24. Spieltag
02.03.2019 13:00
Beendet
Heidenheim
1. FC Heidenheim 1846
1:2
Jahn Regensburg
Regensburg
0:1
  • Marco Grüttner
    Grüttner
    44.
    Rechtsschuss
  • Marc Schnatterer
    Schnatterer
    50.
    Dir. Freistoß
  • Sargis Adamyan
    Adamyan
    58.
    Linksschuss
Stadion
Voith-Arena
Zuschauer
10.100
Schiedsrichter
Thorben Siewer

Liveticker

90
15:03
Fazit:
Der 1. FC Heidenheim verliert erstmals seit neun Spieltagen in der zweiten Liga wieder eine Partie und unterliegt den clever aufspielenden Regensburgern mit 1:2. Bereits zur Pause hatten die Gäste dank des extremen Bocks von Andrich in der 44. Minute durch das Tor von Marco Grüttner geführt. In Durchgang zwei waren es dann zunächst die Hausherren, die besser aus der Kabine kamen und dank eines direkten Freistoßtores von Kapitän Marc Schnatterer in der 50. Minute den schnellen Ausgleich nach Wiederanpfiff erzielten. Der Jahn allerdings hatte die perfekte Antwort parat und stellte nur acht Minuten nach dem 1:1 den alten Vorsprung in Person von Sargis Adamyan wieder her. In der Folge entbrannte eine vogelwilde Partie, in der beide Teams zahlreiche Hochkaräter liegen ließen. Während beim FCH Mainka über den Querbalken nickte (64.) und Glatzels Treffer (68.) aberkannt wurde, testeten die Oberpfälzer zweimal das Aluminium (Grüttner 70. + Al Ghaddioui 90.). Ein weiteres Tor fiel am Ende trotzdem nicht. Während die Hausherren damit den Sprung auf Rang fünf verpassen, sichern sich die Regensburger nach dem Sieg über den HSV den nächsten Big Point und tasten sich langsam wieder nach vorne.
90
14:52
Spielende
90
14:51
Das muss die Entscheidung sein! Al Ghaddioui lässt kurz vor Schluss den Treffer zum 1:3 liegen und haut die Pille aus wenigen Metern auf der linken Seite im Strafraum nur an den Querbalken.
90
14:50
Es gibt drei Minuten obendrauf. Der FCH drückt jetzt nochmal in die Offensive, findet aber nicht die nötigen Lücken.
90
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
14:49
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Markus Palionis
89
14:48
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Andreas Geipl
89
14:48
Pentke ist hellwach! Hein verlädt Föhrenbach an der Auslinie auf der rechten Seite und zieht in den Sechzehner. Den Schuss aus spitzem Winkel entschärft Regensburgs Schlussmann sicher.
87
14:46
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Benedikt Saller
87
14:46
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Sargis Adamyan
86
14:45
Hui! Das war haarscharf! Nach einer flachen Flanke von der rechten Seite setzt Hamadi Al Ghaddioui die Kugel im Zentrum knapp am kurzen Pfosten vorbei. Das hätte die Entscheidung sein können.
84
14:43
Guter Versuch von Patrick Schmidt. Der Joker zieht nach einer Kopfballkerze von Schnatterer nahe des linken Sechzehnerecks per Halbvolley ab und hämmert die Pille knapp rechts am Gehäuse vorbei.
82
14:42
Mit Norman Theuerkauf nimmt Heidenheims Coach einen defensiven Spieler runter und bringt einen weiteren Sechser in Person von Maurice Multhaup. Der 22-Jährige bringt einige Instruktionen mit auf den Platz, die an Dorsch in Form eines kleinen Zettels übergeben werden.
81
14:39
Gelbe Karte für Timo Beermann (1. FC Heidenheim 1846)
Beermann sieht für einen etwas zu engagierten Ellenbogen-Einsatz im Luftduell gegen Grüttner die Gelbe Karte.
81
14:39
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Maurice Multhaup
81
14:39
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Norman Theuerkauf
78
14:37
Harakiri-Aktion von Kevin Müller! Der Keeper der Hausherren wagt sich im Zuge eines langen Schlags auf Adamyan weit aus seinem Kasten und klärt in höchster Not weit vor seinem eigenen Sechzehner.
77
14:35
Gelbe Karte für Andreas Geipl (Jahn Regensburg)
Geipl legt Grießbeck an der Mittellinie und kassiert seine neunte Gelbe Karte im Saisonverlauf.
75
14:34
Beim FCH ist es seit dem erneuten Rückstand vor allem Kapitän Marc Schnatterer, der als Kapitän vorangeht und ein unglaubliches Pensum abspult.
73
14:32
Nächster Hochkaräter für den Jahn! Der neue Mann, Jann George, schickt Grüttner über rechts auf die Reise. Der Torschütze zum 0:1 hat nur noch Keeper Müller vor sich und scheitert im kurzen Eck an dem FCH-Schlussmann.
70
14:30
Grüttner an den linken Pfosten! Es geht vogelwild zu in Heidenheim! Nach dem aberkannten Treffer von Glatzel fährt der jahn den nächsten Angriff und setzt das Leder in Person von Marco Grüttner von der halbrechten Seite an den linken Pfosten.
69
14:29
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Patrick Schmidt
69
14:29
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Nikola Dovedan
69
14:29
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Jann George
69
14:29
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Sebastian Stolze
68
14:28
Der Treffer zählt nicht! Der Ball ist im Regensburger Kasten, doch die Fahne ist oben! Nach einer Ecke von der rechten Seite befördert Glatzel die Pille über die Linie, verfällt aber nicht in Feierlaune. Dovedan stand zuvor im Abseits.
64
14:24
Mainka! Und plötzlich gibt's hier Chancen im Minutentakt! Keine zwei Minuten nach Müllers Monsterparade, ist es auf der Gegenseite Heidenheims Abwehrmann Patrick Mainka, der infolge eines Schnatterer-Freistoßes frei zum Kopfball kommt, das Leder aus wenigen Metern aber über den Querbalken nickt.
62
14:21
Riesenparade von Müller! Nach einem Eckball von der rechten Seite kratzt der Jahn am Doppelschlag, scheitert aber am Heidenheimer Schlussmann. Adamyan befördert den Ball im Sechzehner über Umwege zu Grüttner, der am kurzen Pfosten per Halbvolley abzieht, aber am sich breit machenden Müller hängen bleibt.
61
14:21
Heidenheims Frank Schmidt reagiert auf den erneuten Rückstand und nimmt den heute überwiegend unglücklich agierenden Andrich vom Feld. Für ihn ist nun Tim Skarke mit von der Partie.
60
14:19
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Tim Skarke
60
14:19
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Robert Andrich
58
14:16
Tooor für Jahn Regensburg, 1:2 durch Sargis Adamyan
Puh, da sieht Heidenheims Defensive nicht gut aus! Adamyan kommt gegen drei Gegenspieler an der Sechzehnerkante zum Abschluss und haut die Pille mit links an den rechten Innenpfosten, vonwo das Leder über die Linie springt. Nur acht Minuten nach dem Ausgleich holt sich der Jahn die Führung zurück.
56
14:15
Stolze dribbelt auf der linken Seite bis zur Auslinie, findet mit seiner Flanke in die Mitte aber keinen Abnehmer. Am langen Pfosten fliegt das Leder über Freund und Feind hinweg.
54
14:14
Die Beschwerden sind da, doch Müller spielt im Sechzehner gegen Al Ghaddioui klar den Ball und muss sich keinen Elfmeterpfiff gefallen lassen. Richtig gesehen von Schiri Siewer.
52
14:12
Fünf Minuten nach Wiederanpfiff ist damit alles wieder offen in dieser Partie. Wie reagiert der SSV Jahn? Geht heute die weiße Weste gegen die Heidenheimer in Liga zwei verloren?
50
14:08
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:1 durch Marc Schnatterer
Der passt! Der FCH kommt mit Frust aus der Kabine und erarbeitet sich gleich den nächsten Freistoß wenige Meter auf der halblinken Seite vor dem Sechzehner. Kapitän Marc Schnatterer legt sich das Leder zurecht und hebelt die Pille mit seinem rechten Goldfuß über die Mauer in den linken Knick. Pentke bleibt einfach stehen und verpasst damit die Chance den Ball vielleicht noch zu erreichen.
48
14:07
Das hat ordentlich gezwiebelt! Al Ghaddioui geht im Zweikammpf mit Dorsch zu Boden und der Heidenheimer tritt dem Sturmtank der Gäste versehentlich mit den Stollen auf die linke Hand.
47
14:06
Die erste Prüfung in Halbzeit zwei besteht Regensburgs Keeper Philipp Pentke mit all seiner gewohnten Ruhe. Eine hohe Freistoßflanke von der rechten Seite faustet der Schlussmann der Gäste aus seinem Hoheitsgebiet.
46
14:05
Weiter geht's in Heidenheim! Schiri Siewer gibt die Kugel wieder frei und eröffnet die zweite Hälfte, die beide Teams vorerst personell unverändert angehen werden.
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:56
Halbzeitfazit:
Dank eines katastrophalen Fehlpasses von Robert Andrich kurz vor der Pause führt der Jahn aus Regensburg nach der ersten Hälfte in Heidenheim mit 0:1. Die Gäste aus der Oberpfalz hatten bereits in der fünften Minute die Doppelchance durch Grüttner und Al Ghaddioui nach einer Ecke, ließen den frühen Führungstreffer jedoch liegen. In der Folge übernahm der FCH mehr und mehr die Initiative, verzweifelte jedoch überwiegend an dem hohen Pressing und der engen Abwehrarbeit der Regensburger. Bis auf einen knappen Kopfball von Glatzel in der 25. Minute brachten die Brenzstädter nur wenig auf den Rasen. Die Gäste hingegen wagten sich in der Schlussphase der ersten Hälfte nochmal aus ihrem Schneckenhaus und wurden dafür in der 44. Minute in Form von Andrichs krassem Fehlpass belohnt. Grüttner ließ sich nicht lange bitten und nagelte die Kugel zum Wirkungstreffer kurz vor der Pause in die Maschen. Für Durchgang zwei liegt der Ball damit klar bei den Hausherren.
45
13:55
Ende 1. Halbzeit
45
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
13:44
Tooor für Jahn Regensburg, 0:1 durch Marco Grüttner
Was für ein Dämpfer vor der Pause! Andrich leistet sich einen fatalen Fehlpass in der eigenen Hälfte auf der halbrechten Seite. Der Jahn schaltet in Person von Stolze blitzschnell um und schickt Top-Torjäger Grüttner auf die Reise. Der neunfache Liga-Torschütze lässt sich nicht lange bitten und jagt das Leder flach links unten in die Maschen.
44
13:44
...Heidenheims Stürmer Robert Glatzel hilft in der Defensive aus und schraubt seine 1,93 Meter in die Höhe. Ohne Probleme befördert er den Ball aus der Gefahrenzone.
43
13:43
Der Jahn erhöht zum Ende dieser ersten Halbzeit nochmal die Schlagzahl und setzt sich in der gegnerischen Hälfte fest. Von der linken Seite legt sich Geipl die Pille zum Eckstoß bereit...
41
13:41
Wieder muss Müller eingreifen! Nach einem Steckpass auf Stolze kommt der Schlussmann aus seinem Kasten und begräbt das Leder unter sich.
39
13:40
Da der folgende Eckball ohne Wirkung versandet, bleibt es hier vorerst beim torlosen 0:0. In wenigen Augenblicken brechen die letzten fünf Minuten dieser von Taktik geprägten ersten Hälfte an.
37
13:39
Ja warum denn nicht?! Der Jahn unternimmt einen seiner seltenen Ausflüge in die Offensive und Stolze lässt von links ein echtes Geschoss auf Kevin Müller losfliegen. Der Keeper der Heidenheimer beweist, warum er der statistisch beste Zweitliga-Torhüter in dieser Saison ist und lenkt den miesen Flatterball über den Querbalken.
35
13:35
Der FCH hat inzwischen klar die Spielführung übernommen, findet aber weiterhin nicht die nötigen Lücken in Regensburgs enger Viererkette. Die Partie plätschert in dieser Phase etwas vor sich hin.
32
13:33
Gelbe Karte für Oliver Hein (Jahn Regensburg)
32
13:32
Nach einem Foul an Andrich lässt Schiri Siewer den Vorteil laufen, in dessen Zuge sich Glatzel aber nur auf der linken Seite im Sechzehner verdribbelt. Oliver Hein bekommt wenig später zu Recht die Gelbe Karte nachgereicht.
28
13:28
Auch wenn der FCH nun etwas besser in Fahrt kommt, ist das bislang eine chancenarme Partie, in der sich beide Teams zumeist erfolgreich von den gegnerischen Sechzehnernen fern halten. Wenn es gefährlich wird, dann fast ausschließlich über Standards.
25
13:26
Glatzel knapp vorbei! Der folgende Freistoß ist lange in der Luft, landet aber beim Mittelstürmer der Hausherren am rechten Pfosten, wo der 25-Jährige das Leder knapp am Aluminium vorbeiköpft.
23
13:25
Frank Schmidt ist außer sich! Nach einem hohen Ball hat Grüttner den Fuß gegen Mainka viel zu hoch und trifft den Abwehrmann des FCH im Gesicht. Der leichte Cut wird nun am Seitenrand verarztet.
22
13:23
Der Gastgeber wird stärker! Diesmal ist Schnatterer der Vorlagengeber und legt den Ball von der rechten Seite scharf quer nach innen. Am langen Pfosten läuft Dovedan ein, wird aber noch entscheidend gestört. Der folgende Eckball bleibt ohne Folgen.
20
13:21
Da kann man mehr raus machen! Dorsch setzt Schnatterer nach einem starken Dribbling an der Sechzehnerkante ein und der Kapitän der Brenzstädter schickt die Pille nur in die Arme von Jahn-Keeper Pentke. Da wäre sowohl der Schlenzer als auch der Spannschuss die bessere Alternative gewesen.
19
13:19
Glatzel versucht's aus der zweiten Reihe. Der Stürmer der Heidenheimer veschafft sich in 25 Metern Torentfernung etwas Platz und drischt das Leder auf das Regensburger Gehäuse. Der Ball landet nur in der dritten Etage.
17
13:17
Dem FCH bleibt bislang meist nur der lange Schlag nach vorne, da der Jahn sehr hoch steht und die Defensive der Hausherren sofort unter Druck setzt. Dem Spielfluss ist das bisher abträglich.
15
13:16
Nach der ersten Viertelstunde läuft der Ball bei den Gästen etwas besser als bei den Jungs von der Brenz. Die Regensburger lassen Heidenheim mit hohem Pressing und hartem Zweikampfverhalten überhaupt nicht ins Spiel kommen und finden selbst durchs Mittelfeld in die Offensive.
11
13:11
Dorsch kommt im Zweikampf mit Al Ghaddioui kurz hinter der Mittellinie einen Schritt zu spät und verschafft dem Jahn die Freistoßchance. Der Standard versandet letztlich ohne nennenswerte Folgen.
8
13:08
...Die Kugel flippert durch den Sechzehner am langen Pfosten und bleibt zunächst in Besitz der Heidenheimer. Letztlich ist der Abschluss von Andrich kein Problem für die Regensburger Hintermannschaft.
7
13:07
Das hätte bereits die Führung für die Regensburger sein können. Der FCH kommt vorerst mit dem Schrecken davon und legt sich den Ball nun selbst zum ersten Eckstoß von der rechten Seite zurecht.
5
13:06
Zweimal auf der Linie! Und plötzlich brennt es licherloh im Heidenheimer Strafraum. Geipl flankt das Leder von der rechten Seite in den Sechzehner, wo erst Grüttner und dann Al Ghaddioui zum Abschluss kommen. Busch steht auf der Linie und wirft sich zweimal mit Erfolg dazwischen.
4
13:04
Augenblicke später klärt besagter Andrich zum ersten Eckball der Gäste über die Torauslinie...
3
13:03
Die Stimme bei Robert Andrich funktioniert einwandfrei. Nach einem lauen Pressschlag mit Thalhammer an der Mittellinie geht der Achter der Hausherren mit einem Schrei zu Boden, der auch den letzten Fan in der Voith-Arena aufgeweckt haben dürfte.
1
13:00
Und damit rein in diese Partie! Schiri Siewer gibt die Kugel frei und eröffnet die Begegnung zwischen dem 1. FC Heidenheim und dem SSV Jahn Regensburg.
1
13:00
Spielbeginn
12:58
Die beiden Mannschaften kommen auf den Rasen in der Voith-Arena. Das Wetter ist grau bei Temperaturen um die zehn Grad. Das Grün allerdings ist in top Zustand und bereit für einen interessanten Zweitliga-Kick.
12:49
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Thorben Siewer. Der 31-jährige Controller aus Drolshagen absolviert heute sein 32. Zweitligaspiel und erhält dabei tatkräftige Unterstützung von seinen beiden Assistenten Mitja Stegemann und Fabian Maibaum.
12:38
Diese Mannschaft tritt heute in nahezu unveränderter Art im Vergleich zum 0:0 Unentschieden gegen Greuther Fürth auf. Lediglich Denis Thomalla rückt aus der Startelf. Der Linksaussen wird von Niklas Dorsch ersetzt, der auf der Doppel-Sechs neben Sebastian Griesbeck Stellung bezieht, während Robert Andrich dafür auf den Flügel geht. Auf Seiten der Regensburger bleibt nach dem starken 2:1-Erfolg über Ausftiegskandidat hamburg alles beim Alten. Entsprechend sind vorne auch wieder die beiden Top-Torjäger Sargis Adamyan und Marco Grüttner (jeweils neun Treffer) wieder mit von der Partie.
12:31
Im Duell mit dem FCH erwartet Regensburgs Chefcoach eine ähnlich schwierige Partie wie zuletzt gegen den Hamburger SV: "Bis auf das Liga-Heimspiel in der vergangenen Saison waren alle Partien gegen den FCH eng umkämpft. Beiden Mannschaften war stets der unbedingte Wille anzumerken, die Punkte zu holen. Genau das erwarte ich diesmal auch". Jahn-Stürmer Marco Grüttner hatte vor der Partie vor allem lobende Worte für die Entwicklung des Brenzer Klubs: "Ich bin sehr beeindruckt von dem, was hier auf die Beine gestellt wurde. Den Verein zeichnet ein klarer Weg aus, Heidenheim macht nichts 'Wildes', es ist alles durchdacht und so wird Jahr für Jahr eine schlagkräftige Mannschaft auf die Beine gestellt".
12:30
Allerdings treffen die Hausherren auf eine Mannschaft, die in der Vergangenheit bereits mehrfach bewies, dass sie ein unangenehmer Gegner sein kann. Bislang entschied der Jahn alle drei Zweitligaduelle mit den Brenzstädtern für sich. Mit 33 Zählern stehen die Oberpfälzer aktuell im Niemandsland der Tabelle und haben mit dem Abstieg nichts zu tun. Um diesen Kurs weiter beizubehalten käme ein weiterer Sieg sehr gelegen.
12:23
Für den Chefcoach der Heidenheimer ist die Marschroute damit klar: "Grundsätzlich gibt es momentan sehr viele Statistiken, die sehr gut aussehen. Natürlich freut es einen, wenn man über so einen langen Zeitraum (drei Monate) ungeschlagen ist. Das ist kein Zufall, sondern der Lohn für unsere harte Arbeit. Ungeschlagen zu sein, bedeutet aber auch, dass man weiter punktet und das wollen wir am liebsten über einen noch längeren Zeitraum!"
12:22
Für die Brenzstädter läuft die Rückrunde mit drei Siegen und drei Unentschieden bislang wie gemalt. Entsprechend sind die Gedanken an einen Aufstieg ins deutsche Fußball-Oberhaus inzwischen kein Wunschtraum mehr. Für Heidenheims Langzeitcoach Frank Schmidt, der seit über zehn Jahren an der Seitenlinie seines Heimatvereins steht, wäre es nach dem Aufstieg in die 2. Liga 2014 der bislang größte Erfolg. Um diesen Traum am Leben zu halten, braucht es heute im Duell mit Regensburg dringend den nächsten Sieg. Nach zuletzt zwei Remis gegen den HSV (2:2) und Greuther Fürth (0:0) beträgt der Abstand auf die grüne Linie aktuell fünf Zähler.
12:01
Tabellarisch trifft heute der Sechste (39 Zähler) auf den Achten (33 Zähler). Allerdings trennen die beiden Teams satte sechs Punkte. Während der FCH mit einer Ungeschlagen-Serie von neun Spielen aktuell die Mannschaft der Stunde ist, beeindruckten die Regensburger am vergangenen Wochenende mit ihrem 2:1-Erfolg über den am letzten Spieltag noch auf Platz Eins rangierenden Hamburger SV. Der Jahn beendete damit seine kurze Durststrecke von drei Spielen ohne Sieg und will auch heute wieder angreifen. Die Heidenheimer dagegen könnten mit einem Dreier den Anschluss an die Aufstiegsplätze halten.
12:00
Ein herzliches Willkommen an alle Fußballfreunde zum 24. Spieltag in der 2. Liga. Ab 13:00 Uhr fordert der 1. FC Heidenheim den SSV Jahn Regensburg vor heimischer Kulisse zum Duell heraus. Wir freuen uns auf eine spannende Partie!

1. FC Heidenheim 1846

1. FC Heidenheim 1846 Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Heidenheim 1846
Stadt
Heidenheim an der Brenz
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
14.08.1846
Sportarten
Fußball
Stadion
Voith-Arena
Kapazität
15.000

Jahn Regensburg

Jahn Regensburg Herren
vollst. Name
SSV Jahn Regensburg
Stadt
Regensburg
Land
Deutschland
Farben
weiß-rot
Gegründet
1886
Sportarten
Fußball
Stadion
Continental Arena
Kapazität
15.210