34. Spieltag
15.05.2016 15:30
Beendet
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
3:1
SV Sandhausen
Sandhausen
2:1
  • Sebastian Freis
    Freis
    2.
    Rechtsschuss
  • Ante Vukušic
    Vukušic
    19.
    Rechtsschuss
  • Denis Linsmayer
    Linsmayer
    42.
    Kopfball
  • Veton Berisha
    Berisha
    66.
    Rechtsschuss
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Zuschauer
9.710
Schiedsrichter
Thorben Siewer

Liveticker

90
17:26
Fazit:
Fürth gewinnt ein unterhaltsames Spiel mit 3:1! Da war dann doch noch Pfiff drin. Sandhausen drückte nach dem Seitenwechsel auf den Ausgleich und hatte mehrfach gute Möglichkeiten, am Ende entschied eine tolle Kombination über Matchwinner Sebastian Freis und Vollstrecker Veton Berisha die Partie. Die Kleeblätter verabschieden sich mit Klasse und durften sich zudem über die Rückkehr von Ilir Azemi freuen. Platz neun heißt es jetzt nach der Saison - mehr war nach dieser fehlenden Konstanz nicht drin. Sandhausen verkaufte sich trotz des frühen Rückstandes teuer und hat sich mal wieder zum Klassenerhalt gemausert. Das wird auch in der nächsten Saison die oberste Priorität haben. Damit endet dieses Spiel, dieser Spieltag und die Saison der 2. Bundesliga. Schönes Wochenende noch!
90
17:20
Spielende
90
17:20
Flekken feuert den Ball aus dem Stadion, dann ist das Spiel vorbei!
90
17:18
Die Spielvereinigung lässt die Gäste jetzt laufen, zwei Minuten Nachschlag serviert Schiri Siewer. Hier wird wohl nichts mehr passieren!
89
17:17
Zwar probiert der SVS viel, doch die Hausherren scheinen dem nächsten Treffer näher zu sein. Immer wieder kontert Greuther mit viel Tempo, nur der letzte Pass verfehlt sein Ziel.
87
17:16
Auch der dritte Torschütze der Fürther hat vorzeitig Feierabend! Für den starken Berisha darf erstmals in dieser Saison Schad Spielzeit sammeln.
87
17:15
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dominik Schad
87
17:15
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Veton Berisha
86
17:14
Žulj vergibt freistehend! Das kann, das muss sogar der vierte Treffer für die Franken sein. Fürth kontert gefährlich, Sandhausen ist weit aufgerückt und Berisha steckt in die Mitte auf Žulj durch. Der hat das eine Gegentor verursacht, will alles wieder gut machen - und zimmert einen Meter über die Latte.
85
17:13
Die Kraft scheint den Gästen abhanden gekommen sein. Auch wenn Fürth kaum noch etwas investiert, hat der Druck der Sandhausener deutlich abgenommen. Das Ding hier ist wohl durch.
82
17:11
Bouhaddouz darf sich auf dem Feld verabschieden, der beste Angreifer der Sandhausener in dieser Saison wechselt im Sommer nach Hamburg. Für die letzten Minuten schickt Schwartz nochmal alles nach vorne!
82
17:10
Einwechslung bei SV Sandhausen: Aziz Bouhaddouz
82
17:10
Auswechslung bei SV Sandhausen: Damian Roßbach
81
17:09
Großer Moment am Ronhof! Der Mann des Tages geht runter, Freis hat mit einem Treffer und einer Vorlage großen Anteil am voraussichtlichen Erfolg am heutigen Nachmittag. Dafür betritt - zwei Jahre nach seinem schweren Autounfall - Ilir Azema unter tosendem Applaus das Grün.
81
17:09
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Ilir Azemi
81
17:09
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sebastian Freis
79
17:07
Knaller pariert gegen Wurtz! Völlig freistehend erreicht Berishas Flanke die Stirn von Wurtz, den die Manndecker wohl überhaupt nicht auf dem Radar hatten. Der neue Mann köpft auf das lange Eck, doch Knaller ist da und verhindert mit einer tollen Einlage den vierten Gegentreffer.
77
17:05
Jovanović holt auf der rechten Seite einen Freistoß raus, aus ähnlicher Position hat Paqarada den Treffer der Gäste vorbereitet. Die Flanke wieder gefährlich, doch Flekken fasst sich ein Herz und klärt mit viel Einsatz.
74
17:04
Beide Trainer wechseln aus, Ruthenbeck nimmt den eifrigen Vukušic vom Feld und bringt Wurtz für Konter, beim SVS soll Jovanović die Schlussoffensive unterstützen und ersetzt Pledl.
74
17:03
Einwechslung bei SV Sandhausen: Ranisav Jovanović
74
17:03
Auswechslung bei SV Sandhausen: Thomas Pledl
74
17:02
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Johannes Wurtz
74
17:02
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Ante Vukušic
73
17:02
Dafür hat der SVS jetzt eine Doppelchance! Erst scheitert Wooten aus kurzer Distanz an Flekken, den Abpraller bolzt Vollmann überhastet ins Fangnetz, Die Kleeblätter sehen hinten weiter nicht wirklich stabil aus.
72
17:00
Vunguidica scheitert mit einer Hereingabe an der Abwehr und dann geht es schnell. Mit drei Angreifern läuft Fürth auf zwei Sandhausener zu, doch Vukušic und Freis machen es zu kompliziert und verpassen die Chance zur Entscheidung,.
69
16:58
Die erste Aktion von Vunguidica ist gleich gefährlich! Der Joker setzt sich links gegen Heidinger durch und fordert Flekken mit einem harten Schuss aus spitzem Winkel. Der Torhüter ist aber da und bereinigt die Situation.
68
16:57
Der Wechsel sollte schon vor dem dritten Gegentreffer passieren, jetzt ist eine frische Offensivkraft noch viel nötiger. Schwartz bringt für die restliche Spielzeit Vunguidica für den schwachen Thiede.
68
16:57
Einwechslung bei SV Sandhausen: José Vunguidica
68
16:57
Auswechslung bei SV Sandhausen: Marco Thiede
66
16:55
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 3:1 durch Veton Berisha
Das sollte die Spielvereinigung deutlich erleichtern! Freis erkämpft kurz vor dem Strafraum der Gäste das Leder und steckt blitzschnell auf Berisha durch, der zwei Schritte geht und von rechts eiskalt ins linke Eck vollendet. Nicht unbedingt eine Vorentscheidung, aber schon ein klarer Fingerzeig!
65
16:54
Pledl köpft knapp daneben! Die Hereingaben von Paqarada haben es in sich. Der Linksverteidiger schaltet sich mit in den Angriff ein und sucht von der linken Seitenauslinie einen Abnehmer in der Mitte. Dort entwischt Pledl seinen Bewachern, streichelt den Ball nur noch aus sieben Metern knapp rechts vorbei. Der SVS ist am Drücker!
63
16:52
Die Luft der Hausherren wird immer dünner. Der Laufeinsatz fehlt, es plätschert nur so vor sich hin. Sandhausen ist deutlich aktiver und macht besonders über die variable und umtriebige Angriffsreihe viel Druck.
61
16:49
Fürths Antreiber Freis wird behandelt, das Spiel ist unterbrochen. An der Seitenlinie macht sich unter anderem Azemi warm, der Angreifer wäre eine Option und würde nach zwei Jahren wieder auf das Spielfeld zurückkehren. Noch wartet Ruthenbeck allerdings.
58
16:46
Was wäre wenn...? Stand jetzt beendet Fürth die Saison auf Platz neun. Dafür muss der Sieg aber auf jeden Fall gerettet werden, Sandhausen kann nur noch klettern, wenn die Hardtwälder das Ergebnis komplett drehen.
56
16:45
Viele ruhende Bälle für den SVS, das ist ein schlechtes Zeichen für die Greuther. Bis auf den Abseits-Pfostentreffer von Vukušic haben die Franken in der Offensive überhaupt nichts auf die Kette gebracht. Sandhausen gewinnt Stück für Stück die Oberhand!
54
16:43
Paqarada ist mit seinem linken Fuß der Mann für die Standards bei den Gästen und zieht eine Ecke scharf an den Fünfer. Caligiuri verlängert eher unfreiwillig an den zweiten Pfosten, wo allerdings kein Sandhausener lauert. Die zweite Welle endet mit einer abgefangenen Ecke durch Spielvereinigung-Schlussmann Flekken.
51
16:40
Wieder ein ganz schlechtes Stellungsspiel der Schwarz-Weißen! Žulj spaziert über rechts an den Strafraum und schickt Vukušic mit einem flachen Pass an den Elfmeterpunkt. Hübner und Kister verpassen beide, Klingmann stört den Angreifer nur noch von der Seite. Vukušic hält in der Bedrängnis den Fuß hin und die Kugel springt an den rechten Pfosten! Dann ertönt der Pfiff, der Fürther hat knapp im Abseits gestanden - richtige Entscheidung des Schiedsrichtergespanns.
49
16:37
Ruthenbeck meldete sich gerade lautstark zu Wort, seine Kleeblätter lassen viel vom starken Beginn des Spiels vermissen und werden von Sandhausen hintern herein gedrückt. Das kann dem Trainer natürlich nicht gefallen!
47
16:35
Schlechte Abstimmung zwischen Caligiuri und Flekken! Der Verteidiger versucht, eine Flanke zu klären, obwohl direkt hinter ihm Torwart Flekken hochsteigt. Glück für den Gastgeber, dass Sandhausen daraus keinen Nutzen ziehen könnte.
46
16:33
Weiter geht's am Ronhof! Für beide Teams ist es die letzte Halbzeit der Saison. 45 Minuten heißt es also nochmal alles geben!
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit:
Fürth rettet ein 2:1 in die Kabine! Zwei Chancen benötigten die Franken für zwei Tore, der Defensivverbund der Gäste sah alles andere als anständig aus. Besonders Sebastian Freis agierte als starker Antreiber und setzte den SVS immer wieder unter Druck. Zwar folgten noch ein paar Möglichkeiten, doch viel investierten die Fürther nicht mehr in die Partie. Das ermöglichte Raum für Sandhausen, das über Wooten und Roßbach gute Möglichkeiten vergab. Kurz vor dem Abpfiff schlug dann Kapitän Linsmayer nach eine Ecke zu. Drei Tore nach einer eher mäßigen Halbzeit - da ist noch einiges möglich.
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
45
16:18
Gjasula meldet sich nochmal mit einem Freistoß und prüft Knaller knackig auf 25 Metern, doch der Sandhausener Keeper macht sich lang und bekommt eine Faust an die Kugel. Danach versandet eine Ecke, und Schiri Siewer bittet zum Pausentee!
45
16:16
Das Gegentor ist die Strafe für sehr zurückhaltende Greuther in den letzten Minuten. Dazu darf sich Žulj doppelt ärgern: Foul und verlorenes Kopfball-Duell vor dem Tor gingen allesamt auf sein Konto.
42
16:15
Tooor für SV Sandhausen, 2:1 durch Denis Linsmayer
Da ist der Anschluss! Paqarada bringt eine erstklassige Hereingabe an den Fünfer, wo Linsmayer sich gegen Žulj durchsetzt und im Tiefflug per Kopf zur Stelle ist. Flekken klebte nur auf der Linie, das hat nicht gut ausgesehen. Die Lufthoheit ist in dieser Saison eine Waffe des SVS, zwölf Treffer haben die Hardtwälder jetzt schon mit dem Kopf erzielt.
41
16:11
Gelbe Karte für Robert Žulj (SpVgg Greuther Fürth)
Zweite Verwarnung des Spiels, jetzt ist auch ein Fürther an der Reihe. An der linken Außenbahn rammt Žulj Klingmann um, der zwar theatralisch fällt, aber dennoch kann es hier eine Karte geben.
40
16:11
Mielitz-Ersatz Flekken muss jetzt öfter eingreifen. Der 22-Jährige macht in seinem vierten Einsatz eine ordentliche Figur und besticht vor allem mit astreiner Strafraumbeherrschung. Noch hat aber kein Schuss der Sandhausener den Weg direkt auf das Gehäuse gefunden.
38
16:09
Der SVS schnuppert ein wenig am Anschlusstreffer! Eine Ecke findet den Schädel des aufgerückten Roßbachs, der jedoch nicht viel Druck hinter das Ei bringt und knapp über die Querlatte köpft. Fürth wird etwas nachlässig.
36
16:08
Der größte Unruheherd der Gastgeber bleibt weiter Freis! Über die linke Seite bahnt sich der beste Torjäger der Fürther den Weg in den Strafraum und bekommt erstaunlich wenig Gegenwehr. Der Versuch aus spitzem Winkel wehrt Knaller nur in die Mitte ab, doch dann ist Roßbach zur Stelle und verhindert den Abstauber durch Berisha.
34
16:06
Letzter Spieltag, gemütliche Führung - kein Grund für Gjasula, die Sache entspannt anzugehen! Der Staubsauger der Grün-Weißen trifft mit einer Grätsche erst das Rund, dann aber auch Pledls Bein. Der Pfiff von Schiri Siewer entzürnt Gjasula, der den Ball weg schlägt und beruhigt werden muss- Erstaunlich, dass die Karte stecken bleibt.
32
16:04
Gute Freistoß-Möglichkeit für die Gäste, weil sich Röcker im Kopfballduell mit Vollmann unfair mit dem Arm behilft. Pledl legt sich das Leder aus 25 Metern weit rechts zurecht und sucht die SVS-Türme in der Mitte, die Kleeblätter klären allerdings souverän.
30
16:01
In einer ruhigen Partie sorgen nur vereinzelte Szenen für Höhepunkte, immerhin hat es schon zwei Tore und einen Alu-Treffer gegeben. Ansonsten bleibt das Geschehen recht überschaulich.
27
16:00
Wooten trifft die Latte! Sandhausen ist auch noch da! Von Wooten war bislang überhaupt nichts zu sehen, jetzt sorgt der Angreifer für die erste gute Chance seines Teams! Wooten schnappt sich die Kugel in der gegnerischen Hälfte, steht am Sechzehner und sieht, dass Flekken weit vor dem eigenen Kasten parkt. Per Lupfer versucht der Bouhaddouz-Ersatz den Fürther Torwart zu überwinden, zielt aber einen Hauch zu hoch - der Versuch landet auf dem Aluminium.
24
15:56
Berisha und Vukušic kombinieren sich stark am rechten Flügel entlang, wo die Sandhausener keine gute Figur machen. Berisha flankt erneut in die Mitte, doch jetzt ist Hübner da und klärt vor dem eingerückten Freis. Der wäre wieder zur Stelle gewesen!
22
15:54
Im Stile einer eiskalten Spitzenmannschaft führen die Greuther jetzt mit zwei Treffern aus zwei Chancen und verwalten die Führung lässig. Den Gästen fällt bislang nichts ein, als den Ball weit und ohne Ziel nach vorne zu schlagen oder auf eine Aktion von Vollmann zu hoffen.
19
15:50
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:0 durch Ante Vukušic
Das ist ordentlich Genugtuung für die geschundene Fürther Seele! Berisha zieht auf rechts bis zur Grundlinie durch und schneidet die Hereingabe flach an den Fünfer. Da sehen die Innenverteidiger Hübner und Kister nicht gut aus und sensen am Leder vorbei, in der Mitte bedankt sich Vukušic, der sich noch halb selbst anschießt und Knaller glücklich überwindet.
18
15:49
Gelbe Karte für Thomas Pledl (SV Sandhausen)
Heftiges Foul von Pledl, der deutlich zu spät gegen Marcos kommt und den Fürther ordentlich umhaut. Das ist klar Gelb, der Übeltäter beschwert sich auch gar nicht.
16
15:47
Der SVS prallt an der neu-formierten Abwehr der Fürther ab, die Kleeblätter haben ihre Anfangsoffensive etwas zurück gefahren - das Spiel entwickelt sich gerade zu einem lahmen Hin und Her im Mittelfeld.
13
15:44
Bei Sandhausen läuft im Angriff viel über den schnellen Vollmann, der sehr variabel auftritt und viele Bälle verteilt. Der Rest schaut bislang nur staunend zu.
10
15:42
Dritte Ecke bereits für die Hausherren, im Luftduell rauschen Hübner und Röcker übel mit den Köpfen aneinander. Das sorgt jetzt für eine kurze Unterbrechung mit viel Einsatz von Kühlpacks.
9
15:40
Der Spielaufbau der Schwarz-Weißen wird sofort von Fürth gestört, die meisten Pässe werden ausschließlich hinten rum gespielt. Mit diesem Einsatz wäre die Spielvereinigung in den letzten Wochen nicht so weit abgerutscht.
6
15:38
Freis hat sich heute viel vorgenommen! Der Torschütze ist schon wieder in Aktion und marschiert zum Elfmeterpunkt, wo allerdings mehrere Sandhausener klären können. Im Anschluss bildet sich nach dem zweiten Eckstoß wieder Unordnung beim SVS, doch dann kloppt Kister den Ball weit raus.
5
15:36
Die Gäste probieren es sofort mit Gegenangriffen, Pledls Volley vom Sechzehner landet aber am Bein eines Verteidigers. Direkt ordentlich was los am Ronhof!
2
15:33
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:0 durch Sebastian Freis
Direkt rappelt es im Karton! Der erste Eckstoß wird vom SVS geklärt, den Abpraller legt sich Marcos zurecht und feuert aus 20 Metern drauf. Im Getümmel bleibt der Schuss hängen, tropft zu Freis ab, der nicht im Abseits steht. Aus sechs Metern hat der Angreifer leichtes Spiel und schiebt mit rechts am machtlosen Knaller vorbei ins Netz. Zwölftes Saison-Tor für Freis!
2
15:33
Die Körpersprache der Greuther zeigt es sofort an, hier soll heute ein Dreier her! Es gibt direkt eine Ecke.
1
15:32
Fürth stößt in grün-weiß an, Sandhausen tritt in schwarzen Trikots an den Start.
1
15:31
Spielbeginn
15:27
Die Hymne klingt aus, die Mannschaften betreten das Feld - in wenigen Momenten geht es los!
15:22
Seit zwei Heimspielen gegen Sandhausen hält Fürth schon die Null, im Hinspiel vergaben die Franken allerdings den Sieg und spielten beim SVS nur 1:1. Im direkten Vergleich hat die Spielvereinigung knapp die Nase vorn.
15:22
Nach dem 2:2 gegen Duisburg, bei dem Sandhausen eine Zwei-Tore-Führung verspielt hat, verändert Schwartz die Startelf auf einer Position. Aziz Bouhaddouz darf erstmal nur zuschauen, in der Spitze stürmt dafür Andrew Wooten.
15:21
Für den letzten Einsatz der Saison baut Stefan Ruthenbeck die marode Defensive um. Nicolai Rapp, Niko Gießelmann und Marcel Franke bekommen nach dem 1:3 in Kaiserslautern einen Platz auf der Bank, dafür ergänzen Benedikt Röcker und Ronny Marcos die Viererkette, Sebastian Heidinger rückt nach hinten und weicht auf dem linken Flügel Top-Torjäger Sebastian Freis. Auch im Tor wurde gewechselt, für Sebastian Mielitz steht Mark Flekken zwischen den Pfosten. Dazu wird der gelb-gesperrte Marco Stiepermann durch Ante Vukusic ersetzt.
15:19
Schöne Geschichte bei den Fürthern: Knapp zwei Jahre nach seinem schweren Autounfall steht Ilir Azemi erstmals wieder im Kader der Kleeblätter. Ob das Eigengewächs dauerhaft in den Profi-Fußball zurückkehren kann, ist aber fraglich. Ein paar Minuten dürfte es heute jedoch feierlich geben.
15:13
Die Ausrichtung beim SVS ist seit dem Klassenerhalt ganz klar auf Zukunft gestellt. Drei neue Spieler stellte Sandhausen bereits vor, mit Julian Derstroff, Lucas Höler (beide Mainz 05 II) und Tim Knipping (Borussia Mönchengladbach II) schnüren in der nächsten Saison mehrere junge Akteure die Schuhe für den SVS.
15:13
Nach dem 2:2 gegen Duisburg, bei dem Sandhausen eine Zwei-Tore-Führung kurz vor Schluss verspielte, gibt es nur im Angriff einen Wechsel. Aziz Bouhaddouz weilt zunächst draußen, dafür stürmt Tony Wooten in vorderster Front.
15:11
Fürth drückt hinten der Schuh. Nur der FSV Frankfurt hat in dieser Spielzeit mehr Gegentreffer kassiert, besonders bei den letzten Auftritten ist die Verteidigung teilweise übel vorgeführt worden. Der Angriff ist hingegen akzeptabel, auch wenn Trainer Ruthenbeck immer wieder die Mittelstürmer rotierte.
15:09
Sandhausen hat es mal wieder geschafft. Die Hardtwälder sind erneut mit drei Zählern Abzug in die Saison gestartet und haben vorzeitig die Klasse gehalten. Das ist für Trainer Alois Schwartz sehr beeindruckend: „Wir haben den geringsten Etat, die wenigsten Zuschauer und die wenigsten Einwohner. Eigentlich müssten sie hier feiern wie in Freiburg nach dem Aufstieg. Doch es wird als selbstverständlich angesehen.“ Klingt nicht unbedingt glücklich, der Erfolgstrainer erwähnt immer wieder sein Ziel Bundesliga. Noch ist Schwartz aber der Coach der Sandhausener – Stand jetzt auch in der nächsten Saison.
15:04
"Wir wollen nicht so viel reden sondern tun - und nicht so sehr die Schnauze aufreißen". Diese Aussage von Greuther-Trainer Stefan Ruthenbeck hat es in sich. Mit drei Niederlagen am Stück wurde die Spielvereinigung in den letzten Wochen ordentlich durchgereicht, Fürth muss sich anständig vom eigenen Publikum verabschieden. Sonst droht im schlechtesten Fall sogar Rang 13 – viel zu wenig für die ambitionierten Franken.
15:03
So ganz unwichtig ist diese Begegnung im Niemandsland der Liga dann doch nicht. Für die Fürther ist es möglich, eine einstellige Platzierung zu erreichen und in die obere Tabellenhälfte vorzustoßen. Gleichzeitig kann der SVS die Kleeblätter mit einem Sieg noch abfangen. Zur Erinnerung: Die Platzierungen sind entscheidend für die Fernsehgelder – es geht also heute noch um etwas.
14:31
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Spieltag der 2. Bundesliga! Beim Duell zwischen Greuther Fürth und SV Sandhausen geht es nur noch um Platzierungen im Mittelfeld der Tabelle. Um 15:30 Uhr rollt der Ball im Sportpark Ronhof!

SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth Herren
vollst. Name
Spielvereinigung Greuther Fürth 1903
Stadt
Fürth
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
23.09.1903
Sportarten
Fußball, Schwimmen, Tennis, Volleyball, Gymnastik, Handball, Basketball, Tischtennis, Hockey, Badminton
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Kapazität
18.000

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Kapazität
15.414