23. Spieltag
04.03.2017 13:00
Beendet
1860
TSV 1860 München
1:2
FC St. Pauli
St. Pauli
1:2
  • Lumor Agbenyenu
    Agbenyenu
    27.
    Linksschuss
  • Lasse Sobiech
    Sobiech
    36.
    Elfmeter
  • Aziz Bouhaddouz
    Bouhaddouz
    41.
    Kopfball
Stadion
Allianz Arena
Zuschauer
30.300
Schiedsrichter
Bibiana Steinhaus

Liveticker

90
14:55
Fazit:
In einer intensiven Partie mit tollem Fußball und viel Leidenschaft verdienen sich die Hamburger einen unglaublich wichtigen Auswärtsdreier! Bouhaddouz' Jubiläumstor drehte die Partie noch im ersten Abschnitt zugunsten der Norddeutschen, die sich nach Wiederanpfiff clever anstellten und auch die Druckphase der Löwen bis zur 60. Minute unbeschadet überstanden. 1860 München muss damit nach mehr als vier Monaten wieder eine Heimniederlage einstecken, während Ewald Lienens Männer einfach weiter punkten als gäbe es kein morgen. Weil auch der Karlsruher SC zuhause gegen den Tabellendritten Hannover gewann und morgen die Kellerkinder Arminia Bielefeld und Erzgebirge Aue im direkten Duell aufeinandertreffen, wird der Abstiegskampf noch einmal richtig heiß!
90
14:51
Spielende
90
14:51
Gelbe Karte für Christian Gytkjær (TSV 1860 München)
Für ein Frustfoul sieht auch der Däne Gelb.
90
14:51
Gegen Karlsruhe setzten die Löwen den 2:1-Schlusspunkt in der 95. Minute. Sie wissen also, wie späte Tore gehen!
90
14:49
Gelbe Karte für Ribamar (TSV 1860 München)
Clever geht anders: Nach einem korrekten Pfiff kann sich Ribamar nicht beruhigen und sieht bereits seine dritte Verwarnung der Saison.
90
14:49
Boenisch räumt Buchtmann im Mittelkreis ab. Das bringt den Hamburgern wichtige Sekunden.
90
14:48
Die Nachspielzeit beträgt drei Minuten!
88
14:48
Als letzter Spieler am heutigen Tag wird Bouhaddouz ausgewechselt. Mit dem 1000. Tor der Zweitligahistorie von St. Pauli schrieb sich der Marokkaner nicht nur in die Annalen des Klubs ein, sondern hätte nach aktuellem Stand auch einen unglaublich wichtigen Auswärtsdreier gesichert. Doch noch ist in diesem intensiven Spiel nicht Schluss!
88
14:46
Einwechslung bei FC St. Pauli: Lennart Thy
88
14:46
Auswechslung bei FC St. Pauli: Aziz Bouhaddouz
87
14:46
Das Stadion gleicht einem Hexenkessel. Die Löwen spielen auf ihren eigenen Anhang, der sich ein paar unnötiger Gegenstände entledigt und diese auf dem Rasen entsorgen möchte. Keeper Heerwagen beschwert sich darüber bei der Schiedsrichterin, die die Wurfgeschosse registriert. Es geht jedoch weiter.
86
14:44
1860 München rennt ein ums andere Mal an, doch mit viel Leidenschaft verteidigen die St. Paulianer diesen so wichtigen Auswärtssieg. Längst ist auch Stürmer Bouhaddouz nur noch in der eigenen Hälfte zu finden.
84
14:43
Die x-te Standardsituation der Gäste sorgt für Chaos im Gästestrafraum! Ba fällt und hätte gerne einen Strafstoß, doch die Pfeider Schiedsrichterin bleibt stumm. Anschließend tauschen Sobiech und Ba fleißig verbale Nettigkeiten aus.
84
14:42
Lumor vertändelt links fast den Ball gegen Nehrig, doch er holt sich die Pille wieder und wird anschließend gelegt - es gibt aber nur Eckball!
81
14:39
Gelbe Karte für Aziz Bouhaddouz (FC St. Pauli)
Für ein gestrecktes Bein gegen Boenisch sieht Bouhaddouz Gelb. Da der Marokkaner jedoch noch halb zurückzog, steht ein Platzverweis nicht zur Diskussion. Nun ist der Angreifer noch eine Verwarnung von der Gelbsperre entfernt.
80
14:39
Die letzten zehn Minuten sind angebrochen im kleinen Nord-Süd-Gipfel! Liendl zieht einen Eckstoß gefährlich in die Mitte, doch der Ball fliegt einmal durch den Strafraum. Weil noch ein Abwehrmann dazwischen war, gibt es die nächste Ecke. Doch den Münchenern fehlen die Torchancen!
78
14:36
Einen Freistoß für die Hausherren zieht Liendl aus 40 Metern rechter Position gut auf den zweiten Pfosten, doch die Kopfballablage kann am Fünfmeterraum niemand verwerten. Nach dem Befreiungsschlag bauen die Giesinger neu auf.
75
14:35
Auch bei den Gästen wird gewechselt: Nach einem richtig guten Spiel ist Şahin fix und alle. Lienen erlöst den Offensivmann und schickt mit Kalla einen routinierten Defensivmann auf den Rasen. Einen Pfeil hätte der Gästecoach noch im Köcher.
75
14:33
Einwechslung bei FC St. Pauli: Jan-Philipp Kalla
75
14:33
Auswechslung bei FC St. Pauli: Cenk Şahin
74
14:33
Mit seinem letzten Wechsel läutet Vítor Pereira die Schlussoffensive ein! Für den starken Aigner kommt Ribamar, der das Pendel noch einmal zugunsten der Sechzger umschwingen lassen soll.
74
14:32
Einwechslung bei TSV 1860 München: Ribamar
74
14:32
Auswechslung bei TSV 1860 München: Stefan Aigner
73
14:31
St. Pauli spielt inzwischen hauptsächlich über Konter nach vorne. Şahin spielt links rüber auf den mitgelaufenen Sobota, der jedoch auf dem Ball ausrutscht. Entscheidung vertagt!
71
14:30
Was geht noch bei den Hausherren? Aktuell steht die Gästedefensive gut und es fällt 1860 schwer, in den Strafraum zu kommen. Die Kugel gelengt von links nach rechts und wieder zurück, am Ende steht ein Einwurf für die Gäste von der Alster.
69
14:29
Auf den Rängen ist nun Unruhe zu spüren, zumal mit Karlsruhe auch ein weiterer Konkurrent im Abstiegskampf gegen Spitzenteam Hannover punktet. Soeben haben die Badener das 2:0 erzielt und üben ihrerseits Druck auf den Rest des Klassements aus. Dieser Druck zeigt sich, als Bibiana Steinhaus ein Offensivfoul der Löwen pfeift und daraufhin gellende Pfiffe durch das Stadion hallen.
67
14:25
Gelbe Karte für Philipp Ziereis (FC St. Pauli)
Ziereis kann Amilton im Mittelfeld nur durch Festhalten stoppen. Dafür wird der frische Mann von der Unparteiischen mit Gelb "belohnt".
65
14:24
Lienen stärkt die Defensive: Ziereis kommt für Møller Dæhli. Der Norweger schoss letzte Woche das wichtige Führungstor gegen Karlsruhe, konnte aber heute nicht ganz so viele Akzente setzen.
65
14:23
Einwechslung bei FC St. Pauli: Philipp Ziereis
65
14:23
Auswechslung bei FC St. Pauli: Mats Møller Dæhli
64
14:22
Aus 20 Metern traut sich Bülow nicht, mal ein Pfund aus der Distanz zu lassen - das sorgt für Unruhe auf den Rängen. Stattdessen spielt der Innenverteidiger wieder rechts raus auf Boenisch und beibt sich in Richtung Elfmeterpunkt, doch die Flanke gerät etwa einen halben Meter zu lang für den Löwen-Spielführer.
62
14:21
Der unermüdliche Aigner nimmt Buballa im Strafraum durch guten Einsatz den Ball ab und legt von der Grundlinie kurz auf Gytkjær ab. Doch Heerwagen macht zwei Schritte aus seinem Gehäuse und begräbt das Leder unter sich, ehe der Däne zuschlagen kann.
60
14:19
Erneut muss die tolle Kulisse gelobt werden: Die Sechziger sind natürlich da und peitschen ihr Team weiter nach vorne, doch auch die Gästefans machen mächtig Alarm. Vor allem der St. Pauli-Trommler besticht seit Wiederanpfiff durch seine gute Form und Sicherheit im Rhythmus.
58
14:17
Vítor Pereira will die Heimschlappe per Doppelwechsel verhindern: In der Mittefeldzentrale ersetzt Liendl den eher defensiven Lacazette. Vorne ersetzt Gytkjær den 37-jährigen Olić, der sich müde gelaufen hat.
58
14:16
Einwechslung bei TSV 1860 München: Christian Gytkjær
58
14:16
Auswechslung bei TSV 1860 München: Ivica Olić
58
14:15
Einwechslung bei TSV 1860 München: Michael Liendl
58
14:15
Auswechslung bei TSV 1860 München: Romuald Lacazette
56
14:15
Die Löwen suchen weiter ihr Heil in der Offensive und rennen immer wieder an. Doch ab und an gerät das Angriffsspiel zuhektisch, es häufen sich gerade die Fehlpässe in der Hälfte der Gäste.
55
14:13
Nach einem eher harmlosen Foul im Mittelfeld wird Buchtmann verwarnt und steht nun kurz vor einer Gelben Karte. Es wäre seine vierte im laufenden Wettbewerb.
53
14:13
Toller Schuss von Aigner! Nach einem guten Zuspiel von Wittek verfehlt der Ex-Kapitän von rechts den langen Pfosten nur um Zentimeter!
50
14:08
Gelbe Karte für Felix Uduokhai (TSV 1860 München)
Nach einer verunglückten Aktion von Ba checkt Uduokhai Außenstürmer Şahin um und bekommt für dieses "taktische" Foul zurecht Gelb - sein zweiter Karton in dieser Saison. Doch Ewald Lienen ärgert sich, denn der Ball lag frei und Bouhaddouz wäre wohl aussichtsreich an die Kugel gekommen. Doch Schiri Steinhaus entscheidet sich dafür, etwas Feuer aus der Partie zu nehmen und den Verteidiger umgehend zu verwarnen.
49
14:07
1860 vergibt zwei Riesenchancen zum Ausgleich!
Von wegen Atempause: Es geht sofort weiter! Erst kann Olić das Leder fünf Meter vor dem Kasten nicht kontrollieren und legt unfreiwillig perfekt ab für Amilton. Doch Sobiech macht sich groß, wehrt mit dem Oberschenkel zur Ecke ab und verhindert so das sichere 2:2. Nach der anschließenden Ecke hat Olić Platz auf rechts, doch der Kroate trifft mit links aus sieben Metern und spitzem Winkel nur das Außennetz!
47
14:07
Der erste Aufreger gehört allerdings den Gästen! Şahin schickt einen tollen Ball aus dem rechten Halbfeld auf die Reise und findet Bouhaddouz am langen Pfosten, der mit der Sohle in die Mitte auf Sobota ablegt. Ortega ist jedoch einen Schritt schneller und obwohl Sobota von Boenisch geschubst wird, gibt es hier zurecht keinen Elfmeter.
46
14:05
Es geht weiter in Fröttmaning! Die Löwen werden wohl kaum auf sich sitzen lassen wollen, das Spiel durch zwei unglückliche Abwehraktionen aus der Hand gegeben zu haben.
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:51
Halbzeitfazit:
Mit dem 1000. Zweitligator des FC St. Pauli setzt Aziz Bouhaddouz den Schlusspunkt unter eine unglaublich spannende Erste Halbzeit! Beiden Teams ist die breite Brust des aktuellen Formhochs anzumerken und die Löwen gingen durch einen schön herausgespielten Treffer in der 27. Minute in Führung. Doch die Hamburger schlugen gleich doppelt zurück! Einen unnötigen Elfmeter verwandelte Rückkehrer Sobiech eiskalt (36.), ehe Bouhaddouz nur fünf Minuten später mit dem erwähnten Jubiläumstor per Kopf für große Freude bei den Gästefans sorgte. Doch hier ist noch lange nicht Feierabend, wir freuen uns auf Teil Zwei dieses großartigen Fußballspiels!
45
13:47
Ende 1. Halbzeit
45
13:47
Am Ende dieser Nachspielzeit steht eine Ecke für St. Pauli, die Bibiana Steinhaus allerdings nicht mehr ausführen lässt.
45
13:47
Es gibt eine Minute Nachspielzeit!
43
13:47
Wieder wird es selbstverschuldet brenzlig vor Ortega! Die nächste Kerze macht die Kugel scharf, doch diesmal passiert trotz Bouhaddouz' Einsatz nichts Bemerkenswertes.
41
13:46
Zuvor hatte das Gespann der Unparteiischen richtig gut erkannt, das Bouhaddouz um eine Fußspitze nicht im Abseits stand. Die geegenläufigen Bewegungen von Angreifern und Verteidigern im Moment der Ballabgabe sind unglaublich schwer zu sehen - das war klasse gesehen!
41
13:42
Tooor für FC St. Pauli, 1:2 durch Aziz Bouhaddouz
Wahnsinn, sind die derzeit cool! Wieder macht Şahin auf rechts Betrieb und flankt butterweich aus dem Halbfeld in die Mitte, wo Bpouhaddouz den Ball mit einer ganz feinen, leichten Berührung unhaltbar ins llinke Eck verlängert. Ortega ist chancenlos, wurde hier jedoch von seiner Abwehr im Stich gelassen.
38
13:41
Obwohl der Strafstoß in der Entstehung etwas glücklich war, geht der Ausgleich unterm Strich schon in Ordnung. In einer ausgeglichenen Partie sind die Norddeutschen nicht nur ebenbürtig, sondern hatten zuletzt sogar etwas mehr vom Spiel.
36
13:36
Tooor für FC St. Pauli, 1:1 durch Lasse Sobiech
Der Innenverteidiger macht es ganz cool und schweißt den Ball mit rechts unhaltbar in den rechten Giebel! Zettel-Ewald ballt die Faust und wird sich nur Gutes über seinen Rückkehrer in den Block notieren.
35
13:35
Gelbe Karte für Abdoulaye Ba (TSV 1860 München)
Für sein Handspiel sieht der Winterneuzugang die vierte Verwarnung in seinem fünften Zweitligaspiel.
35
13:35
Elfmeter für St. Pauli!
Ob man diesen Elfmeter geben muss? Das Handspiel ist jedenfalls unstrittig, auch wenn Ba die Kugel mit viel Effet unglücklich und wohl auch unbeabsichtigt an die Hand springt. Zuvor hatte Bouhaddouz am Elfmeterpunkt versucht, das Leder unter Kontrolle zu bringen, doch die Kugel versprang dem Marokkaner und eigentlich war die Situation schon vorbei. Besonders bitter ist jedoch, dass der Strafstoß zuvor hätte vermieden können: Boenischs Klärung verunglückte als Kerze und machte die Sitzuation überhaupt erst gefährlich!
34
13:35
Es geht hoch und runter! Amilton schließt vom rechten Strafraumrand ab und jagt die Murmel einen Meter über Heerwagens Gehäuse. Es gibt Ecke, diese verpufft jedoch.
31
13:34
Die Gäste sind jedoch nicht geschockt! Sobota wird 20 Meter vor dem Münchener Kasten einfach laufen gelassen und visiert das rechte Eck an. Der Schlenzer des 29-jährigen Polen dreht sich nur um Zentimeter um den Pfosten - Ortega kann durchatmen!
28
13:31
Im Anschluss muss die Schiedsrichterin erst einmal an der Seitenlinie schlichten. Was war passiert? Im Vorfeld des Treffers hatte sich Ba grenzwertig gegen Bouhaddouz durchgesetzt, der im Mittelkreis liegen geblieben war. Dass das Spiel trotzdem weiterging und der Ball nicht ins Aus gespielt wurde, brachte Lienen auf die Palme und die Löwen-Offiziellen ließen sich auch nicht lange bitte. Boenisch mischte ebenfalls im Handgemenge mit, und nun sind endgültig alle Akteure on fire!
27
13:27
Tooor für TSV 1860 München, 1:0 durch Lumor Agbenyenu
Durch eine tolle Kombination gehen die Sechzger in Führung! Aigner wird rechts in den Strafraum geschickt und nimmt mit einem Diagonalpass in den Rückraum die komplette Gästedefensive auseinander. Mit dem linken Innenrist schließt Lumor aus gut zehn Metern klasse ins linke Eck ab und bringt die Arena zum Kochen!
25
13:26
Buballa spielt den Ball auf links und trifft anschließend unabsichtlich Wittek. Dieser bleibt liegen und die Bank der Löwen gerät in großen Aufruhr. Es wird hitziger!
24
13:25
Die Ecke gerät zu lang und München kontert! Amilton schickt Lumor von der Mittellinie, doch Heerwagen hat aufgepasst und grätscht das Leder soeben noch rechtzeitig weg! Dabei bekommt der Torwart den Schuh des Flügelflitzers ab, kann aber weiterspielen.
23
13:24
St. Pauli kommt! Buchtmann schickt Bouhaddouz auf engem Raum an die Grundlinie, doch die Hereingabe kann die 1860-Abwehr gerade noch klären. Es gibt den nächsten Eckball, diesmal von links.
21
13:22
Dieser Standard kommt gut in Richtung Efmeterpunkt, wo ein Löwe den anderen anlöpft: Es gibt Ecke. Auch hier gehört die Lufthoheit den Gastgebern. Die Hamburger erobern zwar den zweiten Ball, doch die Flanke von links fliegt ins Toraus.
20
13:21
Die Münchener lassen sich nun etwas mehr fallen und überlassen den Hamburgern mehr Ballbesitz. Im Mittelfeld bleibt den Gästen dann aber nur ganz wenig Platz. Doch Şahin holt gegen Uduokhai erneut einen Freistoß aus 40 Metern halbrechter Position heraus.
19
13:19
Das Selbstbewusstsein ist allen Akteuren auf dem Platz deutlich anzumerken. Trotz der hinteren Tabellenränge ist das auch angebracht, denn in der Rückrundentabelle finden sich sowohl der TSV 1860 als auch St. Pauli im oberen Drittel wieder.
16
13:18
St. Pauli tut sich offensiv bisher trotz vorhandener Bemühungen etwas schwer. Sobota dribbelt sich am Ende einer kleinen Drangphase am rechten Strafraumrand entlang, doch Uduokhai passt auf und erobert die Kugel mit tollem Einsatz. Auf der anderen Seite tut es ihm Nehrig gleich, der Amilton engagiert und sauber vom Ball trennt.
14
13:15
Nach einer knappen Viertelstunde stellen wir erfreut fest: Beide Mannschaften haben Bock auf Fußball und wollen durch spielerische Qualität zum Erfolg kommen. Auch die Fans der beiden Traditionsvereine verstecken sich nicht und sorgen für eine ausgezeichnete Kulisse. So macht Bundesliga Spaß!
12
13:13
Seit seiner Verpflichtung macht Amilton durch seine Dynamik auf sich aufmerksam. Diesmal nimmt der Brasilianer Tempo gegen Sobiech auf und schließt von rechts ab, doch Sobiech lässt sich nicht abschütteln und blockt den Schuss gekonnt ab.
11
13:11
Hornschuh wurde verarztet und ist zurück auf dem Rasen. Derweil kommen die Löwen erneut über den umtriebigen Wittek, der aus dem Halbfeld auf Olić flankt. In Bedrängnis und Rücklage bekommt der Oldie allerdings keinen Druck auf seinen Kopfstoß.
9
13:10
In der Hälfte der Hausherren rauscht Hornschuh heran und unterbindet einen Konter per Kopfstoß. Amilton sieht den Hamburger nicht und trifft diesen am Kopf. Der Innenverteidiger muss behandelt werden, den fälligen Freistoß tritt Sobota ins Toraus.
8
13:09
Auch bei eigenem Ballbesitz treten die Gastgeber forsch auf: Wittek vernascht seinen Gegenspieler mit einer schnellen Bewegung, zieht nach innen und schließt sofort mit links ab. Das Leder fliegt etwa 30 Zentimeter am kurzen Pfosten vorbei.
6
13:07
Die Münchener pressen wieder einmal früh vor eigenem Publikum und bringen die Defensive der Norddeutschen damit früh in Gefahr. Einen Rückpass auf drei Meter kann der Gästetorhüter gerade noch nach rechts klären.
4
13:06
Aigner erkämpft den ersten Eckball für die Hausherren, den Wittek von rechts in den Strafraum zirkelt. 1,96 Meter-Mann Lasse Sobiech hält die Rübe hin, den zweiten Kopfball fischt Philipp Heerwagen aus der Luft.
2
13:04
...doch Amiltons Flanke von rechts in die Mitte kann die neu formierte Innenverteidigung der St. Paulianer klären.
2
13:03
Cenk Şahin holt den ersten Freistoß für die Gäste heraus. Aus 40 Metern steht der Türke zum Freistoß bereit, doch von halbrechts kommt das Leder nur halbhoch in die Mitte. 1860 kontert zum ersten Mal...
1
13:01
Das Wetter in München ist mit 18 Grad frühlingshaft. Im weiten Rund der Fröttmaninger Arena singen sich auch die Fans warm. Alles ist bereit für ein tolles Fußballspiel zweier formstarker Teams. Los geht's!
1
13:00
Spielbeginn
12:59
Bibiana Steinhaus wird die Partie leiten. Die erfahrene Schiedsrichterin soll die Emotionen im Abstiegs-Thriller im Zaum halten. Das wird auch nötig sein: Beim 2:2 im Hinspiel gab es satte zehn Verwarnungen. An den Seitenlinien wird die Unparteiische von Thomas Gorniak und Marcel Unger unterstützt.
12:57
Auf Seiten der Gäste gibt es nach dem 5:0-Erfolg gegen Karlsruhe natürlich wenig Grund zur Veränderung. Dennoch schickt Coach Lienen Rückkehrer Lasse Sobiech für Soren Gonther in die Innenverteidigung. Der Trainer begründete dies mit dem freiwilligen Verzicht auf einen Einsatz zuletzt, als Sobiech einräumte, noch nicht für 90 Minuten bereit zu sein. "Dieses Verhalten hat der Mannschaft geholfen, und dadurch hat Lasse sich den Einsatz verdient, obwohl es Sören zuletzt gut gemacht hat", so der St. Pauli-Trainer.
12:54
Im Vergleich zur Auswärtsniederlage bei Spitzenteam Union Berlin tauscht Vítor Pereira zwei Spieler aus: In der Offensive beginnen die Routiniers Stefan Aigner und Ivica Olić anstelle von Levent Ayçiçek und Christian Gytkjær, die auf der Bank Platz nehmen müssen.
12:52
Zum Sportlichen: Für die Sechzger ist der Empfang des Gästecoaches ein Ausflug in die eigene Vergangenheit: In der Saison 2009/10 bewahrte "Zettel-Ewald" die Gastgeber vor dem Absturz in die Drittklassigkeit. Für Gastgeschenke gibt es keinen Anlass, denn wie Jan Mauersberger festellte: "Heute ist ein enorm wichtiger Spiel für uns."
12:52
Auch die Pressekonferenz der Hausherren vor der heutigen Partie sorgte für Aufsehen, denn zwei Journalisten der Bild-Zeitung verließen die PK vorzeitig. Trainer Pereira hatte die Frage einer Reporterin nicht beantworten wollen, der vom TSV 1860 zuvor mitgeteilt worden war, beim heutigen Spiel "nicht willkommen" zu sein. Die Reporterin hatte zuletzt über den vereinsinternen Umgang mit Karim Matmour berichtet, der auch heute nicht im Kader steht, und von "Mobbing" gesprochen. Wieder einmal macht der Verein abseits des Platzes keine gute Figur.
12:44
Beim schweren Auswärtsspiel hoffen die Hamburger zudem auf ihre mitgereisten Fans. Kultcoach Lienen wies unter der Woche auf die Probleme hin, die die Ansetzung am Mittag für viele Fans aus dem Norden mit sich bringt: "Das Spiel wird um 13 Uhr angepfiffen. Da kann man zurückrechnen, was der normale Fan machen muss, um rechtzeitig zum Anstoß im Stadion zu sitzen." Bei einer Entfernung von knapp 800 Kilometern müsse sich "jeder Spieler bewusst sein, dass das eine unglaubliche Investition ist." Eine starke Aussage des Trainers, und die Anhänger werden sich vermutlich mit extra lauter Unterstützung für die Solidarität bedanken.
12:39
Der Kantersieg könnte ein Brustlöser beim Überlebenskamp in der 2. Bundesliga gewesen sein und St. Pauli will den Schwung natürlich zu den heimstarken Löwen mitnehmen. Klar ist, dass Aziz Bouhaddouz wieder in der Starelf steht und heute gerne an seinen Hattrick vom letzten Spieltag anknüpfen würde.
12:38
Ewald Lienen konnte offenbar den Schalter am Millerntor umlegen und seine Männer auf den Abstiegskampf einschwören. Seit vier Spielen sind die Nordlichter ungeschlagen, dabei gab es Siege gegen die Spitzenteams aus Dresden und Frankfurt und zudem den Statement-Sieg am letzten Montag: Der direkte Konkurrent Karslruher SC wurde gleich mal mit 5:0 nach Hause geschickt!
12:36
Dabei freuen sich die Münchner Fans auf das schöne Gesicht der Truppe von Vitor Pereira: In der Heimtabelle sind die Oberbayern starke Sechste und verloren die letzten sieben Partien vor eigenem Publikum nicht - die letzte Niederlage zuhause datiert aus dem Oktober! Aktuell stehen die Löwen bei drei Heimsiegen hintereinander, mit den formstarken Kiezkickern kommt heute jedoch eine große Herausforderung.
12:32
Der 14. der 2. Bundesliga empfängt den 15. - mehr Abstiegskampf geht kaum! Zwar stehen beide Teams derzeit über dem Strich, doch das Polster zum Relegationsplatz (Arminia Bielefeld/19 Punkte) ist für beide Teams nicht besonders groß: Die Gäste stehen mit 21 Punkten in unmittelbarer Schlagdistanz der Ostwestfalen, bei einer Heimniederlage der Löwen heute und einem nicht unwahrscheinlichen Heimsieg der Bielefelder gegen Schlusslicht Aue morgen würden auch die Sechzger wieder in den Abstiegsstrudel hineingezogen. Für beide Mannschaften gilt also heute: Punkte gegen die Konkurrenz sind Pflicht!
12:11
Willkommen in München! Der TSV 1860 München empfängt den 1. FC St. Pauli zum Abstiegskracher! Ab 13 Uhr rollt der Ball, viel Spaß!

TSV 1860 München

TSV 1860 München Herren
vollst. Name
Turn- und Sportverein München von 1860 e.V.
Spitzname
Die Löwen
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
weiß-blau
Gegründet
17.05.1860
Sportarten
Basketball, Boxen, Fußball, Kegeln, Leichtathletik, Ringen, Ski, Tennis, Turnen
Stadion
Stadion an der Grünwalder Straße
Kapazität
15.000

FC St. Pauli

FC St. Pauli Herren
vollst. Name
Fußball Club Sankt Pauli von 1910
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
braun-weiß
Gegründet
15.05.1910
Sportarten
American Football, Bowling, Boxen, Fußball, Handball, Kegeln, Radsport, Rugby, Schach, Tischtennis
Stadion
Millerntor-Stadion
Kapazität
29.546