Finale
15.05.2021 18:15
Beendet
Chelsea
Chelsea FC
0:1
Leicester City
Leicester
0:0
  • Youri Tielemans
    Tielemans
    63.
    Rechtsschuss
Stadion
Wembley Stadium
Zuschauer
21.000
Schiedsrichter
Michael Oliver

Liveticker

90
20:10
Fazit:
Leicester City gewinnt zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den FA Cup! In ihrem fünften Finale setzen sich die Foxes knapp mit 1:0 gegen den FC Chelsea durch. Das Team von Brendan Rodgers hielt defensiv dem spielstarken Gegner stand, obwohl Abwehrchef Jonny Evans in der 34. Minute verletzt raus musste, und agierte darüber hinaus vorn effizient. Aus nur sechs Torschüssen machte man den einen entscheidenden Treffer. Eine zweite Chance bot sich Leicester auch nicht. So verzeichnete Chelsea die größeren Spielanteile. Doch lange Zeit blieben auch die Blues harmlos. Erst in der Schlussviertelstunde ergaben sich hochkarätige Chancen, die Kasper Schmeichel in Weltklassemanier vereitelte. Und zum Ende hin wurde es mit dem aberkannten Tor noch richtig dramatisch. Für die Blues sollte es heute einfach nicht sein, die bekommen im Champions-League-Finale eine weitere Gelegenheit. Umso mehr jubelt heute Leicester im Wembley Stadium zusammen mit den eigenen Fans. Welch Glücksmomente!
90
20:10
Spielende
90
20:09
Mit dem Mute der Verzweiflung bäumen sich die Londoner ein letztes Mal auf. Doch zum Abschluss kommt die Mannschaft von Thomas Tuchel nicht mehr.
90
20:09
Offenbar hat der nicht gegebene Ausgleichstreffer bei den Blues den Stecker gezogen. Es kommt nichts mehr nach. Vielmehr schafft sich Leicester jetzt immer wieder Entlastung.
90
20:06
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
20:06
Tor vom VAR aberkannt! Beim Pass von Thiago Silva befand sich Ben Chilwell hauchzart im Abseits. Das erkennen die Videoschiedsrichter Chris Kavanagh und Sian Massey-Ellis. Das Tor wird zurückgenommen. Es bleibt beim 0:1.
89
20:05
Ausgleich für Chelsea! Thiago Silva spielt einen langen Ball auf die linke Seite in den Lauf von Ben Chilwell. Dieser zieht in den Sechzehner und schließt ab. Es folgt eine Billardeinlage. Beim Rettungsversuch schießt Çağlar Söyüncü den Teamkollegen Wes Morgan an. Eigentor!
87
20:02
Glanztat von Schmeichel! Einen zu kurz abgewehrten Ball nimmt Mason Mount in halblinker Position direkt. Dessen Linksschuss aus etwa 15 Metern fliegt aufs lange Eck zu. Kasper Schmeichel reagiert sensationell und pariert großartig mit einer Hand.
85
20:00
Jetzt schwimmt sich Leicester mal frei. Jamie Vardy gibt in vorderster Front den Einzelkämpfer, nimmt es in der Box mit Thiago Silva auf, der auf Kosten einer Ecke klärt. Das bringt den Foxes Zeit, auch wenn sich aus der Standardsituation dann nichts weiter ergibt.
83
19:57
Aus der zweiten Reihe zieht Antonio Rüdiger ab. Das Ding aus halblinker Position riecht nach Verzweiflung. Der Rechtsschuss segelt auch deutlich über die Querlatte.
82
19:56
Einwechslung bei Leicester City: Hamza Choudhury
82
19:56
Auswechslung bei Leicester City: Ayoze Pérez
82
19:56
Einwechslung bei Leicester City: Wes Morgan
82
19:56
Auswechslung bei Leicester City: Luke Thomas
82
19:56
Einwechslung bei Chelsea FC: Olivier Giroud
82
19:55
Auswechslung bei Chelsea FC: Timo Werner
80
19:55
Dauerhaft halten sich die Londoner in der gegnerischen Hälfte auf. Leicester schafft sich derzeit keine Entlastung. Entsprechend aber bietet sich den Blues auch kein Raum.
78
19:53
Chilwell an den Pfosten! Dann eröffnet sich Chelsea die beste Chance dieser Partie. Eine Flanke von der rechten Seite, getreten von N'Golo Kanté, köpft Ben Chilwell aus gut fünf Metern aufs lange Eck. Kasper Schmeichel muss alles aufbieten, bekommt die Fingerspitzen dran. Der Ball landet anschließend am linken Pfosten.
77
19:52
Inzwischen läuft die Partie wieder. Und kurz darauf kehrt auch Luke Thomas zurück.
76
19:50
Einwechslung bei Chelsea FC: Callum Hudson-Odoi
76
19:49
Auswechslung bei Chelsea FC: Azpilicueta
75
19:49
Einwechslung bei Chelsea FC: Kai Havertz
75
19:49
Auswechslung bei Chelsea FC: Jorginho
74
19:49
Luke Thomas liegt auf dem Rasen und muss behandelt werden. Die Betreuer sind auf dem Platz. Das dauert einige Zeit. Thomas Tuchel wird die Unterbrechung gleich zum Wechseln nutzen.
72
19:48
Christian Pulišić kurbelt das Spiel der Blues jetzt an. Noch bleibt das brotlose Kunst. Chelsea agiert weiterhin harmlos. Womit das die Foxes ohne Schwierigkeiten verteidigen können.
70
19:46
Fürs Erste bleiben Ideen aus. Die Londoner haben natürlich sofort optisch wieder mehr vom Spiel. Ertrag aber fehlt, weil Leicester defensiv trotz des Ausfalls von Jonny Evans hervorragend arbeitet.
68
19:44
Einwechslung bei Chelsea FC: Ben Chilwell
68
19:44
Auswechslung bei Chelsea FC: Marcos Alonso
68
19:43
Einwechslung bei Chelsea FC: Christian Pulišić
68
19:43
Auswechslung bei Chelsea FC: Hakim Ziyech
67
19:43
Einwechslung bei Leicester City: James Maddison
67
19:43
Auswechslung bei Leicester City: Kelechi Iheanacho
65
19:43
Nun ist guter Rat teuer für Chelsea. Jetzt müssen die Blues nicht nur wieder mehr fürs Spiel tun, sie sollten sich auch etwas einfallen lassen, um Durchschlagskraft zu entwickeln.
63
19:38
Tooor für Leicester City, 0:1 durch Youri Tielemans
Zunächst fängt Ayoze Pérez einen Pass von Reece James ab, ist dabei mit der Hand am Ball. Wenig später spielt Luke Thomas auf Youri Tielemans, der in zentraler Position eine Menge Platz hat und noch ein paar Schritte geht. Aus etwa 20 Metern nimmt der Belgier mit dem rechten Fuß Maß und nagelt den Ball oben links in den Winkel. Kepa streckt sich nach Kräften, bekommt aber nicht einmal die Fingerspitzen dran. Tielemans trifft zum dritten Mal im laufenden Wettbewerb.
62
19:37
Zwingend allerdings werden auch die Blues nicht. Exemplarisch ist diese Szene von César Azpilicueta, der nach einem Zuspiel von N'Golo Kanté rechts in der Box auftaucht und den Ball flach direkt auf den Torwart spielt. Das ist fast schon eine Art Rückpass.
60
19:36
In dieser Phase treten die Foxes wieder etwas mutiger in Erscheinung. Das Team von Brendan Rodgers schafft es durchaus, sich mal in der gegnerischen Hälfte einzunisten. Mehr aber kommt dabei nicht rum.
58
19:34
Ein Spektakel erleben die Fans bei ihrer Rückkehr ins Stadion nicht. Zumindest spannend aber ist das Endspiel um den englischen Pokal. Und das genießen die Zuschauer auf den Rängen des Wembley Stadiums.
56
19:31
Das ist der erste Eckstoß überhaupt für Leicester. Gefährlich wird es direkt im Anschluss nicht, doch die Foxes bleiben dran, bringen einen weiteren Ball in die Box. Eine Abschlusshandlung jedoch zieht auch das nicht nach sich.
55
19:30
Reece James wehrt eine scharfe Flanke von Youri Tielemans ab und klärt zur Ecke.
53
19:29
Inzwischen geben die Blues wieder klarer den Ton an. Auf dem rechten Flügel stiehlt sich N'Golo Kanté davon, zieht den Ball von der Grundlinie herein. Marcos Alonso ergattert den Kopfball und bringt diesen tatsächlich aufs Tor. Erstmals heute muss ein Torhüter eingreifen. Kasper Schmeichel tut das ohne große Mühe.
50
19:25
Marc Albrighton spielt einen Steilpass an den Sechzehner. Dort bemüht sich Jamie Vardy um den Ball, doch Kepa ist aufmerksam, kommt weit aus seinem Tor und klärt an der Strafraumgrenze mit dem Fuß.
48
19:24
Was sich zum Ende des ersten Durchgangs andeutete, setzt sich nun fort. Leicester nimmt etwas aktiver am Spiel teil, überlässt dem Kontrahenten nicht mehr so eindeutig die Initiative.
46
19:20
Ohne weitere personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt. Brendan Rodgers hatte ja bereits in der ersten Hälfte den verletzten Jonny Evans durch Marc Albrighton ersetzen müssen.
46
19:19
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:09
Halbzeitfazit:
Noch sind keine Tore gefallen im FA-Cup-Finale zwischen dem FC Chelsea und Leicester City. Da es bislang keine hochkarätigen Szenen im Wembley Stadium gab, geht das 0:0 durchaus in Ordnung. Mehr fürs Spiel tat Chelsea. Die Jungs von Thomas Tuchel verzeichneten Feldvorteile, hielten sich häufig in der gegnerischen Hälfte auf und entwickelten mehr Vorwärtsdrang, ohne dabei für ernsthafte Gefahr zu sorgen. Leicester stand auch nach dem schwerwiegenden Ausfall von Abwehrchef Jonny Evans gut, trat offensiv insgesamt seltener in Erscheinung. Dennoch hatten die Foxes ihre Szenen.
45
19:04
Ende 1. Halbzeit
45
19:03
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
19:03
Aus dem rechten Halbfeld tritt Youri Tielemans den Ball nach vorn in den Sechzehner. Dort hält Jamie Vardy den Schädel hin und verlängert links neben das Tor.
44
19:02
Nach einem Ballverlust von Marc Albrighton macht sich Timo Werner auf den Weg. In leicht nach rechts versetzter Position zieht der Deutsche von der Strafraumgrenze ab - und schießt links an der Kiste vorbei.
42
19:01
Für die Torabschlüsse der Foxes, die wenigstens durchkommen, sorgt ausnahmslos Çağlar Söyüncü per Kopf. Jetzt liefert Luke Thomas per Freistoß von der linken Seite die Vorarbeit. Der Ball fliegt links am Kasten von Kepa vorbei.
40
18:56
Gelbe Karte für Timo Werner (Chelsea FC)
Kurz darauf rutscht Timo Werner in den Zweikampf mit Luke Thomas, kommt zu spät, kann aber nicht mehr abstoppen und rasselt mit dem Gegenspieler zusammen. Werner tut sich selbst dabei weh und kassiert überdies Gelb.
39
18:56
Jetzt geht mal wieder spielerisch etwas bei Chelsea. So gelangt man rechts in die Box, wo Timo Werner nach einem Zuspiel von Hakim Ziyech bei einem Rechtsschuss abgeblockt wird.
37
18:55
Zwischenzeitlich hatten wir mal etwas Spielfluss. Der geht derzeit wieder verloren. Aktuell wirkt die Partie ziemlich zerfahren. Das spielt Leicester in die Karten.
36
18:51
Gelbe Karte für Wesley Fofana (Leicester City)
Direkt vor den Augen des Unparteiischen wird Marc Albrighton von Wesley Fofana richtiggehend gefällt. Das setzt eine überaus verdiente Gelbe Karte.
34
18:50
Einwechslung bei Leicester City: Marc Albrighton
34
18:50
Auswechslung bei Leicester City: Jonny Evans
32
18:50
Der Ausfall des Abwehrchefs trifft Brendan Rodgers und sein Team hart. Jonny Evans lässt sich nicht adäquat ersetzen.
31
18:49
Es gibt Probleme bei Jonny Evans. Die zentrale Figur in der Defensive der Foxes muss behandelt werden. Schnell deutet sich an, dass es nicht weitergeht.
29
18:47
Inzwischen führen die Blues mit 4:0 - allerdings nur in Bezug auf Ecken. Die Hereingabe von Hakim Ziyech bringt erneut nichts, Chelsea aber bleibt dran, gelangt dann doch noch in den Strafraum. Antonio Rüdiger passt nach links zu Thiago Silva. Nach dessen hohem Ball strebt Timo Werner, hätte aber besser für César Azpilicueta durchgelassen. So bemüht sich der in besserer Position vergebens um den Kopfball.
27
18:44
Nach einem guten Zuspiel von N'Golo Kanté bietet sich Timo Werner in zentraler Position etwas Raum. Der deutsche Nationalstürmer fackelt auch nicht lange, der Rechtsschuss aus der Distanz aber gerät ihm deutlich zu hoch.
24
18:42
Aus der anschließenden Ecke von der rechten Seite ergibt sich nichts. Die hohe Hereingabe pflückt sich Kasper Schmeichel ganz sicher herunter.
23
18:41
Nach einem Zuspiel von Thiago Silva tritt Mason Mount an, bewegt sich in ziemlich zentraler Position Richtung Sechzehner und zieht mit dem linken Fuß ab. Der Ball streicht am rechten Pfosten vorbei, wird aber auch noch leicht von Wesley Fofana abgefälscht.
22
18:39
Mittlerweile schüttet es heftig in London. Typisch britisches Wetter also bei diesem Pokalfinale. Das passt doch.
20
18:38
Vielleicht tut sich über eine Standardsituation etwas. Von der rechten Seite tritt Youri Tielemans einen Freistoß in die Mitte. Çağlar Söyüncü bemüht sich um den Kopfball, bekommt diesen unter Bedrängnis aber nicht kontrolliert gesetzt. Der Abschluss gerät deutlich zu hoch und zwingt Kepa nicht zum Eingreifen.
18
18:36
In dieser Phase werden die Zweikämpfe rustikaler geführt. Überwiegend geht das fair über die Bühne, womit es gerechtfertigt ist, dass Schiedsrichter Michael Oliver viel laufen lässt.
16
18:34
Da möchte sich auch Leicester nicht länger bitten lassen. Mit einem langen Ball schickt Youri Tielemans über die rechte Seite Timothy Castagne steil. Dessen flache Hereingabe in den Sechzehner nimmt Jamie Vardy direkt, bleibt mit seinem Rechtsschuss aus etwa zehn Metern aber hängen.
15
18:32
Dann ist es ausgerechnet Antonio Rüdiger, der den ersten Abschluss anbringt. Aus der zweiten Reihe und halblinker Position zieht der deutsche Nationalverteidiger mit dem rechten Fuß letztlich ungefährlich ab. Der Ball fliegt deutlich rechts am Kasten von Kasper Schmeichel vorbei.
12
18:30
Mittlerweile spielt sich das Geschehen in der Hälfte von Leicester zwischen Mittellinie und Strafraum ab. Dort führt Chelsea den Ball. Mehr tut sich derzeit nicht. Noch immer warten wir auf den ersten Torschuss dieser Partie.
10
18:27
Chelsea schwingt sich zur tonangebende Mannschaft auf. Der Ball befindet sich vorwiegend in den Reihen der Blues - bis sich Antonio Rüdiger seinen bereits zweiten Fehlpass heute erlaubt. Ein richtig zielstrebiges Umschalten des Gegners folgt daraus nicht.
8
18:25
Um die nächste Ecke kümmert sich dann Hakim Ziyech. Zwar fehlt es auch dabei an der nötigen Genauigkeit, diesmal jedoch bekommt das Leicester nicht zügig geklärt. Letztlich aber folgt wiederholt keine Abschlusshandlung.
6
18:23
Jetzt steht der letzte Eckstoß dieser Begegnung an. Den erarbeiten sich die Londoner. Reece James begibt sich hinaus zur rechten Eckfahne, findet mit seiner hohen Hereingabe dann allerdings keinen Mannschaftskollegen.
4
18:21
Nun arbeitet sich Leicester erstmals bis an den gegnerischen Sechzehner vor. Von der linken Seite fliegt der Ball grob in Richtung Tor. Von einem Schuss lässt sich hier nicht sprechen, doch ohnehin greift Kepa entschlossen zu.
3
18:20
Chelsea geht die Begegnung sehr agil an, attackiert den Kontrahenten früh. Im Sechzehner schaute man auch schon vorbei. Noch aber bleibt der Torabschluss aus.
1
18:17
Bei 14 Grad und lockerer Bewölkung herrschen allerbeste Bedingungen in London. Und die 20.000 Fans sorgen für die so lang ersehnte und fast schon ungewohnte lautstarke Atmosphäre.
1
18:16
Spielbeginn
18:03
Zurück zu diesem Pokalfinale! Den Weg hierhin nach Wembley ebneten sich die Londoner durch Siege gegen Morecambe (4:0), Luton Town (3:1), in Barnsley (1:0), gegen Sheffield United (2:0) und Manchester City (1:0). Die letzten drei Erfolge – also ab dem Achtelfinale – gingen auf das Konto von Thomas Tuchel, der Ende Januar Frank Lampard als Trainer abgelöst hatte. Leicester behauptete sich in dieser FA-Cup-Saison in Stoke (4:0), Brentford (3:1), gegen Brighton (1:0), Manchester United (3:1) und Southampton (1:0).
17:55
Hinsichtlich der aktuellen Form sollten beide Mannschaften gewappnet sein. Leicester siegte am Dienstag bei Manchester United (2:1) und machte dessen Stadtrivalen City damit zum Meister. In den letzten sechs Pflichtspielen erlaubten sich die Männer von Brendan Rodgers eine Niederlage. Der Ausrutscher passierte vor gut einer Woche daheim gegen Newcastle (2:4). Als Tabellendritter nehmen die Foxes Kurs auf die Champions League, haben die Teilnahme an der Königsklasse trotz eines Polsters von sechs Punkten aber noch nicht sicher. Letzteres gilt auch für Chelsea. Die Londoner stehen als Vierter zwei Zähler dahinter – auch weil man am Mittwoch zu Hause gegen Arsenal patzte (0:1). Davor war man sieben Pflichtspiele am Stück ungeschlagen geblieben. Darüber hinaus haben die Blues noch ein anderes großes Ziel. Ende Mai geht es gegen Manchester City um den Titel in der Champions League.
17:51
Ein direktes Aufeinandertreffen unserer Rivalen im FA Cup gibt es zum zehnten Mal. Immer hatte bislang Chelsea das bessere Ende. In zwei Fällen errang Leicester zwar ein Unentschieden, verlor dann aber jeweils das Wiederholungsspiel. Ähnliches passierte im bislang einzigen Endspiel, welches die beiden Klubs gegeneinander ausgetragen haben. Im League Cup 1965 siegte Chelsea zunächst daheim mit 3:2, das folgende Rückspiel endete torlos. Aus der laufenden Saison jedoch bringen die Foxes einen 2:0-Heimerfolg vom 18. Spieltag der Premier League mit. Die Rückrundenpartie steht kurioserweise am kommenden Dienstag an.
17:48
Zum 15. Mal steht der FC Chelsea im Finale. Letztmals rangen die Londoner vor gut neun Monaten um den Titel, zogen aber damals gegen Rekord-FA-Cup-Sieger Arsenal den Kürzeren (1:2), was die sechste Endspielniederlage der Blues bedeutete. In acht Fällen nahm die Sache allerdings ein gutes Ende. So liegt der letzte Pokalsieg ziemlich genau drei Jahre zurück. Damals setzte sich Chelsea gegen Manchester United durch (1:0). Leicester spielt das fünfte Finale in diesem Wettbewerb. Gewonnen haben die Foxes den Titel noch nie. Der letzte gescheiterte Anlauf geht auf das Jahr 1969 zurück.
17:42
Im Vergleich zum letzten Pflichtspiel nimmt Thomas Tuchel auf Seiten der Hausherren fünf Veränderungen vor. Anstelle von Kurt Zouma, Ben Chilwell, Billy Gilmour, Kai Havertz und Christian Pulišić, die heute alle auf der Bank Platz nehmen werden, rücken Antonio Rüdiger, Marcos Alonso, N'Golo Kanté, Timo Werner und Hakim Ziyech in Chelseas Startelf. Bei den Gästen ist Jonny Evans wieder fit und steht daher natürlich in der Anfangsformation von Leicester. Dafür setzt Brendan Rodgers Marc Albrighton auf die Bank und verzichtet auf weitere Umstellungen.
17:31
Herzlich willkommen zum englischen Pokalfinale! Im FA Cup streiten ab 18:15 Uhr der FC Chelsea und Leicester City um die Trophäe des ältesten Fußballwettbewerbs der Welt.

Aktuelle Spiele

Chelsea FC

Chelsea FC Herren
vollst. Name
Chelsea Football Club
Spitzname
The Blues
Stadt
London
Land
England
Farben
blau-weiß
Gegründet
14.03.1905
Sportarten
Fußball
Stadion
Stamford Bridge
Kapazität
41.837

Leicester City

Leicester City Herren
vollst. Name
Leicester City Football Club
Spitzname
The Foxes
Stadt
Leicester
Land
England
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.01.1884
Sportarten
Fußball
Stadion
King Power Stadium
Kapazität
32.500