Finale
09.05.2018 21:00
Beendet
Juventus
Juventus Turin
4:0
AC Mailand
AC Mailand
0:0
  • Medhi Benatia
    Benatia
    56.
    Kopfball
  • Douglas Costa
    Douglas Costa
    61.
    Linksschuss
  • Medhi Benatia
    Benatia
    64.
  • Nikola Kalinić
    Kalinić
    76.
    Eigentor
Stadion
Olimpico
Zuschauer
65.000
Schiedsrichter
Antonio Damato

Liveticker

90
22:57
Fazit
Überpünktlich pfeift Schiedsrichter Damato in seinem letzten Karrierespiel ab und macht Juventus Turin damit zum vierten Mal in Folge zum italienischen Pokalsieger, herzlichen Glückwunsch auch von dieser Stelle! Und dieser Erfolg geht absolut in Ordnung, denn nach dem Seitenwechsel spielte nur noch der Rekordmeister. Milan brach nach dem ersten Tor völlig ein und verschuldete die drei folgenden Treffer selbst durch individuelle Fehler. Juve hatte somit leichtes Spiel und hat diesen Pokaltriumph über das gesamte Turnier gesehen wohl so leicht wie noch nie in seiner Geschichte eingefahren. Milan fehlte am Ende die Nervenstärke, aber der Auftritt in Durchgang Eins wird Hoffnung auf die kommenden Jahre mit Coach Gattuso machen.
90
22:52
Spielende
88
22:50
Mit Marchisio kommt ein gebürtiger Turiner als letzter neuer Spieler auf den Rasen. Viel wird er im defensive Mittelfeld nicht mehr zu tun bekommen, Milan hat längst aufgegeben.
87
22:48
Einwechslung bei Juventus -> Claudio Marchisio
87
22:48
Auswechslung bei Juventus -> Miralem Pjanić
85
22:46
Das Spiel läuft aus, Juventus lässt sich von seinen mitgereisten Fans feiern. Higuaín bekommt auch noch ein paar Minuten auf sein Konto - gebraucht hat die Alte Dame ihn heute nicht.
83
22:45
Einwechslung bei Juventus -> Gonzalo Higuaín
83
22:44
Auswechslung bei Juventus -> Paulo Dybala
80
22:42
Einwechslung bei AC Milan -> Riccardo Montolivo
80
22:42
Auswechslung bei AC Milan -> Manuel Locatelli
79
22:41
Buffon ist nicht zu überwinden! Zunächst bringt Locatelli einen guten Ball aus dem Rückraum ins linke Eck - nach der guten Parade richtet sich der Nestor allerdings auch blitzschnell auf und kann somit auch den Nachschuss von Bonevantura abwehren. Bockstark!
76
22:37
Tooor für Juventus, 4:0 durch Nikola Kalinić (Eigentor)
Und noch ein Fehler der Milan-Defensive! Eine Pjanić-Ecke an den ersten Pfosten leitet der eingewechselte Kalinić unglücklich mit dem Scheitel ins eigene Netz weiter - diesmal kann Donnarumma nichts ausrichten.
73
22:36
Einwechslung bei Juventus -> Federico Bernardeschi
73
22:36
Auswechslung bei Juventus -> Douglas Costa
74
22:35
Gelbe Karte für Davide Calabria (AC Milan)
72
22:35
Pfosten! Kalinić macht das ganz stark auf der linken Seite des Strafraums, setzt sich gegen zwei durch und bringt halbhoch in die Mitte, wo Matuidi klären will aber unfreiwillig gegen den linken Pfosten des eigenen Tores trifft. Glück für die Alte Dame!
69
22:31
Juve hat einmal kurz hochgeschaltet und Milan damit völlig auf dem falschen Fuß erwischt. Die Rossoneri können einem bei dieser gnadenlosen Effizienz der Rekordmeisters fast leid tun.
67
22:29
Einwechslung bei AC Milan -> Fabio Borini
67
22:29
Auswechslung bei AC Milan -> Suso
64
22:26
Tooor für Juventus, 3:0 durch Medhi Benatia
Der nächste Bock von Torwartjuwel Donnarumma! Nach einer Ecke kommt Mandžukić zu einem "Kopfbällchen", den jeder Torwart halten muss. Der 19-jährige lässt die Kugel aber erneut flutschen, sodass Benatia am Fünfer nur noch abstauben muss. Ganz bitter!
62
22:25
Gelbe Karte für Douglas Costa (Juventus)
63
22:25
Einwechslung bei AC Milan -> Nikola Kalinić
63
22:25
Auswechslung bei AC Milan -> Patrick Cutrone
61
22:22
Tooor für Juventus, 2:0 durch Douglas Costa
Die Vorentscheidung für den Favoriten! Der überragende Akteur der letzten Wochen in Italien hat eine bisschen Platz vor dem Strafraum und nimmt den aufspringenden Ball per Dropkick. Der Ball ist gut, aber haltbar - der bisher so starke Donnarumma will ihn jedoch festhalten und lässt ihn somit durch die Finger ins Netz flutschen.
59
22:22
Dybala dreht nach Wiederanpfiff richtig auf, lässt in der Mitte gleich mehrere Rossoneri stehen und drischt stark in den rechten Winkel - Donnarumma reagiert aber einmal mehr hellwach!
56
22:17
Tooor für Juventus, 1:0 durch Medhi Benatia
Und doch fällt direkt darauf der Treffer! Pjanić zieht eine Ecke stark per Bogenlampe in die Mitte, wo Benatia den Schädel hinhält und wunderbar in die lange Ecke verlängert. Das war stark mit Gefühl am Scheitel abschlossen vom Marokkaner!
56
22:17
Weltklasseparade von Donnarumma! NAch einer Ecke kommt Dybala im Rückraum mit einem flachen Dropkick zum Abschluss. Die Kugel fliegt wie ein Strahl nach links unten, aber Donnarumma kommt krakenartig nach unten und kann mit einer Hand zur Ecke abwehren - klasse!
55
22:16
Das Tempo scheint in den ersten Minuten der zweiten Hälfte höher zu werden, beide Mannschaften wollen nun die Führung und spielen mit offenem Visier.
52
22:15
Endlich stark gespielt vom Favoriten! Costa spielt von rechts in die Mitte zu Khedira, der den Laufweg von Dybala spürt und direkt zum Argentinier weiterleitet, aber der Wirbelwind schließt aus spitzem Winkel etwas zu überhastet ab - Donnarumma ist da.
49
22:12
Starke Aktion von Bonaventura auf der linken Seite, wo er Cuadrado mit einem Übersteiger stehen lässt, an der Grundlinie in den Strafraum kommt und flach hineingibt - doch dort verpassen Freund und Feind.
46
22:08
Weiter geht's ohne Wechsel, und Milan kommt gleich mit einer Flanke in den Strafraum, die Cutrone aber nur als Hopsball auf Buffon bekommt.
46
22:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:54
Halbzeitfazit
Juventus und Milan gehen im Traditionsduell im Coppa Italia Finale torlos in die Pause. Beide Mannschaften kommen heute noch nicht zu den gefährlichsten Abschlüssen, doch ist Milan in den ersten 45 Minuten zielstrebiger in der gegnerischen Hälfte. Juventus hat mehr Ballbesitz, spielt allerdings noch zu oft quer und versucht über die Geduld ins Spiel zu finden - eine Eigenschaft, die die Bianconeri seit Jahren erfolgreich praktizieren. Es bleibt also alles offen im Kampf um den Pott, gleich geht's weiter in Rom!
45
21:50
Ende 1. Halbzeit
44
21:49
Das Spiel läuft in den letzten Minuten des Durchgangs wieder etwas aus - Milans gute Phase scheint vorbei.
42
21:45
Der 6er steht wieder und kann weitermachen - alles halb so schlimm, Khedira wurde bei einem hohen Ball lediglich von Rodríguez' Stollen geschliffen.
40
21:44
Khedira bleibt am gegnerischen Sechzehner nach einer Aktion von Rodríguez auf dem Boden liegen - Milan spielt die Kugel ins Aus. Hoffentlich ist das nichts Ernstes beim Nationalspieler.
37
21:42
Doch da ist Mandžukić! Cuadrado flankt weit von rechts in die Mitte, wo Romagnoli völlig deplatziert steht und der Kroate somit ohne zum Springen zum Kopfstoß kommt. Dommarumma passt auf und hat den Ball aber im linken Eck sicher.
34
21:40
Juve ist zu ideenlos im Spielaufbau - wieder schlägt Barzagli die Kugel einfach mal auf gut Glück nach vorne zu Mandžukić. Aber das wird nicht, der Kroate war allein auf weiter Flur.
32
21:36
Milan kommt immer besser ins Spiel, wirkt in der Vorwärtsbewegung zielstrebiger und kann auch defensiv alles unterbinden. Juve hat mehr Probleme als vielleicht von vielen erwartet.
30
21:34
Guter Flatterball! Suso zieht überraschenderweise von rechts in die Mitte, sorgt somit für Verwirrung und hat Platz für einen Distanzschuss. Die Kugel flattert in die rechte Ecke, sodass Buffon mit den Fäusten auf Nummer sicher gehen muss.
28
21:32
Wieder eine Ungenauigkeit in der Vorwärtsbewegung - Cuadrado hat auf der rechten Seite viel Platz, legt sich den Ball aber technisch zu weit vor, sodass Rodríguez dazwischen gehen kann.
25
21:29
Suso tritt auf der rechten Seite heute erstmals in Erscheinung und drischt die Flanke in Kopfhöhe mit Wucht in den Strafraum, aber Barzagli ist mit seinem Blechschädel zur Stelle und kann klären.
22
21:26
Hohe Flanke von der rechten Seite von Dybala auf den zweiten Pfosten auf Mandžukić, doch Donnarumma reagiert schnell, kommt heraus und kann die Kugel vor dem Kroaten abfangen. Gute Aktion des Torwartjuwels.
19
21:23
Costa ist auch heute sehr agil und unberechenbar in seinen Aktionen - der Brasilianer hat sich in den letzten Monaten als echter Gewinn für die Turiner herausgestellt nach schwierigem Beginn in Italien.
16
21:20
Dybala bekommt das Spielgerät von links von Costa in die Beine gespielt und schließt sofort vor dem Sechzehner ab, doch sein Drehschuss geht einen Meter neben den Kasten Donnarummas.
14
21:19
Es bleibt dabei: Juve ist optisch überlegen, kommt aber noch nicht wirklich gegen die gut stehenden Rossoneri durch. Die einzige gute Chance des Spiels hatten die Modestädter.
10
21:14
Costa nimmt eine Ecke am zweiten Pfosten mit all seinem Selbstbewusstsein aus den letzten Wochen volley - aber der landet im Nachthimmel, da wollte der Brasilianer zu viel.
8
21:13
Cutrone hat die Möglichkeit! Nach einem feinen Doppelpass mit Çalhanoğlu ist der junge Mittelstürmer in der Mitte an der Strafaumgrenze frei, wählt aber den viel zu zentralen Abschluss, sodass Buffon einfach abwehren kann, da war mehr drin!
6
21:10
Juve hat die Kugel in den ersten Minuten unter Kontrolle, während Milan noch mit langen Bällen agiert. Aber ein Konzept ist bislang noch nicht zu erkennen.
3
21:07
Khedira im Strafraum! Costa spielt einen starken Pass mit dem Außenrist in den Strafraum, wo Khedira aber etwas zu uneigennützig ist und nochmal auf Mandžukić querlegen will - da hätte er aber selbst abschließen müssen.
1
21:05
Der Ball rollt in Rom - Juventus stößt in seinen Heimfarben an. Milan weicht als "Auswärtsteam" mit seinen rot-schwarzen Trikots auf schwarze Hosen aus.
1
21:04
Spielbeginn
21:00
Die Nationalhymne wird gespielt und live gesungen - jetzt kommt Gänsehaut auf im ausverkauften Olimpico - viel Spaß!
20:48
Auch Milan wartet mit kleinen Überraschungen auf. Während hinten vor Donnarumma alles beim Alten bleibt, mischt sich ins zentrale defensive Mittelfeld heute Eigengewächs Locatelli, sodass Leitwolf Biglia heute nur die Bank bleibt. Und auch im Sturm erhält der junge Cutrone den Vorzug vor dem in dieser Spielzeit glücklosen Kalinić. Flankiert wird Cutrone wie gewohnt von Suso und Çalhanoğlu, der seine Rolle allerdings in Mailand viel tiefer liegend interpretiert und sich mit Bonaventura in den Vorstößen abwechselt.
20:45
Aufseiten des alten und wohl auch neuen Meisters steht heute Buffon im Kasten, der ausnahmsweise auch mal im Pokal eingesetzt wird, da es sich um das letzte Finale seiner großen Karriere handelt. Für den verletzten Chiellini rückt Altstar Barzagli in die Innenverteidigung neben Benatia - Höwedes sitzt heute also erneut auf der Bank. Dafür findet sich der gesetzte Khedira im Mittelfeld, während im Sturm vor allem Higuaín durch Abwesenheit glänzt. Der Argentinier hat die letzten Wochen durchgespielt und bekommt eine Pause - Douglas Costa, Dybala und Mandžukić ersetzen ihn heute im Kollektiv.
20:32
Der Parcours des Rekordmeisters war in diesem Jahr um einiges leichter. Ab dem Achtelfinale wartet Genoa, Torino und im Halbfinale dann Atalanta auf die Bianconeri - alles Aufgaben, die ein Serienmeister normalerweise souverän erledigt. Und so kam es letztlich auch, ohne Gegentor spazierte der Rekord-Pokalsieger ins Finale und will sich nun auch gegen den ersten dickeren Brocken durchsetzen.
20:17
Der Weg ins Finale war für den siebenmaligen Champions-League-Sieger aus Mailand übrigens auch ein langer und harter Kampf. Nach den ersten souveränen Runden musste zunächst Stadtrivale Inter im Viertelfinale nach Verlängerung ausgeschaltet werden, bevor im Halbfinale Lazio zwei ganz enge Spiele bot und erst im Elfmeterschießen das Nachsehen hatte. Nach diesen Nervenschlachten hat sich der gebeutelte Weltverein dieses Finale verdient - und im Gegensatz zu einigen satten Turinern könnte der an sich in Italien ungeliebte Pokaltitel für Milan sowas wie eine Wiedergeburt alter Stärke bedeuten.
20:14
Chancenlos ist Milan allerdings tatsächlich nicht. Seit der Amtsübernahme Gennaro Gattusos zum Jahreswechsel läuft es bei den Rossoneri deutlich besser - der einst im Mittelfeld abgeschlagene Klub ist inzwischen wieder wer und steht in der Liga inzwischen zumindest auf einem respektablen Euro League Rang. Zudem konnte zuletzt durch zwei Siege gegen Bologna und Hellas in der Liga das nötige kurzfristige Selbstvertrauen getankt werden.
20:11
Die siebte Meisterschaft in Folge zum Greifen nah, der vierte Pokaltriumph in Serie ebenfalls schon gefühlt im Sack - an Juventus Turin führt bereits seit Jahren gar kein Weg vorbei am Stiefel. Die Dominanz, die in ihrer Konstanz fast noch drückender ist als diejenige der Bayern in Deutschland, ist erschreckend. Halb Italien drückt heute also Milan die Daumen, den Männern aus Piemont zumindest einen nationalen Titel zu stibitzen - ähnlich wie es Lazio zu Beginn der Spielzeit mit der Supercoppa gelang.
20:06
Buonasera und ganz herzlich willkommen zum italienischen Pokalfinale 2018! Juevtus Turin peilt gegen den AC Milan seinen vierten Coppa-Titel in Folge an. Los geht's um 21 Uhr im Olimpico zu Rom.

Aktuelle Spiele

Juventus Turin

Juventus Turin Herren
vollst. Name
Juventus Torino Football Club
Spitzname
Bianconeri, La Vecchia Signora
Stadt
Torino
Land
Italien
Farben
weiß-schwarz
Gegründet
01.11.1897
Sportarten
Fußball
Stadion
Allianz Stadium
Kapazität
41.254

AC Mailand

AC Mailand Herren
vollst. Name
Milan Associazione Calcio s.p.a.
Spitzname
Rossoneri
Stadt
Milano
Land
Italien
Farben
rot-schwarz
Gegründet
16.12.1899
Sportarten
Fußball
Stadion
Giuseppe Meazza
Kapazität
80.018