30. Spieltag
15.04.2018 19:00
Beendet
SL Benfica
SL Benfica
0:1
FC Porto
FC Porto
0:0
  • Héctor Herrera
    Herrera
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Estádio da Luz
Zuschauer
63.526
Schiedsrichter
Artur Soares Dias

Liveticker

90
21:06
Spielfazit:
Schluss! Das 236. "O Clássico" endet mit einem 0:1-Sieg für den FC Porto! Der entscheidene Treffer fiel in der 90.Spielminute durch den Mexikaner Héctor Herrera mit einem sehenswerten Fernschuss ins Netz. Das Topduell war über die gesamte Zeit hinweg sehr temporeich und umkämpft, allerdings fehlte es in vielen Szenen an Präzision und Glück. Benfica mühte sich, hatte in der Summe auch die besseren Chancen, aber machte den Treffern einfach nicht. So kam es, wie es kommen musste, Porto setzte den Lucky Punch kurz vor Ende und nimmt die drei Punkte mit. Heißt im Klartext: Der FC Porto übernimmt die Tabellenführung in der Liga und hat nun zwei Zähler Vorsrpung vor Benfica. Für die Adler ist es die erste Niederlage seit 24 Partien und denkbar ungünstig so knapp vor dem Ende der Saison. Das war's, muito obrigado und Danke fürs Dabeisein!
90
20:58
Spielende
90
20:55
Casillas will einen Abstoß ausführen, aber er muss ertragen,wie Gegenstände aus der Kurve hinter ihm auf den Rasen fliegen. Der Frust der Heimfans ist verständlich, aber so eine Aktion muss nicht sein.
90
20:55
Gelbe Karte für Iker Casillas (FC Porto)
Der Keeper verzögert das Spiel und sieht dafür Gelb.
90
20:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
20:53
Gelbe Karte für Héctor Herrera (FC Porto)
Der Kapitän jubelt mit nacktem Oberkörper und nimmt die Karte gerne in Kauf.
90
20:51
Tooor für FC Porto, 0:1 durch Héctor Herrera
Da ist das Tor! Porto macht's! Kapitän Herrara nimmt den Ball aus dem Gewusel um den Benfica-Strafraum auf, nimmt Maß und legt die Kugel perfekt ins rechte obere Eck! Das wichtige Tor für Porto in der Meisterschaft!
87
20:49
Benfica läutet die Schlussoffensive ein? Der Ex-Frankfurter Haris Seferović kommt als zusätzlich Spitze für den Mittelfeldakteur Pizzi.
87
20:48
Einwechslung bei SL Benfica: Haris Seferović
87
20:48
Auswechslung bei SL Benfica: Pizzi
85
20:46
Eine Porto-Ecke wird zunächst per Kopf geklärt, dann folgt der zweite Versuch von Brahimi aus dem Hinterhalt. Auch sein Schuss findet nicht sein Ziel und wird zum Einwurf abgefälscht.
83
20:45
Bei Porto kommt mit Vincent Aboubakar eine echte Kante in den Sturm. Bringt er das entscheidene Tor?
83
20:44
Einwechslung bei FC Porto: Vincent Aboubakar
83
20:44
Auswechslung bei FC Porto: Francisco Soares
81
20:42
Gelbe Karte für Álex Grimaldo (SL Benfica)
Der Linksverteidiger kommt den berühmten Schritt zu spät und tritt seinem Gegner auf den Fuß.
80
20:42
Einwechslung bei FC Porto: Jesús Corona
80
20:42
Auswechslung bei FC Porto: Otávio
79
20:41
Salvio wird zwar auf der rechten Seite in die Zange genommen, kann den Ball aber behaupten. Er sucht mit einem Pass Raúl Jiménez, der jedoch nicht an die Kugel kommt. Casillas ist eher da und nimmt das Leder auf.
77
20:38
Die Schlussviertelstunde läuft, welche Mannschaft hat noch Körner? Oder haben beide schon ihr ganzes Pulver verschossen?
75
20:37
Wechsel auf beiden Seiten: Bei Benfica kommt der Grieche Samaris, für den FC Porto ist der Spanier Torres neu in der Partie. Cervi und Sérgio Oliveira, der nahe am Platzverweis war, gehen runter.
74
20:36
Einwechslung bei SL Benfica: Andreas Samaris
74
20:35
Auswechslung bei SL Benfica: Franco Cervi
74
20:35
Einwechslung bei FC Porto: Óliver Torres
74
20:35
Auswechslung bei FC Porto: Sérgio Oliveira
72
20:33
Gelbe Karte für Alex Telles (FC Porto)
Porto rückt immer weiter vor und eröffnet Benficaso Raum für Konter. Um einen solchen zu verhindern, greift Telles gegen Pizzi zu und stoppt so den Angriff.
70
20:32
Felipe stellt sich in den Laufweg von Grimaldo und lässt ihn auflaufen. Es gibt Freistoß für Benfica, den der Gefoulte aus 25 Metern direkt in die blau-weiße Mauer setzt.
68
20:29
Rui Vitória nimmt den ersten Wechsel vor und bringt mit Eduardo Salvio neues Personal für die Offensive.
66
20:28
Einwechslung bei SL Benfica: Eduardo Salvio
66
20:28
Auswechslung bei SL Benfica: Rafa Silva
66
20:27
Brahimi! Fast aus dem Stand schlenzt er den Ball von links ins lange Eck, doch einen halben Meter zu weit nach rechts. Bruno Varela zuckt kurz, muss aber nicht eingreifen.
64
20:26
Der Ball kommt lang und hoch aus den Händen von Casillas auf die linke Seite. Rúben Dias und Francisco Soares bereiteten sich beide auf den Kopfball vor und behaken sich mit den Armen gegenseitig. Schiri Soares lässt aufgrund der Beidseitigkeit weiterlaufen.
62
20:23
Gelbe Karte für André Almeida (SL Benfica)
Auch Benfica bekommt eine Gelbe Karte. Almeida weiß sich nicht anders zu verhelfen, als das Foul gegen Francisco Soares zu ziehen.
59
20:20
Gelbe Karte für Otávio (FC Porto)
Rafa Silva ist auf bestem Wege zum Tor und tunnelt auf seiner Route Otávio. Das lässt er nicht auf sich sitzen und hält seinen Gegner am Trikot fest.
57
20:19
Die Frage, die man sich stellen muss, ist die, wie lange die beiden Teams dieses hohe Tempo noch gehen können. Der eine oder andere ist schon gehörig am pumpen und wird bestimmt bald Abstriche machen müssen.
54
20:16
Casillas wird von Telles durch ein hohes Anspiel in Bedrängnis gebracht, weil Raúl Jiménez daraufhin den Keeper anläuft. Der Spanier im Tor reagiert aber gut, nutzt seinen Kopf, um die Situation zu bereinigen. Es geht unterhaltsam weiter in Durchgang zwei!
52
20:15
Portos Trainer Conceição zeigt die gleiche Leidenschaft wie seine Spieler. Dass er den Ball aber einfach wegschießt, obwohl Benfica einen Einwurf ausführen will, muss nicht sein. Der Schiedsrichter ermahnt ihn.
51
20:13
Raúl Jiménez lauert an der Abwehrlinie Portos auf die langen Bälle aus der eigenen Verteidigung. Es kommt einer von André Almeida, doch die Fahne geht in die Höhe. Abseits.
48
20:11
Großchance Porto! Sehr schön kombinieren sich die Gäste nach vorne mit Ricardo Pereira. Er täuscht eine Flanke an, spielt dann aber den Pass durch die Schnittstelle zu Marega,der durch seine unsaubere Ballmitnahme genau in die Arme von Bruno Varela stolpert.
46
20:08
Rúben Dias bekommt nach wenigen Sekunden schon was auf die Füße. Porto scheint aggressiv aus der Kabine gekommen zu sein.
46
20:07
Es geht weiter!
46
20:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:56
Halbzeitfazit:
In Lissabon ist Pause, es steht 0:0 zwischen Benfica und Porto. Die Partie hat sich zu einem kurzweiligen Duell entwickelt, dass zuletzt Chance nach Chance auf beiden Seiten bot. Es begann temporeich von Benfica, doch dauerte es über 20 Minuten, bis Casillas zum ersten Mal eingreifen musste, als er einen Schuss aufs kurze Eck von Cervi entschärfte (22.). Portos Stärken zeigen sich vor allem durch Brahimi, der mit seinen Tempodribblings eine Gefahr darstellt, die jedoch noch nicht wirklich Realität wurde. Im zweiten Durchgang kann man sicherlich zu Anfang weiter hohe Geschwindigkeit erwarten, die hoffentlich in Tore umgemünzt wird. Die Einstellung der Spieler stimmt auf jeden Fall!
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
45
19:48
Casillas pariert! Nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld ist Pizzi alleine vor dem Tor, schafft es jedoch nicht den Weltmeister zu überwinden. Was für eine Chance!
44
19:47
Ricardo Pereira schaltet am Benfica-Sechzehner schnell und kommt als Erster an die Kugel. Auch beim Torschuss lässt er sich wenig Zeit, trifft mit seinem Linksschuss aber nur die Bande neben dem Gehäuse.
42
19:46
Kurz vor der Pause gibt es noch einmal Ecke für Benfica. Cervi schlägt den Ball hoch hinein und dreht ihn vom Tor weg. Im Rücken der Abwehr hat sich Raúl Jiménez platziert, der aus 16 Metern per Drop Kick neben den Kasten feuert.
39
19:41
Gelbe Karte für Sérgio Oliveira (FC Porto)
Der Sechser Portos möchte Cervi nicht einfach so davonziehen lassen und gibt dem Linksaußen eine herzhafte Umarmung mit, die den Konter unterbindet. Für dieses taktische Vergehen gibt es Gelb.
38
19:41
Brahimi erhält die Kugel 20 Meter vor dem Tor und der Algerier fackelt nicht lange mit dem Schuss. Rúben Dias bekommt im letzten Moment noch den Fuß in die Tür und fälscht ab zur Ecke.
36
19:40
Porto hat etwas an Ballbesitz gewonnen, konnte aber noch keinen Nutzen daraus ziehen. Das Spiel nach vorne der Hausherren sieht weiterhin strukturierter aus und erzeugt mehr Druck. Was fehlt, ist das Tor.
33
19:36
Zweimal geht jemand zu Boden, zweimal bleibt die Pfeife aber stumm. Soares hat in beiden Situationen- an der Mittellinie und nahe des Porto-Strafraums- kein Vergehen gesehen und greift deshalb nicht ein. Eine diskutable Entscheidung.
31
19:35
Ricardo Pereira schleudert den Ball beim Einwurf hoch in den Strafraum Benficas. Keiner seiner Mitspieler schafft es, an die Kugel zu kommen. Was ein gutes Mittel sein kann, geht in dieser Szenen nicht auf.
28
19:31
Die Gäste haben die Gelegenheit, Benfica mit einem Konter zu erwischen, doch der Ball zu Brahimi misslingt. Der letzte Mann in Rot kann rettend eingreifen und die Gefahr bereinigen.
25
19:29
Jetzt kommt auch Porto! Mit einem brillianten Pass wird Marega in Szene gesetzt. Er hat Jardel im Rücken, wartet kurz und bedient dann den ankommenden Francisco Soares, der mit links abschließt, das Tor jedoch verfehlt.
22
19:26
Der erste Torschuss und die erste Parade von Casillas! Cervi schlängelt sich von links durch zwei Verteidiger hindurch und zieht dann aus spitzem Winkel aufs kurze Eck ab. Dort steht Casillas und kann verhindern, dass der Ball im Netz einschlägt.
19
19:23
Ecke für Porto und es wird gefährlich. Der Ball landet im Rückraum und wird dann zurück in die Box geschlagen. Am zweiten Pfosten kommt Francisco Soares an die Kugel, hat aber Probleme bei der Verarbeitung. Es ist aber egal, denn die Fahne des Assistenten schnellt in die Höhe. Abseits, wenn auch hauchzart.
17
19:21
Den größten Namen auf dem Rasen hat wohl Portos Torhüter, die spanische Legende Iker Casillas. Er will schnell einen Konter seiner Mannschaft einleiten, schlägt den Ball dabei jedoch direkt in die Füße der roten Benfica-Abwehr.
16
19:19
Héctor Herrera ist mit Sicherheit einer, der heute nicht ohne Karte vom Platz geht. Wieder setzt er seinen Arm etwas ungestüm ein, als er seinen Gegner im Luftduell von hinten einen Schubser mitgibt.
14
19:17
Nach einer guten Viertelstunde ist bei aller Leidenschaft jedoch noch keine Torchance zu notieren. Der Hauptteil findet im Mittelfeld statt, weil die Türen in die Angriffsspitze sicher von den Abwehrreihen verschlossen werden.
11
19:14
Man merkt, wie viel Feuer in dieser Partie drin ist. Jede Aktion wird diskutiert und es prasselt viel auf den Schiedsrichter. Er muss einen klaren Kopf bewahren, um souverän die Spielleitung inne zu haben.
8
19:12
Héctor Herrera fährt im Zweikampf den Arm nach hinten aus und landet damit im Gesicht von Rafa Silva, der zu Boden geht. Schiri Soares löst die Situation ganz entspannt mit einem Gespräch und einer mündlchen Ermahnung für den Mexikaner.
5
19:08
Yacine Brahimi zeigt seine Dribbelkunst im Mittelfeld und stößt durch in die Spitze. Dort will er dann ein Kunststück zu viel aufs Parkett legen. Jardel geht dazwischen und beendet die Kür.
2
19:05
Benfica macht mit viel Tempo los und geht direkt nach vorne. Über den rechten Flügel marschiert Pizzi, um dann zur Mitte zu flanken. Er findet keinen Abnehmer, der Ball geht gegenüber ins Seitenaus.
1
19:03
Der Ball rollt! Benfica eröffnet das 236. "O Clássico"!
1
19:02
Spielbeginn
18:58
Das Estadio da Luz ist komplett in rot gehüllt und bereitet eine betäubende Kulisse. Es ist angerichtet für ein tolles Spiel!
18:55
In wenigen Minuten geht es los!
18:49
Sérgio Conceição erwartet eine enge Sache, gibt sich aber angriffslustig:„Es wird ein gutes Match. Wenn man die Tabelle betrachtet, sind es die zwei besten Mannschaften. Es wird eine wichtige Herausforderung für beide Seiten. Aber jedes Spiel war so. Wir gehen auf das Ende zu, jeder Punkt ist jetzt entscheidend. Wir bereiten uns immer auf den Sieg vor, niemand denkt sich eine Strategie für ein Unentschieden aus. Die Partie wird ausgeglichen sein, die Spieler sind jedoch heiß darauf, zu gewinnen.“
18:42
Benfica ist seit 23 Spielen ungeschlagen und hat sogar die letzten neun Partien allesamt gewonnen. Die jüngsten Gegner CD Feirense (0:2), Vitória Guimarães (2:0) und Vitória Setúbal (1:2) mussten sich dem 36-maligen Meister geschlagen geben. Der FC Porto hat den Titel bereits 27 Mal gewonnen und ist in ähnlich guter Form: Zwar verlor man vor zwei Wochen gegen Os Belenenses mit 2:0, davor und danach stehen aber zwei 2:0-Siege gegen Boavista und CD Aves. Die Form bei beiden ist da.
18:26
Ein kurzer Ausflug in die Geschichte dieses Duells: Das "O Clássico" wurde erstmals im Jahr 1912 ausgetragen, im Rahmen der Liga kam die Premiere erst über 20 Jahre später, nämlich 1935. Seitdem gab es 167 Austragungen in der Liga und 235 insgesamt über alle Wettbewerbe verteilt. Die Gesamtbilanz spricht dabei für den FC Porto. 91 Siege gehen auf die Seite der Blauen, Benfica ist knapp dahinter mit 86. In Sachen Tore führt SL jedoch die Statistik an: 375:342 steht es dort. Zusammengefasst ist es das größte Spiel in Portugal mit dem "Derby de Lisboa" zwischen Benfica und dem Stadtrivalen Sporting. Hoffentlich werden die Erwartungen erfüllt!
18:17
Nicht minder fabelhaft ist jedoch die Saison des Gastes aus Porto. Ebenfalss 23 Erfolge hat die Mannschaft aus der Hafenstadt auf dem Konto, jedoch musste eine Niederlage mehr hingenommen werden als Benfica. Daher kommt es zu einem Punktestand von 73 für Porto und einem extrem spannnenden Kopf-an-Kopf-Rennen um den Meistertitel. Ein Kracher des europäischen Fußballs erwartet uns!
18:13
Heute könnte die Entscheidung im Titelrennen in Portugal fallen. Benfica führt die Tabelle momentan mit 74 Punkten und einer sehr guten Bilanz von 23 Siegen und nur einer Niederlage aus 29 bisher ausgetragegen Saisonspielen an. 75 Tore hat die Offensive der Hauptstädter erzielt und hinten wurden nur 17 Gegentreffer zugelassen. Dominanz hat in Portugal einen Namen: Benfica Lissabon.
18:04
Bem vindo und Herzlich Willkommen zum 30.Spieltag der portugiesischen Primeira Liga! An diesem Abend steht das "O Clássico" an: SL Benfica Lissabon empfängt den FC Porto. Anstoß im Estádio da Luz ist um 19 Uhr.

SL Benfica

SL Benfica Herren
vollst. Name
Sport Lisboa e Benfica
Stadt
Lisboa
Land
Portugal
Farben
rot-weiß
Gegründet
28.02.1904
Sportarten
Fußball, Basketball, Rollhockey, Futsal, Handball, Volleyball, Rugby, Rhythmische Sportgymnastik, Taekwondo, Tanzen, Schwimmen
Stadion
Estádio da Luz
Kapazität
65.272

FC Porto

FC Porto Herren
vollst. Name
Futebol Clube Do Porto
Stadt
Porto
Land
Portugal
Farben
blau-weiß
Gegründet
28.09.1893
Sportarten
Fußball, Basketball
Stadion
Estádio do Dragão
Kapazität
54.378