23. Spieltag
27.02.2017 19:00
Beendet
Bamberg
Brose Bamberg
95:75
Basketball Löwen Braunschweig
Braunschweig
27:1718:1630:1420:28

Liveticker

40
20:46
Fazit:
Die Brose Bamberg besiegen die Basketball Löwen Braunschweig mit 98:78. Die Gäste aus Niedersachsen ließen sich keineswegs düpieren und zeigten zwischendurch ihre Klasse, Bamberg spielte jedoch über die gesamte Spieldauer konstanter und musste nur das letzte Viertel abgeben. Bamberg bleibt somit an Tabellenführer Ulm dran, Braunschweig zeigte eine Steigerung im Vergleich zum Hinspiel und muss im Abstiegskampf einen kühlen Kopf bewahren. Einige Szenen vom heutigen Match können als positives Anschauungsmaterial dienen. Heute war jedoch die Zwei-Punkt-Wurfquote von 41 Prozent das große Manko auf dem Weg zu einer möglichen Überraschung. Auf Seiten der Brose Baskets zeigte Jerel McNeal mit 19 Punkten und drei Assists eine tolle Leistung, der beste Werfer des Spiels ist allerdings Carlos Medlock mit 21 Zählern. Geoffrey Groselle überzeugte mit 20 Punkten und fünf Rebounds ebenfalls. Vielen Dank für das Interesse an diesem Ticker und bis bald! Helau und Alaaf!
40
20:39
Spielende
40
20:39
Groselle trifft nach Anspiel mit Medlock kurz vor Schluss einen sehenswerten Alley-Oop. Schöner Abschluss für Braunschweig.
39
20:38
Und sie setzen immer wieder einen drauf! Jung-Center Leon Kratzer macht im Duell mit Geoffrey Groselle den Dunking rein!
38
20:36
Der Youngster darf sich feiern lassen! Staiger zieht von links unter den Korb, zieht zwei Gegenspieler und bedient den freien Olinde. Der trifft den Dreier.
37
20:35
Lucca Staiger steigt von Halblinks in die zweite Etage und trifft den Dreier schulbuchmäßig. Der Drops ist schon lange gelutscht.
36
20:33
Teile der Bamberger Anhängerschaft ziehen nun als Polonaise durch die Halle. Die Stimmung lässt sich auch durch ein unsportliches Foul von Olinde and Medlock nicht drücken.
35
20:29
Es geht doch! Mit zwei Freiwürfen verbucht Pierre seine ersten Punkte. Vielleicht gibt ihm das für die letzten Minuten nochmal einen kleinen Schub.
34
20:28
Lô knackt die 80-Punkte-Marke! Der deutsche Point-Guard geht gegen Pierre in das Eins-gegen-Eins-Duell und verwandelt in gewohnter Manier.
33
20:27
Dyshawn Pierre hat trotz einer persönlichen Spielzeit von über 22 Minuten noch keinen einzigen Punkt auf dem Konto. Wenn das so bleibt, hat der Small Forward heute bestimmt eine unruhige Nacht.
32
20:24
Braunschweig konzentriert sich nun komplett auf die Würfe von draußen. Tim Schwartz steigt links in der Bedrängnis hoch und verwandelt seinen Wurf. Im nächsten Angriff brillieren Medlock und Groselle mit einer tollen Alley-Oop-Kombination.
31
20:23
Nach einer ungewöhnlich frühen Auszeit trifft erst Medlock und dann Nikolić einen Dreier. Der Abstand bleibt also konstant.
31
20:21
Der finale Spielabschnitt ist im Gange!
31
20:20
Beginn 4. Viertel
30
20:20
Viertelfazit:
Mittlerweile sehen wir ein einseitiges Spiel. Bamberg hat das dritte Viertel mit 30:14 für sich entschieden und spielt sich ganz souverän dem Sieg entgegen. Braunschweig fehlt es an der Konstanz in den Abschlüssen. In der Defensive sind manche Aktionen der Hausherren schlicht und einfach ganz hart zu verteidigen.
30
20:18
Ende 3. Viertel
30
20:18
Drin das Ding! Kurz vor Ablauf der Zeit drückt Nikolić mit der Selbstverständlichkeit eines frischgebackenen Pokalsiegers den Dreier ins Ziel. McNeal tut es ihm im Folgeangriff gleich.
29
20:15
Die Bamberger Fans sind durch die Karnevalsmusik aus den Lautsprecher schon in Party-Laune, doch McNeal setzt noch einen drauf. Der Amerikaner tanzt ganz locker erst Medlock und dann Groselle aus - der Korbleger mit Brett ist drin!
28
20:13
Aktuell haben beide Teams große Lust auf Würfe von außerhalb. Sid-Marlon Theis trifft mit dem Mut der Verzweiflung den nächsten Dreier.
27
20:12
Das geht jetzt alles viel zu einfach. McNeal steht ungedeckt hinter der Dreierlinie, kann sich vor dem Wurfversuch gefühlt noch einen Kaffee holen und schraubt das Leder ganz lässig ins Netz.
26
20:10
Nach einem einfachen Fehlwurf von Kratzer schnappt sich Guyton das Leder und verwandelt vorne eiskalt einen Dreier. Bei Bamberg kommt Youngster Olinde aufs Parkett.
25
20:08
Die Löwen tun sich zunehmend schwer. Sie haben erst fünf Punkte in diesem Viertel erzielt und können dementsprechend die schwache Zwei-Punkte-Wurf-Quote aus der ersten Halbzeit nicht bessern.
24
20:05
Das sieht man selten im Bamberger Team! Radošević wird frei hinter der Dreierlinie angespielt und leistet sich beim Wurf von dort aus einen Air Ball. Nur Sekunden später macht er seinen Ausrutscher mit einem Dunking wieder gut. Bamberg rast zielstrebig auf der Siegerstraße.
23
20:03
Guyton macht in Halbdistanz zum Korb einen geschickten Schritt, verschafft sich dadurch Platz und trifft den Wurf quasi aus dem Stand. Die Baskets zeigen sich davon völlig unbeeindruckt und trifft den Dreier in Person von Lô.
22
20:00
Die Niedersachsen verschlafen die ersten Szenen der zweiten Halbzeit komplett. Löwen-Dompteur Frank Menz bittet direkt zum Gespräch und appelliert lautstark an seine Jungs.
21
19:59
Der einhändige Radošević schlägt zu! Unter dem Center zu viel Platz und drückt den Dunking mit der rechten Hand ins Glück.
21
19:58
Auf geht's in die zweite Hälfte! Kommt Braunschweig ran oder spielt Bamberg den Stiefel sicher runter?
21
19:58
Beginn 3. Viertel
20
19:48
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen den Brose Bamberg und den Basketball Löwen Braunschweig 45:33. Die Löwen spielen von Beginn an ordentlich mit und zwingen die Hausherren immer mal wieder zu Ballverlusten und Fehlwürfen, das kann die souveräne Führung des Pokalsiegers aber nicht verhindern. Medlock (14 Punkte) hält die Niedersachsen im Spiel, ein Sieg der Gäste ist jedoch nur mit einer weiteren Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit möglich. Eine Zweierquote von 35 Prozent ist ausbaufähig und reicht in einem Auswärtsspiel gegen die Baskets nicht für eine Überraschung. Im Bamberger Team ist McNeal (9 Zähler) gerade der beste Werfer. Bis gleich!
20
19:42
Ende 2. Viertel
20
19:41
Bamberg behauptet unter dem Korb mit großem Einsatzwillen das Leder und setzt McNeal in Szene - der Korbleger sitzt. Theis trifft auf der Gegenseite den Dreier. Damit ist er der vierte Schütze der Löwen.
19
19:41
Das Gästeteam hat aktuell erst drei Spieler mit heutigem Korberfolg. Das ist natürlich zu wenig.
18
19:39
Braunschweig versucht mittlerweile, auch andere Spieler bei Würfen von Downtown einzusetzen. Dies geht allerdings bislang ziemlich schief. Medlock bleibt der Dreier-Lieferant vom Dienst.
17
19:36
Medlock leistet sich scheinbar beim fünften Dreierversuch den ersten Fehlwurf, wird jedoch gefoult und trifft zwei der drei Freiwürfe.
16
19:35
Bamberg hat das Geschehen ordentlich im Griff. Miller wird hinter der Dreierlinie sträflich alleingelassen und bestraft das mit einem krachenden Dreier.
15
19:33
Das Geburtstagskind trifft. Heckmann verwandelt einen schönen Fast-Break nach Zuspiel von McNeal.
14
19:32
Braunschweig bekommt durchaus Möglichkeiten, sich weiter heran zu kämpfen, trifft aber in den letzten Angriffen schlicht und einfach nicht die einfachen Würfe. So bleibt der Abstand recht konstant. Bamberg spielt aktuell nach dem Motto "Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss".
13
19:29
McNeal! Nach einem Steal von Nikolić versenkt der amerikanische Point Guard McNeal erst den Korbleger mit Foul und fängt beim Auftreten aufs Parkett noch die herausgefallene Kontaktlinse. Respekt.
12
19:26
Die Löwen kommen gut sortiert aus der Kabine, mit einem bärenstarken Dreier dämpft Staiger dann aber die Euphorie bei den Gästen.
11
19:24
Der Typ ist der Wahnsinn! Mit der ablaufenden 24-Sekunden-Uhr im Nacken schnappt sich Medlock zentral hinter der Dreierlinie die Kugel und trifft auch seinen vierten Versuch von draußen. Der Point Guard hält sein Team im Spiel.
11
19:22
Die Partie läuft wieder.
11
19:22
Beginn 2. Viertel
10
19:21
Viertelfazit:
Nach dem ersten Viertel führt Bamberg gegen Braunschweig mit 27:17. Braunschweig startete gut, nahm sich aber durch einige Ballverluste selbst den Wind aus den Segeln. Die Gastgeber spielen nicht überragend, sind in der Offensive jedoch einfach etwas effektiver als der Gast aus Niedersachsen.
10
19:20
Ende 1. Viertel
10
19:19
Medlock bindet beim Gang in die Zone zwei Verteidiger, befördert das Spielgerät mit einem geschickten Bodenpass zu Boykin und der Sprungwurf aus der Mitteldistanz sitzt.
9
19:17
Stark! Zisis schnappt sich den Offensivrebound, passt die Kugel in die Ecke und Staiger trifft den Drei-Punkte-Wurf. Bei den Gästen aus Niedersachsen ist Medlock wieder auf dem Feld und nagelt prompt den nächsten Dreier ins Ziel.
8
19:16
Das ist seine Spezialität! Zentral an der Dreierlinie lässt Lô seinen Gegenspieler Klepeisz stehen, zieht zum Korb und verwandelt mit der Hilfe des Bretts.
7
19:14
Bamberg hat auch schon vier Ballverluste auf dem Konto. Mit zwei verwandelten Freiwürfen bringt Zisis etwas Ruhe in die Partie.
6
19:13
Jetzt ist der Schwung aus den Anfangsminuten weg. Nach einer guten Defense gegen Nikolić leisten sich die Löwen den zweiten unnötigen Ballverlust in Serie. Das darf man sich natürlich gegen Bamberg nicht leisten.
5
19:09
Melli behält im Aufbauspiel die Übersicht und befördert den Ball per Bodenpass unter den Korb. Radošević verwandelt mit einem Dunking.
5
19:08
Das ist unglücklich gelaufen! Braunschweigs Topscorer Medlock hat schon zwei Fouls auf dem Konto und wird von seinem Coach vorerst auf die Bank geschickt. Klepeisz kommt für ihn, versemmelt allerdings seinen ersten Dreier-Versuch.
4
19:07
Radošević wird beim Wurfversuch recht locker geblockt und verliert scheinbar die Kugel. Melli schnappt sich den Ball und drückt ganz cool den Dreier in den Korb. Auf der Gegenseite trifft erneut Medlock von Downtown.
3
19:05
Bamberg tut sich in den ersten Szenen noch schwer. Braunschweig legt eine gute Physis an den Tag und verteidigt sehr wachsam.
2
19:04
Medlock zeigt seine Qualitäten! Der Point Guard wird halblinks hinter der Dreierlinie gut freigeblockt und schraubt den ersten Dreier der Partie in das Netz. Groselle hatte sich da Lô geschickt in den Weg gestellt.
1
19:01
Das erste Viertel läuft! Braunschweig holt sich den Sprungball und Center Groselle macht die ersten Punkte.
1
19:01
Spielbeginn
18:59
Braunschweig schickt zuerst Figge, Medlock, Pierre, Guyton und Groselle aufs Parkett.
18:58
Bamberg startet mit Melli, Lô, McNeal, Heckmann und Radošević.
18:44
Braunschweigs Trainer Frank Menz machte im Vorfeld des Spiels die Favoritenrolle der Hausherren deutlich: "Bamberg ist so gut und tief besetzt, wie kein anderes Team in der BBL. Und auch in Europa gehören sie mit zu den besten Mannschaften, haben in dieser Euroleague-Saison mit vielen Spitzenteams auf Augenhöhe gespielt." Trotzdem wollen die Niedersachsen dem Pokalsieger Paroli bieten: "Wir freuen uns auf die Aufgabe, gegen so ein Top-Team zu spielen und haben vor allem ein Ziel: Wir wollen anders auftreten als im Hinspiel und zeigen, dass wir heute eine andere Mannschaft als zum Saisonbeginn sind", sagte der Coach. Carlos Medlock ist mit einem Punkteschnitt von 13,9 momentaner Topscorer der Menz-Truppe.
18:41
Die Statistik der Bamberger ist definitiv beeindruckend: Im Schnitt erzielen sie 85,29 Punkte und lassen nur 67,96 Punkte des Gegners zu. Zweier- und Dreierquoten von 57,1 bzw. 41,1 Prozent runden das starke Gesamtbild ab. Der beste Werfer des Teams ist aktuell Fabien Causeur 11,6 Punkten pro Spiel. Er gibt zudem im Schnitt 3,2 Assists.
18:35
Die ewige Bilanz spricht deutlich für die gastgebenden Baskets. Aus 43 Ligapartien gingen sie 33 Mal als Sieger vom Parkett. Im Hinspiel siegten die Franken mit 96:48 und verloren gegen Braunschweig zuletzt im Jahr 2014. Damals setzten sich die Niedersachsen mit 77:66 nach Verlängerung durch.
18:13
Das heutige Spiel steht unter dem Motto "David gegen Goliath". Der frisch gebackene Pokalsieger aus Bamberg kehrt in den Ligaalltag zurück und ist mit einer Bilanz von 20 Siegen und einer Niederlage haushoher Favorit. Der Tabellensechzehnte aus Braunschweig befindet sich im Abstiegskampf, hat jedoch drei Siege mehr auf dem Konto als Vechta. Nach einem überraschenden Sieg gegen Bayreuth setzte es für den Underdog vier Pleiten in Serie.
18:08
Guten Abend und ein herzliches Willkommen zum Rosenmontags-Match in der BBL! Am 23. Spieltag der Hauptrunde empfangen die Brose Bamberg die Basketball Löwen Braunschweig. Um 19:00 Uhr erfolgt der Anwurf. Viel Spaß!

Aktuelle Spiele

12.03.2017 15:30
FRAPORT SKYLINERS
Frankfurt
SKY
FRAPORT SKYLINERS
Basketball Löwen Braunschweig
BRA
Braunschweig
Basketball Löwen Braunschweig
Telekom Baskets Bonn
Bonn
BON
Telekom Baskets Bonn
ratiopharm ulm
ULM
Ulm
ratiopharm ulm
BG Göttingen
Göttingen
BGG
BG Göttingen
medi Bayreuth
BAY
Bayreuth
medi Bayreuth
12.03.2017 18:00
EWE Baskets Oldenburg
Oldenburg
OLD
EWE Baskets Oldenburg
Brose Bamberg
BAM
Bamberg
Brose Bamberg
WALTER Tigers Tübingen
Tübingen
TÜB
Tigers Tübingen
FC Bayern München
FCB
München
FC Bayern München

Brose Bamberg

Brose Bamberg Herren
vollst. Name
Brose Baskets Bamberg
Spitzname
Freak City
Stadt
Bamberg
Land
Deutschland
Farben
Weiß, Rot
Gegründet
1955
Sportarten
Basketball
Spielort
Brose Arena
Kapazität
6.580

Basketball Löwen Braunschweig

Basketball Löwen Braunschweig Herren
Stadt
Braunschweig
Land
Deutschland
Farben
Gelb, Blau, Weiß
Gegründet
01.01.2001
Sportarten
Basketball
Spielort
Volkswagen Halle
Kapazität
6.100