4. Spieltag
11.09.2016 13:30
Beendet
Hannover
Hannover 96
0:2
Dynamo Dresden
Dresden
0:1
  • Marvin Stefaniak
    Stefaniak
    18.
    Dir. Freistoß
  • Florian Ballas
    Ballas
    57.
    Rechtsschuss
Stadion
HDI-Arena
Zuschauer
39.200
Schiedsrichter
Sören Storks

Liveticker

90
15:30
Fazit:
Aufsteiger Dynamo Dresden gewinnt nach einer starken Leistung mit 2:0 bei Bundesliga-Absteiger Hannover 96 und bleibt auch nach vier Spielen in der zweiten Liga ungeschlagen. Zwei Traumtore von Marvin Stefaniak und Florian Ballas, die beide in den Winkel trafen, ebneten den Weg. Hannover rannte zwar an, konnte aber bis auf einen Lattentreffer von Maier keine großen Chancen mehr verbuchen. Zehn Minuten vor Schluss schwächte 96 sich auch noch selbst, als Sané nach einer Tätlichkeit vom Platz flog. Hannover dürfte damit klar sein, dass der Weg zum Wiederaufstieg kein leichter wird. Weiter geht es für 96 am nächsten Sonntag in Bielefeld, Dresden empfängt im Montags-Topsiel Erzgebirge Aue. Das war es von dieser Partie, noch einen schönen Sonntag und bis zum nächsten Mal!
90
15:19
Spielende
90
15:17
Edgar Prib bringt noch einmal einen Freistoß in den Strafraum der Gäste, doch findet keinen Mitspieler und Dynamo kann klären. Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.
88
15:16
Die Luft ist raus. Die Zuschauer wandern bereits ab und auch die Spieler von Hannover 96 scheinen in Unterzahl nicht mehr an ein Wunder zu glauben. Dresden bringt das jetzt hier ohne großen Aufwand über die Zeit und wird in der Tabelle an den Niedersachsen vorbeiziehen.
85
15:13
Gute Konterchance nochmal für Dynamo, aber Aosman scheinen langsam die Kräfte auszugehen. Mit seinem gedachten Querpass findet er im Strafraum nur die Beine eines Verteidigers und die Chance verpufft.
84
15:11
Gelbe Karte für Fabian Müller (Dynamo Dresden)
Müller grätscht seinen Gegenspieler an der Außenlinie um und sieht augenblicklich den Gelben Karton.
83
15:11
Doch noch mal die Riesenchance für 96! Der eingewechselte Kenan Karaman läuft alleine auf Keeper Schwäbe zu und schießt diesen dann relativ uninspiriert einfach an. Da war natürlich viel mehr drin für Hannover, dann wäre es noch einmal spannend geworden.
83
15:10
Gelbe Karte für Nils Teixeira (Dynamo Dresden)
Teixeira sieht die nächste Gelbe Karte auf Seiten der Dresdener.
82
15:09
Nachdem auch der andere Bundesliga-Absteiger aus Stuttgart gestern schon feststellen musste, dass es kein Spaziergang zurück in Liga Eins wird, trifft diese Erkenntnis nun auch Hannover knallhart.
79
15:06
Gelbe Karte für Philipp Tschauner (Hannover 96)
Tschauner meckert über den Platzverweis und sieht auch noch Gelb.
79
15:06
Rote Karte für Salif Sané (Hannover 96)
Für Hannover kommt es unterdessen noch dicker. Sané hatte Kutschke während ihres Zwiegesprächs mit der hand ins Gesicht gegriffen und sieht von Schiri Brand glatt Rot! Harte, aber auf jeden Fall vertretbare Entscheidung, Hannover also nur noch zu zehnt.
79
15:05
Gelbe Karte für Stefan Kutschke (Dynamo Dresden)
Kutschke und Sané behaken sich nach einem Zweikampf und der Dresdener sieht nach einem leichten Gerangel Gelb.
77
15:04
Beide Trainer schöpfen ihr Wechselkontingent voll aus. Eine Viertelstunde ist noch zu spielen in der HDI-Arena. Kann der Bundesliga-Absteiger hier noch ins Spiel zurück kommen?
76
15:03
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Niklas Kreuzer
76
15:03
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Marvin Stefaniak
75
15:02
Einwechslung bei Hannover 96: Edgar Prib
75
15:02
Auswechslung bei Hannover 96: Iver Fossum
74
15:02
Erneut hält Tschauner 96 im Spiel. Der eingewechselte Kutschke versucht eine Hereingabe von links aus zehn Metern am Hannoveraner Keeper vorbeizuspitzeln, doch der beste Hannoveraner am heutigen Tage ist erneut zur Stelle und pariert.
73
15:00
Neuhaus will frische Impulse setzen und bringt Konrad für Gogia.
72
14:59
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Manuel Konrad
72
14:59
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Akaki Gogia
71
14:59
Glück für 96! Bei einem Pass in die Tiefe von Gogia stehen zwei Dresdener im Abseits. Aosman, der den Ball schließlich bekommt aber deutlich nicht. Hier hätte Schiri Brand laufen lassen müssen, entscheidet aber auf Freistoß für Hannover.
69
14:57
Langsam wird es Zeit für Hannover. Die Stendel-Elf ist zwar mehr in Ballbesitz, kommt aber gegen die Defensive der Sachsen einfach nicht durch. Im Gegenteil: Dynamo ist bei Kontern gefährlicher als 96 selbst.
66
14:53
Gute Freistoßsituation für die Gastgeber auf der rechten Seite Höhe des Fünfmeterraums. Miiko Albornoz steht bereit und als alles mit einer Flanke rechnet, legt er zurück auf den anrauschenden Sebastian Maier, der mit rechts direkt abzieht und das Leder in den sonnigen Hannoveraner Himmel jagt.
64
14:50
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Stefan Kutschke
64
14:50
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Pascal Testroet
61
14:50
Hannover rennt jetzt an. Sorg flankt von rechts auf den zweiten Pfosten, wo ein Dresdener Verteidiger ganz knapp vor Karaman klären kann. Im nächsten Versuch kommt Karaman dann aus 17 Metern zum Abschluss, zielt aber mit links einen guten Meter rechts am Kasten vorbei.
57
14:44
Tooor für Dynamo Dresden, 0:2 durch Florian Ballas
Das nächste Traumtor! Quasi im Gegenzug erzielt Dresden das 2:0. Nach einem Einwurf kommt das Leder über Umwege zu Verteidiger Florian Ballas, der sich ein Herz nimmt und aus über 20 Metern volley abzieht. Unhaltbar für Tschauner schlägt das Spielgerät erneut genau im kurzen Winkel ein.
56
14:44
Maier an die Latte! Pech für Hannover. Wieder ist es der auffällige Maier, der den Ausgleich auf dem Fuß hat. Der Zehner der Niedersachsen legt sich die Kugel acht Meter vor dem Tor schön auf den linken Fuß und knallt den Ball vorbei an Schwäbe an die Latte!
55
14:43
Doppelwechsel bei 96. Stendel bringt mit Karaman und Sobiech für Füllkrug und Harnik zwei frische Offensivkräfte.
55
14:42
Einwechslung bei Hannover 96: Kenan Karaman
55
14:42
Auswechslung bei Hannover 96: Martin Harnik
55
14:42
Einwechslung bei Hannover 96: Artur Sobiech
55
14:42
Auswechslung bei Hannover 96: Niclas Füllkrug
51
14:39
Glanztat von Tschauner! Sané verliert in der Abwehr leichtfertig die Kugel an Testroet, der nach einem Doppelpass aus 14 Metern selbst mit rechts zum Abschluss kommt. Sein satter Flachschuss rauscht Richtung langes Eck, doch Tschauner taucht blitzschnell ab und lenkt das Leder mit den Fingerspitzen zur Ecke.
48
14:36
Nach einem Hannoveraner Angriff über die rechte Seite kommt die Kugel über Sebastian Maier etwas glücklich zu Iver Fossum, der 16 Meter vor dem Tor offensichtlich überrascht ist, völlig frei zum Abschluss zu kommen, und nur ein laues Schüsschen zustande bringt, das Schwäbe locker aufnehmen kann.
46
14:33
Keine Wechsel in Hannover. Die gleich 22 Spieler, die beim Anpfiff auf dem Platz standen, beginnen auch den zweiten Durchgang.
46
14:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:20
Halbzeitfazit:
Dynamo Dresden führt zur Pause in einem unterhaltsamen Zweitliga-Spiel mit 1:0 bei Hannover 96. Die Niedersachsen erwischten den besseren Start, konnten ihre Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen und wurden dann durch eine Standardsituation kalt erwischt. Marvin Stefaniak zog einen Freistoß von der rechten Seite frech aufs kurze Eck und traf per Traumtor in den kurzen Winkel. Hannover brauchte ein paar Minuten, um sich zu sammeln, übernahm dann wieder die Kontrolle, kam aber kaum zu echten Torchancen. Kurze Pause in der HDI-Arena, dann gehts weiter mit der zweiten Hälfte. Bis gleich!
45
14:15
Ende 1. Halbzeit
44
14:14
Felix Klaus kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss, scheitert aber am gut reagierenden Keeper Schwäbe. Anschließend versucht es Füllkrug aus 18 Metern, schlenzt mit rechts aber einen knappen Meter über den Dresdener Kasten.
43
14:13
Dresden schafft sich etwas Entlastung und bekommt auf der linke Seite einen Eckball zugesprochen. Der kommt vom Torschützen Stefaniak scharf in Richtung Fünfer, kann aber von Hannover geklärt werden.Noch zwei Minuten bis zur Pause.
40
14:11
Den anschließenden Freistoß führt erneut Sebastian Maier aus, der über die Mauer aufs kurze Eck zielt, wo Schwäbe aber schon bereitsteht und die Kugel locker abfangen kann.
39
14:09
Gelbe Karte für Andreas Lambertz (Dynamo Dresden)
Die erste Karte der Partie verdient sich Lumpi Lambert, als er ca. 20 Meter vor dem Tor zu hart einsteigt.
38
14:08
96 kommt immer wieder über links, wo der agile Klaus immer wieder in Aktion ist. Sein Zuspiel auf Albornoz ist allerdings zu steil und die Kugel trudelt ins Toraus.
35
14:05
Knifflige Situation im Strafraum der Gäste. Felix Klaus zieht mit dem Ball gen Grundlinie und wird dann von Hartmann robust abgeräumt. Das hätte man, auch wenn Klaus sich den Ball viel zu weit vorgelegt hatte, durchaus auch als Foulspiel und damit als Elfmeter werten können.
32
14:03
Hannover hat sich langsam vom Schock erholt und wieder den Vorwärtsgang eingelegt. Dem Team von Daniel Stendel fehlt es aber weiter an Kreativität und Dresden kann das ohne großen Aufwand verteidigen. Klaus versucht im Strafraum auf Fossum durchzustecken, bleibt aber an einem schwarz-gelben Schienbein hängen.
29
14:00
Jetzt gibt es mal eine Standardsituation auf der anderen Seite, nachdem Jannik Müller ca. 30 Meter vor dem Tor zu forsch in einen Bodenzweikapmf geht. Maier versucht es mit einem Aufsetzter direkt und Schwäbe hat tatsächlich Probleme den Ball festzuhalten, doch Teixeira ist aufmerksam und kann zur Ecke klären.
26
13:56
Der nächste Freistoß für die Gäste, dieses Mal von der linken Seite. Wieder ist es Stefaniak, der die Kugel scharf in den Strafraum zeiht, dieses Mal aber von einem Verteidiger geblockt wird. Hannover bietet sich eine Konterchance an, doch der lange Ball auf Sané ist zu ungenau.
23
13:54
Die Gastgeber haben an dem frühen Rückstand merklich zu knabbern. Felix Klaus versucht es auf links mit einer Einzelaktion und tunnelt seinen Gegenspieler, kann die Kugel aber dann nicht erlaufen, bevor sie ins Toraus trudelt. Der anfängliche Schwung der Niedersachsen ist verflogen.
21
13:51
Die Gäste wollen gleich nachlegen. Wieder ist es Aosman, der zentral vor dem Tor schön freigespielt wird, sich um die eigene Achse dreht und aus 15 Metern mit links abzieht. Tschauner taucht rechtzeitig ab und kann den Flachschuss unter sich begraben.
18
13:48
Tooor für Dynamo Dresden, 0:1 durch Marvin Stefaniak
Was für ein Traumtor von Stefaniak! Einen Freistoß von der rechten Außenbahn zieht der Dresdener direkt aufs kurze Eck der Hannoveraner, wo der Ball genau im Winkel zur Führung für Dynamo einschlägt. Tschauner, der damit wohl nicht gerechnet hatte, sieht dabei natürlich nicht wirklich gut aus, es war aber auch ein fulminanter Schuss von Stefaniak.
16
13:48
Und gleich die Großchance auf der anderen Seite! Hannover kontert über rechts und dann ist es Füllkrug, der einen Querpass aus fünf Metern nur noch über die Linie schieben muss. Keeper Schwäbe ist geschlagen, doch der zurückgeeilte Texeira klärt kurz vor der Linie.
14
13:45
Die Riesenchance für die Gäste! Aosman läuft nach einem feinen Steilpass aus dem Mittelfeld alleine auf Tschauner zu. Aus ca. 18 Metern versucht es der Dresdener Stürmer mit einem Lupfer über den herauseilenden Keeper, der mit einer Glanztat zur Ecke klären kann.
12
13:42
Dresden kann sich jetzt erstmals leicht aus der Umklammerung befreien und den Ball eine Weile in den eigenen Reihen haben. Jannik Müller hat auf links Zeit und Platz, sein Zuspiel Richtung Strafraum ist dann aber zu ungenau und 96 schon wieder im Vorwärtsgang.
9
13:41
Maier mit dem nächsten Freistoß. Über Umwege kommt die Kugel zu Klaus, der aus 17 Metern draufhält. Sein Schuss wird zur nächsten Hannoveraner Ecke abgefälscht. Diese bringt erneut keine echte Gefahr für das Dynamo-Tor.
6
13:36
Fabian Müller klärt einen Freistoß von Sebastian Maier zur nächsten Ecke für 96.Dynamo ist hier bisher nur in der Defensive, kann sich aber auch beim dritten Eckball schadlos halten.
4
13:35
Die ersten Minuten gehören den Gastgebern. Es gibt gleich mal zwei Eckstöße von der rechten Seite und die Hintermannschaft der Sachsen ist noch unsortiert. Hannover kann aber zunächst kein Kapital daras schlagen.
1
13:32
Der Ball rollt! Beide Teams treten in ihren klassischen Farben an. Hannover spielt in Rot-Schwarz, Dresden in Schwarz-Gelb.
1
13:31
Spielbeginn
13:28
Die Teams haben den Rasen betreten und sind bei besten Fußballbedingungen bereit zu kicken. Schiedsrichter der Partie ist Benjamin Brand, der an den Linien von Bastian Börner und Markus Wollenweber unterstützt wird. Gleich geht's los!
13:16
Coach Neuhaus, der seinen Vertrag bei den Schwarz-Gelben gerade bis 2019 verlängert hat, hat großen Respekt vor den Niedersachsen: "Hannover ist eine absolute Topmannschaft, ich behaupte auch, dass diese Mannschaft Erstliga-Niveau hat", lobte der Cheftrainer den heutigen Gegner. "Das heißt aber nicht, dass wir uns freiwillig ergeben. Wir werden auch dort versuchen, frech aufzuspielen und unsere Chance zu suchen", gab Neuhaus die Devise für sein Team aus.
13:08
Auch die Gäste haben eine beeindruckende Serie vorzuweisen. Die Elf von Uwe Neuhaus ist saisonübergreifend nun seit 20 Spielen ungeschlagen. Nach dem ersten Saisonsieg gegen den FC St. Pauli vor der Länderspielpause ist die Euphorie bei den Sachsen groß.
13:05
Stendel weiß dennoch, dass sein Team heute ein harter Gang erwartet: "Dresden hat die Aufstiegseuphorie genutzt, um gut in die Saison zu starten. Gerade vor heimischem Publikum sind sie extrem gut aufgetreten. Wir müssen gewappnet sein vor einer kampfstarken, aber auch spielerisch sehr guten Mannschaft", sagte der Coach, der weiterhin gleich sechs verletzungsbedingte Ausfälle zu verkraften hat, im Vorfeld der Partie.
13:02
Noch nie sind diese beiden Vereine in einem Liga-Spiel aufeinander getroffen. Die Favoritenrolle kommt bei diesem Premierenduell natürlich den Gastgebern zu, die auf heimischem Grund nur eines ihres letzten 21 Spiele verloren. Das Team von Daniel Stendel will sich gleich zu Saisonbeginn oben festsetzen und Spitzenreiter Braunschweig auf den Fersen bleiben.
12:52
Mit dem Bundesliga-Absteiger aus Niedersachsen und dem Drittligameister der vergangenen Saison treffen heute zwei der vier noch ungeschlagenen Klubs der zweiten Liga aufeinander. Hannover steht mit sieben Punkten aus drei Spielen schon vor dieser Partie dort, wo sie hinwollen: Auf einem direkten Aufstiegsplatz. Dynamo liegt derzeit mit fünf Punkten auf Rang Acht, könnte mit einem Auswärtssieg aber an 96 vorbeiziehen.
12:49
Hallo und herzlich willkommen zu den Sonntagsspielen des vierten Spieltag der 2. Bundesliga! Um 13:30 Uhr empfängt Hannover 96 Dynamo Dresden in der HDI-Arena.

Hannover 96

Hannover 96 Herren
vollst. Name
Hannoverscher Sport-Verein von 1896 e.V.
Stadt
Hannover
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
12.04.1896
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Gymnastik, Hockey, Tennis, Triathlon, Badminton
Stadion
HDI-Arena
Kapazität
49.000

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Dynamo Dresden
Stadt
Dresden
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
12.04.1953
Sportarten
Fußball
Stadion
Rudolf-Harbig-Stadion
Kapazität
32.066