamberg ist ein Spitzen-Team, welches zu Hause noch stärker scheint als auswärts. Es wird sehr schwierig werden, da wir als klarer Außenseiter in das Spiel gehen", prophezeite der Trainer der Gäste. "Das könnte aber unser Vorteil sein. Wir sind hungrig und hoffen sie in der eigenen Halle zu überraschen", machte Scepanovic den MBC-Anhängern zumindest noch ein wenig Mut. Erstmals dabei ist der serbische Spielmacher Jovan Novak , der jüngst vom polnischen Erstligisten Dabrowa Gornicza zu den Wölfen wechselte.
17:42
Bei den Gastgebern läuft es in der Liga bisher prächtig. Alle drei Partien konnte Bamberg gewinnen und ist als eines von vier Teams an der Spitze noch verlustpunktfrei. Dass aber noch längst nicht alles rund läuft, zeigte sich unter der Woche in der Champions-League. Bei AEK Athen unterlagen die Franken ziemlich unnötig mit 86:93 und kassierten die zweite Pleite im dritten Spiel. "Natürlich dürfen wir uns nicht nochmals so viele Ballverluste wie in Athen erlauben. Das bestraft jede Mannschaft", warnte Forward Augustine Rubit vor dem Duell mit dem Mitteldeutschen BC und schickte lobende Worte gen Weißenfels: "Der MBC ist ein Team mit guten individuellen Spielern, die immer besser als Team funktionieren."
17:41
Herzlich willkommen, liebe Basketballfreunde, zum fünften Spieltag der BBL. Brose Bamberg trifft um 18 Uhr in heimischer Halle auf den Mitteldeutschen BC.

Aktuelle Spiele

04.11.2018 15:00
FRAPORT SKYLINERS
Frankfurt
SKY
FRAPORT SKYLINERS
Telekom Baskets Bonn
BON
Bonn
Telekom Baskets Bonn
Basketball Löwen Braunschweig
Braunschweig
BRA
Basketball Löwen Braunschweig
Brose Bamberg
BAM
Bamberg
Brose Bamberg
medi Bayreuth
Bayreuth
BAY
medi Bayreuth
ratiopharm ulm
ULM
Ulm
ratiopharm ulm
04.11.2018 18:00
HAKRO Merlins Crailsheim
Crailsheim
CRA
HAKRO Merlins Crailsheim
FC Bayern München
FCB
München
FC Bayern München
09.11.2018 20:30
Eisbären Bremerhaven
Bremerhaven
BMH
Eisbären Bremerhaven
Mitteldeutscher BC
MBC
Mitteld. BC
Mitteldeutscher BC

Brose Bamberg

Brose Bamberg Herren
vollst. Name
Brose Baskets Bamberg
Spitzname
Freak City
Stadt
Bamberg
Land
Deutschland
Farben
Weiß, Rot
Gegründet
1955
Sportarten
Basketball
Spielort
Brose Arena
Kapazität
6.580

Mitteldeutscher BC

Mitteldeutscher BC Herren
vollst. Name
Mitteldeutscher Basketball Club
Land
Deutschland
Spielort
Stadthalle Weißenfels
Kapazität
3.000