10. Spieltag
05.10.2019 19:00
Beendet
Neuchâtel
Neuchâtel Xamax FCS
2:2
Servette Genève
Servette
0:2
  • Varol Tasar
    Tasar
    15.
    Linksschuss
  • Gaël Ondoua
    Ondoua
    18.
    Linksschuss
  • Gaëtan Karlen
    Karlen
    50.
    Rechtsschuss
  • Raphaël Nuzzolo
    Nuzzolo
    78.
    Elfmeter
Stadion
La Maladière
Zuschauer
5.819
Schiedsrichter
Stefan Horisberger

Liveticker

90
20:56
Fazit:
Auch nach 100 Spielen gibt es keinen Vorteil für eine der Mannschaften des Romandie-Derbys. Am Ende trennen sich Neuchâtel Xamax und Servette Genève mit 2:2, womit die Gastgeber aber wohl deutlich besser leben können. Lagen die Rotschwarzen zur Halbzeit noch verdient mit 0:2 hinten, drehten sie die Partie im zweiten Durchgang in allen Belangen. Mehr Ballbesitz, mehr Chancen, mehr Tore waren die Folge, während Servette spätestens nach dem Anschlusstreffer gar nicht mehr nach vorne kam. Entsprechend war auch der Ausgleich durch Nuzzolo per Elfmeter vollkommen verdient und am Ende vielleicht sogar ein bisschen zu wenig. So bleibt aber das Spiegelbild des Hinspiels, als das Heimteam ebenfalls nach Rückstand zur Halbzeit noch ausgleichen konnte.
90
20:51
Spielende
90
20:50
Die Ecke von rechts ist zu hoch für Walthert, allerdings auch für alle anderen Spieler und landet im gegenüberliegenden Seitenaus.
90
20:49
Auf einmal kommt Servette wieder öfters nach vorne und erspielt sich einen Eckball.
90
20:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
20:48
Ermahnung des Stadionsprechers an den Auswärtsblock: Da wird wieder gezündelt und die ohnehin super Stimmung im Derby weiter angeheizt.
88
20:47
Gute Chance für Koné, der eine Flanke vom Elfmterpunkt auf den langen Pfosten köpft. Walthert ist aber zur Stelle und hält das Leder sicher fest.
86
20:45
Nach kurzem hin und her im Sechzehner, bekommt Ramizi den Ball an der Strafraumkante. Er legt ab auf Thibault Corbaz, der aus 20 Metern abzieht. Jedoch trifft er den Ball nicht richtig, sodass die Kugel ein gutes Stück links vorbeirollt.
84
20:43
Die Wechsel und kurzen Unterbrechungen könnten die Hausherren ein wenig aus dem Tritt gebracht haben. Allerdings peitscht das Publikum seine Mannschaft weiterhin energisch nach vorne.
83
20:42
Der neue Mann auf Genfer Seite fügt sich aber nicht spielerisch ein, sondern mit einer vollkommen übertriebenen Grätsche. Die kam viel zu spät und war völlig unnötig.
83
20:41
Gelbe Karte für Grejohn Kyei (Servette Genève)
82
20:40
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Taulant Seferi
82
20:40
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Gaëtan Karlen
81
20:40
Aber man kann's ja mal probieren. Alain Geiger bringt mit Grejohn Kyei einen frischen Mittelstürmer.
81
20:39
Einwechslung bei Servette Genève: Grejohn Kyei
81
20:39
Auswechslung bei Servette Genève: Gaël Ondoua
80
20:38
Mal schauen, ob die Neuenburger jetzt das Comeback komplettieren und auch noch den Sieg holen. Es deutet zumindest nichts darauf hin, dass Servette nochmal den Schalter umlegen kann.
78
20:36
Tooor für Neuchâtel Xamax FCS, 2:2 durch Raphaël Nuzzolo
Der Gefoulte führt selbst aus und hämmert den Ball knapp unter die Latte. Frick wartet da auf den Abschluss und bewegt sich dann natürlich viel zu spät. Das war nichts für Servette, aber das Publikum ist on fire!
76
20:34
Elfmeter für Neuchâtel! Der Ball fliegt hoch über die Schultern von Maccoppi und Nuzzolo, die beide hingehen. Maccoppi stellt sich aber ungeschickt an und checkt Nuzzolo einfach von den Beinen. Auch der Video-Schiedsrichter stimmt dem Offiziellen auf dem Platz zu.
74
20:32
Gelbe Karte für Gaëtan Karlen (Neuchâtel Xamax FCS)
Karlen wird verwarnt, nachdem er fast ein bisschen gegen Kastriot Imeri nachtritt. Karlen lag nach einem Duell mit Ondoua schon am Boden und hakte dann ein wenig nach.
73
20:32
Wann geht der Ball rein? Wiedermal flankt Kamber von seiner linken Seite weit hinein in den Strafraum. Da kommt mit Seydoux der andere Außenverteidiger angerauscht und haut das Leder mit einem Flugkopfball über die Latte.
72
20:30
Auch die Wechsel bringen den Genfern keine Entlastung. Immer wieder hangeln sie sich von Flanke zu Flanke und klären nur unbefriedigend. Doch auch die siebte Ecke für Neuchâtel bringt nichts ein.
70
20:28
Einwechslung bei Servette Genève: Timothé Cognat
70
20:28
Auswechslung bei Servette Genève: Varol Tasar
69
20:28
Erstmal schießt Nuzzolo knapp am linken Pfosten vorbei. Eine Kopfballablage fast an der Grundlinie legt sich ihm direkt auf die linke Klebe. Aber er jagt das Leder vorbei.
68
20:27
Servette hat große Probleme damit, sich aus der Defensive zu befreien. Wenn sie aber mal vorne einen Abnhemer für ihre langen Bälle finden, entstehen schnell gefährliche Situationen. Das Spiel kann jetzt jederzeit in beide Richtungen kippen.
66
20:25
Erneut ist es Karlen, der lang aus dem Mittelfeld geschickt wird. Im Vollsprint will er den Ball aus halbrechter Position aufs Tor drücken,trifft das Leder aber nicht wuchtig genug, sodass Frick halten kann.
65
20:24
Zweimal treten die Neuenburger jetzt in guten Situationen am Ball vorbei. Zuletz der freistehende Ramizi, der nach einem Flankenlauf von Léo Seydoux im Sechzehner die Kugel nicht trifft.
63
20:21
Gelbe Karte für Koro Koné (Servette Genève)
Koné hat im Kopfballduell den rechten Arm zu weit oben und erwischt Ošs am Kopf. Da ist der Schiedsrichter nicht zimperlich und zückt sofort Gelb.
61
20:20
Nächste gute Chance für Neuchâtel, die dieses Mal über Kamber kommen! Die Flanke vom Linksverteidiger landet auf dem Kopf von Karlen, dessen gut platzierter Abschluss noch gerade so vom langen Jérémy Frick zur Seite geklärt wird.
61
20:19
Einwechslung bei Servette Genève: Rayan Souici
61
20:19
Auswechslung bei Servette Genève: Alex Schalk
59
20:18
Und der Freistoß endet fast im Tor! Flanke auf den zweiten Pfosten von Samir Ramizi. Da setzt sich André von seinem Gegenspieler ab und köpft seinerseits von links aufs lange Eck. Allerdings knapp vorbei.
58
20:18
Maccopi grätscht Corbaz im Halbfeld ins Standbein. Das gibt zurecht die Gelbe Karte und einen Freistoß.
58
20:17
Gelbe Karte für Andrea Maccoppi (Servette Genève)
56
20:16
Xamax nimmt in dieser zweiten Halbzeit das Heft des Handelns eindeutig in die Hand. Nuzzolos Flanke vom rechten Flügel fliegt allerdings viel zu weit. Und auch sonst tun sich die Hausherren schwer damit, sich klare Chancen herauszuspielen.
51
20:09
Tooor für Neuchâtel Xamax FCS, 1:2 durch Gaëtan Karlen
Nuzzolo und Karlen! Wer auch sonst? Nuzzolo versucht eine hohe Flanke mit der Brust anzunehmen, sie springt ihm etwas zu weit weg, aber direkt zu Karlen, der mit einem komplizierten Volleyschuss direkt in den rechten Winkel trifft.
50
20:09
Auch in der zweiten Hälfte kontert Servette und sie kontern gefährlich. Gerade schießt Koné außerhalb des Sechszehners zwei, drei Meter am Tor vorbei. Da war mehr drin.
48
20:06
Gelbe Karte für Samir Ramizi (Neuchâtel Xamax FCS)
47
20:05
Ondoua wird doch ziemlich heftig beim Kopfballversuch von Doudin umgecheckt. Der Schiedsrichter lässt aber weiterlaufen.
46
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
20:02
Die Gastgeber stehen schon wieder auf dem Platz und warten auf die Gäste.
45
19:54
Halbzeitfazit:
Das 100. Duell zwischen Neuchâtel und Servette geht mit einem 0:2 in die Halbzeit. Eine ausgeglichene Anfangsphase beendete Varol Tasar mit einem absoluten Traumtor in den linken Winkel. Kurz darauf ließ Schalk seinen Gegenspieler stehen und bediente Gaël Ondoua mustergültig. Auf einmal lag Xamax 0:2 hinten und wusste nicht wohin mit sich, während sich Servette zurückziehen und auf Konter lauern konnte. Wieder war es lange ausgeglichen mit einem leichten Chancenplus für die Gäste, aber erst kurz vor der Pause wurden die Abschlüsse beider Mannschaften auch richtig gefährlich. Diese Schlussminuten geben den Neuenburgern Hoffnung, denn auch im Hinspiel führte das Auswärtsteam zur Halbzeit mit 0:2.
45
19:49
Ende 1. Halbzeit
45
19:49
Plötzlich fällt beinahe das 0:3! Wieder ist es Schalk, allerdings bekommt er diesmal die Flanke, die etwas zu nah an den Körper kommt. Eilig dreht er den Fuß und schießt aus zehn Metern knapp am linken Pfosten vorbei.
45
19:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
19:45
Nach den zwei, drei gefährlichen Aktionen von Xamax ist Servette jetzt darum bemüht, nicht noch kurz vor der Pause den Anschlusstreffer zu kriegen. Entsprechend stellen sie sich weiter hinten rein und erwarten den Gegner.
41
19:43
Wieder ist es Kamber. Diesmal flankt er von links ins Zentrum, wo Nuzzolo völlig frei steht. Sein Kopfball verfehlt das Tor nur um wenige Zentimeter. Durchatmen bei Frick.
40
19:41
Und auf einmal bekommt Frick Probleme bei einer missglückten Flanke von Seydoux. Der Keeper faustet den Ball ein bisschen zu kurz direkt auf den nachrückenden Kamber. Dessen Schuss wird aber noch geblockt.
38
19:39
Walthert muss zupacken! Koné sprintet bei einem Konter über das gesamte Feld und schließt dann halbrechts von der Strafraumgrenze ab. Laurent Walthert reckt und streckt sich, greift über und lenkt den Ball mit der rechten Hand zur Seite weg.
35
19:37
Und was für eine lehrbuchhafte Grätsche kurz darauf von Rouiller. Der Verteidiger rutscht über den inzwischen klatschnassen Rasen und stoppt Nuzzolo als letzter Mann, als der gerade in den Strafraum eindringt.
33
19:35
Die anschließende Ecke wird auch gefährlich. Aber Steve Rouillers Kopfball aus guter Position landet letztlich direkt auf dem Mann.
32
19:33
Dicker Bock von Mārcis Ošs! Der Verteidiger verliert an der Seitenlinie den Ball an Koné. Der sprintet sofort von rechts in die Mitte, hat dabei aber einen spitzen Winkel vor sich. Seinen Schuss aus kürzester Distanz lenkt Walthert mit einem starken Reflex zur Ecke.
32
19:33
Höchststrafe für Maren Haile-Selassie. Der bis dahin unauffällige Außenstürmer wird von Doudin ersetzt.
31
19:32
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Charles-André Doudin
31
19:32
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Maren Haile-Selassie
30
19:32
Aus dem Mittelfeld schickt Nuzzolo Léo Seydoux auf die Reise. Der sprintet von rechts in Richtung Sechzehner und schießt dann einige Meter übers Tor.
28
19:30
Ramizi versucht Selassie mit einem Lupfer in den Strafraum in Szene zu setzen. Die Kugel fliegt aber über das ausgestreckte Bein des Angreifes hinweg. Es gibt Abstoß für Servette.
27
19:28
Wieder ist Alex Schalk auf seiner linken Seite unterwegs. Diesmal kann die Neuenburger Hintermannschaft die Flanke allerdings klären.
23
19:25
Es ist nicht so, dass hier Servette gnadenlos überlegen wäre. Gerade fliegt ein Nuzzolo-Freistoß aus dem Halbfeld in den Strafraum und wird zu kurz herausgeköpft. Corbaz anschließender Distanzschuss aus 25 Metern fliegt allerdings weit übers Tor.
22
19:22
Haile-Selassies Flanke ist aber ein bisschen zu hoch für André, der sich mit dem Oberarm behilft und dafür zurückgepfiffen wird.
21
19:22
Neuchâtel muss diesen Schock erstmal verarbeiten und macht das über Karlen, der eine Ecke herausholt.
18
19:19
Tooor für Servette Genève, 0:2 durch Gaël Ondoua
Doppelschlag für Genf! Auf dem linken Flügel setzt sich wieder Schalk durch und spielt flach in die Mitte. Ondoua ist mit eingelaufen und zieht den Ball aus neun Metern freistehend ins Tor.
15
19:16
Tooor für Servette Genève, 0:1 durch Varol Tasar
Was für ein Hammer von Varol Tasar! Der eben behandelte bekommt einen langen Seitenwechsel 25 Meter vor dem Tor. Er legt sich den Ball in die Mitte und haut mit Links einfach mal drauf. Absolut unhaltbar schießt das Ding in den Winkel. 0:1.
14
19:15
Tasar wurde kurz behandelt, nachdem er im Zweikampf unglücklich erwischt wurde. Er kann aber weiterspielen.
11
19:14
Nuzzolo verpasst knapp! Karlen wird lang aus dem Mittelfeld geschickt und kontrolliert den Ball am linken Strafraumrand. Mit einer flachen Flanke sucht er Nuzzolo im Zentrum, findet aber nur einen Verteidiger, der zur Ecke klärt.
9
19:11
Erster Abschluss in der neunten Minute. André lädt Imeri mit einem Fehlpass im Spielaufbau ein. Der zieht halblinks bis zum Stafraumrand, legt sich den Ball auf rechts und schießt dann am rechten Pfosten vorbei.
6
19:08
Auch wenn noch keine Mannschaft in den gegnerischen Sechzehner dringen konnte, wirken die Gäste ein bisschen spritziger und kontrollierter. Neuchâtel will dagegen einen frühen Rückstand vermeiden und achtet auf die defensive Ordnung.
5
19:06
Die Genfer Spielhälfte wird in einen roten Nebel getaucht, der vom Auswärtsblock übers Feld wabert. Für den Schiedsrichter aber noch keine zu große Sichtbehinderung.
2
19:04
Auch Servette mit dem ersten Foul: Koné spielt sich den Ball unfreiwillig an den eigenen Arm. Er sieht dafür aber nicht die Gelbe Karte. Bisher fällt das Derby nicht mit spielerischem Glanz auf.
1
19:03
Frühe erste Karte für Neuchâtel, weil Kamber seinen Fuß nicht von dem Tasars runterbekommt. Freistoß tief in der eigenen Hälfte für Servette.
1
19:02
Gelbe Karte für Janick Kamber (Neuchâtel Xamax FCS)
1
19:01
Und schon rollt der Ball.
1
19:01
Spielbeginn
18:59
Auch wenn das Stadion lange nicht ausverkauft ist, ist ordentlich Stimmung im Kessel. Die Auswärtsfans zünden schon die ersten Leuchtkörper. Gleich geht's los.
18:53
Das Derby leiten wird Stefan Horisberger assistiert von Jan Köbeli und Sertac Kurnacza. Außerdem werden Alain Bieri und Raffael Zeder als Videoschiedsrichter agieren.
18:51
Bei Servette muss offensichtlich der Gelb-Rot gesperrte Miroslav Stevanović aussetzen. Aber auch sonst nimmt der 17-fache Schweizer Meister einige Wechsel vor: Aus dem Spiel sind Routis, Severin, Cespedes und Wüthrich. Neu im Spiel sind Anthony Sauthier, Michael Gonçalves, Kastriot Imeri, Andrea Maccoppi und Varol Tasar. Die fünf Neuen sollen den jüngsten Negativtrend stoppen und den Aufsteiger weiter fern halten von den Abstiegsrängen.
18:43
Um diese Serie aufrecht zu erhalten, wechsel Joël Magnin dreimal durch. Igor Đurić, Mike Gomes und Liridon Mulaj werden vorerst auf der Bank platznehmen. Für sie rücken Arbenit Xhemajli, Janick Kamber und Maren Haile-Selassie zurück in die Startelf.
18:30
Wer von den Beiden nun gewinnt, ist aber auch von höchster symbolischer Bedeutung, denn bei bisher 99 Spielen gegeneinander ist die Statistik vollkommen ausgeglichen. Xamax gewann 33 Spiele, Servette gewann 33 Spiele und 33 Spiele endeten mit einem Remis. Wer heute gewinnt, könnte die Waage also endlich wieder auf die eigene Seite kippen. Allerdings liegt der letzte Sieg der Granatroten im Maladière der Xamaxien schon 16 Jahre zurück. Am 3. September 2003 gewann Servette zuletzt mit 2:3 gegen den Rivalen.
18:21
Dagegen etwas auszusetzen hat natürlich Servette Genève. Die Granatroten haben seit dem 25. August nicht mehr in der Liga gewonnen und liegen nur aufgrund des guten Saisonstarts noch drei Punkte vor Xamax. Um diesen Vorsprung nicht zu verspielen, werden sie sich an der zweiten Halbzeit des Hinspiels von vor fünf Wochen orientieren, als sie einen 0:2 Rückstand noch zu einem 2:2 ausglichen. Dafür müssen sie auch wieder auf Gaëtan Karlen und Raphaël Nuzzolo aufpassen, die im Hinspiel die beiden Tore erzielten und für sieben der neun Neuenburger Tore verantwortlich sind.
18:14
Pünktlich zum zweiten Romandie-Derby der Saison hat Neuchâtel endlich den ersten Sieg geholt und 1:0 gegen den FC Lugano gewonnen. Damit haben sie zwar ein wenig Selbstvertrauen schöpfen können, wollen aber nicht in Euphorie verfallen, wie Cheftrainer Joël Magnin im Vorfeld bestätigte: "Die Spieler haben ein Lächeln auf den Lippen, aber sie wissen, dass dieser Sieg nichts an der Arbeit ändert, die noch zu tun ist." Deshalb soll der erste Auswärtserfolg der Saison auch mit einem Heimsieg gekrönt werden.
18:01
Herzlich Willkommen zum 100. Aufeinandertreffen beim Derby von Neuchâtel Xamax und Servette Genève. In gut einer Stunde ist Anpfiff.

Neuchâtel Xamax FCS

Neuchâtel Xamax FCS Herren
vollst. Name
Neuchâtel Xamax 1912
Stadt
Bevaix
Land
Schweiz
Farben
rot/weiß/schwarz
Gegründet
1970
Stadion
La Maladière
Kapazität
12.000

Servette Genève

Servette Genève Herren
vollst. Name
Servette Football Club Genève
Stadt
Carouge (GE)
Land
Schweiz
Farben
bordeaux
Gegründet
20.03.1890
Stadion
Stade de Genève
Kapazität
30.084