16. Spieltag
17.02.2016 18:30
Beendet
Sporting Gijón
Sporting Gijón
1:3
FC Barcelona
Barcelona
1:2
  • Lionel Messi
    Messi
    25.
    Linksschuss
  • Carlos Castro
    Carlos Castro
    27.
    Rechtsschuss
  • Lionel Messi
    Messi
    31.
    Linksschuss
  • Luis Suárez
    Suárez
    67.
    Linksschuss
Stadion
El Molinón
Zuschauer
28.140
Schiedsrichter
Ricardo De Burgos Bengoetxea

Liveticker

90
20:25
Fazit:
Völlig verdient und am Ende ungefährdet schlägt der FC Barcelona Sporting Gijon mit 3:1. Die Hausherren bauten zunächst ein stabiles Abwehrkonstrukt auf, dass bis zur 20. Minute gut dagegen hielt, gegen die individuelle Klasse von Messi dann aber chancenlos war. Der Argentinier war für das 1:0 und 2:1 verantwortlich, Castro konnte in der Zwischenzeit den Ausgleich markieren. In der zweiten Hälfte spielte dann nur noch Barcelona, die Entscheidung besorgte Suarez mit einem feinen Schlenzer, kurz nachdem er einen Elfmeter verschossen hatte. Die letzten 20 Minuten trudelte die Begegnung nur noch aus, Gijon kam nicht mehr richtig zurück in die Partie. Der FC Barcelona baut seinen Vorsprung damit auf sechs Punkte aus, während die Asturier weiterhin nur zwei Zähler vor einem Abstiegsplatz liegen.
90
20:19
Spielende
88
20:16
Zwei Minuten sind regulär noch auf der Uhr. Beide Teams scheinen sich mit dem Ergebnis abgefunden zu haben und machen nicht mehr viel.
85
20:12
Die Katalanen lassen es nun natürlich ruhiger angehen und kombiniert sich deutlich gemächlicher nach vorne, als es noch beim Stande von 2:1 der Fall war.
82
20:08
Barca wechselt doppelt und gönnt seiner Defensiven Achse eine Pause. Pique und Busquets haben Feierabend, Bartra und Mascherano sind für die letzten 10 Minuten dabei.
81
20:06
Einwechslung bei FC Barcelona: Bartra
81
20:06
Auswechslung bei FC Barcelona: Piqué
81
20:06
Einwechslung bei FC Barcelona: Javier Mascherano
81
20:06
Auswechslung bei FC Barcelona: Busquets
78
20:04
Gelbe Karte für Busquets (FC Barcelona)
Barrera hakt gegen den Defensiven Mittelfeldmann nach, der sich etwas zu harsch aus dem Zweikampf befreit. Dafür sieht Busquets den Karton und fällt damit im nächsten Spiel aus.
75
20:02
Der Kampfgeist der Asturier ist noch nicht gebrochen. Die Hausherren gehen weiter aggressiv in die Zweikämpfe und versuchen sich den Ball zu erobern, den Barcelona so sicher in den eigenen Reihen laufen lässt.
71
19:58
Die nächste dicke Möglichkeit folgt auf dem Fuß! Messi flankt an den zweiten Pfosten, wo Arda Turan völlig blank ist. Der Türke kann sich wohl nicht zwischen Hereingabe und Torschuss entscheiden und legt die Kugel knapp am Tor vorbei.
69
19:56
Auswechslung bei Sporting Gijón : Carlos Castro
69
19:55
Einwechslung bei Sporting Gijón: Jony
67
19:54
Tooor für FC Barcelona, 1:3 durch Luis Suárez
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht? Vidal spielt Suarez im Sechzehner an, der sich auf halbrechts mit Glück gegen seinen Gegenspieler durchsetzt. Der Stürmer schlenzt die Kugel mit dem linken Fuß in Richtung zweiter Pfosten, von wo das Spielgerät ins Netz prallt. Toller Treffer und sicher eine Ecke schwieriger als der Elfmeter.
65
19:51
Kann der gehaltene Elfmeter den Gastgebern vielleicht einen Ruck verleihen, hier noch zurückzuschlagen? Gijon versucht es weiter über Konter, bleibt damit aber noch erfolglos.
62
19:48
Elfmeter verschossen von Luis Suárez, FC Barcelona
Am Wochenende legte Messi dem Uruguayer noch per Elfmeter auf, heute versucht es Suarez direkt vom Punkt. Der Angreifer zieht nach unten links ab, doch Cuéllar ahnt die Ecke und kann stark parieren.
61
19:47
Gelbe Karte für Jorge Meré (Sporting Gijón)
Der Innenverteidiger hat das ganz anders gesehen und beschwert sich lautstark. Dafür sieht der Abwehrmann die Gelbe Karte.
60
19:46
Langer Ball auf Neymar der auf der linken Seite auf und davon ist. Cuéllar kommt herausgestürmt und räumt den Brasilianer ab. Der Schiri zeigt sofort auf den Punkt und liegt damit absolut richtig.
59
19:45
Gijon postiert sich mittlerweile etwas weiter vorne. Klar, wenn man im heimischen Stadion mit nur einem Treffer hinten liegt, sollte man zumindest auf den Punktgewinn gehen, auch wenn der Gegner Barcelona heißt.
55
19:40
Mascarell nutzt die Überzahl seines Teams zumindest ein bisschen aus und feuert aus 25 Metern einfach Mal drauf. Der stramme Schuss ist allerdings zu unplatziert und damit kein Problem für Bravo.
54
19:39
Auf dem Rasen gibt es die nächste Unterbrechung. Halilović will flanken, knallt Busquets die Kugel aus kurzer Distanz aber genau ins Gesicht. Der Spanier geht zu Boden und wirkt erstmal sehr benommen, kann allerdings weiter spielen.
51
19:37
183:529. Das ist eine weitere Statistik, die die Überlegenheit der Katalanen ausdrückt. Gemeint ist die Anzahl der gespielten Pässe, die bei den Gästen wie immer etxrem hoch ist.
48
19:35
Die Gäste legen sofort wieder ordentlich los und kommen durch Turan, Pique und Messi zu drei Halbchancen, die aber allesamt noch nicht die ganz große Gefahr versprühen können.
46
19:32
Der Ball rollt wieder! Beide Trainer verzichten auf einen Wechsel und schicken ihre Teams mit unverändertem Personal zurück auf den Rasen.
46
19:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:20
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der FC Barcelona erwartungsgemäß bei Sporting Gijon. Mit 2:1 gestaltet sich die Führung allerdings knapper als viele vermutet hatten. Die Gastgeber taten gut daran, vom Start weg ein Bollwerk um den eigenen Sechzehner zu formieren. Erst nach zwanzig Minuten fanden die Katalanen einen Weg durch die Festung der Asturier. Nach 25 Minuten war es dann Lionel Messi, der mit einem Fernschuss den Führungstreffer erzielte. Die Führung egalisierten die Hausherren prompt mit einem der wenigen Konto. Wiederum wenig später war es erneut der Argentinier, der nach toller Kombination die erneute Führung sicherte. Fortan spielte nur Barca, die es aber versäumten das Ergebnis in die Höhe zu schrauben.
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
43
19:14
Die Katalanen nehmen das Tempo kurz vor der Pause raus und lassen den ersten Durchgang gemütlich ausklingen. Gijon dürfte über diese Verschaufpause sicher glücklich sein. Die Abwehr der Asturier ist viel unterwegs und hat gerade seit der 20. Minute alle Hände voll zu tun.
40
19:12
Barcelona ist natürlich weiterhin klar feldüberlegen. Die Gäste spielen fleißig um den Sechzehner herum, während Gijon auf die nächste Konterchance wartet.
37
19:08
Es ist nun richtig Fahrt im Spiel. Suarez schickt Neymar auf die Reise, der im Sechzehner zum Tänzchen mit Canella einläd. Der Brasilianer sucht aus spitzem Winkel dann den Abschluss, verzieht aber recht deutlich.
34
19:05
Fast das 3:1! Arda Turan kommt über die rechte Seite, von wo der Türke den Ball an den Elfmeterpunkt legt. Messi zieht mit der Innenseite direkt ab, doch Cuéllar bekommt dieses Mal die Hände dazwischen. Der Ball gelangt zu Neymar, der das Spielgerät aus dem Stand in Richtung rechte obere Ecke schlenzt. Dieser Versuch hätte ein Tor verdient gehabt, doch die Murmel klatscht ans Lattenkreuz.
31
19:02
Tooor für FC Barcelona, 1:2 durch Lionel Messi
Jetzt fallen die Tore aber wie reife Äpfel. Und was Messi und Suarez da machen, ist schlicht weltklasse! Suarez köpft auf La Pulga, der das Leder sofort wieder auf seinen Sturmpartner chippt. Der Uruguayer behauptet die Kugel gegen zwei Leute und spielt dann ans Fünfereck, wo Messi per Außenrist in den Winkel abschließt. Tolles Tor!
27
18:57
Tooor für Sporting Gijón, 1:1 durch Carlos Castro
Postwendend schlägt der Underdog zurück! Bei einem Konter geht es wieder ab durch die Mitte. Barca-Leihgabe Halilović legt des Leder nach links auf Álex Menéndez, der den Ball sofort mit dem linken Fuß vor der Abwehr her auf den zweiten Pfosten spielt. Dort rutscht Carlos Castro heran und drückt das Spielgerät aus kurzer Distanz über die Linie.
25
18:54
Tooor für FC Barcelona, 0:1 durch Lionel Messi
Wenn es nicht in den Strafraum geht, dann versucht man es halt von außerhalb. Der Argentinier hat die Kugel 20 Meter vor dem Kasten und setzt einfach mal zum Flachschuss an. Cuéllar ist die Sicht verdeckt und so kann der Keeper gegen den Schuss in die rechte untere Ecke nichts ausrichten.
24
18:53
Umso länger Barca den Ball hat, desto dichter wird es für die Gäste, denn Gijon betoniert den eigenen Strafraum zuweilen mit einer Sechserkette zu.
21
18:53
Währendessen hat Suarez nach gut 20 Minuten die erste dicke Chance der Gäste. Neymar wird am Sechzehner nicht attackiert und steckt das Leder durch auf den Uruguayer, der sofort aus der Drehung abzieht, aber an Cuéllar scheitert.
21
18:52
Ordentlich bandagiert kommt der junge Abwehrmann wieder zurück auf das Feld, mal sehen wie lange es für ihn weiter geht.
19
18:50
Das sieht nicht gut aus. Nach einem langen Ball gehen Lichnovsky und Jorge Meré beide zum Ball. Lichnovsky trifft seinen Mitspieler dabei mit dem Stollen am Ohr, von wo sofort das Blut strömt. Natürlich muss Jorge Meré jetzt erstmal behandelt werden.
17
18:47
Schon jetzt haben die Gastgeber zwei Kilometer mehr auf dem Buckel. Daran erkennt man, wie sehr Gijon hier marschieren muss, um den Favoriten vor solche Probleme zu stellen.
14
18:44
... Neymar bringt die Kugel scharf nach innen, wo die heimische Abwehr aber klären kann. Barca wartet also weiter auf die erste Torchance der Partie.
13
18:43
Vielleicht geht ja mal was über einen Standard. Arda Turan holt im Stile eines Schlitzohres einen Freistoß im Halbfeld heraus...
10
18:41
Sporting traut sich aus der eigenen Hälfte heraus und hat direkt die beste Torchance der Partie. Halilovic treibt einen Konter durch die Mitte voran und legt das Leder auf Perez raus, der aus 20 Metern einfach mal abzieht. Auf dem nassen Boden wird die Kugel schnell, rauscht aber knapp am langen Pfosten vorbei.
9
18:40
Auswechslung bei Sporting Gijón: Carlos Castro
7
18:38
Die Gäste tuen sich noch etwas schwer, gegen ein tief stehendes Gijon, dass natürlich alle Mann am eigenen Strafraum parkt. Barcelona findet bislang noch nicht die Mittel in die Gefahrenzone hinein zu kombinieren.
4
18:34
Sofort ergibt sich das erwartete Spielchen: Barcelona hat eine Menge Ballbesitz und Ivan Rakitic lässt aus 30 Metern einen ersten Warnschuss ab.
1
18:31
Auf geht's! Die Gastgeber stoßen in Rot und Weiß an, der FC Barcelona agiert wie gewohnt in blau-roten Jerseys.
1
18:30
Spielbeginn
18:28
Mit Blick auf die vielen anstehenden englischen Wochen, rotiert auch Luis Enrique, wenn auch deutlich weniger als sein Pendant auf der anderen Seite. Umm die Belastung zu verteilen bekommen heute beispielsweise Dani Alves und Iniesta eine Pause. Mit dabei sind dafür Adriano und Arda Turan. Vorne drin liegen die Hoffnungen der Barca-Anhänger natürlich wieder bei Messi, Suarez und Neymar.
18:20
Wer auf die Aufstellung der Gastgeber blickt, dürfte recht überrascht sein. Trainer Abelardo verändert seine Startelf gegenüber dem 2:2 gegen Rayo Vallecano gleich auf neun(!) Positionen. Einzig Torhüter Cuellar und Innenverteidiger Jorge Mere bleiben aus der Anfangsformation vom Wochenende übrig.
18:16
Alles andere wäre auch vermessen, wenn man die aktuelle Form des Champions-League-Siegers betrachtet. Die Katalanen sind seit nun mehr 30 Pflichtspielen in Serie ungeschlagen und jagen damit den uralten Rekord von Real Madrid, das 88/89 mal 34 Spiele ohne Niederlage schaffte. Das viel beschriebene Sturmtrio „MSN“ spielt momentan auf absolutem Weltklasse-Niveau und ist hauptverantwortlich dafür, dass Barca den Vorsprung auf die Verfolger auf sechs Punkte ausbauen kann. Das käme, angesichts der aktuellen Form und dem Gefälle in der Liga beinahe einer Vorentscheidung gleich. Gott sei Dank ist im Fussball bekanntermaßen alles möglich, so dass der FCB erstmal in Gijon bestehen muss.
18:03
Zum Winter sah es in der Hafenstadt Gijon noch deutlich ungemütlicher aus, als nun. Die Formkurve der Hausherren zeigt eindeutig nach oben, aus den letzten vier Spielen holten die Gastgeber starke acht Punkte, blieben ungeschlagen. In der aktuellen Form scheint der Klassenerhalt mehr als nur möglich. Gerade die direkten Duelle gegen die Konkurrenz müssen entschieden werden, Begegnungen gegen Mannschaften wie Barca bleiben weiterhin Bonusspiele bei denen eine Niederlage vermutlich eingeplant werden dürfte.
17:56
Guten Abend und herzlich willkommen zur Primera Division. Am heutigen Mittwoch empfängt Sporting Gijon den FC Barcelona im heimischen „El Molinón. Die Partie des 16. Spieltages sollte ursprünglich Mitte Dezember stattfinden, musste aber verlegt werden, da Barca zu diesem Zeitpunkt bei der Klub-WM weilte. Anpfiff an der Nordküste Spaniens ist um 18:30 Uhr!

Sporting Gijón

Sporting Gijón Herren
vollst. Name
Real Sporting de Gijón, S.A.D.
Spitzname
Rojiblancos, Sportinguistas
Stadt
Gijón
Land
Spanien
Farben
rot-weiß
Gegründet
01.07.1905
Sportarten
Fußball
Stadion
El Molinón
Kapazität
30.000

FC Barcelona

FC Barcelona Herren
vollst. Name
Fútbol Club Barcelona
Spitzname
Blaugranas, Culés, Azulgranas, Barça
Stadt
Barcelona
Land
Spanien
Farben
blau-rot
Gegründet
29.11.1899
Sportarten
Fußball, Basketball, Handball, Rollhockey, Feldhockey, Eishockey, Radsport, Rugby, Volleyball, Baseball, Eiskunstlauf, Leichtathletik
Stadion
Camp Nou
Kapazität
99.354