24. Spieltag
24.02.2017 18:45
Beendet
Duisburg
MSV Duisburg
0:0
1. FC Magdeburg
Magdeburg
0:0
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer
18.164
Schiedsrichter
Benjamin Cortus

Liveticker

90
20:39
Fazit:
Die Partie zwischen dem MSV Duisburg und dem 1. FC Magdeburg endet torlos 0:0. Und das gibt es auch nicht häufig: Trotz mehrerer Wechsel pfeift der Schiedsrichter die Partie pünktlich ab. Das ist natürlich ein Indiz dafür, dass die zweite Halbzeit nicht ganz so viele Aufreger hatte. Und der Eindruck täuscht nicht. Nach einem tollen ersten Durchgang mit viel Tempo auf beiden Seiten und der ein oder anderen Torraumszene fiel der zweite Abschnitt in Sachen Fussballkunst deutlich ab. Magdeburg wirkte nicht mehr ganz so frisch und Duisburg fand trotzdem nicht die richtigen Mittel. Schlussendlich ist das Remis aber dennoch verdient. Im ersten Durchgang hatte Magdeburg leichte Vorteile, im zweiten Abschnitt die Hausherren, die zwar die besseren Chancen hatten, mit dem Punkt aber auch leben können. Denn die Zebras liegen mit sieben Zählern Vorsprung an der Tabellenspitze. Auf der anderen Seite beißt sich Magdeburg mühsam aber nachhaltig auf den Aufstiegsrängen fest.
90
20:34
Spielende
90
20:33
Die Luft ist raus aus diesem Spitzenspiel. Nur ein Lucky Punch könnte diese Partie noch entscheiden.
88
20:30
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Julius Düker
88
20:30
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Christian Beck
87
20:30
Magdeburg ist nun mit dem Punkt zufrieden und dreht schon etwas an der Uhr. Obwohl bereits zwei Spieler parat stehen, wechselt der Gäste-Trainer nicht doppelt, sondern zwei Mal einzeln.
86
20:29
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Manuel Farrona-Pulido
86
20:29
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Florian Kath
83
20:26
Eben diesem torlosen Unentschieden wirkt Heim-Coach Gruev ein wenig entgegen und bringt einen frischen Offensivmann in Person von Simon Brandstetter.
82
20:25
Einwechslung bei MSV Duisburg: Simon Brandstetter
82
20:25
Auswechslung bei MSV Duisburg: Stanislav Iljutcenko
80
20:24
Unter diesem Motto geht es auch in die Schlussphase hinein. Beide Mannschaften verstecken sich nicht, stehen aber auch so sicher, dass hier alles auf ein torloses Remis hindeutet.
77
20:20
Man kann bei beiden Teams merken, dass ein Unentschieden hier sicher kein Weltuntergang wäre und man lieber den Punkt mitnimmt, als womöglich als Verlierer vom Platz zu gehen. Gemauert wird zwar nicht, das Risiko ist aber überschaubar.
74
20:18
Beide Coaches rüsten für die Schlussviertelstunde auf und bringen frische Kräfte. Die Trainer reagieren damit auch auf eine eventuell Gelb-Rot-Gefahr.
74
20:17
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Michel Niemeyer
74
20:17
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Tobias Schwede
73
20:17
Einwechslung bei MSV Duisburg: Martin Dausch
73
20:17
Auswechslung bei MSV Duisburg: Tim Albutat
70
20:14
Gelbe Karte für Tobias Schwede (1. FC Magdeburg)
...sowohl Wiegel als auch Schwede müssen in den restlichen 20 Minuten aufpassen.
70
20:14
Gelbe Karte für Andreas Wiegel (MSV Duisburg)
Die beiden Initiatoren dieser Rudelbildung sehen die Gelbe Karte...
69
20:13
Es wird hitziger. Nach einem Foul von Schwede an Wiegel kommt es zu einer Rudelbildung. Da haben sich einige Akteure etwas zu sagen.
66
20:12
So langsam wird es ernst für Tim Albutat. Der Duisburger hatte bereits früh Gelb gesehen und seither schon zwei, drei Mal ordentlich zugelangt. Viel mehr darf sich Albutat wohl nicht mehr erlauben.
63
20:05
Nach beinahe 20 Minuten der zweiten Hälfte verlagert sich das Spiel weiter zu Gunsten der Hausherren. Duisburg ist viel aktiver, kommt aber nicht wirklich hinter die letzte Linie.
60
20:05
Wenn sich für die Magdeburger nun mal Konterchancen eröffnen, werden diese momentan nicht ganz so gut ausgespielt wie noch in Abschnitt Eins
57
20:01
Wie schon in Durchgang Eins brauchen die Gäste ein paar Minuten, um richtig aus der Kabine zu kommen. So langsam sind die Mannen aus Sachsen-Anhalt aber wieder etwas besser in der Partie.
54
20:00
Unterdessen wird es relativ nebelig in der Arena. Grund dafür sind die Magdeburger Fans, die sich nicht davon abhalten ließen, eine Hand voll Pyros zu zünden.
51
19:56
...Janjić führt aus, aber nicht gut genug. Der Standard des Rechtsfußes rauscht einen halben Meter über die Latte.
50
19:55
Wenig passiert bisher in Halbzeit Zwei. Jetzt gibt es aber mal einen Duisburger Freistoß aus guter Position...
46
19:50
Weiter geht's! Duisburg wechselt zur Pause einmal und zwar in der Innenverteidigung, wo Hajri nun für Blomeyer mit von der Partie ist. Magdeburg hingegen kommt unverändert aus der Kabine.
46
19:49
Einwechslung bei MSV Duisburg: Enis Hajri
46
19:48
Auswechslung bei MSV Duisburg: Thomas Blomeyer
46
19:48
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:33
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es im Spitzenspiel zwischen Duisburg und Magdeburg leistungsgerecht 0:0. In einer flotten Partie gab es keinerlei Abtasten von beiden Seiten. Schon nach zwei Minuten setzte Duisburg die Kugel an den Querbalken. Nachdem sich Magdeburg kurz schüttelte, übernahmen die Gäste über weite Strecken die Kontrolle und setzten ihrerseits Nadelstiche. Die besseren Chancen hatte allerdings Duisburg, das kurz vor der Pause noch einmal mächtig aufkam. Alles in allem geht das Unentschieden zur Halbzeit also absolut in Ordnung und das Geschehen macht Lust auf mehr.
45
19:33
Ende 1. Halbzeit
43
19:30
Auf der anderen Seite zeigen auch die Magdeburger, dass sie kontern können. Kath geht über die rechte Seite und flankt das Leder herrlich in die Mitte. Dort fehlen Sowislo nur wenige Zentimeter für einen eventuellen Kopfballtreffer.
40
19:28
Kurz vor der Pause wird Duisburg nun besser. Die Gastgeber haben eine richtige Druckphase und lassen Magdeburg kaum es der eigenen Hälfte heraus.
36
19:24
Mehr oder weniger aus dem Nichts die nächste große Möglichkeit für die Hausherren! Iljutcenko bekommt die Kugel von der rechten Seite und legt sich das Leder direkt in den Sechzehner. Mit hohem Tempo wird der Offensivmann etwas weit herausgetrieben, knallt das Spielgerät aber im Fallen genau an das Lattenkreuz!
34
19:22
Man merkt schon, welches Prestige in dieser Partie steckt. Die Zweikämpfe werden von beiden Seiten kompromisslos und intensiv geführt. Anders gesagt: Es geht richtig zur Sache.
31
19:18
Eine halbe Stunde ist durch und weiterhin hat Magdeburg hier leichte Feldvorteile. Von Duisburg, das vor allem auf Konter lauert ist gerade in den letzten Minuten wenig zu sehen.
28
19:15
Die Gastgeber haben immer wieder Probleme mit den schnellen Magdeburgern. Die Zebras greifen häufig zum Foul, als letzten Ausweg. Albutat beispielsweise sollte mittlerweile schon aufpassen.
25
19:12
Gelbe Karte für Dustin Bomheuer (MSV Duisburg)
Der Duisburger Innenverteidiger verhindert mit einem Grätsche den Laufweg von Beck und damit eine gute Möglichkeit. Klar, dass das Gelb geben muss.
24
19:11
Das muss es aber eigentlich sein! Nach einem starken Steilpass ist Wiegel auf der rechten Seite völlig frei und bringt das Leder auf den ersten Pfosten. Dort hat Onuegbo mindestens genauso viel Platz, aber das falsche Timing beim Kopfball.
21
19:09
Die Schauinsland-Reisen-Arena ist zwar nicht ausverkauft, die Stimmung ist aber dennoch hervorragend. Auf beiden Seiten machen die Zuschauer mächtig Lärm, um ihr Team zu unterstützen.
18
19:06
Leichte Vorteile mittlerweile bei den Gästen. Die Magdeburger wirken etwas flinker und beweglicher. Die ganz großen Chancen bleiben aber seit dem Lattentreffe der Duisburger auf beiden Seiten aus.
15
19:02
Oft wird sich in einem solchen Spitzenspiel ja häufig erst abgetastet. Heute geben beide Mannschaften von Beginn an Gas, es geht munter hin und her.
12
18:58
Gelbe Karte für Tim Albutat (MSV Duisburg)
In Sachen Karten gleich Duisburg umgehend aus. Albutat rennt seinen Gegegspieler völlig ohne Not über den Haufen. Für Albutat ist es die fünfte Verwarnung, er wird gegen Bremen II fehlen.
10
18:57
Gelbe Karte für Florian Kath (1. FC Magdeburg)
Früh gibt es bereits den ersten Karton. Kath rutscht beinahe an der gegnerischen Eckfahne in Blomeyer rein, der spektakulär abhebt. Die Gelbe Karte ist allerdings doch etwas zu hart.
10
18:57
Duisburg versucht es immer wieder mit langen Bällen auf die großgewachsene Sturmreihe. In diesem Fall wird Onuegbo rechtzeitig abgelaufen.
6
18:55
Nach der frühen Duisburger Drangphase ist Magdeburg jetzt natürlich bedacht, das Spiel zu beruhigen und selber in die Partie zu finden. Die Gäste lassen das Spielgerät in den eigenen Reihen sicher laufen und holen sich so Ballbesitz und Sicherheit.
4
18:51
Eine Minute später kommt Iljutcenko über die rechte Seite und hebt das Leder mit viel Gefühl an den zweiten Pfosten. Dort kann Janjić die Kugel nicht ganz drücken und die gute Möglichkeit ist dahin.
3
18:50
Das geht ja gut los! Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kommt die Kugel über Umwege zu Blomeyer, der Sowislo entwischt und das Leder mit dem Außenrist an die Oberkante der Latte schlenzt!
1
18:49
Auf geht's! Duisburg in den klassischen, gestreiften Trikots stößt an, die Gäste agieren in schwarzen Jerseys.
1
18:47
Spielbeginn
18:47
Schiedsrichter der Partie ist Benjamin Cortus. Der Informatikkaufmann aus Röthenach hat natürlich auch zwei Assistenten an seiner Seite. Diesen Job übernehmen heute Michael Emmer und Thomas Endriß. Das Gespann führt nun die Mannschaften auf den Rasen, alles ist angerichtet!
18:25
Der Anstoß verzögert sich um 15 Minuten! Auf Grund langer Einlasskontrollen und einiger Probleme im Gästeblock wird das Spiel mit einer Viertelstunde Verspätung angepfiffen.
18:14
Viele Gründe für Änderungen gab es bei den Gäste nicht. Dementsprechend stellen die Magdeburger nur auf einer Position um. Für Moritz Sprenger steht Christopher Handke in der Startelf. Ansonsten beginnt das gleiche Team, wie beim Sieg gegen Osnabrück.
18:09
Unter der Woche standen bei den Gastgebern einige Fragezeichen. Klotz Flekken und Bajic waren mit einem solchen versehen. Letzterer hat es nicht rechtzeitig geschafft, Klotz und Flekken stehen sogar in der Startelf.
18:02
Eben dieses Aufstiegsrennen ist momentan auch Mittelpunkt der Fussballwelt von Magdeburg. Die Gäste sind ihrem Ziel nahe wie lange nicht, auch wenn noch mehr als eine halbe Rückrunde zu spielen ist. Wie schnell man in dieser ausgeglichenen Liga wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wird, merkten die Gäste unlängst bei den Unentschieden gegen Zwickau und Paderborn. Der Befreiungschlag beim 3:0 gegen Mitkonkurrent Osnabrück kam zur rechten Zeit und gibt Mut für das absolute Spitzenspiel.
17:59
Neun Zähler Vorsprung haben die Zebras auf den Relegationsplatz und dennoch ist das heutige Duell mit den Magdeburgern ein Sechs-Punkte-Spiel. Kann man die Gäste aus Sachsen-Anhalt besiegen, wächst der Vorsprung auf den dritten Platz mindestens auf 10 Punkte. Im Hinblick auf das „Projekt Aufstieg“ wäre das wohl ein Meilenstein. Andersherum würde der Vorsprung auf den ersten Verfolger bei einer Niederlage allerdings auf vier Zähler schmelzen. Alleine die Tabellensituation dürfte also Motivation genug sein. Selbstvertrauen sollten die Hausherren sicherlich genug haben. Im Jahr 2017 gingen 10 von 12 möglichen Punkten an die Zebras. Eine Quote, mit der man aufsteigt.
17:52
Guten Abend und herzlich willkommen zum Topspiel der dritten Liga! Erster gegen Zweiter, mehr geht nicht. Die Protagonisten dabei sind der MSV Duisburg und der 1. FC Magdeburg. Ab 18:30 Uhr rollt der Ball in der Schauinsland-Reisen-Arena.

MSV Duisburg

MSV Duisburg Herren
vollst. Name
Meidericher Spielverein Duisburg e.V.
Spitzname
Die Zebras
Stadt
Duisburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
17.09.1902
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Turnen, Handball, Hockey, Judo, Volleyball
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Kapazität
31.502

1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Magdeburg
Stadt
Magdeburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
MDCC-Arena
Kapazität
27.250