31. Spieltag
03.04.2016 15:00
Beendet
Lazio Rom
Lazio Rom
1:4
AS Rom
AS Rom
0:1
  • Stephan El Shaarawy
    El Shaarawy
    15.
    Kopfball
  • Edin Džeko
    Džeko
    64.
    Rechtsschuss
  • Marco Parolo
    Parolo
    75.
    Rechtsschuss
  • Alessandro Florenzi
    Florenzi
    83.
    Rechtsschuss
  • Diego Perotti
    Perotti
    87.
    Linksschuss
Stadion
Olimpico
Zuschauer
29.922
Schiedsrichter
Luca Banti

Liveticker

90
17:11
Fazit:
Der AS Rom schlägt Lazio verdient, wenn auch etwas zu hoch, mit 4:1. Ein turbulenter zweiter Durchgang entschädigt für vieles, was im Derby della Capitale vor aufgrund eines Fan-Boykotts nur spärlich besetzten Rängen in der ersten Halbzeit noch auf der Strecke geblieben war. Die Biancocelesti hatten sich in den ersten 45 Minuten desolat präsentiert und wurden von der Roma, ohne dass diese an ihr Leistungslimit hätte gehen müssen, in allen Belangen des Spiels dominiert. Lazio, dem es im ersten Durchgang an allem fehlte, konnte froh sein, dass es nur mit einem Gegentor in die Halbzeit ging. Kurz nach dem Pausentee wendete sich dann allerdings, eingeläutet durch die Einwechslungen von Klose und Keita, das Blatt. Die Gastgeber wurden nun immer stärker und waren in der zweiten Hälfte mindestens gleichwertig, wenn nicht sogar phasenweise das bessere Team. Hatte es zunächst noch so ausgehen, als ob Džeko die Partie mit dem 2:0 in der 64. Minute entschieden hätte, gab sich Lazio nicht auf, erzielte den Anschlusstreffer und brachte auch danach die Roma-Abwehr ins Schwimmen. Die Giallorossi hielten den Angriffsbemühungen aber stand und konnten das Spiel dann letztlich durch späte Treffer von Florenzi und Perotti, angesichts der Spielanteile im zweiten Durchgang vielleicht etwas zu deutlich, für sich entscheiden. Der AS Rom kann seinen Derbysieg, den Klublegende Totti komplett von der Bank beobachten musste, feiern und untermauert seinen Champions League-Qualifikationsplatz. Für Lazio hingegen passt auch das zweite verlorene Römer Derby zur insgesamt verkorksten Saison, wobei die Mannschaft durch ihren Auftritt im zweiten Durchgang zumindest ihre Ehre retten konnte. Vielen Dank für Euer Interesse und bis zum nächsten Mal!
90
16:59
Gelb-Rote Karte für Wesley Hoedt (Lazio Roma)
Mehr als grenzwertige Aktion von Hoedt! Der Lazio-Akteur packt seinen ganzen Frust in sein Tackling und grätscht Florenzi auf brutale Weise um. Zum Glück hat der schon etwas abgehoben und wird nicht voll getroffen. Hoedt nimmt hier die Verletzung seines Gegenspielers in Kauf und sieht völlig zurecht die Ampelkarte! Das war die unrühmliche letzte Aktion der Partie.
90
16:58
Spielende
90
16:58
Es gibt satte sechs Minuten Nachspielzeit, in denen die Roma-Anhänger ihre Mannschaft noch feiern können. Dieses Spiel ist mittlerweile entschieden. Damit können die Hellblauen auch das siebte Römer Derby nicht gewinnen. Gelingt ihnen vielleicht noch etwas Ergebniskorrektur?
87
16:50
Tooor für AS Roma, 1:4 durch Diego Perotti
Perotti macht den Deckel drauf! Der Offensivmann schnappt sich kurz hinter der Mittellinie die Kugel von seinem Gegenspieler und marschiert dann in Richtung Tor. Er macht einige Meter, wird von zurückweichenden Lazio-Verteidigern nicht entscheidend angegriffen und zieht schließlich aus etwa 16 Metern ab. Sein Linksschuss landet im unteren linken Eck und zappelt in den Maschen, ohne dass Marchetti eine Abwehrchance hat.
84
16:45
Einwechslung bei Lazio Roma: Filip Đorđević
84
16:45
Auswechslung bei Lazio Roma: Danilo Cataldi
83
16:44
Tooor für AS Roma, 1:3 durch Alessandro Florenzi
Ist das die Vorentscheidung? Florenzi erzielt mit einem fulminanten Schuss das 3:1! Die Lazio-Verteidigung köpft nach einem Eckball die Kugel zu kurz hinten raus. Florenzi kommt aus dem Hintergrund und hämmert das Leder mit dem Vollspann an allen Verteidigern vorbei ins lange Eck.
81
16:42
Auswechslung bei AS Roma: Mohamed Salah
81
16:41
Die Roma wechselt zum dritten Mal und es ist nicht Francesco Totti, der eingewechselt wird. Damit muss die Roma-Legende sein vermeintlich letztes Stadtderby komplett von der Bank aus beobachten.
81
16:41
Einwechslung bei AS Roma: Ervin Zukanović
75
16:36
Tooor für Lazio Roma, 1:2 durch Marco Parolo
Es hatte sich angedeutet, da ist der Anschlusstreffer für die Biancocelesti! Erneut ist es der starke Keita, der eine Flanke aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner schlägt. Szczęsny verlässt seinen Kasten, kommt aber nicht an den Ball. Stattdessen ist es Klose, der sich am höchsten schraubt und die Kugel auf den Kasten köpft. Der Ball fliegt in Richtung Tor und schließlich ist es Parolo, der das Leder über die Linie drückt. Keeper Szczęsny sah in dieser Szene alles andere als gut aus.
71
16:33
Einwechslung bei AS Roma: Iago Falqué
71
16:32
Auswechslung bei AS Roma: Radja Nainggolan
69
16:30
Gelbe Karte für Danilo Cataldi (Lazio Roma)
68
16:30
Lazio scheitert zweimal am Aluminium! Keita sorgt nach seiner Einwechslung ordentlich für Alarm. Er trifft nach einer Ecke von links per Kopf den Pfosten. Kurz danach brennt es wieder lichterloh im Roma-Strafraum, zunächst rettet Szczęsny überragend, dann klatscht der Ball noch einmal an die Latte. Das ist nun ein ganz anderes Lazio als noch in Hälfte eins!
64
16:26
Gelbe Karte für Wesley Hoedt (Lazio Roma)
Hoedt hatte vor dem Treffer Nainggolan regelrecht umgesägt. Der Schiedsrichter ließ aber korrekterweise aufgrund des Vorteils weiterlaufen und zeigt dem Lazio-Akteur nachträglich Gelb.
64
16:26
Tooor für AS Roma, 0:2 durch Edin Džeko
Mitten in das zarte Aufbäumen der Hellblauen erzielt die Roma das 2:0! Die Gäste hauen nach einem schnell vorgetragenen Konter durch Florenzi einen Schuss aus der Distanz gegen eine aufgerückte Lazio-Abwehr an den linken Pfosten. Der Ball prallt zurück, Džeko steht genau richtig und schiebt die Kugel in den leeren Kasten ein.
62
16:24
Der AS Rom hat es in der ersten Hälfte verpasst den Sack bereits zuzumachen und das sorgt für die Spannung in dieser Partie. Lazio schafft es zwar immer noch nicht sich richtige Chancen herauszuspielen, kommt aber zumindest spielerisch und kämpferisch besser ins Spiel.
60
16:21
Einwechslung bei AS Roma: Edin Džeko
60
16:21
Auswechslung bei AS Roma: Stephan El Shaarawy
59
16:19
Die Zuschauer sehen die bislang beste Phase von Lazio. Die Wechsel scheinen sich schon ausgezahlt zu haben, konnten sich die Hellblauen doch endlich mal über längere Zeit in der Hälfte der Roma festspielen.
56
16:17
Gelbe Karte für Antonio Rüdiger (AS Roma)
Rüdiger schiebt gegen seinen Gegenspieler den Körper raus und bringt diesen damit kurz vor dem eigenen Sechzehner zum Fall. Dafür sieht der deutsche Nationalspieler die Gelbe Karte. Der folgende Freistoß wird in die Mitte geschlagen, diesmal ist Rüdiger aber mit fairen Mitteln zur Stelle und köpft die Kugel aus dem Gefahrenbereich.
56
16:17
Einwechslung bei Lazio Roma: Baldé Diao Keita
56
16:17
Auswechslung bei Lazio Roma: Antonio Candreva
56
16:17
Einwechslung bei Lazio Roma: Miroslav Klose
56
16:16
Auswechslung bei Lazio Roma: Alessandro Matri
56
16:16
Lazio-Coach Stefano Pioli hat also genug gesehen und gibt seiner Offensive neue Impulse. Für den unsichtbaren Matri und den zumindest bemühten Candreva kommen Klose und Keita.
51
16:14
Patric geht im Luftkampf gegen El Shaarawy schreiend zu Boden. Es ist allerdings schwer auszumachen, wie er vom Roma-Akteur getroffen worden sein soll, es sieht vielmehr danach aus, dass ihm einfach nur der Ball auf den Kopf gefallen ist.
54
16:13
Nächster guter Angriff der Gäste: Der Ball kommt von der linken Strafraumseite zum agilen Salah, der in der Mitte die Lücke erkennt und direkt abzieht. Sein Schuss fliegt aber ein gutes Stück über den Querbalken.
49
16:10
Cleveres Ding von Digne! Der heute äußerst offensiv agierende Außenverteidiger sieht auf dem linken Flügel, dass Keeper Marchetti auf eine Flanke spekuliert und haut den Ball daher direkt aufs Tor. Der Lazio-Schlussmann ist überrascht, schafft es aber noch die Kugel kurz vor der Linie zur Seite abzuwehren.
48
16:10
Bei Lazio macht sich Klose an der Seite intensiv warm. Seine Einwechslung würde dem Spiel der Hellblauen sicherlich gut tun.
46
16:06
Und weiter geht's, der Ball rollt wieder in der Ewigen Stadt!
46
16:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:05
Halbzeitfazit:
Der AS Rom führt im Römer Derby hoch verdient mit 1:0 gegen ein sich desolat präsentierendes Lazio. Die Leistung der Hellblauen passt zu der Stimmung auf den Rängen, die nach einem Fan-Boykott beider Seiten zu großen Teilen leer sind. Die Roma dominiert ihren großen Rivalen in allen Belangen des Spiels, ohne an die eigene Leistungsgrenze zu gehen. Das 1:0 durch El Shaarawy fiel nach einem Totalkollaps der Lazio-Verteidgung, die gegenüber dem italienischen Nationalspieler Sicherheitsabstand hielt. Von Lazio kommt nach vorne gar nichts, während sie hinten noch im Glück waren, dass Pjanić nur den Pfosten traf und die Roma ihre weiteren Angriffe nicht konsequent zu Ende spielte. Bei Lazio muss sich wirklich alles ändern, wenn für sie hier noch etwas gehen soll. Es bleibt zu hoffen, dass Roma-Legende Totti im zweiten Durchgang kommen wird, damit dieses seltsam blutleere Derby doch noch einmal emotional wird. Bis gleich!
45
15:49
Die nächste Power-Aktion von Nainggolan! Der Belgier nimmt es mit der gesamten Lazio-Verteidigung auf, marschiert parallel zur Sechzehner-Linie, stoppt kurz ab, nimmt den Ball noch einmal mit der Sohle mit und zeiht dann mit links ab. Sein Schuss streicht nur ganz knapp über das linke Toreck. Nainggolan strahlt heute alleine so viel Energie aus, wie die halbe Lazio-Mannschaft.
45
15:49
Ende 1. Halbzeit
41
15:42
Gelbe Karte für Radja Nainggolan (AS Roma)
Nainggolan wird von Biglia gelegt und fordert danach vehement Gelb. Dafür sieht er dann allerdings selbst den gelben Karton. Dämliche Aktion des bislang äußerst zweikampfstarken Roma-Akteurs.
40
15:41
Pfostenknaller der Giallorossi! Nainggolan legt im Sechzehner den Ball zurück auf Pjanić. Der geht noch einen Schritt und zieht dann mit seiner klasse Schusstechnik aus 17 Metern ab. Marchetti ist geschlagen, der Ball klatscht aber an den rechten Pfosten. Glück für Lazio!
37
15:40
Ist das plump von Felipe Anderson. Der Brasilianer läuft im Sechzehner gegen Rüdiger, geht zu Boden und schaut direkt zum Schiedsrichter. Das war trotz unverständlicher lautstarker Proteste von Coach Pioli nie und nimmer ein Elfmeter!
37
15:40
Gelbe Karte für Lucas Biglia (Lazio Roma)
Biglia sieht für den überzogenen Einsatz des Ellbogens die Gelbe Karte.
36
15:38
Endlich mal erarbeiten sich die Gastgeber eine gute Freistoßposition durch Candreva, der von Keita kurz vor dem Sechzehner gefoult wird. Biglia läuft an und zirkelt den Ball aus 18 Metern über die Mauer, aber gleichzeitig auch knapp über den Querbalken. Kein schlechter Versuch des Argentiniers!
33
15:36
Das ist einfach zu passiv, was die Hellblauen hier anbieten. Kaum einmal wird der ballführende Roma-Akteur aggressiv angelaufen, wodurch die ohne viel Gegenwehr kombinieren können, ohne mit aller Macht auf das zweite Tor zu drängen. Insgesamt bewegt sich das Spiel dadurch auf überschaubarem Niveau.
29
15:31
Die Roma hat nun mit der Führung im Rücken einen Gang zurückgeschaltet, konzentriert sich auf Konter und lässt die Gastgeber etwas mehr kommen. Die sind aber mit der Spielgestaltung überfordert und schaffen es kaum einmal sich kontrolliert in das letzte Drittel der Gäste vorzuspielen.
26
15:30
Gelbe Karte für Antonio Candreva (Lazio Roma)
Eigentlich eine klasse Aktion von Candreva: Er lässt in der eigenen Hälfte mit feiner Technik gleich mehrere Roma-Akteure stehen und wird dann kurz hinter der Mittellinie gefoult. Danach regt er sich aber dermaßen auf, dass er für überzogenes Meckern die Gelbe Karte sieht.
24
15:27
Gelbe Karte für Patric (Lazio Roma)
Patric kommt an der Seitenlinie seinem Gegenspieler nicht hinterher, muss diesen foulen, um den Angriff zu unterbinden und sieht dafür Gelb.
22
15:26
Auch Marchetti ist einmal mehr ein Unsicherheitsfaktor. Nun versucht er auch noch die anlaufenden Roma-Stürmer mit dem Ball am Fuß aussteigen zu lassen, verzettelt sich aber völlig und bekommt gerade noch den Ball hinten raus.
19
15:24
Die Partie ist bislang ein Spiegelbild der schwachen Saison der Mannschaft von Stefano Pioli, der einfach völlig das Selbstvertrauen fehlt und die sich das Leben durch immer wiederkehrende defensive Aussetzer selbst schwer macht.
15
15:19
Tooor für AS Roma, 0:1 durch Stephan El Shaarawy
Darf man das Verteidigen nennen? Digne hebt im linken Halbfeld den Kopf und sieht am Elfmeterpunkt den völlig frei stehenden El Shaarawy, um den die Lazio-Verteidiger einen Sicherheitsabstand von einigen Metern lassen. Er schlägt eine maßgenaue Flanke auf dessen Kopf und der italienische Nationalspieler nutzt seinen Freiraum eiskalt und verwandelt ins rechte Eck. Lazio-Keeper Marchetti kann der Kugel unterdessen nur hinterher schauen.
13
15:17
Der in der Hinrunde oft gescholtene Rüdiger zeigt sich in den ersten Minuten hellwach, hat Matri im Griff und bestätigt seine gute Form der vergangenen Wochen, in denen er seine Fehlerzahl deutlich reduziert hat.
14
15:17
Die Biancocelesti ziehen sich bis hinter die Mittellinie zurück und lassen die Abwehrspieler der Roma bei ihren Aufbaubemühungen weitestgehend gewähren. Erst in der eigenen Hälfte fangen sie an den ballführenden Spieler zu attackieren.
10
15:13
Die Gastgeber präsentieren sich in der Anfangsphase defensiv eingestellt und vornehmlich reagierend auf die Aktionen des AS Rom. Das gestaltet sich so, dass sie den Passstafetten der Roma nur hinterher laufen, die sich Lazio zurecht legt und nach der Lücke sucht.
7
15:10
In den ersten Minuten macht sich der Fan-Boykott aufgrund strengerer Sicherheitsmaßnahmen doch deutlich bemerkbar. Es will völlig ungewöhnlich für das ansonsten hoch emotionale Römer Derby keine echte Stimmung aufkommen.
4
15:08
In den letzten sechs Aufeinandertreffen gab es für Lazio allerdings nur wenig zu holen (drei Siege für den AS Rom und drei Unentschieden).
2
15:05
Aufgrund der enttäuschenden Resultate der letzten Wochen wackelt der Trainerstuhl von Stefano Pioli gewaltig. Umso wichtiger wäre für ihn heute ein Erfolg im Römer Derby.
1
15:04
Und los geht's, die Kugel rollt in Rom!
1
15:03
Spielbeginn
15:02
Die Team stellen sich zu einer Schweigeminute für einen der ganz Großen des italienischen Fußballs, den im Alter von 84 Jahren verstorbenen Cesare Maldini, auf.
15:02
Die Teams betreten den Rasen des aufgrund eines Fan-Boykotts eher spärlich gefüllten Stadio Olimpico. Es bleibt abzuwarten, wie sich das auf die Stimmung auswirken wird. Während die Hausherren in hellblauen Trikots auflaufen, tragen die Gäste dunkelrot-gelbe Jerseys.
14:57
Das Hinspiel konnte der AS Rom durch Treffer von Džeko und Gervinho nach einer überzeugenden Leistung mit 2:0 gewinnen. Wer wird das Prestige-Duell in der Ewigen Stadt heute für sich entscheiden können?
14:54
Die Partie leiten wird Schiedsrichter Luca Banti, gemeinsam mit seinen Assistenten Alessandro Costanzo und Matteo Passeri.
14:53
Auch für Miroslav Klose, der in den letzten Monaten mehrmals von Verletzungen zurückgeworfen wurde, läuft diese Spielzeit bei Lazio alles andere als optimal. Er findet sich ebenfalls zu Beginn auf der Bank wieder, obwohl er beim 2:0-Sieg gegen Atalanta seine ganze Klasse abermals unter Beweis stellte und beide Treffer für sein Team markierte.
14:50
Beim Römer Derby denkt man natürlich automatisch an Francesco Totti. Die Roma-Legende ist allerdings nach einem öffentlich ausgetragenen Disput mit Trainer Spalletti um zu geringe Spielzeiten zunehmend aufs Abstellgleis geraten. Nach der Winterpause kam Totti nur in fünf Pflichtspielen zum Einsatz, keines davon von Beginn an. Auch heute ist es fraglich, ob der Rekordtorschütze der Derby-Torjägerliste (elf Tore) im womöglich letzten Stadtduell seiner Karriere mitwirken darf. Er muss zunächst jedenfalls abermals auf der Bank Platz nehmen.
14:45
Der große Trumpf der Mannschaft von Luciano Spalletti ist die Offensive: Gemeinsam mit Neapel stellt man mit 62 Treffern den gefährlichsten Angriff der Liga. Damit hat man bereits nach 31 Spieltagen acht Treffer mehr erzielt als in der gesamten Vorsaison.
14:42
Da sieht es beim AS Rom deutlich besser aus. Die Giallorossi liegen mit 60 Punkten auf dem dritten Platz der Tabelle und haben fünf Punkte Vorsprung vor der Fiorentina, die auf Platz vier liegt. Allerdings scheinen Juventus (73 Punkte) und der SSC Neapel (67 Punkte) das Meisterschaftsrennen unter sich auszumachen.
14:39
Zur enttäuschenden sportlichen Lage der Gastgeber trägt auch deren Ausscheiden im Achtefinale der Europa League gegen Sparta Prag bei, das durch eine desolate 0:3-Heimniederlage besiegelt wurde.
14:33
Allerdings jagt auch der Angriff von Lazio keinem Gegner Angst ein. So haben sie nicht nur die schwächste Defensive der ersten acht Teams, sondern auch den harmlosesten Angriff vorzuweisen (38 erzielte Treffer). Nichtsdestotrotz ist das Team von Trainer Stefano Pioli seit drei Spielen ungeschlagen, wobei man sich allerdings neben dem Sieg gegen Atalanta zweimal mit einem Unentschieden (gegen Torino FC und den AC Mailand) begnügen musste.
14:27
Lazio Rom spielt nach der starken Spielzeit im Jahr zuvor, die man als Dritter abschloss, eine äußerst enttäuschende Saison und liegt mit 42 Punkten auf dem achten Platz der Tabelle. Insbesondere einige Aussetzer in der Defensive verhindern eine bessere Platzierung: Sie haben bereits 38 Gegentore kassiert und stellen damit die schwächste Verteidigung der ersten acht Teams der Liga. Das sah in der Vorsaison noch ganz anders aus, da hatten sie ebenfalls 38 Gegentore auf dem Konto, allerdings erst nach der kompletten Saison.
14:14
Ein herzliches Willkommen zum 144. Derby della Capitale am 31. Spieltag der Serie A! Ab 15 Uhr treffen Lazio und AS Rom im Stadio Olimpico zum Römer Derby aufeinander. Während sich die Hausherren mit einem Heimsieg dem ersten Tabellendrittel zumindest wieder annähern wollen, sind die Gäste bestrebt mit einem Auswärtsdreier ihren Champions League-Qualifikationsplatz zu untermauern.

Lazio Rom

Lazio Rom Herren
vollst. Name
Società Sportiva Lazio S.p.A.
Spitzname
Biancocelesti
Stadt
Roma
Land
Italien
Farben
hellblau-weiß
Gegründet
09.01.1900
Sportarten
Fußball
Stadion
Olimpico
Kapazität
72.698

AS Rom

AS Rom Herren
vollst. Name
Associazione Sportiva Roma
Spitzname
Giallorossi
Stadt
Roma
Land
Italien
Farben
gelb-rot
Gegründet
07.06.1927
Sportarten
Fußball
Stadion
Olimpico
Kapazität
72.698