17. Spieltag
22.12.2017 21:30
Beendet
Espanyol
Espanyol Barcelona
1:0
Atlético Madrid
Atlético
0:0
  • Sergio García
    Sergio García
    88.
    Rechtsschuss
Stadion
RCDE Stadium
Zuschauer
19.023
Schiedsrichter
Mario Melero López

Liveticker

90
23:33
Fazit:
In der letzten Partie des Jahres setzt es für Atletico Madrid die erste Saisonniederlage. Nach einer enttäuschenden Leistung unterliegt die Mannschaft von Trainer Simeone bei den beherzt aufspielenden Katalanen von Espanyol mit 0:1. Über die gesamte Spieldauer hinweg fanden die Gäste gegen die kompakte Abwehr keine Mittel und waren auch nur einmal wirklich gefährlich, als Gameiro den Ball aus guter Position direkt in die Arme des Keepers schoss. Barcelona brannte zwar auch kein Offensivfeuerwerk ab, war in den 90 Minuten aber deutlich zielstrebiger und hatte auch die deutlich besseren Chancen. Kurz vor dem Ende traf Sergio García dann schließlich zum verdienten Siegtreffer. So fährt Espanyol gegen den Tabellenzweiten drei wichtige Punkte ein.
90
23:20
Spielende
90
23:19
Gelbe Karte für Augusto Fernández (Atlético Madrid)
Im Duell um den Ball kommt er gegen Piatti zu spät.
90
23:19
Gelbe Karte für Pau López (Espanyol Barcelona)
Auch in diesem Spiel holt sich ein Keeper knapp in Führung liegend die Gelbe Karte ab, weil er sich sehr viel Zeit für einen Abstoß nimmt...
90
23:19
Madrid wirft alles nach vorne. Mit der Brechstange wollen sie die Hintermannschaft der Hausherren knacken. Das ist aber nicht sonderlich erfolgreich.
90
23:18
Vier Minuten müssen die Katalanen noch überstehen. Auf den ersten Blick ist diese hohe Nachspielzeit eher fragwürdig.
90
23:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
23:15
Gelbe Karte für Šime Vrsaljko (Atlético Madrid)
88
23:14
Tooor für Espanyol Barcelona, 1:0 durch Sergio García
Nach einem weiteren kläglichen Ballverlust in der Offensive schalten die Hausherren blitzschnell um. Sehenswert kombinieren sie sich schnell durch die unsortierte Abwehr der Madrilenen. Schließlich legt Granero vom rechten Flügel in den Strafraum quer, wo Sergio García ungedeckt ist. Aus halblinker Position schiebt er - gegen die Laufrichtung von Oblak - unten rechts flach ein. Absolut verdiente Führung!
86
23:13
Die Offensivaktionen der Gäste sind weiterhin harmlos. So kommen sie hier nicht zum Torerfolg.
86
23:12
Einwechslung bei Espanyol Barcelona: Granero
86
23:12
Auswechslung bei Espanyol Barcelona: Sergi Darder
85
23:11
Einwechslung bei Atlético Madrid: Augusto Fernández
85
23:11
Auswechslung bei Atlético Madrid: Gabi
83
23:10
Gelbe Karte für Gabi (Atlético Madrid)
Für ein taktisches Foul im Mittelkreis an Sergio García gibt es auch hier Gelb.
82
23:08
Gelbe Karte für Javi López (Espanyol Barcelona)
Griezmann wird an der linken Seite mit einem hohen Pass gesucht. Doch anstatt in ein Kopfballduell zu gehen, schubst Javi López seinen Gegner einfach wuchtig ins Aus. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
78
23:06
Gerard behauptet sich am linken Strafraumeck, dribbelt sich in kleinstem Raum in eine gute Schussposition und schlenzt anschließend in die lange Ecke. Jan Oblak taucht schnell ab und begräbt den Flachschuss unter sich.
76
23:04
Abschluss von Atletico! Ein langer Pass von Griezmann findet Gameiro, der rechts in den Sechzehner eindringt. Frei vor dem Tor wuchtet er das Leder aus 14 Metern genau in die Arme von Keeper Pau López, der nun auch mal zum Eingreifen gezwungen ist. Die erste echte Chance war sofort gefährlich.
73
22:59
Gelbe Karte für Koke (Atlético Madrid)
Sekunden nach seiner Einwechslung wird Pablo Piatti in der harten Begegnung begrüßt. Auf der linken Abwehrseite will er das Spiel eröffnen, wird dann aber von Koke hart geblockt. Zudem tritt der Madrilene ihm noch auf den Fuß. Dafür gibt es zurecht die nächste Gelbe.
72
22:58
Einwechslung bei Espanyol Barcelona: Pablo Piatti
72
22:58
Auswechslung bei Espanyol Barcelona: Leo Baptistão
70
22:58
Einwechslung bei Atlético Madrid: Kevin Gameiro
70
22:58
Auswechslung bei Atlético Madrid: Fernando Torres
68
22:57
Gerard verpasst einen Steilpass von Sergio García, der vom rechten Flügel durchsteckt. Allerdings setzt der Mittelstürmer nach, behauptet den Ball auf der linken Seite und legt dann sehenswert an den Elfmeterpunkt zurück, wo Sergio García danach Abnehmer ist. Allerdings verfehlt dieser den Kasten mit einem Flachschuss nur haarscharf.
66
22:53
Durch einen Eckball kommt die Kugel mal wieder in die Nähe des Tores. Doch Sergi Darders Hereingabe von der linken Eckfahne wird von Saúl unbedrängt aus der Gefahrenzone geköpft. Da war kein Katalane ansatzweise in der Nähe.
62
22:49
Einwechslung bei Atlético Madrid: Ángel Correa
62
22:49
Auswechslung bei Atlético Madrid: Thomas Partey
62
22:49
Koke kommt am linken Strafraumeck an den Ball, findet allerdings keine Anspielstation. Also schließt er aus 16 Metern selber ab, wird aber noch abgeblockt.
61
22:47
Die Trainer machen sich für die ersten Wechsel bereit. Sie sind schon längst überfällig, denn irgendwie muss man hier Schwung in die Partie bringen.
58
22:46
Gerard wird im Sechzehner bedient und nimmt das Spiel selbst in die Hand. Mit einer energischen Einzelleistung dribbelt er sich aus der Zentrale in die linke Strafraumhälfte, bleibt dann jedoch mit seinem Schuss aus zwölf Metern in der Abwehr hängen.
55
22:44
Auf beiden Seiten fehlt es aber weiterhin an Präzision, wenn eine gute Torchance bevorstehen könnte. Da zudem auch noch der Zug zum Tor fehlt, passiert auf dem Rasen nicht wirklich viel.
51
22:38
Gelbe Karte für Saúl (Atlético Madrid)
Im Mittelfeld fährt Saúl den Ellenbogen aus, um den Ball abzuschirmen. Allerdings landet er mit dem Arm im Gesicht von David López. Dafür gibt es die erste Gelbe Karte der Partie.
49
22:38
Vom rechten Flügel zirkelt Griezmann einen Freistoß scharf auf den ersten Pfosten, wo sich Filipe Luís durchsetzt und das Leder mit dem Kopf auf den Kasten lenkt. Da er aber zuvor im Abseits stand, hätte ein Tor nicht gezählt.
48
22:34
Diego Simeone scheint in der Kabinenansprache die richtigen Töne getroffen zu haben. Seine Mannschaft kommt deutlich zwingender aus der Kabine und setzt die Gastgeber schon früh unter Druck.
46
22:31
Weiter geht's! Wird die zweite Hälfte spielerisch ansehnlicher?
46
22:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
22:21
Halbzeitfazit:
In einer durchschnittlichen Partie geht es zur Pause mit 0:0 in die Kabinen. Espanyol tritt mutig auf und lässt gegen den Tabellenzweiten aus Madrid wenig zu. Mit einer kompakten Abwehr bringen die Gastgeber die Mannschaft von Trainer Diego Simeone oft an den Rand ihrer Möglichkeiten, da den Madrilenen selten eine Lösung einfällt. Dadurch fehlt dem Spiel aber an Tempo. Die zweite Hälfte wird zeigen, ob sich Espanyol für den beherzten Auftritt belohnen kann.
45
22:16
Ende 1. Halbzeit
44
22:16
Kurz vor dem Seitenwechsel wird das Spiel wieder zerfahrener. Beide Mannschaften sehnen sich wohl nach dem Pausentee.
41
22:15
Vor dem eigenen Strafraum verliert Javi López das Spielgerät an Fernando Torres. Von dort prallt der Ball in den Lauf von Griezmann, der plötzlich halblinks frei vor Pau López auftaucht. Der Franzose umkurvt den Keeper an der linken Ecke des Fünfers und hebt dann ohne Berührung ab. Schiri Melero López fällt auf die Schwalbe nicht herein, zeigt aber auch keine Gelbe Karte.
37
22:08
Auch der Favorit ist nun in der Partie angekommen und spielt sich immer öfter in die Nähe des Sechzehners. Dort ist allerdings bislang noch Endstation. Defensiv lassen die Gastgeber in dieser Zone wenig zu.
33
22:07
Auf der Strafraumkante springt die Kugel zu Saúl. Aus 17 Metern nimmt er das Leder direkt, bleibt allerdings an Óscar Duarte hängen, der sich mit vollem Risiko in die Schussbahn wirft. Mit dem langen Bein blockt er Madrids ersten Torschuss ab.
31
22:05
Endlich ist der Tabellenzweite auch gefährlich. Saúl darf vom linkenn Flügel flanken. Am zweiten Pfosten ist Vrsaljko ungedeckt und wird mit der Flanke auch anvisiert. Allerdings ist sich der Kroate nicht ganz sicher, ob es sein Ball ist, weshalb er kurz zögert. Das nutzt Javi López aus und klärt.
29
22:00
Barcelona macht es bislang gut. Sie können sich sogar oft spielerisch gegen das halbherzige Pressing der Gäste durchsetzen. Allerdings dürfen sie sich nicht locken lassen. Ein Konter der Madrilenen könnte die Partie bekanntlich schon kippen.
27
21:59
Konter der Hausherren. Über links wird Leo Baptistão steil geschickt und leitet sofort in die Spitze zu Gerard weiter. Innenverteidiger Savić hat den Braten aber gerochen und fängt die Hereingabe in höchster Not ab.
25
21:57
Nach einem Freistoß kann Atletico nicht souverän klären, sodass David López schließlich aus 25 Metern zum Schuss kommt. Oblak hat freie Sicht und kann den Versuch mit den Fingern noch über die Latte lenken. Die folgenden Ecke wird verschenkt.
23
21:55
Die Großchance hat den Gastgebern Mut gemacht. Sie erhöhen das Tempo und setzen Madrid unter Druck. Der Favorit scheint etwas von der Rolle zu sein.
19
21:54
Riesenchance Barcelona! Filipe Luís verschenkt den Ball im Mittelkreis an Gerard, der sofort umschaltet. Über Sergio García, der einen tollen Steilpass auf die halblinke Seite spielt, landet die Kugel schließlich beim freistehenden Leo Baptistão. 17 Meter vor dem Kasten will er es unbedrängt kunstvoll machen, versagt mit seinem Heber aber kläglich. Er hätte den Ball noch annehmen und locker einschieben können. So aber segelt das Leder deutlich links vorbei.
18
21:50
Wie erwartet ist das Spiel noch kein fußballerischer Leckerbissen. Espanyol steht defensiv kompakt, überlässt Madrid das Leder und wartet ab. Atletico kann mit dem Ballbesitz aber nichts anfangen.
15
21:48
Auch die Gastgeber kommen zu ihrem ersten Freistoß in aussichtsreicher Position. Aarón flankt von der linken Eckfahne in den Fünfer vor das Tor, wo der Ball per Kopf geklärt wird. In zweiter Reihe landet die Befreiung allerdings bei Sergi Darder, der nicht lange fackelt und verdeckt abzieht. Ungefährlich hüpft das Leder schließlich zentral in die Arme von Oblak. Es wird immerhin als erster Torschuss der Partie verbucht.
11
21:44
Gabi hebt einen Freistoß aus dem linken Mittelfeld lang in die linke Strafraumhälfte. Fünf Meter von der Grundlinie entfernt nimmt Saúl das Leder herunter, kann es aber in spitzem Winkel nicht mehr kontrollieren, da Aarón noch entscheidend stört. Abstoß.
9
21:41
Weiterhin tasten sich die Mannschaften erstmal ab. Beide wollen das Spiel aus einer kompakten Defensive heraus aufbauen. Viel passiert im Mittelfeld.
6
21:39
Filipe Luís nimmt die Hand deutlich zu Hilfe, um einen Pass abzufangen und hat großes Glück, dass der Referee die Aktion übersehen hat. Atletico kann von der Fehlentscheidung nicht profitieren, da Partey das Leder nach dem anschließenden Konter aus halbrechter Position in den Abendhimmel bolzt.
4
21:36
Nach einigen Minuten kommen auch die Gastgeber aus der eigenen Hälfte. Gerard flankt von der linken Seite hoch in die Mitte, wo Keeper Oblak die Hereingabe sicher aus der Luft pflückt. Einfache Beute.
3
21:33
Beide beginnen verhalten. Zwar haben die Gäste etwas mehr vom Spiel, wirklich zwingend sind ihre Offensivaktionen aber noch nicht. Das kann Espanyol einfach verteidigen.
1
21:32
Die Hausherren spielen in blauweißen Trikots, blauen Hosen und weißen Stutzen. Madrid trägt rotweiße Jerseys, rote Hosen und rote Stutzen.
1
21:30
Auf geht's, der Ball rollt! Barcelona hat angestoßen.
1
21:30
Spielbeginn
21:27
Die Teams kommen auf das Feld. Gleich geht es los!
21:14
In der vergangenen Saison hat Atletico Madrid den direkten Vergleich gegen Espanyol knapp für sich entschieden. Nach einem 0:0 im Hinspiel setzte sich das Team von Coach Diego Simeone im Rückspiel mit 1:0 durch. Antoine Griezmann steuerte das einzige Tor der beiden Partien bei.
21:05
Mario Melero López ist der Referee der Partie. Beide Vereine haben bislang recht akzeptable Erfahrungen mit dem 39-Jährigen gemacht. Atletico ist in den fünf bisherigen Begegnungen sogar noch ungeschlagen. Bei Espanyol ist die Bislanz zwar etwas schlechter, kann sich aber noch immer sehen lassen: Aus elf Partien wurden fünf gewonnen und nur drei verloren. Drei endeten Remis.
20:59
Auf Seiten der Madrilenen wird hingegen nur einmal getauscht: Fernando Torres hat seinen Coach durch seinen Siegtreffer am vergangenen Spieltag von sich überzeugt und bekommt seinen Platz in der Startelf zurück. Für ihn muss Kevin Gameiro in der Sturmspitze weichen.
20:56
Javi López hatte sich im August verletzt und fiel lange aus. Ende November gab er im Pokal sein Comeback, stand danach allerdings erneut auf der Verletztenliste. Nachdem er in der Vorwoche schon auf der Bank saß, probieren es die Katalanen nun erneut.
20:54
Im Vergleich zum 2:2 am vergangenen Spieltag verändert Espanyol seine Startelf zweimal. Kapitän Víctor Sánchez fällt gelbgesperrt aus und wird von Javi Fuego ersetzt. Außerdem kehrt der eigentliche Kapitän Javi López nach vielen Monaten Verletzungspause wieder in die erste Elf zurück. Er verdrängt Granero auf die Bank.
20:30
Atletico hingegen konnte am vergangenen Spieltag einen Sieg einfahren. Mit 1:0 setzte sich die Mannschaft von Trainer Diego Simeone gegen den Abstiegskandidaten Deportivo Alaves durch. Erst nach 74 Minuten traf der eingewechselte Fernando Torres zum erlösenden Siegtreffer.
20:26
Durch ein 2:2 beim Schlusslicht Las Palmas hat Barcelona in der Vorwoche nach zwei Niederlagen endlich wieder punkten kölnnen. Nach einer 2:0-Führung gaben sie das Spiel schließlich noch aus der Hand, als Las Palmas in der 89. Minute noch den Ausgleich erzielte. Wenig später hatte Espanyol sogar noch großes Glück, da Las Palmas in der fünften Minute der Nachspielzeit einen Elfmeter verschos.
20:18
Allerdings darf Espanyol auf Lokalrivalitäten nicht achten, denn die Mannschaft von Trainer Quique Flores kämpft akut gegen den Abstieg. Nur zwei Punkte trennen die Katalanen noch vom roten Strich.
20:16
Die Gäste aus der Hauptstadt Spaniens sind erster Verfolger von Spitzenreiter FC Barcelona. Espanyol kann somit seinem Lokalrivalen nachher ein schönes Geschenk machen.
20:10
Herzlich willkommen zu einem vorweihnachtlichen Fußballabend. Während die deutschen Ligen schon in der Winterpause sind, rollt in Spanien auch heute noch der Ball. Ab 21:30 Uhr deutscher Zeit treffen Espanyol Barcelona und Atletico Madrid aufeinander.

Espanyol Barcelona

Espanyol Barcelona Herren
vollst. Name
Reial Club Deportiu Espanyol de Barcelona, S.A.D.
Spitzname
Periquitos, Pericos, Espanyolistas, Blanquiazules
Stadt
Cornellà de Llobregat
Land
Spanien
Farben
blau-weiß
Gegründet
27.10.1900
Sportarten
Fußball
Stadion
RCDE Stadium
Kapazität
40.000

Atlético Madrid

Atlético Madrid Herren
vollst. Name
Club Atlético de Madrid, S.A.D.
Spitzname
Colchoneros, Indios, Rojiblancos
Stadt
Madrid
Land
Spanien
Farben
rot-weiß-blau
Gegründet
26.04.1903
Sportarten
Fußball, Handball, Basketball, Volleyball, Autorennen, FutSal
Stadion
Wanda Metropolitano
Kapazität
68.000