12. Spieltag
26.10.2019 19:00
Beendet
Neuchâtel
Neuchâtel Xamax FCS
2:0
FC Luzern
FC Luzern
1:0
  • Gaëtan Karlen
    Karlen
    11.
    Rechtsschuss
  • Mārcis Ošs
    Ošs
    80.
    Kopfball
Stadion
La Maladière
Zuschauer
5.685
Schiedsrichter
Alain Bieri

Liveticker

90
20:59
Spielfazit:
Neuchâtel Xamax freut sich über den zweiten Saisonsieg! Mit 2:0 gewinnen sie gegen den FC Luzern. In einem über weite Strecke recht ansehnlichem Spiel waren die Neuenburger die insgesamt bessere Mannschaft, die mehr investierter und wohl auch mehr wollte. Karlens Treffer in der 11. Minute brachte sie in Führung und das auch schon zu diesem Zeitpunkt verdient. Daraufhin zog sich Xamax etwas zurück, rückte mehr in die Defensive und überließ den Gästen das Spiel. Luzern war heute aber nicht in der Lage, gefährlich zu werden und konnte nicht an das Comeback vom letzten Wochenende gegen Sion anknüpfen. Gegen Ende wurden die Hausherren dann wieder stärker und sicherten sich durch den Kopfballtreffer von Mārcis Ošs (80.) die drei Punkte. Xamax hat nun vier der letzten fünf Partien gegen Luzern gewonnen und verlässt vorübergehend den Relegationsrang. Der FCL konnte sich nicht den europäischen Plätzen annähern und bleibt im Mittelfeld der Tabelle.
90
20:52
Spielende
90
20:52
Manche Zuschauer erlauben sich einen Spaß und tun so, als würden sie das Spiel schon abpfeifen. Das hört man im nicht besonders gefüllten Stadion gut und so mancher Akteur auf dem Rasen wirkt davon etwas verwirrt, was denn nun die richtige Pfeife ist.
90
20:49
Von Schiedsrichter Alain Bieri gibt es noch einen recht ordentlichen Zuschlag über vier Minuten.
90
20:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
20:47
Maren Haile-Selassie hat heute zwei Vorlagen gegeben und war einer der besten Spieler. Für ihn ist nun Feierabend und es kommt Liridon Mulaj.
88
20:46
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Liridon Mulaj
88
20:46
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Maren Haile-Selassie
87
20:46
Zum dritten und letzten Mal hat Häberli gewechselt und seinen Kapitän vom Feld genommen. Für die letzten Minuten ist nun Shkelqim Demhasaj auf dem Kunstrasen.
86
20:44
Einwechslung bei FC Luzern: Shkelqim Demhasaj
86
20:44
Auswechslung bei FC Luzern: Pascal Schürpf
85
20:44
Nuzzolo will Müller umkurven, um dann freie Schussbahn zu haben. Der Keeper geht zwar früh zu Boden, kann den Winkel aber doch noch zumachen und den Ball vom Fuß des Angreifers schnappen.
84
20:43
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Pietro Di Nardo
84
20:43
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Samir Ramizi
83
20:42
Luzerns Kapitän Schürpf bringt den Ball aus sieben Metern nicht im Tor unter: Er wird beim Schuss noch von hinten gestört, trifft die Kugel nicht richtig und setzt sie schließlich nebenher.
80
20:37
Tooor für Neuchâtel Xamax FCS, 2:0 durch Mārcis Ošs
War das die Vorentscheidung? Ošs läuft mit Wucht in einen Eckball hinein und drückt ihn mit der Stirn ins Netz. Er muss dabei recht tief gehen, bekommt noch einen Fuß ab und muss kurz behandelt werden.
78
20:36
Gelbe Karte für Ibrahima Ndiaye (FC Luzern)
Am eigenen Sechzehner begeht der Rechtsaußen ein taktisches Foul gegen Corbaz und holt sich den Karton ab.
77
20:36
Der muss rein! Nuzzolo taucht nach einem schönen Diagonalpass ganz allein vor dem Tor auf und kann sich eigentlich eine Ecke aussuchen. Anstatt es mit Kraft zu versuchen, will er es ganz platziert machen und schlenzt den Ball schließlich links am Kasten vorbei.
76
20:35
Die Luzerner fordern Elfmeter, nachdem der Ball Kamber im Sechzehner an dem Arm gesprungen war. Er hatte das Spielgerät jedoch gar nicht kommen sehen und dementsprechend ist ihm keine Absicht zu unterstellen. Das sieht der Schiedsrichter nach Rücksprache mit dem VAR genauso.
74
20:32
Gelbe Karte für Matos (FC Luzern)
Matos geht mit Kamber ins Laufduell und schlägt dem Neuenburger dabei mit dem ausgefahrenen Arm ins Gesicht.
71
20:28
Gelbe Karte für Simon Grether (FC Luzern)
Grether begrüßt den eingewechselten Seferi mit einem Foul und holt sich dafür die erste Karte der Partie ab.
70
20:28
Einwechslung bei FC Luzern: Matos
70
20:28
Auswechslung bei FC Luzern: Francesco Margiotta
68
20:26
Mit dem ersten Wechsel bei den Gastgebern geht der bislang einzige Torschütze des Abends vom Feld. Neu dabei ist Seferi, der in 17 Super League-Einsätzen noch ohne Treffer ist.
67
20:24
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Taulant Seferi
67
20:24
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Gaëtan Karlen
64
20:24
Wenn wir mal einen Blick auf die Blitztabelle werfen, dann sehen wir, dass sich Xamax mit den drei Punkten vom Relegationsplatz verabschieden würden, zumindest bis Lugano morgen spielt. Auch hätten sie aktuell vier der letzten fünf Duelle mit Luzern gewonnen.
61
20:20
Eine Stunde ist rum und das Spiel ist aktuell ausgeglichen. Keine Mannschaft hat wirklich die Überhand und die Angriffsphasen wechseln sich ab. So langsam müsste Luzern aber den Druck erhöhen und wie im Heimspiel gegen Sion auftreten, wenn sie noch einen Punkt haben wollen.
58
20:16
Thomas Häberli hat den ersten Wechsel vorgenommen. Blessing Eleke war heute kein Faktor und ist untergetaucht. Neu dabei ist Darian Males.
57
20:15
Einwechslung bei FC Luzern: Darian Males
57
20:14
Auswechslung bei FC Luzern: Blessing Eleke
55
20:13
Das war dann wohl ein Pass zuviel: Eigentlich war Nuzzolo durch einen Stellungsfehler der Luzerner Abwehr schon in guter Schussposition, aber er wartet lieber darauf, dass Kamber nachrückt, um ihn dann anzuspielen. Der Pass gerät zu weit nach außen und die Chance ist vertan.
52
20:11
Lucas Alves springt unter dem Ball durch und lässt ihn so durchrutschen zu Haile-Selassie, der in vorderster Linie lauert. Der 20-Jährige nimmt das Zuspiel an und mit in den Lauf. Aus zehn Metern folgt der Abschluss, der ihm aber über den Schuh rutscht und den Ball auf die Tribüne befördert.
49
20:08
In den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel ist wieder Neuenburg die präsentere Mannschaft. Sie kommen zu einem Freistoß von der linken Seite, den Haile-Selassie hereinbringt. In der Mitte behaken sich mehrere Spieler gegenseitig und keiner kommt an den Ball.
46
20:04
Weiter geht's!
46
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:52
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Neuchâtel Xamax mit 1:0 gegen den FC Luzern. Die Gastgeber sind insgesamt die bessere Mannschaft, weswegen der Spielstand in Ordnung geht und auch verdient ist. Besonders in den ersten 15 bis 20 Minuten lief Luzern nur hinterher und war beim Treffer gedanklich zu langsam für die wachen Neuenburger. Das hat sich im Laufe der Hälfte ausgeglichen und nun macht der FCL besser mit. Was noch fehlt, ist die Konsequenz im Abschluss und auch etwas die Kreavitität, sich diese überhaupt herauszuspielen. Xamax hatte zuletzt einen Gang zurückgeschaltet, darf sich auf diesem knappen Vorsprung aber nicht ausruhen, denn Luzern hat schon letzte Woche gegen Sion einen Pausenrückstand gedreht.
45
19:47
Ende 1. Halbzeit
43
19:46
Bei einer Flanke, die tief von der linken Seite vors Tor segelt, entwischt Ndiaye seiner Deckung und kann relativ ungestört zum Kopfball gehen. Die Bewegung ist gut, aber an Präzision fehlt es dann doch. Müller muss sich auf der Linie nicht mal bewegen, um zu parieren.
40
19:43
Aber auch bei Xamax hat der Aspekt Torgefahr nachgelassen. Sie scheinen sich aktuell auf dem Vorsprung auszuruhen, beziehungsweise ihn in die Pause verteidigen zu wollen.
37
19:40
Obwohl die Gäste sich im Laufe der Hälfte merklich gesteigert haben, geht ihnen noch die Torgefahr ab. Luzern findet kaum eine möglich, um in gute Positionen zu kommen. Oft probieren sie es mit ungenauen Flanken.
34
19:36
Margiotta legt am Sechzehner hoch ab zu seinem Sturmpartner Eleke. Der hat dann Probleme bei der Ballannahme und bekommt das Leder an den Oberarm. Schiedsrichter Bieri sieht das und gibt Freistoß für Neuchâtel.
30
19:32
Nach einer längeren Phase, in der Luzern aktiv war, kommt nun auch Xamax wieder zum Abschluss. Haile-Selassie lässt einen Querpass von der rechten Seite durchrutschen, sodass Kamber in seinem Rücken freie Bahn hat. Dessen Schuss geht jedoch neben das Tor.
27
19:30
Grether spielt einen Pass durch die Schnitttstelle und sucht den Laufweg von Eleke. Die Idee ist gut, aber an der Ausführung mangelt es noch etwas: Der Pass gerät zu lang und wird von Walthert aufgenommen.
26
19:28
Ein Freistoß von Margiotta, den er über die Mauer lupft, kommt direkt wieder retour aus dem Sechzehner. Luzern bleibt und Ballbesitz und baut erstmal von hinten neu auf.
23
19:26
Luzern hat nun etwas an Ballsicherheit gewonnen und hält das Leder länger in den eigenen Reihen. Die Offensivabteilung um Eleke und Margiotta hängt aber immer noch in der Luft und wird nicht mit eingebunden.
20
19:22
Vollkommen ungestört kann Samir Ramizi mit dem Ball durchs Zentrum kommen und auch in den Sechzehner vorstoßen. Etwa auf Höhe des Fünfmeterraumes wird er dann gestoppt und am Torschuss gehindert, der durchaus schon früher hätte kommen können.
16
19:19
Von den Gästen ist auf dem Platz noch nichts zu sehen gewesen. Luzern ist noch nicht im Spiel angekommen und beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Verteidigen. Das machen sie sehr zurückgezogen und greifen beispielsweise erst in der eigenen Hälfte an.
13
19:16
Fast das 2:0! Nach einer Ecke herrscht Unordnung und der Ball springt irgendwie gegen den rechten Torpfosten. Von dort geht er zurück ins Feld und geht zurück ins Gewusel. Nuzzolo kommt zum Schuss und prüft Müller auf der Linie mit einem verdeckten Abchluss. Der Keeper reagiert gut und verhindert den Doppelschlag von Xamax.
11
19:13
Tooor für Neuchâtel Xamax FCS, 1:0 durch Gaëtan Karlen
Die gute Anfangsphase wird belohnt! Ćirković köpft den Ball zu kurz raus und bringt ihn direkt zu Haile-Selassie. Der hat dann das Auge für den in den Sechzehner startenden Karlen. Vor dem Tor ist der Stürmer souverän und versenkt mit dem ersten Kontakt.
9
19:12
Die Gastgeber spielen weiter nach vorne und tauchen wieder vor dem Tor auf: Von kurz hinter der Mittellinie schlägt Xhemajli den Ball hoch in den Sechzehner, in den Karlen hineinstartet. Der will die Hereingabe direkt aus der Luft nehmen und über den Torwart spielen, doch die Kontrolle ist schwer und der Ball verspringt.
6
19:09
Es gibt Ecke für Neuenburg, getreten von Haile-Selassie. In der Mitte kommt Karlen ran und zum Kopfball, den er genau auf Luzerns Schlussmann Marius Müller platziert.
3
19:05
Abschluss Nummer eins kommt von den Hausherren: Maren Haile-Selassie kommt aus 18 Metern zum Schuss, trifft den Ball aber schlecht. Er geht einige Meter rechts am Tor vorbei.
1
19:03
Der Ball rollt! Xamax spielt in rot-schwarz, die Gäste aus Luzern komplett in weiß.
1
19:02
Spielbeginn
19:00
Die Mannschaften kommen auf den Rasen, angeführt von Schiedsrichter Alain Bieri. Auf den Tribünen wird derweil gezündelt, sowohl von den Neuenburgern als auch im Luzerner Block.
18:51
Auch Neuenburgs Coach Joël Magnin sprach über das Stadion, aber in einem etwas anderen Kontext: "Wir sind häufig spielfreudiger und entspannter, wenn wir auswärts spielen. Da wollen wir auch bei Heimspielen hinkommen. Vielleicht erwarten wir auswärts weniger von uns selbst und das befreit uns dann mental. Unser Ziel ist es, heute unser erstes Spiel zuhause zu gewinnen."
18:46
Heute wird im Stade de la Maladière wieder auf Kunstrasen gespielt. "Wir sind zwar nicht unbedingt die Kunstrasen-Mannschaft, freuen uns aber trotzdem auf das Spiel. In Thun haben wir ja auch gezeigt, dass wir auf Kunstrasen gewinnen können", sagte Luzerns Trainer Thomas Häberli vor dem Spiel zum eher ungewohnten Untergrund. Wird das heute ein Faktor sein?
18:43
Das erste Duell in dieser Saison ging an den heutigen Gast: In der swissporarena erzielte Blessing Eleke das einzige Tor das Tages und brachte Luzern zum 1:0-Sieg über Neuchâtel. Letzte Saison gingen drei der vier Duelle an den Aufsteiger.
18:29
In der letzten Woche war Xamax zu Gast bei den Young Boys Bern. Gegen den amtierenden Meister gab es jedoch nichts zu holen und man verlor mit 4:1. Luzern spielte zuhause gegen das Schlusslicht Thun. Nach 0:1-Rückstand startete der FCL eine Aufholjagd und dreht das Spiel noch in einen 3:1-Sieg. Damit haben sie die letzten beiden Spiele gewonnen.
18:22
Luzern ist Fünfter mit 15 Punkten. Ihre Bilanz ist mit je vier Siegen und vier Niederlagen ausgeglichen und genauso sieht aus das Torverhältnis des FCL aus. Dieses steht bei 12:12. Man kann also sagen, dass der Platz im Mittelfeld zum aktuellen Zeitpunkt der Saison durchaus in Ordnung geht.
18:17
Ein kurzer Blick auf die Tabelle: Die gastgebenden Neuenburger sind Vorletzter mit acht Punkten auf ihrem Konto. Erst einmal konnte sie gewinnen, haben aber schon fünf Niederlagen auf dem Konto, sowie fünf Remis. Wenn es ganz schlecht läuft, dann könnte Xamax an diesem Wochenende auf den letzten Platz abrutschen.
18:05
Guten Abend und willkommen zur Super League! Der 12.Spieltag beginnt, unter anderem mit der Paarung des Neuchâtel Xamax FCS gegen den FC Luzern. Los geht's um 19 Uhr im Stade de la Maladière.

Neuchâtel Xamax FCS

Neuchâtel Xamax FCS Herren
vollst. Name
Neuchâtel Xamax 1912
Stadt
Bevaix
Land
Schweiz
Farben
rot/weiß/schwarz
Gegründet
1970
Stadion
La Maladière
Kapazität
12.000

FC Luzern

FC Luzern Herren
vollst. Name
Fußball Club Luzern
Stadt
Luzern
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.08.1901
Stadion
swissporarena
Kapazität
17.966