16. Spieltag
01.12.2017 18:30
Beendet
Heidenheim
1. FC Heidenheim 1846
3:2
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
0:0
  • Mathias Wittek
    Wittek
    56.
    Linksschuss
  • Lukas Spalvis
    Spalvis
    57.
    Kopfball
  • Marc Schnatterer
    Schnatterer
    68.
    Elfmeter
  • Arne Feick
    Feick
    80.
    Eigentor
  • Marc Schnatterer
    Schnatterer
    90.
    Dir. Freistoß
Stadion
Voith-Arena
Zuschauer
11.700
Schiedsrichter
René Rohde

Liveticker

90
20:21
Fazit:
Schluss in Heidenheim, die Hausherren gewinnen durch den Last-Minute-Treffer von ihrem Kapitän glücklich mit 3:2! Was für ein zweiter Durchgang, der helle Wahnsinn. Zunächst passierte recht wenig, ehe beide Teams nach gut zehn Minuten innerhalb von knapp 120 Sekunden den Spielstand von einem 0:0 in ein 1:1 änderten. Mit dem Elfmetertor von Schnatterer und der Roten Karte für Spalvis in der 67. Minute schien die Messe gelesen, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Die Roten Teufel gaben sich nicht auf und packten einen starken Endspurt aus. In der Schlussphase konnte Borrello unter großer Mithilfe von Feick nach einem Konter für das verdiente 2:2 sorgen. Den Pfälzern klebt das Pech aber förmlich am Fuß, Schnatterer gelang in letzter Sekunde noch per Freistoß das 3:2. Das ist mal ein Start ins Wochenende, bis bald!
90
20:21
Spielende
90
20:19
Toooooor für 1. FC Heidenheim 1846, 3:2 durch Marc Schnatterer
Das gibt es nicht, was für ein Tor! Schnatterer knallt den folgenden Freistoß wuchtig aus 30 Metern mittig auf den Kasten. Sievers hat die Kugel eigentlich sicher, ihm prallt der Ball aber von der Hand unglücklich ins Netz. Was für ein Pech für den Ersatzkeeper, ist das bitter!
90
20:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
20:17
Gelbe Karte für Nicklas Shipnoski (1. FC Kaiserslautern)
Shipnoski senst Thiel mit einer harten Grätsche zu Boden und erhält völlig zu Recht den Gelben Karton.
88
20:16
Die Fans erleben an der Brenz eine dramatische Schlussphase. Die Unterzahl der Gäste in nicht wirklich sichtbar, beide sind jetzt mit offenem Visier unterwegs und wollen mehr als nur den einen Punkt.
85
20:14
Mit der Hereinnahme von Kevin Kraus für Ronny Philp vor wenigen Minuten hat nun auch Frank Schmidt sein Wechselkontingent verbraucht. Sticht der dritte Joker?
85
20:13
Gelbe Karte für Norman Theuerkauf (1. FC Heidenheim 1846)
Theuerkauf sieht für ein überhartes Einsteigen den Gelben Karton.
84
20:12
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Kraus
84
20:12
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Ronny Philp
80
20:07
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 2:2 durch Arne Feick (Eigentor)
Das gibt es nicht, der FCK kommt in Unterzahl zum Ausgleich! Moritz schickt über rechts Borrello auf die Reise. Der Flügelstürmer will aus 15 Metern den Ball vor den Fünfer legen, spielt aber eine sehr ungenaue Hereingabe. Feick will das Leder klären, fälscht die Kugel aber unglücklich ab. Unhaltbar für Müller schlägt die Pille ins kurze Eck ein. Bitter für die Gastgeber, aber so ganz unverdient ist das nicht!
78
20:06
Letzter Wechsel von Jeff Strasser: Nils Seufert verlässt den Rasen und macht Platz für den jungen Torben Müsel.
78
20:06
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Torben Müsel
78
20:06
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Nils Seufert
76
20:04
Der FCK gibt auch in Unterzahl weiter Gas. Eine Mwene-Flanke segelt von links halbhoch vor den Fünfer, doch der Schwede Andersson grätscht knapp am Leder vorbei.
74
20:03
Frank Schmidt wechselt und bringt mit Nikola Dovedan für John Verhoek einen Stürmer mit ordentlich PS im Motor in die Partie.
73
20:01
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Nikola Dovedan
73
20:01
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: John Verhoek
70
20:00
Kaiserslautern ist bemüht eine Trotzreaktion zu zeigen, die Beine werden aber natürlich in Unterzahl mit jeder Minute schwerer.
68
19:55
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 2:1 durch Marc Schnatterer
Schnatterer übernimmt den Job und versenkt die Kugel flach und sicher im rechten Eck! Sievers sprang in die andere Ecke und ist somit ohne jede Chance. War das die Vorentscheidung?
66
19:54
Rote Karte für Lukas Spalvis (1. FC Kaiserslautern)
66
19:54
Elfmeter für Heidenheim und Rot für den FCK! Nach einer Ecke von rechts zerrt Spalvis Feick mehr als nur leicht und drängt ihn damit zu Boden. Vertretbarer Strafstoß, das sieht der Litauer aber ganz anders. Spalvis ist komplett außer sich und bringt Feick mit einem Kopfstoß zu Fall. Klare Rote Karte, dumme Aktion vom Offensivmann!
65
19:53
Spalvis und Thiel liefern sich in der Mitte ein hartes Duell und gehen beide zu Boden. Auf eine Karte verzichtet Rohde in dieser Situation und bevorzugt eine rein mündliche Ermahnung.
63
19:52
Die Abwehrketten stehen hüben wie drüben extrem tief, die derzeit immer häufiger werdenden langen Bälle sind dafür aber kein probates Mittel...
60
19:50
Nach den turbulenten letzten Minuten versuchen beide Mannschaften wieder in die eigene Ordnung zu finden und bedacht das eigene Spiel aufzubauen.
57
19:45
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:1 durch Lukas Spalvis
Das gibt es nicht, die Gäste antworten schlagfertig! Borrello hat auf der linken Seite ein paar Meter Platz und hebt das Leder in aller Ruhe tief in den Strafraum. Spalvis enteilt seiner Deckung und verlängert die Hereingabe mit dem Hinterkopf unhaltbar für Sievers ins lange Eck. Wahnsinn, das waren keine 120 Sekunden!
56
19:44
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:0 durch Mathias Wittek
Da ist die Führung für den FCH! Pusch schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld scharf in die Box ins Getümmel. Die Gäste-Defensive ist komplett desorientiert, so fällt Kessels Kopfball-Abwehr Wittek vor die Füße. Aus zehn Metern nimmt der Abwehrmann Maß und zimmert die Kugel wuchtig flach ins Netz!
55
19:43
Thiel will auf der linken Seite eine Ecke ausführen, wird dabei aber durch mehrere Becher-Würfe der FCK-Fans an der Ausführung gehindert. René Rohde schnappt sich den Heidenheimer und notiert die Aktion in Rücksprache mit dem Linksaußen in aller Ruhe.
53
19:41
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kolja Pusch
53
19:40
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marcel Titsch-Rivero
52
19:40
Kolja Pusch macht sich draußen bereit, der Linksfuß wird wohl in den nächsten Minuten kommen.
49
19:38
Joel Abu Hanna leistet sich ein weiteres hartes Einsteigen und hat Glück nicht mit Gelb-Rot zum Duschen geschickt zu werden. Jeff Strasser reagiert keine zehn Sekunden später und bringt Shipnoski für den Außenverteidiger.
49
19:37
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Nicklas Shipnoski
49
19:36
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Joel Abu Hanna
49
19:36
Der FCK lockert im zweiten Durchgang ein bisschen das Mittelfeld auf und verschiebt die Reihen etwas weiter nach vorne. Heidenheim versucht die dezente Umstellung in eigene Chancen umzumünzen.
46
19:33
Weiter geht's!
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:21
Halbzeitfazit:
Pause an der Brenz, noch zeigt die Anzeigetafel ein 0:0 an! Insgesamt erleben die Fans beider Parteien ein ausgeglichenes und hart umkämpftes Duell. Hüben wie drüben konnte man sich einige Möglichkeiten rausspielen, im Abschluss mangelte es aber noch an Präzision. Auffällig ist, dass viel über Passspiel und Flanken probiert wurde. Tempodribblings waren hingegen eine Rarität. Mal sehen wer im zweiten Durchgang noch einen Gang höher schalten kann, bis gleich!
45
19:18
Ende 1. Halbzeit
45
19:18
...die Kugel wird geklärt, landet aber Borrello an der Strafraumgrenze vor den Füßen. Der Australier versucht es direkt, jagt das Leder Müller aber mittig in die Arme.
45
19:16
Nun bekommen auch die Gäste noch einen Eckball zugesprochen...
45
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
43
19:13
...Schnatterer kümmert sich um den ruhenden Ball, die Pfälzer können aber per Kopf am kurzen Pfosten klären.
43
19:13
Heidenheim schaltet nochmal in den Vorwärtsgang. Ecke für die Gastgeber von rechts...
40
19:11
Die Zweikämpfe werden härter und zum Teil auch ungestümer geführt. Der Spielfluss wird kurz vor der Pause merklich weniger. Erleben die Zuschauer trotzdem in der ersten Hälfte noch das erste Tor des frühen Abends?
39
19:08
Gelbe Karte für Mathias Wittek (1. FC Heidenheim 1846)
Nächste Karte. Wittek hält Borrello hartnäckig am Trikot und erhält dafür Gelb.
35
19:06
Gelbe Karte für Nils Seufert (1. FC Kaiserslautern)
Seufert sieht nach einem überharten Einsteigen Gelb. Anschließend kommt es zu einer etwas unübersichtlichen Rudebildung, Rohde belässt es aber bei dem Karton für den Lauterer.
34
19:06
Feick testet Sievers aus der Distanz, der Keeper kann aber die Kugel abwehren. Das Leder fällt Glatzel vor die Füße und der Stürmer schiebt den Ball ins leere Tor, er stand aber deutlich im Abseits. Treffer zählt nicht!
33
19:04
Glatzel rennt im Strafraum in den nach dem Ball hechtenden Sievers rein und geht zu Boden. Der 23-Jährige will darauf einen Elfmeter, der Pfeife von René Rohde bleibt aber zurecht stumm.
32
19:02
Wieder Moritz! Abu Hanna flankt nach einem Konter erneut von links, der Ex-Schalker grätscht in der Box aber am Ball vorbei.
31
19:01
Heidenheim hat weiter deutlich mehr Spielanteile, allerdings sind die Roten Teufel vor allem im Umschalten nach vorne äußerst schnell unterwegs und strahlen dabei ordentlich Gefahr aus. Das Gros der Chancen ist aber noch auf Seiten des FCH.
28
18:58
Wittek testet seinen Torwart! Der Abwehrmann spielt einen an Lässigkeit nicht zu überbietenden Rückpass zu Müller, der den Ball aber noch in letzter Sekunde vor dem heranstürmenden Spalvis retten kann. Wahnsinn!
26
18:57
Abu Hanna wird auf der linken Halbspur von Seufert in Szene gesetzt und schnibbelt die Kugel scharf vor den zweiten Pfosten. Spalvis rückt auf, verfehlt die Hereingabe aber um eine Kopflänge. Gute Möglichkeit!
24
18:54
Für den 22-Jährigen Schlussmann ist es das Debüt in der 2. Bundesliga. Bislang durfte der noch junge Keeper "nur" im Pokal ran.
23
18:53
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Jan-Ole Sievers
23
18:53
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Marius Müller
22
18:52
Bei Marius Müller geht es nun doch nicht mehr weiter. Jan-Ole Sievers macht sich bereit und übernimmt den Part zwischen den Pfosten. Gute Besserung an dieser Stelle!
20
18:52
Das muss das 1:0 sein! Schnatterer erhält auf der rechten Seite Freigang und marschiert vor bis zur Grundlinie. Seine Rückgabe vor den zweiten Pfosten landet beim mitgelaufenen Thiel, unter Bedrängnis scheitert der 24-Jährige aber mit seinem nicht so ganz scharfen Schuss an Müller.
20
18:50
Moritz schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld mit viel Gefühl auf das lange Eck, Müller ist aber da und pflückt die Kugel sicher aus der Luft.
17
18:47
Mwene und Andersson nehmen Beermann in der Luft in die Zange, der Österreicher fällt anschließend bei der Landung unglücklich auf das Steißbein. Nach kurzem Durchpusten geht es für Mwene aber weiter.
15
18:45
Marius Müller scheint sich verletzt zu haben und benötigt eine kurze Behandlungspause. Der Keeper hält sich die Hüfte, kann aber wohl vorerst weitermachen.
13
18:44
Schnatterer im direkten Gegenzug! Der Rechtsaußen stürmt an Abu Hanna vorbei und jagt den Ball aufs kurze Eck. Müller muss aber nicht eingreifen, der Schuss geht ans Außennetz.
13
18:43
Moritz! Der FCH bekommt nach einem halbgaren Schuss von Kessel aus der Distanz den Ball nicht geklärt. Dem freien Ex-Schalker fällt in der Box die Pille direkt vor die Füße, doch der Kapitän knallt das Leder über die Latte. Den muss man machen!
10
18:39
Gelbe Karte für Joel Abu Hanna (1. FC Kaiserslautern)
Philp ist auf der rechten Seite nach einem Zuspiel von Schnatterer auf und davon, der Außenverteidiger wird aber in letzter Sekunde noch von Abu Hanna mit einer harten Grätsche zu Fall gebracht. Klare Karte, aber aus Gäste-Sicht ein wichtiges Foul.
7
18:38
Riesenchance für Glatzel! Feick hat auf der linken Seite Platz und löffelt das Leder mit viel Gefühl in den Sechzehner. Der 23-Jährige steigt hoch in die kühle Luft, setzt die Kugel aber an den rechten Pfosten. Das war knapp!
6
18:37
Thiel stürmt über die rechte Seite und sorgt damit für Unruhe bei den Gästen. Keiner fühlt sich zuständig für den Linksaußen und so gewähren sie ihm die Schusschance. Der Ball geht aber aus 20 Metern ein gutes Stück links am Tor vorbei.
5
18:35
Heidenheim ist bemüht direkt den Ton anzugeben, die Gäste wirken aber ebenso engagiert und versuchen mutig nach vorne zu spielen.
2
18:33
Erste Chance für die Hausherren! Eine Flanke von der linken Außenbahn landet rechts am Strafraum bei Schnatterer. "Mr. Heidenheim" nimmt die Kugel direkt, jagt sie aber dem gut postierten Marius Müller in die Arme.
1
18:31
Kevin Müller ist ein harter Hund. Trotz der Kälte ist der Keeper kurzärmelig unterwegs, Hut ab!
1
18:30
Los geht's! Heidenheim spielt das gewohnte 4-4-2, K'Lautern agiert im klassischen 4-2-3-1.
1
18:30
Spielbeginn
18:27
Auch an der Brenz ist der Winter angekommen. Bei äußerst frischen Temperaturen um den Nullpunkt betreten die Mannschaften den Rasen. Mit dem Glühwein in der Hand warten die Fans gespannt auf den Anpfiff!
18:14
Die Spielleitung übernimmt der 37-Jährige Rostocker René Rohde. An den Außenbahnen stehen ihm in der Voith-Arena Felix-Benjamin Schwermer sowie Marcel Unger mit Rat und Tat zur Seite.
18:09
Kurzer Blick in die Anfangsformationen: Viel durchgemischt wird auf keiner der beiden Seiten. Bei den Hausherren sind mit Mathias Wittek und Ronny Philp lediglich zwei Neue in der Startelf. Auf Gäste-Seite gibt es mit dem ehemaligen Unioner Benjamin Kessel für Daniel Halfar sogar nur eine Veränderung.
18:05
Sein Gegenüber sieht die abstiegsbedrohten Lauterer stärker, als es der Platz am Schlusslicht des Tableaus aussagt und erwartet von seiner Truppe vollen Einsatz: "Ich fordere von jedem Einzelnen maximale Intensität und Leidenschaft!"
17:56
Jeff Strasser ist bemüht weiter Ruhe zu bewahren und appelliert an einzelne gute Szenen aus den vergangenen Wochen: "Wir müssen die positiven Ansätze, die wir in den vergangenen Spielen nur phasenweise auf dem Platz gebracht haben, über 90 Minuten umsetzen und als geschlossene Einheit auftreten."
17:49
Schlüssel für einen Sieg gegen den FCH könnte die löchrige Defensive der Hausherren sein. Mit 29 Gegentoren und nur einer Partie ohne Ball ins eigene Netz stellt die Mannschaft von Frank Schmidt die schwächste Abwehr der Liga. Ob das dem FCK in die Karten spielt bleibt aber abzuwarten, schließlich ist die Offensivabteilung der Gäste mit bislang nur zehn Toren alles andere als torgefährlich.
17:39
Hüben wie drüben hat man sich die Situation nach 15 Spielen deutlich anders vorgestellt. Der FCH konnte sich aber nach einem schwachen Start wieder berappeln und ist seit vier Partien ungeschlagen. Die Abstiegsränge konnten sie somit verlassen und sich bis auf den 14. Rang vorarbeiten. Von einer guten Form ist auf Pfälzer Seite nicht die Rede. Viel nahm man sich nach der Länderspielpause im November vor, die Hoffnung auf eine Trendwende nach dem Sieg gegen Dynamo Dresden war groß. Zermürbt wurde sie aber durch die Arminia aus Bielfeld. Der DSC fertigte die Roten Teufel letzte Woche abgeklärt mit 2:0 ab.
17:30
Einen schönen guten Abend und willkommen zur 2. Bundesliga! Der Blick an diesem Freitag geht in den Tabellenkeller, die Roten Teufel sind in Heidenheim zu Gast. Ab 18:30 Uhr rollt das runde Leder, viel Spaß!

1. FC Heidenheim 1846

1. FC Heidenheim 1846 Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Heidenheim 1846
Stadt
Heidenheim an der Brenz
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
14.08.1846
Sportarten
Fußball
Stadion
Voith-Arena
Kapazität
15.000

1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Kaiserslautern e.V
Spitzname
Die roten Teufel
Stadt
Kaiserslautern
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
02.06.1900
Sportarten
Fußball, Basketball, Boxen, Handball, Hockey, Leichtathletik, Triathlon
Stadion
Fritz-Walter-Stadion
Kapazität
49.780