20. Spieltag
17.12.2016 18:30
Beendet
SKN St. Pölten
SKN St. Pölten
2:2
FC Admira Wacker
Admira Wacker
2:1
  • Lukas Thürauer
    Thürauer
    15.
    Rechtsschuss
  • Dani Segovia
    Dani Segovia
    32.
    Elfmeter
  • Christoph Monschein
    Monschein
    37.
    Rechtsschuss
  • Christoph Monschein
    Monschein
    86.
    Rechtsschuss
Stadion
NV Arena
Zuschauer
1.492
Schiedsrichter
Dominik Ouschan

Liveticker

90
20:25
Fazit

Das Niederösterreich-Derby zwischen St. Pölten und der Admira endet 2:2! Damit verabschieden sich beide Teams mit einem Punktegewinn in die Winterpause. Das Ergebnis geht in Ordnung. Die Gastgeber gingen mit 2:0 in Führung, die Admira nahm daraufhin das Heft in die Hand und spielte auf den Ausgleich. In Minute 86 erlöste Monschein mit seinem zweiten Tor am heutigen Tag die Admira. St. Pölten baute seinen Vorsprung auf Mattersburg auf vier Zähler aus, ein positiver Jahresabschluss.

90
20:21
Spielende
90
20:20
Gelb-Rote Karte für Christopher Drazan (SKN St. Pölten)
Der St. Pöltner wird gefoult und beschwert sich lautstark. Selbst nach seiner ersten Verwarnung hört er nicht auf, Schiedsrichter Ouschan stellt ihn vom Platz.
90
20:18
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Daniel Toth
90
20:18
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Christoph Knasmüllner
90
20:18
Martic zieht aus etwa 25 Metern ab. Sein Schuss senkt sich noch gefährlich und landet auf dem Tor.
90
20:17
Drei Minuten bleiben den beiden Teams noch, um hier den Siegestreffer zu erzielen.
90
20:17
Eckball St. Pölten. Stec kommt im Strafraum zum Abschluss, er verzieht aber.
90
20:16
Gelbe Karte für Fabio Strauss (FC Admira Wacker)
89
20:14
Gelbe Karte für Lukas Thürauer (SKN St. Pölten)
Der SKN-Kapitän foult Wostry und schießt dann den Ball weg.
88
20:14
Der Ausgleich geht in Ordnung. 9:4 Torschüsse in der zweiten Spielhälfte für die Admira.
86
20:12
Tooor für FC Admira Wacker, 2:2 durch Christoph Monschein
Doppelpack Monschein! Das Powerplay der Admira wird belohnt! Knasmüllner mit einem Schuss aus der Distanz. Wostry stoppt sich den Ball, seinen Schuss aus der Drehung kann Vollnhofer nur kurz abwehren. Monschein steht richtig und staubt ab!
84
20:10
Mader rollt den Ball zu Drazan, Leitner hat den Schuss aber sicher.
84
20:09
Keita holt einen Freistoß an der rechten Strafraumgrenze heraus.
83
20:09
Die Admira jetzt fehleranfälliger im Spielaufbau. Für St. Pölten ergeben sich Räume in der Offensive.
81
20:06
Die Hausherren kämpfen und leisten Widerstand. Die Admira hatte ihre Chancen, mittlerweile steht St. Pölten kompakter.
79
20:05
Spiridonovic! Der Speedy sprintet auf links wieder in die Tiefe, er zieht im Strafraum zur Mitte und zirkelt den Ball Richtung langes Eck. Der Ball geht nur knapp vorbei.
76
20:02
Schütz spielt den Ball an der eigenen Strafraumgrenze mit der Hand, Ouschan lässt aber weiterspielen. Das wäre eine gute Freistoßposition gewesen.
74
20:00
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Alhassane Keita
74
19:59
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Daniel Segovia
72
19:58
Bajrami versucht es aus der Distanz. Seinen Schuss fängt Vollnhofer sicher.
71
19:57
Mader zirkelt den Ball zur Mitte, Schiedsrichter Ouschan pfeift ein Stürmerfoul.
71
19:56
Wostry verursacht auf der Gegenseite einen Eckball.
70
19:56
Wostry mit dem Kopfball, Vollnhofer ohne Probleme.
70
19:55
Spiridonovic hat auf links viel Platz, zieht in den Strafraum und sucht den Abschluss. Petrovic blockt den Schuss, es gibt Eckball.
69
19:54
Der Ausgleich liegt in der Luft. Der starke Starkl konnte nicht mehr weitermachen, für ihn soll jetzt Bajrami für Gefahr sorgen.
67
19:53
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Christopher Drazan
67
19:52
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Peter Brandl
64
19:52
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Eldis Bajrami
64
19:52
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Dominik Starkl
64
19:51
Im Gegenzug die Topchance für die Admira! Ebner auf rechts mit der Flanke zu Spiridonovic, der aus kurzer Distanz völlig frei zum Abschluss kommt. Der Ball springt aber zu hoch auf, sein Versuch geht über das Tor.
64
19:50
Wieder eine strittige Aktion, dieses Mal im Strafraum der Admiraner. Schütz zündet die Rakete und geht an der Strafraumgrenze zu Boden. Richtige Entscheidung, kein Elfmeter.
63
19:48
Glück für St. Pölten. Admira jetzt eindeutig am Drücker.
60
19:48
Kein Elfmeter für die Admira entscheidet Schiedsrichter Ouschan! Muhamedbegovic legt Starkl rechts im Strafraum, der sich dabei an der Schulter verletzt. Eine Fehlentscheidung, das hätte Elfmeter geben müssen!
60
19:46
Gelbe Karte für Stephan Zwierschitz (FC Admira Wacker)
Der Admiraner regt sich zu sehr auf.
60
19:46
St. Pölten scheint jetzt defensiv ein wenig anfälliger zu sein. Spiridonovic sorgt auf links für mehr Impulse im Offensivspiel der Admiraner.
59
19:45
Freistoß Admira an der rechten Seitenlinie. Wessely zirkelt den Ball ins Zentrum, dort kommt Spiridonovic plötzlich völlig frei zum Abschluss! Sein Schuss wird im letzten Moment geblockt.
57
19:43
Schütz spielt den Ball ins Halbfeld zu Mader, dessen Flanke ist ungefährlich.
56
19:42
Erster Eckball für St. Pölten.
55
19:41
Beide Mannschaften stehen hoch, dadurch kommt nur wenig Spielfluss zustande.
52
19:38
Beide Teams sind in der zweiten Spielhälfte torgefährlicher. Das Spiel ist offen, auf beiden Seiten kann aktuell alles passieren.
49
19:36
Knasmüllner! Der Admiraner hat den Ausgleich am Fuß! Starkl bedient Knasmüllner im Strafraum, seinen Schuss wehrt Vollnhofer aber stark ab.
48
19:34
Thürauer kommt im Strafraum aus der Drehung zum Abschluss. Sein Schuss landet im Außennetz.
47
19:34
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Srđan Spiridonović
47
19:33
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Maximilian Sax
46
19:32
Schiedsrichter Ouschan nimmt es sehr genau. Der dritte Anstoß funktioniert, weiter geht's!
46
19:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:20
Halbzeitfazit

Eine torreiche erste Spielhälfte geht mit einer 2:1-Führung für St. Pölten zu Ende. Die Gastgeber nutzten einen Fehler von Admira-Goalie Leitner zur Führung, Segovia erhöhte nach einem Handelfmeter. Die Admira schlug aber prompt zurück, Monschein brachte seine Mannschaft wieder ins Spiel. Die St. Pöltner kassierten damit in jedem Match in dieser Saison mindestens ein Gegentor. Eine spannende Ausgangslage für die zweite Spielhälfte!

45
19:15
Ende 1. Halbzeit
43
19:13
Dober mit dem Hammer aus der Entfernung! Der Schuss fällt aber zu zentral aus, Leitner sichert den Ball im Nachfassen.
42
19:12
Strauss foult Segovia. Freistoß für die St. Pöltner aus etwa 40 Metern.
41
19:10
Wieder eine gute Möglichkeit für die Südstädter! Sax schickt Knasmüllner, doch Vollnhofer passt auf und bugsiert den Ball aus der Gefahrenzone.
39
19:09
Damit bleibt es spannend in der NV-Arena! Ein Tor aus dem Nichts und die Admira ist wieder im Spiel.
37
19:06
Tooor für FC Admira Wacker, 2:1 durch Christoph Monschein
So schnell kann es gehen! Knasmüllner schickt Monschein in die Tiefe. Der Torjäger der Südstädter läuft den St. Pöltnern davon und trifft eiskalt ins linke Eck!
35
19:04
Schütz versucht es von der linken Strafraumgrenze. Sein Schuss verzieht sich aber Richtung Eckfahne.
33
19:03
Gelbe Karte für Andreas Dober (SKN St. Pölten)
32
19:01
Tooor für SKN St. Pölten, 2:0 durch Daniel Segovia
Segovia bleibt cool und verwandelt ins rechte Eck. Leitner antizipiert richtig, kommt aber nicht mehr an den Ball.
32
19:01
Elfmeter für St. Pölten!
31
19:00
Gelbe Karte für Markus Wostry (FC Admira Wacker)
Dober zieht aus der Distanz ab, Wostry geht im Strafraum mit der Hand zum Ball. Eindeutiger Elfmeter.
28
18:58
Die Admira ist seit dem Gegentreffer die aktivere Mannschaft. St. Pölten versucht weiterhin hoch zu stehen, die Südstädter können sich aber immer wieder spielerisch befreien. Die Gastgeber setzen auf schnelle Konter.
26
18:56
Freistoß Admira aus dem rechten Halbfeld. Die Flanke von Knasmüllner ist aber ungefährlich.
24
18:54
Zwierschitz mit einer Maßflanke von rechts auf Lackner. Der Admiraner bringt aber zu wenig Druck auf den Kopfball, Vollnhofer fängt ohne Probleme.
21
18:51
Ebner mit einer guten Flanke, doch Vollnhofer ist wachsam.
20
18:49
Thürauer klärt, doch Starkl sorgt für den nächsten Corner. Wessely mit der guten Flanke, Knasmüllner kommt aber nicht zum Kopfball.
19
18:48
Zwierschitz holt den ersten Eckball im Spiel heraus.
17
18:48
Jetzt sind die Admiraner gefordert! Die Hausherren setzen die Südstädter aber weiterhin früh unter Druck.
15
18:45
Tooor für SKN St. Pölten, 1:0 durch Lukas Thürauer
Der SKN-Kapitän bringt seine Mannschaft in Führung! Admira-Goalie Leitner sieht bei diesem Gegentreffer sehr schlecht aus. Ein misslungener Abschlag landet genau bei Thürauer, der zwei Admiraner rechts im Strafraum aussteigen lässt und eiskalt ins lange Eck trifft.
11
18:42
Offensiv tut sich hier noch sehr wenig. Die Defensivabteilungen beider Teams stehen sattelfest. Beachtlich: Bei den St. Pöltner feiert der erst 18-jährige Ahmet Muhamedbegovic in der Innenverteidigung sein Bundesliga-Debüt.
8
18:38
Die Gastgeber sind jetzt deutlich besser im Spiel. Die guten Offensivaktionen sorgen für Selbstvertrauen.
6
18:36
Segovia! Das muss das 1:0 für die St. Pöltner sein! Thürauer schickt Stec ideal in die Tiefe, dessen Stanglpass bringt Segovia aber nicht mehr aufs Tor.
5
18:34
Erster Torschuss im Spiel! Martic zieht aus 25 Metern ab, Admira-Goalie Leitner fängt den Ball sicher.
3
18:32
Die Admira übernimmt in den ersten Minuten das Kommando.
1
18:30
Los geht's! Die Südstädter ganz in Weiß mit dem Anstoß, die Gastgeber heute in den gewohnten gelben Trikots.
1
18:30
Spielbeginn
18:27
Die Mannschaften betreten das Spielfeld.
18:19
In knapp zehn Minuten rollt der Ball im Niederösterreich-Derby!
18:10
Die Aufstellungen gibt es wie gewohnt unter Spielschema zu finden.
18:10
Bei St. Pölten fehlen die gesperrten Huber und Ambichl, die Admiraner können wieder auf ihren Torjäger, Christoph Monschein, zurückgreifen.
18:08
Admira-Coach Lederer ist zuversichtlich: "Dass wir Spiele verlieren, wird immer wieder passieren." Gegen St. Pölten erwartet er ein Match auf Augenhöhe. "Aber wir sind imstande, zu gewinnen."
18:05
Für die St. Pöltner geht es um den Anschluss an das Mittelfeld. Coach Fallmann ist trotz der 0:2-Niederlage der Südstädter in Mattersburg gewarnt: "Sie waren in diesem Spiel besser und haben unglücklich verloren. Die Admira hat für mich nach der Austria das beste Positionsspiel in der Liga."
17:55
Heute trifft die schlechteste Offensive der Liga auf die schwächste Defensivabteilung. Die Admiraner erzielten in 19 Runden nur 17 Tore, die St. Pöltner kassierten bereits 36 Gegentreffer.
17:53
Im Niederösterreich-Derby stehen heute die beiden Trainer im Mittelpunkt. Für SKN-Coach Jochen Fallmann geht es um die Zukunft bei den St. Pöltnern, Admira-Trainer Oliver Lederer könnte im Winter zu Tabellenführer Altach wechseln. Es könnte also das letzte Spiel beider Trainer für ihre Mannschaften werden.
15:36
Herzlich willkommen zur 20. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel SKN St. Pölten gegen FC Admira Wacker!

Beide Teams wollen im letzten Spiel vor der Winterpause noch ein Erfolgserlebnis einfahren. Der Aufsteiger aus Niederösterreich tankte mit dem 2:1-Erfolg vergangene Woche gegen die Wiener Austria Selbstvertrauen. Die Admira musste sich beim Tabellenschlusslicht Mattersburg mit 0:2 geschlagen geben. Damit bleibt der Abstiegskampf weiterhin spannend, St. Pölten liegt drei Punkte vor den Burgenländern, die Admira liegt auf Platz sieben mit einem Polster von acht Punkten.

Anpfiff in der NV Arena in St. Pölten ist um 18:30 Uhr. Schiedsrichter Dominik Ouschan wird die Begegnung leiten, seine Assistenten sind Andreas Heidenreich und Markus Gutschi.

SKN St. Pölten

SKN St. Pölten Herren
vollst. Name
Sportklub Niederösterreich St. Pölten
Stadt
Sankt Pölten
Land
Österreich
Farben
blau-gelb-rot
Gegründet
06.07.2000
Stadion
NV Arena
Kapazität
8.000

FC Admira Wacker

FC Admira Wacker Herren
vollst. Name
Admira Wacker
Stadt
Maria Enzersdorf
Land
Österreich
Farben
rot-schwarz
Gegründet
17.06.1905
Stadion
BSFZ-Arena
Kapazität
12.000