2. Runde Rückspiel
01.08.2019 20:30
Beendet
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
2:1
FC Flora
Flora
1:1
  • Gonçalo Paciência
    Gonçalo Paciência
    37.
    Kopfball
  • Vlasiy Sinyavskiy
    Sinyavskiy
    40.
    Rechtsschuss
  • Gonçalo Paciência
    Gonçalo Paciência
    54.
    Elfmeter
Stadion
Commerzbank-Arena
Zuschauer
48.000
Schiedsrichter
Jørgen Burchardt

Liveticker

90
22:21
Fazit:
Die SG Eintracht Frankfurt gewinnt auch das Rückspiel gegen den FC Flora mit 2:1 und zieht in die 3. Runde der Qualifikation der Europa League ein. Infolge des auf Treffern von Paciência (37.) und Sinyavskiy (40.) basierenden 1:1-Pausenunentschiedens hatten die Hessen zwar leichte Anlaufschwierigkeiten, doch nach weiteren scharfen Flanken von seiner rechten Außenbahn konnte der starke da Costa mit einem wuchtigen Rechtsschuss einen Handelfmeter erzwingen, den Paciência mit einer sicheren Ausführung verwandelte (54.). In der Folge verdeutlichte die Hütter-Trüppe die Unterschiede zum estnischen Spitzenreiter wieder besser und hielt die Kugel souverän fern vom eigenen Kasten. Doppeltorschütze und Geburtstagskind Paciência ließ mit einem Fallrückzieher noch eine weitere Chance ungenutzt (62.). Die letzte halbe Stunde bestand dann aus unspektakulärem Herunterspielen des Vorsprungs; ernsthafte Gelegenheiten zu einem deutlicheren Erfolg sprangen deshalb nicht mehr heraus. Während der Vorjahreshalbfinalist die erste Hürde in Richtung Gruppenphase gemeistert hat und noch heute zurück in das Trainingslager nach Oberösterreich reist, darf der estnische Vizemeister stolz darauf sein, dass er sich als klarer Außenseiter sehr teuer verkauft und über 180 Minuten ziemlich konstant gespielt hat. In der 3. Qualifikationsrunde trifft die SG Eintracht Frankfurt auf den liechtensteinischen Vertreter FC Vaduz. Das Hinspiel in der Fremde findet am nächsten Donnerstag statt; das Wiedersehen wird sieben Tage später in der Commerzbank-Arena ausgetragen. Einen schönen Abend noch!
90
22:19
Spielende
90
22:19
Kamada zieht noch einmal ab! Der letzten Aktion des Abends visiert der Japaner aus mittigen 20 Metern die linke Ecke ab. Der noch abgefälschte Versuch landet auf dem Tornetz; die Ecke wird wegen des Schlusspfiffs gar nicht mehr ausgeführt.
90
22:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag in der Commerzbank-Arena soll 180 Sekunden betragen.
88
22:14
Kostić und Durm gegen Igonen! Erst probiert sich der Serbe aus mittigen 18 Metern; der Keeper lässt nach vorne abprallen. Über Umwege gelangt das Leder zum Neuzugang, der aus halbrechten 15 Metern abzieht. Diesmal kann Igonen zupacken.
86
22:13
Hütters letzter Joker ist Durm, der nach seiner Verpflichtung aus Huddersfield sein Debüt im SGE-Dress gibt. Mit da Costa geht der wohl auffälligste Mann des Abends vom Rasen; vom rechten Flügel hat er unzählige gute Bälle in die Mitte befördert.
85
22:12
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Erik Durm
85
22:11
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Danny da Costa
85
22:11
Gaćinović dribbelt mit hohen Tempo durch die freie Mitte, verstolpert das Leder dann aber an der Sechzehnerkante.
85
22:10
... Kamadas Ausführung senkt sich gefährlich kurz vor der Fünferkante und rutscht dort etwas unglücklich durch.
84
22:10
Touré holt über rechts gegen Järvelaid einen Eckball heraus...
82
22:06
Die Eintracht behandelt die Partie seit einigen Minuten wie einen Testkick und hält sich zurück, was die Vorstöße in das letzte Felddrittel angeht. Noch heute Abend wird der SGE-Tross in das Trainingslager in Oberösterreich zurückfliegen.
79
22:04
Gästetrainer Henn hat sein Wechselkontingent mit der Hereinnahme von Poom ausgeschöpft. SGE-Trainer Hütter dürfte noch einmal tauschen.
78
22:03
Einwechslung bei FC Flora: Markus Poom
78
22:03
Auswechslung bei FC Flora: Vladislavs Kreida
76
22:01
Kohrs zweites Pflichtspiel für den neuen Klub ist vorzeitig beendet. Der Neuzugang aus Leverkusen klatscht mit Fernandes ab, der mit dem heutigen Match in die neue Saison startet.
75
22:01
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Gelson Fernandes
75
22:01
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Dominik Kohr
73
21:59
Der FC Flora rappelt sich noch einmal auf, kämpft mit großer Leidenschaft um ein weiteres akzeptables Ergebnis. Aller Voraussicht nach kann der estnische Vizemeister auch im Rückspiel eine deutliche Pleite vermeiden.
70
21:56
Gelbe Karte für Märten Kuusk (FC Flora)
Kuusk reißt Kostić nach einer Gästeecke kurz vor der Mittellinie zu Boden, um einen schnellen Gegenstoß der Hessen zu verhindern. Dieses taktische Vergehen wird mit einer Verwarnung bestraft.
70
21:55
Einwechslung bei FC Flora: Mark Lepik
70
21:55
Auswechslung bei FC Flora: Erik Sorga
68
21:53
Joveljić, der bei seinem Startelfdebüt bemüht war, aber glücklos blieb, macht Platz für Gaćinović, der noch einmal die kreative Qualität erhöhen soll.
67
21:52
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Mijat Gaćinović
67
21:52
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Dejan Joveljić
65
21:51
Nach dem 2:1 rollt das Leder wieder flüssiger durch die Reihen der Hessen und auch das Publikum ist merklich entspannter als zum Pausentee. Wenn sie nun nicht noch einmal nachlässiger werden, dürfte es hier und heute nur noch um die Höhe des Sieges gehen.
62
21:48
Beinahe die Krönung für Paciência! Das Geburtstagskind kann sich das Leder nach einer halbhohen Torró-Hereingabe am Elfmeterpunkt selbst zu einem Fall rückzieher vorlegen. Der rauscht nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
61
21:47
Der verwarnte Liivak verabschiedet sich nach einer guten Stunde in den Feierabend. Alliku ersetzt ihn auf der rechten offensiven Seite positionsgetreu.
60
21:46
Einwechslung bei FC Flora: Rauno Alliku
60
21:46
Auswechslung bei FC Flora: Frank Liivak
59
21:45
Ein Vassiljev-Eckball von links schafft es zwar am ersten Pfosten vorbei, kann dann aber an der Fünferkante durch Touré aus der Gefahrenzone befördert werden. Nach Standards bleibt der FC Flora ansatzweise gefährlich.
57
21:43
Eine Verlängerung ist durch die erneute Führung der SGE nicht mehr möglich. Tallinn benötigt nun mindestens zwei Treffer für eine Sensation beim Vorjahreshalbfinalisten.
54
21:39
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:1 durch Gonçalo Paciência
Paciência schnürt den Doppelpack! Der Portugiese bringt die Kugel präzise in der flachen rechten Ecke unter. Torhüter Igonen hat zwar die richtige Seite gewählt, kommt aber nicht heran.
53
21:39
Gelbe Karte für Henri Järvelaid (FC Flora)
Der Verursacher kassiert zudem eine Verwarnung.
53
21:38
Es gibt Handelfmeter für Frankfurt! Nach Da Costas Schuss mit dem rechten Spann aus halbrechten 25 Metern dreht sich Järvelaid im Sechzehner zwar weg, wehrt die Kugel aber ganz klar mit dem leicht ausgefahrenen rechten Arm ab.
52
21:38
Da Costa flankt von seiner rechten Außenbahn aus vollem Lauf halbhoch vor die Fünferkante. Dort verpasst Joveljić nur knapp, wird im letzten Augenblick von Kuusk gestoppt. Die folgende Ecke landet auf Paciências Kopf, wird aber von dort aus acht Metern direkt in Igonens Arme verlängert
51
21:36
Der Gegner des Gewinners dieser Paarung steht übrigens bereits fest: Der FC Vaduz aus Liechtenstein hat sich nach Verlängerung gegen den ungarischen Vertreter MOL Vidi FC durchgesetzt und steht damit in der 3. Runde.
49
21:34
Weder Adi Hütter noch Jürgen Henn haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
48
21:33
Gelbe Karte für Dominik Kohr (Eintracht Frankfurt)
Der Ex-Leverkusener räumt Torschütze Sinyavskiy mit einer seitlichen Grätsche im Mittelfeld ab und kassiert hierfür als erster SGE-Akteur eine Gelbe Karte.
46
21:31
Weiter geht's in der Commerzbank-Arena! Frankfurt hat zwar erneut druckvoll begonnen, kommt bisher aber nicht an die Überlegenheit des Hinspiels in Tallinn heran. Der Bundesligavertreter sollte nicht noch nachlässiger werden, sonst könnte er den Einzug in die 3. Runde unnötigerweise doch noch gefährden.
46
21:30
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:18
Halbzeitfazit:
Die SG Eintracht Frankfurt kommt zur Pause des Qualifikationsrückspiels gegen den FC Flora nicht über ein 1:1 hinaus. Mit der Unterstützung der 48000 Zuschauer spielten die Hessen in den ersten Momenten schnell nach vorne und fanden direkt Wege in den Sechzehner. Abgesehen von einem Fernschuss durch Kohr, der für den rechten Winkel bestimmt war (10.), ergaben sich in der ersten Viertelstunde jedoch keine nennenswerten Abschlüsse. Gegen konzentrierte Esten fehlte in den meisten Situationen die auf engem Raum nötige Passpräzision. Weitere Chancen verzeichnete die SGE durch die Kopfbälle von Joveljić (27.) und Paciência (29.), die nach Flanken von rechts jedoch nicht den Weg auf den Gästekasten fanden. In einer Phase, als die Henn-Auswahl ihre Ballbesitzquote ausbaute, ließ Paciência die Commerzbank-Arena nach da-Costa-Hereingabe von rechts mit einem Kopfballaufsetzer in die linke Ecke beben (37.), doch nur wenig später glich der Außenseiter durch einen tollen Sinyavskiy-Schlenzer aus (40.), so dass auch das Rückspiel mit einem 1:1 in die Halbzeit geht. Bis gleich!
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
44
21:15
Vassiljev taucht auf der tiefen linken Sechzehnerseite auf und probiert sich aus sehr spitzem Winkel. Wiedwald deckt den kurzen Pfosten ab und lässt auf Kosten einer Ecke ins Toraus abklatschen. Die bringt den Grün-Weißen nichts ein.
43
21:14
Kann die Eintracht Treffer Nummer zwei noch vor dem Seitenwechsel erzwingen? Aktuell ist der klare Favorit nur einen Gegentreffer von einer Verlängerung entfernt; in der Commerzbank-Arena ist es deutlich leiser geworden.
40
21:11
Tooor für FC Flora, 1:1 durch Vlasiy Sinyavskiy
Die Esten geben erneut eine perfekte Antwort vor dem Kabinengang! Sinyavskiy wird am linken Strafraumeck durch einen präzisen langen Vassiljev-Ball bedient. Er zieht nach innen und schlenzt aus gut 15 Metern mit dem rechten Innenrist genau in die obere rechte Ecke. Wiedwald ist machtlos.
37
21:07
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:0 durch Gonçalo Paciência
Das Geburtstagskind bringt die SGE in Führung! Nach da Costas Flanke von der rechten Außenbahn wird Paciência zwar eng von Pürg bewacht, ist acht Metern vor dem kurzen Pfosten aber den entscheidenden Tick eher am Leder. Er verlängert mit der Stirn präzise in die flache lange Ecke.
36
21:07
Tallinn kann die Kugel mittlerweile länger in den eigenen Reihen halten und schafft es nun sogar häufiger sauber über die Mittellinie. Mit dem Verlauf dieses Rückspiels wird Gästetrainer Henn bis dito sehr zufrieden sein.
34
21:04
Gelbe Karte für Henrik Pürg (FC Flora)
Innenverteidiger Pürg geht einem Laufduell mit Paciência aus dem Weg, indem er den Portugiesen an der Mittellinie mit einem Stoß niederstreckt.
32
21:02
Der bereits verwarnte Liivak rutscht im Mittelfeld unbedarft in Kamadas Beine hinein. Referee Burchardt spricht zwar noch keine letzte Ermahnung aus, kann sich aber nicht mehr viel erlauben, wenn sein Arbeitstag nicht früh mit der Ampelkarte beendet werden soll.
29
21:00
Paciência wird mit einer Flanke von rechts gesucht, diesmal ist Torró der Vorlagengeber. Der Portugiese wird im Zentrum eng bewacht und nickt aus gut acht Metern knapp über Igonens Kasten hinweg.
27
20:56
Joveljić nähert sich an! Der Serbe verlängert da Costas scharfe Hereingabe vom rechten Flügel vor dem kurzen Pfosten aus gut neun Metern mit der Stirn in Richtung langer Ecke. Der Aufsetzer verpasst die linke Stange um einen guten halben Meter.
25
20:55
Gelbe Karte für Frank Liivak (FC Flora)
Kostić ist auf der tiefen linken Seite schon an Liivak vorbei, als ihn dieser zu Fall bringt. Der dänische Unparteiische zückt die erste Gelbe Karte der Partie.
24
20:54
Standardmäßig ist bei der SGE noch viel Luft nach oben: Kamadas Ecke von rechts segelt über fast alle Köpfe hinweg und kann erst weit auf der linken Sechzehnerseite von Joveljić erreicht werden, der sie mit der Stirn klar ins nahe Toraus befördert.
21
20:51
Auf der Gegenseite ist Joveljić am Elfmeterpunkt Adressat eines Kohr-Passes. Er kann sich zwar von Gegenspieler Pürg lösen, schießt aus der Drehung mit rechts aber weit am Ziel vorbei.
19
20:49
...Vassiljevs Flanke senkt sich am Elfmeterpunkt und wird dort Touré per Kopf geklärt.
18
20:48
Sinyavskiy, der für Miller in die Startelf gerutscht ist, holt nach einem Gegenstoß über links einen ersten Eckstoß für den estnischen Vertreter heraus...
15
20:45
Geburtstagskind Paciência treibt das Leder gegen erstmals aufgerückte Esten über gut 40 Meter aus der eigenen Hälfte an den Strafraum. Dort mangelt es dem Portugiesen allerdings an Unterstützung der Kollegen; aus spitzem Winkel und gut 14 Metern landet sein Linksschuss in Igonens Händen.
13
20:43
Die Grün-Weißen laufen wie zu weiten Strecken des Hinspiels hinterher und sind nur in der eigenen Hälfte gefordert. Um für eine Sensation zu sorgen und den Vorjahreshalbfinalisten aus dem Wettbewerb zu befördern, müssten sie heute mindestens zwei Treffer erzielen.
10
20:40
Kohr nimmt Maß! Der Neuzugang aus Leverkusen wird im Zentrum angespielt und visiert aus gut 27 Metern mit dem linken Fuß die obere rechte Ecke an. Das Spielgerät fliegt nicht weit an der Stange vorbei, wäre für Keeper Igonen nur schwer zu erreichen gewesen.
8
20:38
Kamada wird nach einem langen Ball auf die rechte Außenbahn von Ainsalu umgestoßen. Die Freistoßflanke ist etwas zu hoch geraten und wird am zweiten Pfosten von Torhüter Igonen mit der rechten Faust aus der Gefahrenzone befördert.
6
20:36
Jürgen Henn stellt nach den ersten 90 Minuten einmal um. Vlasiy Sinyavskiy rutscht in die Startelf und verdrängt Martin Miller ins zweite Glied.
4
20:34
Adi Hütter hat im Vergleich zum 2:1-Hinspielsieg drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von David Abraham, Mijat Gaćinović und Ante Rebić (nicht im Kader) beginnen Almamy Touré, Daichi Kamada und Dejan Joveljić.
3
20:33
... nach kurzer Ausführung ist Kamadas halbhoher Flankenversuch zu niedrig angesetzt und kann noch vor dem Sechzehner gestoppt werden.
2
20:32
Nach 75 Sekunden holt Kostić über links einen ersten Eckstoß heraus...
1
20:31
Die Eintracht gegen Tallinn – Rückspielhalbzeit Nummer eins ist eröffnet!
1
20:30
Spielbeginn
20:30
Makoto Hasebe gewinnt den Münzwurf gegen seinen Kapitänskollegen Gert Kams und entscheidet sich dafür, in Durchgang eins mit der Heimkurve im Rücken zu spielen. Die Gäste stoßen an.
20:27
Bei einer Lufttemperatur von gut 25° C betreten die 22 Akteure den Rasen.
20:10
In regeltechnischer Hinsicht ist ein dänisches Unparteiischengespann am deutsch-estnischen Wiedersehen beteiligt, das von Jørgen Burchardt angeführt wird. Der 36-Jährige aus Bramming und pfeift seit 2014/2015 in der nationalen Eliteklasse. FIFA-Schiedsrichter ist er ein Jahr später geworden; in der Europa League hat er bisher nur in der Qualifikation gepfiffen. Seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Heine Sørensen und Niels Høg; als Vierter Offizieller verdingt sich Jens Maae.
20:00
Der FC Flora hat im Heimspiel gegen den Vorjahreshalbfinalisten zwar den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer erzielt, doch die großen Unterschiede zum klaren Favoriten waren über die gesamte Spielzeit zu erkennen. Letztlich konnte sich der elffache estnische Meister, der in der 1. Runde den serbischen Vertreter FK Radnički Niš mit 2:0 (H) und 2:2 (A) ausschaltete, teuer verkaufen und ein ordentliches Ergebnis erzielen. Heute steht vor 48000 Zuschauern ungeachtet des Spielausgans ein besonderer Abend für alle Flora-Beteiligten an.
19:55
Während sich die Frankfurter Spieler in Oberösterreich auf die neue Saison und das Rückspiel vorbereitet haben, hat Vorstand Sport Fredi Bobić weiter fleißig an der personellen Komplettierung des Kaders für die Saison 2019/2020 gearbeitet. So konnte Sebastian Rode, der in der letzten Spielzeit von Borussia Dortmund nur ausgeliehen war, fest verpflichtet werden; zudem wurde das Tauziehen um den ehemaligen Leihspieler Martin Hinteregger (FC Augsburg) beendet – die endgültige Bestätigung des Transfers wurde heute um 18:30 Uhr verkündet.
19:50
"Tallinn erwarte ich sehr defensiv, gut organisiert. Sie haben ihr Stärken im Umschaltspiel bei Ballgewinn und haben nach vorne eine gute Geschwindigkeit. Wir müssen bei Ballbesitz auf Genauigkeit achten, zugleich schnell spielen und auf die Lücken achten. Auch wenn wir zuletzt intensiv trainiert haben, möchte ich eine Steigerung im Vergleich zum Hinspiel sehen. Wir spielen vor ausverkauftem Haus, möchten eine Runde weiterkommen und werden uns dementsprechend präsentieren", beschreibt Trainer Adi Hütter seine Erwartungen an das Rückspiel.
19:45
Bei den Grün-Weißen scheiterten die Hessen zunächst mehrmals an Torhüter Igonen, gingen dann durch einen Torró-Fernschuss in der 24. Minute doch noch recht in Führung. Eine Unachtsamkeit auf der rechten Abwehrseite und eine dadurch ermöglichte scharfe Flanke führten zum überraschenden Ausgleichstreffer der Hausherren (34.), auf die die SGE erst lange nach dem Seitenwechsel antworten konnte, indem Neuzugang Joveljić eine da-Costa-Hereingabe per Kopf verwertete (71.).
19:41
Drei Widersacher muss der Vorjahressiebte der Bundesliga aus dem Weg räumen, um wie Borussia Mönchengladbach und der VfL Wolfsburg in der Gruppenphase der Europa League an den Start gehen zu dürfen und die Chance zu wahren, die herausragende letzte Saison auf internationalem Parkett jedenfalls ansatzweise zu wiederholen. Den Grundstein für das Erreichen der 3. Runde hat die Mannschaft von Trainer Adi Hütter vor sieben Tagen im A. Le Coq Arena durch einen 2:1-Erfolg gelegt.
19:35
Während die anderen 17 Bundesligisten noch mindestens acht Tage auf ihren Pflichtspielauftakt warten müssen, darf sich die SG Eintracht Frankfurt heute bereits zum zweiten Mal unter Wettbewerbsbedingungen präsentieren und unterbricht dazu ihr Trainingslager im oberösterreichischen Windischgarsten. Der Rahmen für den Rückspielvergleich mit dem estnischen Vizemeister FC Flora ist ein für diese frühe Phase des Wettbewerbs äußerst bemerkenswerter: Mit 48000 Zuschauern ist die Commerzbank-Arena ausverkauft.
19:30
Hallo und herzlich willkommen zur Qualifikation in der Europa League! Die SG Eintracht Frankfurt möchte heute die 2. Runde hinter sich lassen und hat nach dem 2:1-Hinspielsieg beim FC Flora in Tallinn beste Karten. Schlägt der Bundesligavertreter den Verein aus der Hauptstadt Estlands auch in der ausverkauften Commerzbank-Arena?

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt Herren
vollst. Name
Sportgemeinde Eintracht Frankfurt
Stadt
Frankfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1899
Sportarten
Basketball, Boxen, Eishockey, Eissport, Fußball, Handball, Hockey, Leichtahtletik, Rugby, Tennis, Tischtennis, Turnen, Volleyball
Stadion
Commerzbank-Arena
Kapazität
51.500

FC Flora

FC Flora Herren
vollst. Name
Mittetulundusühing Jalgpalliklubi Football Club Flora
Stadt
Tallinn
Land
Estland
Farben
grün-weiß
Gegründet
10.03.1990
Stadion
A. Le Coq Arena
Kapazität
10.300