Alle Einträge
Highlights
Tore
90
15:03
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Fazit:
Sandhausen dreht das Spiel und erkämpft sich einen enorm wichtigen 3:2-Sieg in Heidenheim. In der ersten Halbzeit war das Spiel noch weitestgehend ereignislos. Doch im zweiten Durchgang änderte sich alles. Die Gäste wurden offensiver, dadurch boten sich auch für den FCH mehr Räume und es ging immer wieder auf und ab. Erst kam der SVS per Elfmeter zum Ausgleich, doch die Hausherren hatten postwendend die passende Antwort parat und gingen erneut in Front. Doch das sollte es noch nicht gewesen sein. Per Doppelschlag, von Paqarada und Wooten, kamen die Kurpfälzer diese Mal nicht nur zurück, sondern drehten das Spiel komplett. Frank Schmidt probierte alles, um mit seinem Team zumindest einen Punkt zu holen und tauschte in der 75. Minute gleich drei Mal. Im Anschluss spielte eigentlich nur noch der 1. FC Heidenheim, aber Sandhausen bleib defensiv stark und hatte mit Schuhen einen super Rückhalt, der unter anderem gegen Skarke, den Dreier sicherte. Für Heidenheim dürften die Aufstiegsträume damit vorbei sein, auch wenn sowohl der HSV als auch Paderborn ebenfalls verloren haben. Sandhausen darf sich hingegen über den fast sichern Klassenerhalt freuen. Nächste Woche geht es für den FCH dann nach Duisburg und das Team von Uwe Koschinat hat Bielefeld zu Gast.
90
14:57
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Fazit:
Feierabend in Bochum: Der VfL bezwingt den 1. FC Magdeburg aufgrund der zweiten Halbzeit nicht unverdient mit 4:2. Nach den eher schwachen ersten 45 Minuten steigerten sich die Westfalen und verpassten den Gästen mit zwei Toren innerhalb von elf Zeigerumdrehungen einen Stich ins Herz. Zwar zeigte sich der Klub davon gut erholt, verkürzte im Handumdrehen auf 1:3. Danach aber schaffte er es nicht, den Druck in der Endphase kontinuierlich aufrecht zu erhalten. Vielmehr bekamen die Hausherren die Begegnung wieder unter Kontrolle und setzten nach 84 Minuten den finalen Todesstoß. Auch wenn Beck wiederum direkt im Anschluss den alten Abstand herstellte, war der Käse damit gegessen. Für den FCM war heute definitiv mehr drin. Einige eklatante Abwehrschwächen haben ein besseres Resultat aber verhindert. Nun muss es in einer Woche beim 1. FC Union Berlin gerichtet werden. Der VfL hingegen ist nun auch offiziell in der nächsten Saison zweitklassig und schenkt seinen Fans nochmal einen schönen Sieg. In sieben Tagen geht es beim FC St. Pauli weiter.
90
14:54
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Spielende
90
14:53
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Fazit:
Untergangsstimmung beim Hamburger SV! Die Rothosen blamieren sich vor heimischem Publikum mit einem 0:3 gegen den FC Ingolstadt 04 und bekommen dabei vom Vorletzten der zweiten Liga die Grenzen aufgezeigt! Fehlende Kreativität und Durchschlagskraft in der Offensive und katastrophale individuelle Patzer in der Abwehr waren neben einer teils mangelnden kämpferischen Einstellung heute die Gründe für das Hamburger Debakel. Der HSV erleidet damit im Aufstiegsrennen den nächsten Rückschlag und ist seit sieben Spielen in der Liga sieglos. Ganz anders der FCI! Die Schanzer landen im fünften Spiel unter Tomas Oral den vierten Sieg und springen auf den Relegationsplatz! Die Gäste waren heute perfekt eingestellt, hatten die besseren Zweikampfwerte und nutzten ihre Chancen vorne eiskalt. Weiter geht es für beide Teams am nächsten Sonntag um 15:30 Uhr. An den letzten beiden Spieltagen werden wie gewohnt alle Partien zeitgleich ausgetragen. Der HSV tritt zum Aufstiegsendspiel in Paderborn an, Ingolstadt empfängt Darmstadt. Tschüss aus Hamburg und noch einen schönen Samstag!
90
14:53
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Gelbe Karte für Kevin Behrens (SV Sandhausen)
Sebastian Griesbeck und Kevin Behrens bekriegen sich ein wenig. Dafür bekommen beide die Gelbe Karte und die Sache ist geklärt.
90
14:53
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Spielende
90
14:52
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Gelbe Karte für Sebastian Griesbeck (1. FC Heidenheim 1846)
90
14:52
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Multhaup flankt von der rechten Grundlinie aus vollem Lauf und findet Skarke. Der einwechselte Offensivspieler kann den Kopfball im Zurückfallen allerdings nicht aufs Tor bringen.
90
14:51
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Für Niklas Dorsch kann es nach einer kurzen Behandlungspause zum Glück weitergehen.
90
14:50
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Spielende
90
14:50
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Gelbe Karte für Silvère Ganvoula (VfL Bochum)
90
14:49
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Die letzte Minute läuft und auch wenn die Ränge schon größtenteils leer sind wird es gleich sicher ein gellendes Pfeifkonzert geben für die HSV-Spieler.
90
14:49
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Gelbe Karte für Emanuel Taffertshofer (SV Sandhausen)
Emanuel Taffertshofer unterbindet den Gegenangriff ganz früh. Mit einer Grätsche von hinten holt er Dorsch unsanft von den Beinen und hat sich die Gelbe Karte damit auch verdient.
90
14:49
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
14:49
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
14:49
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Cenk Şahin
89
14:49
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Uwe Koschinat spielt an der Uhr und wechselt ein letztes Mal. Klingmann kommt für Paqarada, den Torschützen des 2:2.
89
14:49
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Dario Lezcano
90
14:48
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Brunst mit einer überragenden Parade! Ganvoula legt eine Hereingabe aus dem rechten Halbfeld physisch stark mit der Brust für Lee ab. Der Südkoreaner möchte den Ball aus 15 Metern halblinker Position platziert unten rechts ins Eck ablegen. Brunst hat aber was dagegen, lenkt das Ding irgendwie an den Innenpfosten. Von dort springt es zur anderen Seite weg.
89
14:48
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Philipp Klingmann
89
14:47
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Leart Paqarada
88
14:47
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Die Hamburger haben sich längst aufgegeben und Ingolstadt spielt das jetzt ganz gemütlich runter. Es wird auch im siebten Spiel in Serie nichts mit einem Sieg für den HSV.
88
14:47
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Heidenheim rennt ein wenig die Zeit davon. Wenn sie noch etwas Zählbares einfahren wollen müssen sie sich langsam sputen. Sandhausen nimmt jetzt natürlich auch immer wieder Zeit von der Uhr.
88
14:47
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Und wieder Beck! Der Kapitän ist erneut Abnehmer einer Flanke von links, diesmal landet sein Kopfball aus sieben halbrechten Metern aber drüber. Das wäre vielleicht ein letzter Comeback-Versuch gewesen.
86
14:46
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Ist das bitter für die Kicker des HSV! Der FCI kontert und wird bei jedem Pass von den Hamburger Fans beklatscht. Die Gäste spielen die Überzahl vorne gut aus, Lezcano kommt aus zehn Metern frei zum Abschluss und Pollersbeck verhindert mit einer Glanztat das 0:4.
87
14:45
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Tooor für 1. FC Magdeburg, 4:2 durch Christian Beck
Auch der FCM hat nochmal Lust! Von links segelt eine Ecke an den Fünfmeterraum, wo sich Beck durchsetzt. Aus mittigen sechs Metern köpft er unhaltbar rechts unten ein. Hoogland sieht hier nicht gut aus.
85
14:45
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
...und hämmert den Ball ziemlich unkreativ voll in die Mauer. Die fälscht ab zur Ecke und diese bringt nichts ein.
84
14:44
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Es gibt nochmal Freistoß für den HSV 25 Meter vor dem Tor, weil der eben eingewechselte Jonatan Kotzke dort Manuel Wintzheimer auf den Fuß steigt. Offenbar will Pierre-Michel Lasogga ausführen...
85
14:43
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Positionsgetreu ersetzt Erik Zenga den etwas erschöpft wirkenden Denis Linsmayer.
85
14:43
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Erik Zenga
85
14:43
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Denis Linsmayer
83
14:42
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Heidenheim ist jetzt komplett am Drücker! Die Hausherren schnüren die Gäste fest und wollen den Ausgleich erzwingen. Sandhausen hat es auch Marcel Schuhen zu verdanken, dass sie noch immer in Front sind.
83
14:42
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Jonatan Kotzke
83
14:42
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Stefan Kutschke
84
14:42
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Tooor für VfL Bochum, 4:1 durch Tom Weilandt
Der Deckel ist drauf! Sağlam gibt steil nach links raus zu Ganvoula, der kurz zu Bandowski passt. Der linke Verteidiger flankt sofort hoch an den zweiten Pfosten, wo Hammann eigentlich alles im Griff haben muss. Stattdessen springt der Abwehrmann unter der Kugel durch, in seinem Rücken lauert Weilandt auf genau diesen Fehler. Der 27-Jährige fackelt nicht lange und peitscht das Rund aus spitzem Winkel und sieben Metern unter die Latte.
83
14:42
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Was ist noch drin für die Oenning-Elf? Durch das inzwischen auf 3:0 geschraubte Ergebnis zwischen Hamburg und Ingolstadt sowie dem 2:3 zwischen Heidenheim und Sandhausen könnte das ein richtig bitterer Spieltag werden. Ein direkter Abstiegsplatz ist es nach derzeitigem Stand gar.
82
14:42
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Mehr durch Zufall kommen die Rothosen mal zu einem Abschluss. Ingolstadt bekommt den Ball am eigenen Strafraum nicht geklärt und nach Flanke vom rechten Strafraumeck schraubt sich Lasogga in der Mitte hoch, köpft aber links vorbei.
80
14:40
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Marcel Schuhen überragend! Erst pariert er klasse gegen Skarke, der eigentlich frei vor ihm zum Abschluss kam. Dann fischt der Keeper auch noch den Distanzschuss von Thomalla aus dem linken Eck.
79
14:40
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Das kann schon das 0:4 sein! Paulo Otávio spaziert einfach mal an drei hamburgern vorbei in den Strafraum und bis an den Fünfer. Dort will der Ingolstädter dann mit einem Querpass einen Kollegen bedienen, doch der Ball wird in letzter Sekunde zur Ecke geblockt.
80
14:39
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Seit einigen Zeigerumdrehungen schafft es der VfL wieder, das Geschehen unter Kontrolle zu bringen. Zwar ist der FCM vermehrt in Ballbesitz. Gefahr ist jedoch eher selten im Verzug.
78
14:39
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Einwechslung bei Hamburger SV -> Vasilije Janjičić
78
14:38
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Auswechslung bei Hamburger SV -> Orel Mangala
78
14:38
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Ein langer Ball aus der Abwehr Richtung Jatta fliegt geradewegs ins Seitenaus. Die Zuschauer, die mittlerweile noch im Stadion sind, quittieren das mit lauten Pfiffen. Vom HSV kommt gar nichts mehr!
80
14:38
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Gelbe Karte für Denis Linsmayer (SV Sandhausen)
77
14:37
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Niklas Dorsch haut aus dem Rückraum drauf. Sein strammer Schuss geht nur ganz knapp rechts oben über den Querbalken.
75
14:36
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Frank Schmidt geht All-In. Der Trainer des FCH wechselt drei Mal auf einen Schlag. Besonders mit dem Tausch Maurice Multhaup für Oliver Steurer zeigt er, dass es in der Schlussviertelstunde offensiv werden soll.
77
14:35
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Letzter Wechsel des Matches. Hinterseer geht kopfschüttelnd vom Feld, körperlich scheint es ihm nicht allzu gut zu gehen. Nun wirkt Sağlam mit.
75
14:35
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Der Hamburger SV hat in dieser Saison ja schon einige Tiefpunkte erlebt, aber heute scheint sich ein neuer anzubahnen. Die Rothosen werden vom Vorletzten der zweiten Liga vor heimischem Publikum teilweise vorgeführt.
77
14:35
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Einwechslung bei VfL Bochum -> Görkem Sağlam
77
14:35
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Auswechslung bei VfL Bochum -> Lukas Hinterseer
76
14:35
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Das muss schon fast die Entscheidung sein! Lee rennt über die rechte Außenbahn und bedient von der Torauslinie flach Eisfeld im halblinken Strafraumkorridor. Aus sieben Metern bugsiert er das Leder aber links vorbei. Dabei stand er völlig frei.
75
14:34
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Tim Skarke
75
14:33
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Kevin Sessa
75
14:33
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Maurice Multhaup
75
14:33
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Oliver Steurer
74
14:33
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Ganvoula! Der agile Angreifer feuert aus rechten 22 Metern einen knallharten Linksschuss auf den Kasten. Brunst muss ran und entschärft das Geschoss erst im Nachfassen.
75
14:33
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Robert Leipertz
75
14:33
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Robert Glatzel
72
14:32
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Tooor für FC Ingolstadt 04, 0:3 durch Marcel Gaus
Jetzt fällt der HSV auseinander! Einen langer Schlag aus der eigenen Hälfte verlängert der FCI in den Hamburger Strafraum. Dort gewinnt Lacroix zwar das nächste Kopfballduell, nickt das Leder aber vor die Füße von Gaus. Der zieht aus 15 Metern mit links sofort ab und da das Ding abgefälscht wird, hat Pollersbeck keine Chance und es steht 0:3. Unglaublich!
73
14:32
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Die bald anbrechende Schlussviertelstunde wird es wohl ordentlich in sich haben. Seit dem Tor von Weilandt scheinen die Gäste erwacht und mit vollem Risiko unterwegs zu sein. Jetzt gerade wirkt wiederum nichts ausgeschlossen - auf beiden Seiten.
71
14:31
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Offensiv versucht der HSV jetzt einiges, aber das Abwehrverhalten ist bereits zum zweiten Mal einfach peinlich.
72
14:31
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Nach dieser furiosen Phase ist jetzt erstmals wieder kurz Pause. Nach einem Zusammenprall mit Kevin Müller muss Kevin Behrens behandelt werden.
70
14:29
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Da ist der notwendige Tausch. Laprévotte muss vom Platz getragen werden, für ihn ist jetzt Weil dabei.
70
14:28
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg -> Richard Weil
70
14:28
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg -> Charles-Elie Laprévotte
68
14:28
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Tooor für FC Ingolstadt 04, 0:2 durch Thomas Pledl
Unfassbar! nasch einer Hamburger Ecke kontert der FCI weil van Drongelen den Ball nicht ordentlich annehmen kann und Pledl läuft ab der Mittellinie tatsächlich ganz alleine auf Pollersbeck zu! Am Strafraum scheinen dem Schanzer schon die Kräfte auszugehen, doch sein Linksschuss findet den Weg ins linke Eck und der FCI erhöht auf 2:0!
69
14:28
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Tooor für SV Sandhausen, 2:3 durch Andrew Wooten
Spiel gedreht! Diekmeier flankt von rechts aus dem Lauf butterweich an den zweiten Pfosten. Dort ist Wooten frei und köpft gekonnt ins kurze Eck. Damit macht er bereits seinen 17. Saisontreffer!
67
14:27
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Im Gegenzug steigt Losilla Laprévotte ganz unglücklich heftig auf den Knöchel. Dem Mittelfeldmann wird das Bein ordentlich durchgetreten. Hoffen wir, dass er nicht zu ernst verletzt ist. Weiter geht es für ihn hier nicht.
68
14:27
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Gelbe Karte für Thomas Pledl (FC Ingolstadt 04)
Wieder unterbindet der FCI einen Hamburger Angriff auf die rustikale Art.
66
14:26
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Fast! Léo Lacroix versucht mal was und zeiht aus fast 30 Metern ab. Der Schuss geht so weit links vorbei, dass Lasogga fast noch mit dem langen Bein dran kommt. Am Ende fehlt aber doch ein guter Meter.
67
14:25
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Tooor für SV Sandhausen, 2:2 durch Leart Paqarada
Sandhausen gelingt erneut der Ausgleich! Der eingewechselte Vollmann zieht von links im Strafraum in die Mitte, macht dadurch Platz für den hinterlaufenden Paqarada und bedient den dann mit der Hacke. Der Außenverteidiger haut das Ding anschließend trocken ins lange Eck.
65
14:25
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Den HSV-Fans scheint allein die Anwesenheit von Pierre-Michel Lasogga Zuversicht zu verleihen und die Unterstützung wird nochmal lauter. Kriegen die Rothosen ihren Stürmer denn nun auch in Szene gesetzt?
65
14:25
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Uwe Koschinat reagiert und tauscht das erste Mal das Personal. Für den sehr engagierten, aber glücklosen Daghfous kommt Vollmann neu rein.
64
14:24
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Auch Hannes Wolf wechselt und zwar gleich doppelt. Pierre-Michel Lasogga soll es einmal mehr richten und kommt gemeinsam mit Josha Vagnoman für Hee-chan Hwang und Gōtoku Sakai.
66
14:24
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Nun geht es hier richtig ab! Fast das 2:3! Lewerenz nimmt ein Zuspiel aus dem Zentrum halblinks auf und fordert Riemann mit seinem flachen Linksschuss aus 15 Metern zu einer Großtat auf. Die bringt der Keeper auch - weiter also nur 1:3.
64
14:23
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Einwechslung bei Hamburger SV -> Josha Vagnoman
64
14:23
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Auswechslung bei Hamburger SV -> Gōtoku Sakai
63
14:23
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Einwechslung bei Hamburger SV -> Pierre-Michel Lasogga
65
14:23
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Korbinian Vollmann
63
14:23
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Auswechslung bei Hamburger SV -> Hee-chan Hwang
65
14:23
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Nejmeddin Daghfous
63
14:23
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Tomas Oral nimmt den verwarnten Kerschbaumer gleich runter und bringt Krauße.
64
14:22
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Gelbe Karte für Nejmeddin Daghfous (SV Sandhausen)
Erste Karte der Partie! In der gegnerischen Hälfte kommt Nejmeddin Daghfous mit seiner Grätsche deutlich zu spät, trifft nur seinen Gegnspieler und sieht zurecht den gelben Karton.
64
14:22
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Tooor für 1. FC Magdeburg, 3:1 durch Marius Bülter
Bülter macht es besser! Chahed tankt sich auf dem rechten Flügel sehr stark durch und gibt fast von der Grundlinie nach innen. Im Rückraum fühlt sich niemand für Bülter zuständig, der aus halblinken acht Metern ins linke Eck einschiebt. Da war die Defensive der Gastgeber nicht auf der Höhe.
62
14:22
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
So schnell kann das gehen. Im ersten Durchgang warten alle bis zur 45 Minute bis der erste Treffer fällt und jetzt fallen zwei Stück direkt innerhalb von drei Minuten. Zwischenzeitlich konnte der SVS den Ausgleich bejubeln, aber die Hausherren waren keineswegs geschockt und gingen postwendend wieder in Führung.
63
14:22
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Osei-Kwadwo mit der Riesenchance! Der soeben eingewechselte Mann taucht nach Vorarbeit von rechts am linken Fünfereck auf, schiebt das Spielgerät aber haarscharf aus spitzem Winkel am rechten Pfosten vorbei.
62
14:22
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Robin Krauße
62
14:22
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Konstantin Kerschbaumer
62
14:22
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg -> Steven Lewerenz
62
14:21
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg -> Felix Lohkemper
62
14:21
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg -> Manfred Osei-Kwadwo
62
14:21
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg -> Aleksandar Ignjovski
62
14:21
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Gelbe Karte für Dennis Erdmann (1. FC Magdeburg)
62
14:21
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Gelbe Karte für Konstantin Kerschbaumer (FC Ingolstadt 04)
Ein ebenso taktisches wie rüdes Foul von Kerschbaumer im Mittelfeld zieht die erste Verwarnung der Partie nach sich.
60
14:20
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Die Gastgeber sind jetzt auch kämpferisch besser im Spiel und gewinnen ihrerseits öfter mal Bälle in der gegnerischen Hälfte. Nur wissen sie damit noch nicht genug anzufangen. Nareys Hereingabe von rechts wird abgefälscht und dann leichte beute für Tschauner.
61
14:19
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Tooor für VfL Bochum, 3:0 durch Tom Weilandt
Dieser personelle Tausch hat sich aber mal ausgezahlt! Losilla kickt die Kugel aus dem Mittelkreis wunderbar in den halbrechten Raum in den Lauf von Weilandt. Der 27-Jährige hat völlig freie Bahn, da die Magdeburger Abwehr weit aufgerückt war. So taucht er frei vor Brunst auf und lupft das Ding aus 17 Metern wunderbar über den zu weit vor dem Kasten stehenden Brunst in die Maschen.
58
14:19
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Urplötzlich gibt es eine gute Kontersituation für den FCI! Nach Ballgewinn im Mittelfeld wird Dario Lezcano auf den rechten Flügel geschickt. Der Torschütze zum 0:1 hat in der Mitte zwei Optionen, spielt das Leder aber genau dazwischen und der HSV kann klären.
60
14:18
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 2:1 durch Patrick Mainka
Heidenheim schlägt direkt zurück! Nach einer Ecke sind alle großen FCH-Spieler vorne drin. Doch Theuerkauf spielt den Ball von links flach vor das Tor. Mainka rutscht in die Flanke und lenkt das Leder mit dem rechten Schlappen entscheidend über die Linie.
59
14:17
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Dutt wechselt zum zweiten Mal. Weilandt kommt für den über weite Strecken eher harmlosen Pantović.
59
14:17
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Einwechslung bei VfL Bochum -> Tom Weilandt
59
14:17
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Auswechslung bei VfL Bochum -> Miloš Pantović
59
14:16
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Gelbe Karte für Charles-Elie Laprévotte (1. FC Magdeburg)
Laprévotte hält das Bein gegen einen Gegenspieler rein und sieht ebenfalls Gelb. Damit fehlt er in einer Woche bei Union Berlin gesperrt.
57
14:16
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Dieser zweite Gegentreffer scheint zunächst einmal zu sitzen. Momentan sind es die Westdeutschen, die am Drücker sind und die Entscheidung suchen. Es scheint schon jetzt fast schwer vorstellbar, dass der Aufsteiger nochmal zurückkommt.
55
14:16
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Hamburg wird stärker und stärker und dann kommt wieder sowas. Douglas Santos will im Strafraum auf den hinterlaufenden Jatta durchstecken und schießt das Leder geradewegs ins Toraus. Da kann auch Jatta seinen Kollegen nur entgeistert schauen.
57
14:15
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Tooor für SV Sandhausen, 1:1 durch Andrew Wooten
Wooten markiert den Ausgleich! Der Stürmer läuft beinahe gerade an, verlädt den Keeper und vollstreckt leicht nach rechts.
56
14:15
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Elfmeter für Sandhausen! Steurer grätscht links im Strafraum, um Wooten daran zu hindern zum Abschluss zu kommen. Da der Innenverteidiger klar den Ball spielt und der gegnerische Stürmer dann über die Grätsche fällt hätte man diesen Strafstoß nicht unbedingt geben müssen.
53
14:14
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Die Schanzer schaffen es derzeit nicht, mal länger für Entlastung zu sorgen und sehen nur zu, wie der HSV langsam selbstbewusster wird. Bakery Jatta macht auf links immer wieder Alarm, wird diesmal aber von Phil Neumann abgekocht.
54
14:13
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Man merkt den Schwarz-Weißen an, dass sie gewillt sind mehr für die offensive zu tun. Allerdings lässt der FCH die Kugel sehr gut laufen und verhindert damit, dass die Gäste überhaupt an den Ball kommen.
54
14:11
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Das ist natürlich ein ordentlicher Nackenschlag für die Oenning-Truppe. Mit guten Vorsätzen aus der Kabine gekommen, läuft sie nun einem 0:2-Rückstand hinterher. Angesichts der ausbleibenden Hilfe vom Hamburger SV eine kritische Situation.
51
14:11
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Erneut Heidenheim. Robert Andrich legt sich die Pille am linken Strafraumeck auf den rechten Fuß und schlenzt das Ding dann Richtung langes Eck. Auch der Schuss geht allerdings neben das Tor.
50
14:10
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Erst nach fünf Minuten bereit sich Ingolstadt erstmals ein wenig aus der Umklammerung und bringt den Ball in die gegnerische Hälfte.
52
14:10
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Gelbe Karte für Aleksandar Ignjovski (1. FC Magdeburg)
Ignjovski räumt Lee von hinten ab und wird zu Recht verwarnt.
50
14:09
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Marnon Busch bekommt einen Abpraller und schließt aus der zweiten Reihe ab. Den flachen Versuch aufs linke Eck sieht Schuhen erst ganz spät, da Griesbeck noch dazwischen steht. Aber die Kugel geht auch knapp am Kasten vorbei.
50
14:08
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Tooor für VfL Bochum, 2:0 durch Dominik Baumgartner
Baumgartner nickt zum 2:0 ein! Pantović löffelt einen Freistoß aus ganz spitzem Winkel vom rechten Flügel an den Fünfer. Weil sich niemand ernsthaft um den Abwehrmann kümmert, hält Baumgartner aus der Nahdistanz die Rübe rein und trifft am nicht herauseilenden Brunst vorbei ins Netz.
48
14:08
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Hamburg kommt mit mächtig Dampf aus der Kabine und offenbar auch mit einem neuen Plan. Die Hanseaten spielen jetzt konsequent über außen und wollen über Flanken zum Erfolg kommen. Das klappt noch nicht, aber dafür findet eine flache Hereingabe von links Mangala, der aus 20 Metern abzieht und knapp zu hoch zielt.
48
14:08
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Die ersten Angriffsversuche verpuffen. Auf der einen Seite wird Gíslason von Busch gestellt und der Ball geht ins Toraus und auf der anderen Seite segelt eine Flanke von Theuerkauf an allen vorbei.
49
14:07
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Auch nach dem Seitenwechsel geht es gesittet zu. Noch versuchen es die Landeshauptstädter mit ihrem Plan A. Sollte der auf Dauer nicht fruchten, wir langsam aber sicher die Brechstange herhalten müssen. Aber so weit ist es ja noch nicht.
46
14:05
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Ohne personelle Veränderungen geht es in die zweite Hälfte.
46
14:05
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Anpfiff 2. Halbzeit
46
14:04
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Mit einer Veränderung geht es weiter: Hoogland kommt für den wohl angeschlagenen Fabian.
46
14:04
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Weiter geht's! Ohne personelle Veränderungen starten beide Mannschaften in die zweite Halbzeit.
46
14:04
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Einwechslung bei VfL Bochum -> Tim Hoogland
46
14:04
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Auswechslung bei VfL Bochum -> Patrick Fabian
46
14:04
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Anpfiff 2. Halbzeit
46
14:03
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:53
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Halbzeitfazit:
Pause im Volksparkstadion! Der FC Ingolstadt führt nicht unverdient mit 1:0 beim Hamburger SV. Die Gäste stehen gegen weitestgehend einfallslose Rothosen ziemlich stabil und kontern immer wieder gefährlich. Einer dieser schnellen Gegenangriffe führte nach einem katastrophalen Fehler von Lacroix zum einzigen Treffer durch Lezcano. Erst gegen Ende der ersten Hälfte wurde der HSV stärker, blieb dabei aber im Abschluss harmlos. Ingolstadt hat kämpferisch klar die Nase vorn und verteidigt leidenschaftlich, sodass die Hausherren nur selten überhaupt in Schussposition kommen. Der Wolf-Truppe fehlt es an Kreativität, Tempo und Genauigkeit und die große Frage wird sein, wie der Coach seine offenbar ziemlich verunsicherte Truppe wieder in die Spur bringen will. Gleich gehts weiter!
45
13:51
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Halbzeitfazit:
Pause in Bochum, der VfL führt etwas schmeichelhaft mit 1:0 gegen den 1. FC Magdeburg. Dabei erwischten die Sachsen-Anhaltiner einen vernünftigen Start, waren oftmals über Konter präsent und hatten durch Kirchhoffs Kopfball und eine weitere Ecke gute Möglichkeiten. Während das Geschehen dann etwa eine Viertelstunde vor sich hinplätscherte, wussten vor allem die Westfalen nicht so richtig, was sie mit dem Ball machen sollen. Vielmehr war es erneut der Club, der nach 40. Minuten Riemann zu einer tollen Parade zwang. Fast im Gegenzug knipsten letztlich die Hausherren, weil die Dreierkette der Gäste ein Mal nicht aufmerksam genug war. Im zweiten Durchgang ist mit dieser Ausgangslage für Spannung gesorgt. Bis gleich!
45
13:49
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Ende 1. Halbzeit
45
13:49
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Özcan vertändelt die Kugel im Strafraum in aussichtsreicher Position leichtfertig und vergibt damit wohl die letzte Hamburger Chance im ersten Durchgang.
45
13:49
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Halbzeitfazit:
Nach einer großteils ereignislosen ersten Halbzeit führt der 1. FC Heidenheim 1846 mit 1:0. Von Beginn an waren die Hausherren tonangebend und bestimmten das Geschehen. Sandhausen stand defensiv jedoch sehr gut, machte die Räume eng und presste situativ sogar schon am gegnerischen Strafraum. Dadurch kam der FCH nie richtig zur Entfaltung und die ersten Torchancen waren dementsprechend Distanzschüsse. Der SVS setzte über Konter hin und wieder Nadelstiche, die allerdings nicht für allzu große Gefahr sorgten. Erst in der 24. Minute wurde es richtig gefährlich, als Glatzel nach einer Ecke an Schuhen scheiterte und Griesbeck im Nachsetzen nur den Pfosten traf. Im Anschluss verflachte das Spiel dann wieder ein bisschen und es dauerte bis zur letzten Minute des ersten Durchgangs bis der erste Treffer fiel. Die Führung für Heidenheim ist aufgrund der größeren Spielanteile und besseren Möglichkeiten zwar verdient, aber ein torloses Unentschieden wäre auch in Ordnung gegangen. Da Sandhausen im Abstiegskampf jeden Punkt braucht wird das Team von Uwe Koschinat in den zweiten 45 Minuten sicherlich mehr Risiko eingehen und man darf sich auf einen spannenden Abschnitt freuen.
45
13:48
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Ende 1. Halbzeit
45
13:48
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Das hätte richtig heiß werden können! Nach Ablage von rechts von Ganvoula zimmert Losilla das Rund aus leicht halbrechten 20 Metern direkt aufs lange Eck. Erdmann steht aber im Weg und wischt den Versuch mit dem Kopf noch ins Aus. Womöglich wäre der drin gewesen. Unverständlicherweise gibt es keinen Eckball, sondern Abstoß.
45
13:48
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Die Hälfte der Extrazeit ist um und der FCI hat sich mal wieder befreit. Thomas Pledl behauptet die Kugel auf links und flankt mit rechts scharf nach inne, findet aber nur Pollersbeck.
45
13:47
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Ende 1. Halbzeit
45
13:47
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
13:47
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Aufgrund der langen Behandlung von Mërgim Mavraj gibt es vier Minuten Nachspielzeit und der HSV rennt weiter an.
45
13:46
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
13:46
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
45
13:46
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Nochmal der HSV! Douglas Santos wird in den Strafraum geschickt und will von links nach innen geben. Paulsen grätscht im letzten Moment dazwischen und wehrt den Ball mit der Schulter ab. Hamburg will natürlich einen Elfmeter, den gibt es aber völlig zu Recht nicht.
44
13:46
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Damit rutscht die Oenning-Elf noch tiefer in den Keller. So verliert sie ganze drei Zähler auf den FCI und stünden tiefer drin als zuvor. Es muss mal wieder ein Comeback her. Gegen Fürth hat das auch schon funktioniert.
45
13:44
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:0 durch Denis Thomalla
Heidenheim erzwingt die Führung! Griesbeck setzt sich robust gegen Diekmeier durch und hat dann ganz viel Platz auf dem linken Flügel. Mit seiner scharfen Flanke vor das Tor findet der Mittelfeldspieler den komplett freien Thomalla, der aus kürzester Distanz das Leder ins Netz köpft und Schuhen keine Chance lässt.
44
13:44
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Es ist ein Spiel mit wenigen Unterbrechungen. Viel Nachspielzeit dürfte es also nicht geben.
44
13:44
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Das war endlich mal gut gespielt! Die Rothosen versuchen es mal über links, wo Jatta den Ball in den Strafraum trägt und an den Elfer flankt. Hwang läuft ein und kommt ziemlich unbedrängt zum Kopfball, zieht aber nicht richtig durch und das Leder rutscht dem Koreaner über den Scheitel.
42
13:43
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Die Roten versuchen wirklich viel, um hier den ersten Treffer zu erzielen. Sie finden jedoch kaum Lücken und versuchen es deshalb gerne über Standards. Dieses Mal verpufft eine Ecke aber schon am kurzen Pfosten.
42
13:43
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Tooor für VfL Bochum, 1:0 durch Silvère Ganvoula
Aus dem Nichts geht der VfL in Front! Riemann drischt das Leder einfach mal hoch und weit in den gegnerischen Sechzehner. Hier behauptet sich Hinterseer gegen Müller, Kirchhoff und Erdmann und wird nicht entscheidend gestoppt. Mit viel Übersicht gibt er aus elf zentralen Metern kurz nach links, wo Ganvoula freisteht. Der Kongolese schiebt problemlos aus entsprechender Position ein.
42
13:42
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Das bemühen kann man den Gastgebern nicht absprechen. Hamburg rennt immer wieder an, ist nur in seinen spielerischen Mitteln für einen Aufstiegskandidaten arg beschränkt. Ingolstadt verteidigt das größtenteils problemlos.
40
13:41
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Riemann bewahrt seine Truppe vor dem Rückstand! Bülter vernascht infolge des abgewehrten Standards halblinks an der Strafraumkante Lee mit einem simplen Haken nach innen. So darf er aus 18 Metern mit seinem starken rechten Fuß abziehen. Die Kirsche würde genau unten rechts einschlagen, wenn sich Riemann nicht ganz lang machen und zur Seite parieren würde. Gute Tat!
40
13:40
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Plötzlich ist der HSV zentral vor dem Tor mal in Überzahl! Manuel Wintzheimer legt sich das Spielgerät 18 meter vor dem Tor auf den rechten Fuß und zieht ab. Tschauner muss aber nicht eingreifen, da ein Vordermann des FCI-Keepers den Ball zuvor abblockt.
38
13:40
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Das geht zu einfach: Hammann hebt die Pille aus dem Zentrum nach links in die Box zu Beck. Der wird von Bella-Kotchap mal so gar nicht angegangen und schweißt sie leicht abgefälscht über den Querbalken aus elf Metern. Die anschließende Ecke führt zu einer weiteren.
39
13:39
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Sandhausen steht defensiv weiterhin sehr gut und lässt den Hausherren keinen Platz für den Offensivfußball. Dadurch geht es mal wieder hinten herum und Steurer, Dorsch und Mainka sammeln viele Ballaktionen.
37
13:38
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Hinterseer findet mit einer guten Flanke von rechts am langen Fünfereck Lee. Dem verspringt die Ballannahme mit der Brust aber leicht. So nimmt Brunst das Spielgerät dankend auf.
37
13:37
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Wenn ein begabter Fußballer wie Douglas Santos von der Mittellinie einen halbhohen Pass in die Arme des gegnerischen Torwarts spielt, kann man sich ungefähr vorstellen, wie es um das Spiel des Hamburger SV bestellt ist.
34
13:36
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Dass die Magdeburger Fans nicht in Scharen erschienen sind, liegt offensichtlich an einigen wenigen, die im Sonderzug in Richtung Bochum mit Pyros hantiert haben. Sicherlich ärgerlich für das Team auf dem Platz, das die Anfeuerung gut gebrauchen könnte.
36
13:36
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Nach der ruhigen und ereignisarmen Anfangsphase schien die Begegnung etwa nach 20 Minuten an Fahrt aufzunehmen. Mittlerweile ist das Tempo aber wieder verpufft.
35
13:35
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Beim HSV ist auffällig, dass es in der gegnerischen Hälfte viel zu häufig durch die komplett zugestellte Mitte geht. Die Rothosen müssten es mehr über die Flügel versuchen, aber auf diese Idee ist bisher niemand gekommen.
33
13:34
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt macht unter Tomas Oral einen unheimlich stabilen Eindruck. Die Schanzer haben eine ganz klare Spielidee und haben vor allem ganz eindeutig begriffen, worum es geht. Da kämpft jeder für den anderen und es wird geackert, was das Zeug hält.
33
13:33
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Marnon Busch versucht über den rechten Flügel immer wieder Tempo zu machen. Der Außenverteidiger ist bei seinen Gegenstößen aber bisher glücklos und rennt sich fest.
31
13:33
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Mal wieder eine Möglichkeit: Bülter flankt aus dem linken Halbfeld halbhoch und scharf an den langen Pfosten. Die Kugel rutscht bis zu Beck durch, der sie über den Kasten bugsiert.
30
13:32
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Daghfous läuft beinahe über das gesamte Feld und kommt sogar zum Abschluss. Am eigenen Strafraum startet der Zehner, zieht an seinem Gegenspieler vorbei und verschafft sich in der gegnerischen Hälfte zusätzlich Platz durch einen Doppelpass mit Wooten. Am Ende scheint ihm allerdings die Kraft zu fehlen und der Schuss wird eher zu einem Kullerball.
29
13:31
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Insgesamt ist die Geschichte hier größtenteils doch eher zähe Kost. Mitunter gibt es die eine oder andere Gelegenheit. Ansonsten spielt sich vieles im Mittelfeld ab, insbesondere der VfL scheint mit der Zweikampfhärte des Gegners nichts anfangen zu können.
30
13:29
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
In den letzten Minuten ist der HSV etwas stärker geworden und spielt mit mehr Zug nach vorne. Allerdings verlieren die Hausherren nach wie vor fast jeden wichtigen Zweikampf und so kontert mal wieder der FCI. Lezcano legt vor dem Strafraum ab für Kerschbaumer, der einen Aufsetzer in die Arme von Pollersbeck jagt.
28
13:29
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Halblinks vor dem Heidenheimer Strafraum hat der SVS eine Freistoß. Wooten probiert es mit dem Schlenzer über die Mauer, aber die springt hoch und kann bereits blocken.
27
13:27
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Was war das? Özcan zirkelt den Ball schön über die Mauer, aber genau auf Tschauner. Der kann den Ball eigentlich locker fangen, faustet aber lieber und zwar flach in die Mitte direkt in die Füße eines Hamburgers! Mit Glück und Geschick verteidigt der FCI das dann aber doch noch.
26
13:27
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Ein schwacher Abschluss. Eisfeld läuft aus dem linken Halbraum an den Strafraum und hält aus 22 Metern aufs kurze Eck drauf. Weit daneben.
26
13:27
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Bei Sandhausen wird es nur über die linke Seite gefährlich. Paqarada flankt aus dem Halbfeld und findet Gíslason am zweiten Pfosten. Per Flugkopfball befördert der Isländer die Pille aufs Gehäuse, aber Müller ist zur Stelle.
26
13:26
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Vielleicht geht mal was nach einer Standardsituation. Almog Cohen steigt 25 Meter halblinks vor dem Tor hart gegen Manuel Wintzheimer ein und Berkay Özcan legt sich den Ball zurecht.
24
13:25
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Es bleibt tatsächlich dabei, dass es der Aufsteiger ist, der hier besser unterwegs. Sowohl das Plus als auch die entstehende Gefahr der Chancen sprechen für den Tabellen-17. Was fehlt ist noch die Krönung dieser ordentlichen Leistung.
24
13:25
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Heidenheim mit der Großchance! Andrich bringt eine Ecke von rechts an den Fünfmeterraum. Da kann sich Glatzel gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und das Rund wuchtig aufs Tor bringen. Schuhen reagiert allerdings überragend und pariert stark mit einer Hand. Der Nachschuss von Griesbeck geht anschließend sogar noch an den Pfosten, aber der Heidenheimer stand im Abseits.
25
13:25
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Die Pfiffe der heimischen Fans werden lauter. Der HSV kombiniert sich mal bis in die Nähe des Sechzehners, dann aber schläft das Spiel völlig ein und mehr als eine harmlose Flanke von Narey in die Arme von Tschauner kommt nicht heraus.
23
13:23
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Die Hälfte der ersten Halbzeit ist rum und die Führung der Gäste ist durchaus verdient. Ingolstadt steht sicher, hat in den meisten Zweikämpfen die Oberhand und setzt immer wieder Nadelstiche mit schnellen Kontern. Bei Hamburg geht in Abwesenheit des verletzten Kapitäns Aaron Hunt im Vorwärtsgang mal wieder gar nichts.
22
13:23
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Zhirov verschätzt sich und unterläuft einen tickenden Ball im Mittelfeld. Dadurch ergibt sich eine super Gelegenheit für die Heimelf. Aber Glatzel verspringt die Kugel und die Chance ist vertan.
21
13:23
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Übrigens hält sich der Andrang der Magdeburger Fans in Grenzen. Viele der Anhänger werden offenbar von der Polizei in Bochum am Bahnhof festgehalten und mit sämtlichen Kontrollen bedacht. Ob gerechtfertigt oder nicht ist nicht auszumachen. So geht auf jeden Fall einiges an Stimmung flöten.
21
13:22
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Die Schanzer hauen sich voll rein. Schon im Mittelfeld wird gegrätscht was das zeug hält und immer wieder das Hamburger Spiel gebremst. Den Gastgebern fällt bislang offensiv herzlich wenig ein, da ist schon eine gewisse Verunsicherung spürbar.
18
13:20
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Gelbe Karte für Anthony Losilla (VfL Bochum)
Losilla foult taktisch und sieht die neunte Gelbe Karte der Saison.
20
13:20
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Nach einer flachen Hereingabe von der linken Seite kommt Wooten in der Box an das Spielgerät. Der Top-Stürmer kommt zwar zum Abschluss, aber Mainka kann blocken und Müller den abgefälschten Schuss locker parieren.
18
13:20
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Lohkemper erkämpft sich den Ball im Mittelfeld und rast über rechts davon. Flach gibt er an den Strafstoßpunkt, wo sich Bülter im Nachsetzen gegen Bella-Kotchap behauptet. Mit seinem ersten Versuch per Hacke bleibt er hängen. Sein Drehschuss aus acht halbrechte Metern saust klar drüber.
17
13:19
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Von der rechten Außenbahn zieht Hammann die Murmel mit Schnitt direkt aufs Tor. Damit hat Riemann offenbar gerechnet, der Schlussmann fängt sicher ab.
19
13:18
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Erste gute Chance für die Hausherren! Aus dem Getümmel im Strafraum köpft Jatta eine Bogenlampe gen langes Eck und verfehlt den Kasten nur um einen halben Meter. Allerdings wäre es wohl auch Abseits gewesen.
17
13:18
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Die Gäste pressen früh, doch der FCH kann sich befreien. Von der Mittellinie schlägt Dorsch dann einen langen Ball in den gegnerischen Sechzehner. Mit seinem genauen Zuspiel findet der ehemalige Bayern-Spieler Thomalla, der allerdings nicht viel damit anzufangen weiß.
16
13:17
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Ganvoula ist bislang der klar stärkste Bochumer! Infolge eines Eckstoßes drückt der Flügelflitzer das Leder ungefähr vom Elfmeterpunkt freistehend links neben die Kiste. Da kann er auch noch mehr draus machen.
17
13:17
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Mavraj scheint wieder ansprechbar zu sein und will tatsächlich weiterspielen! Mit einem weißen Verband um den Kopf joggt der Albaner zur Seitenlinie und will schon wieder aufs Feld. Kaum zu glauben.
15
13:16
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Das wird wohl eine längere Geschichte. Mërgim Mavraj wird nach wie vor behandelt und scheint nicht transportfähig zu sein.
14
13:15
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Fast eine Viertelstunde ist gespielt. Noch ist nicht viel passiert. Die Teams sind um Sicherheit bemüht und gehen noch keine Risikos ein. Heidenheim bestimmt zwar das Geschehen, aber das Spiel des SVS ist heute auch hauptsächlich auf Konter ausgelegt.
14
13:15
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Wieder der Club: Ignjovski probiert sich nach Vorarbeit von Hammann aus halblinken 18 Metern. Sein Schuss rutscht ihm aber über den Schlappen, er segelt kilometerweit vorbei.
14
13:14
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Autsch! Nach einer Ingolstädter Ecke knallt Mërgim Mavraj am Fünfer im Kopfballduell mit Jatta zusammen und bleibt benommen am Boden liegen. Die Ärzte sind sofort da und kümmern sich um den Verteidiger.
11
13:13
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Im Gegenzug prüft Ganvoula Brunst! Der 22-Jährige nimmt die Pille halblinks 19 Meter vor dem Kasten an und zieht volley ab. Seinen Knaller kann der zwischen die Pfosten gerückte Keeper soeben noch zur Ecke abwehren. Die bringt dann nichts ein.
12
13:12
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Fast das 0:2! Ingolstadt kombiniert sich über vier, fünf Stationen herrlich an den Hamburger Strafraum und Thomas Pledl schießt von links aus 13 Metern flach aufs rechte Eck. Julian Pollersbeck fährt das linke Bein aus und lenkt das Spielgerät mit den Stollen gerade noch um den Pfosten!
11
13:12
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Nach einem Fehler im Aufbauspiel der Gäste schalten die Hausherren schnell um. Robert Glatzel findet knapp vor dem Strafraum keine passende Anspielstation, legt sich die Kugel auf den rechten und versucht es. Der Schuss des Neuners geht aber deutlich drüber.
10
13:11
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Hannes Wolf hatte im Vorfeld vor den Kontern der Gäste gewarnt. Geholfen hat es nichts. Solche individuellen Schnitzer wie den von Lacroix können sich die Rothosen einfach nicht leisten.
10
13:11
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Dickes Ding für die Gäste! Riemann wischt eine Hammann-Ecke von links mit einer Hand an den langen Pfosten auf den Kopf von Kirchhoff. Der bekommt vom rechten Fünfmeterraumeck keinen Druck dahinter, ist überrascht. Dennoch hoppelt das Rund in Richtung Tor, wo die Hintermannschaft der Ruhrpottler noch vor der Linie klären kann.
9
13:09
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
In der parallel stattfindenden Begegnung ist der FC Ingolstadt übrigens beim HSV in Führung gegangen. Damit springen die Schanzer auf den Relegationsrang - und überholen somit Magdeburg, das aktuell Vorletzter ist.
9
13:09
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Kevin Behrens steht hoch in der Luft und köpft eine Flanke aus dem linken Halbfeld nur knapp am Tor vorbei. Damit haben beide Teams jetzt ihren ersten Abschluss.
8
13:08
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Sandhausen steht defensiv sehr gut geordnet und lauert auf Konter. Da sich der FCH allerdings kaum Ballverluste leistet sind die Schwarz-Weißen bisher noch nicht vor das Tor gekommen.
8
13:07
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Tooor für FC Ingolstadt 04, 0:1 durch Dario Lezcano
Au weia, HSV! Die Gäste schlagen einen Ball lang nach vorne und Innenverteidiger Léo Lacroix springt an der Mittellinie einfach mal unter dem Ball durch. Damit ist Dario Lezcano auf und davon und geht auf den Sechzehner zu. Der Schanzer lässt sich zwar noch von drei Rothosen einholen, doch die stehen nur Spalier und aus 16 Metern jagt Lezcano das Leder unhaltbar für Pollersbeck in den rechten Giebel!
6
13:07
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Und die wird brandgefährlich! Hammann findet mit seiner Hereingabe den Schädel von Kirchhoff. Der ehemalige Münchener nickt das Spielgerät aus acht Metern zentraler Position knapp links vorbei.
5
13:06
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Es ist ein eher ruhiger Auftakt. Die Hausherren sind zumeist im Besitz der Kugel, wissen aber noch nichts damit anzufangen. Auf der anderen Seite möchte der FCM schnell kontern. Immerhin springt so jetzt mal eine Ecke heraus.
5
13:06
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Niklas Dorsch hat zu viel Platz und hält aus der zweiten Reihe drauf. Sein strammer Abschluss ist jedoch zu zentral und Marcel Schuhen kann per Faust klären.
6
13:05
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt spielt hier aber durchaus gleich mit und setzt sich eine Weile vorne fest. Zwei lange Einwürfe der Gäste verteidigt der HSV nicht gut, doch die Schanze finden auch keinen Abschluss.
4
13:05
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Glatzel setzt sich im Mittelfeld sehr gut durch und treibt den Ball nach vorne. Kurz vor dem Strafraum steckt der Stürmer durch für Sessa. Der junge Rechtsaußen wird aber von Paqarada abgekocht. Ansonsten wäre es spannend geworden.
2
13:04
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Der erste Freistoß der Partie: Aus dem rechten Halbfeld bringt ein Bochumer die Kirsche nach halblinks in den Sechzehnmeterraum. Hier steigt Losilla hoch, befördert sie aber per Bogenlampe in die Arme von Brunst.
4
13:04
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Die folgende Flanke findet den Kopf des aufgerückten Léo Lacroix, der am Elfer aber kaum Druck hinter die Kugel bekommt und Philipp Tschauner locker in die Arme nickt.
3
13:03
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Heidenheim kontrolliert das Geschehen. Sie lassen das Leder ruhig in den eigenen Reihen laufen und sammeln viel Ballbesitz.
3
13:03
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Hamburg ist bemüht, gleich die Kontrolle zu übernehmen und schiebt das Spiel nach vorne. Es gibt einen ersten Freistoß in aussichtsreicher Position gut 35 Meter halblinks vor dem Tor.
1
13:02
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Der Ball rollt.
1
13:02
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Spielbeginn
1
13:01
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Der Ball rollt! Der HSV ist traditionell in rot, weiß und blau unterwegs, der FCI trägt heute eine Art grau mit ein wenig grün.
1
13:00
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Auf geht's! Die Hausherren spielen komplett in rot und der SVS in weiß.
1
13:00
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Spielbeginn
1
13:00
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Spielbeginn
12:59
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Werfen wir vorher noch einen Blick auf die Aufstellungen: Beim HSV rücken Hwang, Sakai, Mangala und Wintzheimer für Janjicic, Jung,Hunt und Vagnoman in die erste Elf. Beim FCI ersetzt Pledl den gesperrten Kittel.
12:56
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Markus Schmidt, der an den Seitenlinien von Stefan Lupp und Robert Wessel unterstützt wird. Vierter Offizieller ist Franz Bokop. Die Unparteiischen stehen mittlerweile schon mit den Akteuren zum Einlauf in den Volkspark bereit und in wenigen Minuten rollt hier auch endlich der Ball!
12:52
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Allzu häufig haben die Teams aus Hamburg und Ingolstadt sich noch nicht gegenübergestanden. Von sechs Duellen gingen drei an den HSV, eins an den FCI und zweimal trennte man sich unentschieden. Das Hinspiel der laufenden Saison gewannen die Rothosen in Ingolstadt mit 2:1.
12:49
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Timo Gerach ist der Referee des heutigen Kräftemessens. Der 32-Jährige kommt 2018/2019 zu seinem achten Einsatz, erwies sich dabei für Magdeburg nicht gerade als Glücksbringer (0:1 gegen den Hamburger SV). Mit dem VfL hat er in dieser Saison erstmals das Vergnügen. An den Seitenlinien unterstützen ihn derweil Timo Klein und Julius Martenstein.
12:47
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Ein einziger Vergleich dieser beiden Vereine steht bislang in den Statistikbüchern – der aus dem Hinspiel. In Ostdeutschland endete das Aufeinandertreffen torlos. Obwohl beide Teams ihre Drangphasen hatten, konnte kein Akteur auf dem Feld einen Treffer erzielen. Zugleich war es auch Oennings Einstand auf der Trainerbank beim Club.
12:47
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Nach den jüngsten Erfolgserlebnissen ist die Stimmung in der Truppe bestens. "Wir konnten in den letzten Wochen Kraft tanken. Die Überzeugung wächst bei den Spielern", stellte Oral zuletzt fest. In Hamburg erwartet der Übungsleiter der Schanzer einen harten Fight. "Es wird eine hochinteressante Partie, weil ich denke, dass beide Mannschaften einen großen Willen zeigen werden. Ich hoffe, dass wir am Ende das Näschen vorne haben", sagte der FCI-Trainer, der heute auf den gelbgesperrten Sonny Kittel verzichten muss.
12:46
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Schiedsrichter der Begegnung ist Dr. Martin Thomsen. Für den 33-Jährigen ist es die 48. Partie in der 2. Bundesliga. An den Seitenlinien wird er von Bastian Börner und Dominik Jolk unterstützt.
12:44
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
FCM-Übungsleiter Michael Oenning geht mit einer Portion Vorfreude in die Begegnung. “Dort herrscht eine tolle Atmosphäre, das Stadion ist auch toll. Das macht Spaß, vor allem, wenn wir mit einer großen Anzahl an Fans vertreten sind. Das 2:3 der Bochumer in Aue habe seiner Elf nicht geholfen, daher erwartet er, dass die Gastgeber “eine Reaktion zeigen wollen“. Unisono mit Kapitän Christian Beck fordert der 53-Jährige daher: “Wir müssen wie gegen Fürth mutig sein und unsere Idee von Fußball auf den Platz bringen“.
12:42
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Bei den Gästen ist in den letzten Wochen die Hoffnung zurückgekehrt. Der Trainerwechsel von Jens Keller zu Tomas Oral hat sich voll bezahlt gemacht und der FCI hat aus den letzten vier Spielen satte zehn Punkte geholt. Zuletzt gab es einen 1:0-Erfolg gegen Dynamo Dresden, der die Schanzer bis auf einen Punkt an den Relegationsplatz herangebracht hat. Zum rettenden Ufer sind es immer noch fünf Punkte, aber selbst das scheint nicht mehr unmöglich für Ingolstadt.
12:41
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Ebenfalls zwei Mal tauscht Uwe Koschinat und auch der Koblenzer muss beide Veränderungen vornehmen. Der verletzte Tim Kister wird von Jesper Verlaat ersetzt und für den gelbgesperrten Philipp Förster rückt Nejmeddin Daghfous in die Anfangsformation.
12:41
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Coach Robin Dutt erwartet gegen den Aufsteiger eine unangenehme Herausforderung. Gleichzeitig formuliert er aber auch ein klares Ziel: “Es gibt in den drei restlichen Spielen natürlich noch die Möglichkeit, dass wir nach unten schauen müssen. Wir wollen in dieser Partie unsere Ambitionen unterstreichen und diese nicht nur an der Tabellensituationen festmachen. Wir sind Fußball-Verrückte, da willst du natürlich auch gegen Magdeburg gewinnen“. Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz ergänzt: “Wir sind verpflichtet, das Bestmögliche aus uns herauszuholen. Wir wollen den Fans ein gutes Spiel anbieten“.
12:39
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Frank Schmidt ersetzt seine verletzten Leistungsträger mit Kevin Sessa und Oliver Steurer. Ansonsten bleibt die Startelf gegenüber der des letzten Spieltags unverändert.
12:37
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Beide Teams mussten am letzten Spieltag Verletzungen wichtiger Spieler verkraften. Beim FCH erwischte es Timo Beermann, der sich einen Muskelfaserriss zugezogen hat, und Marc Schnatterer, den Probleme mit dem Rücken plagen. Bei den Gästen aus der Kurpfalz erlitt Tim Kister erneut einen Mittelfußbruch und muss operiert werden.
12:36
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Zuletzt gab Wolf seinen Spielern zu verstehen, dass in dieser Phase nur noch die Trainingsleistung entscheidet, wer auf dem Platz stehen wird. "Wir brauchen Spieler, die sich auf dem Platz zerreißen. Jungs, die richtig ziehen. Jeder kann sich dafür qualifizieren", stellte der 38-Jährige klar. Denn zumindest dem Coach ist mittlerweile klar, dass es vor allem gegen Teams wie die abstiegsbedrohten Schanzer ein besonders hartes Stück Arbeit wird. "Bei der Intensität der 2. Liga müssen wir extrem dagegenhalten", so Wolf. Erledigen soll das heute unter anderem Orel Mangala, der nach einer Fußprellung rechtzeitig fit geworden ist und in der Startelf steht.
12:31
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Nachdem der Pokaltraum in der Vorwoche beim 1:3 gegen Leipzig jäh geplatzt war, hatten die Hamburger in der Liga zuletzt im Duell beim direkten Konkurrenten in Berlin einmal mehr nichts zu bestellen. Der HSV enttäuschte auf ganzer Linie. Um die Truppe wieder in die Spur zu bringen hat Coach hannes Wolf unter der Woche ein Mini-Trainingslager in Rotenburg abgehalten. Drei Spieltage vor Schluss wird es höchste Zeit, dass der einstige Bundesliga-Dino begreift, dass der Wiederaufstieg mit ein wenig Anstrengung verbunden ist.
12:30
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Grund für das eher enttäuschende Abschneiden sind die mitunter extrem Schwankungen, die die Westfalen in ihren Leistungen zeigen. Aus den letzten acht Matches sprangen drei Pleiten, drei Unentschieden und drei zwei Siege heraus. Die jüngste Formkurve zeigt dabei mal wieder nach unten. In Darmstadt (0:0) und beim FC Erzgebirge Aue (2:3) gab es erneut keinen Dreier zu bejubeln.
12:29
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
In dieser Saison lautete es bereits zwei Mal Heidenheim gegen Sandhausen. In der 2. Runde des DFB-Pokals konnte sich die Mannschaft von Frank Schmidt souverän mit 3:0 durchsetzen und die Pokalreise endete erst mit der 5:4-Niederlage gegen Bayern München. In der Liga war das Match dann deutlich spannender. Anfang Dezember brachte Philipp Förster den SVS früh in Front. Aber Heidenheim konnte das Spiel, durch Treffer von Arne Feick und Denis Thomalla, drehen und einen 2:1-Erfolg feiern.
12:25
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Auf der Gegenseite ist die Spielzeit seit einiger Zeit im Prinzip gelaufen. Nachdem es der VfL nach der Winterpause verpasste, ein Wörtchen im Aufstiegsrennen mitzureden, musste er zuletzt häufiger nach unten schauen. Zwar ist der Klassenerhalt rechnerisch immer noch nicht perfekt (neun Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz). In ernsthafter Gefahr befindet er sich aber wohl nicht.
12:22
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Beim Blick auf den direkten Vergleich ist der 1. FC Heidenheim der klare Favorit! Von 23 Aufeinandertreffen konnten sie 12 gewinnen, acht Remis sammeln und mussten das Feld nur drei Mal als Verlierer verlassen. Aus den letzten 16 direkten Duellen konnte der FCH immer etwas Zählbares mitnehmen und die letzten vier Begegnungen sogar allesamt für sich entscheiden. In der 2. Bundesliga hat Sandhausen sogar noch nie gegen die Ostwürttemberger gewinnen können.
12:21
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Seit dem 10. März wartet der HSV in der Liga nun auf einen Sieg. Nach sechs Spielen ohne Dreier sind die Rothosen mittlerweile sogar aus den Aufstiegsrängen herausgeflogen und liegen hinter Köln, Paderborn und Union Berlin nur noch auf Rang vier. Der SCP hat gestern allerdings gepatzt und auch der FC. St. Pauli ist nicht nähergekommen. Mit einem Heimsieg könnte der Hamburger SV heute also einen Bigpoint landen und alles wieder ins Lot rücken im Aufstiegsrennen.
12:20
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Schauen wir fix auf die Aufstellungen. Die Hausherren wechseln verglichen mit der Vorwoche auf vier Positionen. Hoogland, Tesche, Sağlam und Kokovas sitzen zunächst alle auf der Bank. Für sie sind Bandowski, Fabian, Eisfeld und Ganvoula dabei. Bei den Gästen gibt es dagegen drei Veränderungen. Brunst, Kirchhoff und Chahed ersetzen Seidel (Bank), Perthel und Preißinger (beide mit Gelbsperre).
12:14
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Umso wichtiger war der jüngste Triumph über die SpVgg Greuter Fürth (2:1) vor eigener Kulisse. Nach zuvor zwei Niederlagen am Stück (0:1 gegen den SV Darmstadt 98; 0:1 beim SSV Jahn Regensburg) wäre ein weiterer Misserfolg Gift für das Selbstvertrauen gewesen. So haben die Sachsen-Anhaltiner es noch immer in der eigenen Hand, den Abstieg zu vermeiden. Angesichts des Restprogramms beim 1. FC Union Berlin (A) und gegen den 1. FC Köln (H) eine Mammutaufgabe.
12:13
Hamburger SV
FC Ingolstadt 04
Hallo und herzlich willkommen zur zweiten Liga am Samstagmittag! Der Hamburger SV trifft um 13 Uhr im Volksparkstadion auf den FC Ingolstadt 04. Während dies Hausherren im Aufstiegsrennen endlich mal wieder dreifach punkten wollen, brauchen die Schanzer jeden Zähler im Kampf gegen den Abstieg.
12:08
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Uwe Koschinat weiß die überragende Phase jedoch sehr gut einzuschätzen. "Unsere Basis ist die hervorragende Arbeit im Trainerteam. Der zweite Faktor ist eine unheimliche Harmonie innerhalb der Mannschaft. Hinzu kommt, dass derzeit jeder an sein absolutes Leistungsmaximum geht. Das sind gute Grundvoraussetzungen für die aktuell positive Phase", sagte der 47-Jährige. Außerdem ist Sandhausen trotz der zuletzt herausragenden Bilanz noch immer abstiegsgefährdet. Der Abstand auf den Relegationsplatz beträgt vier und der auf den ersten direkten Abstiegsplatz fünf Zähler. Dementsprechend wäre ein heutiger Dreier ein weiterer großer Schritt in Richtung Ligaverbleib.
12:08
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Mit Sandhausen ist kein typischer Abstiegskandidat zu Gast in Heidenheim. Die Kurpfälzer sind im Moment in bestechender Form. In der Rückrundentabelle liegt der SVS auf dem dritten Platz. Nur der 1. FC Köln und der SC Paderborn sind besser. Im Zeitraum der letzten sieben Partien haben die Schwarz-Weißen sogar ligaweit am besten abgeschnitten. Als einzige Mannschaft sind sie ungeschlagen und haben mit einer Bilanz von fünf Siegen und zwei Remis sage und schreibe 17 Punkte eingefahren.
12:07
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Für Heidenheim geht es in den verbleibenden drei Spielen noch um den Aufstieg. Zwar war die 3:1-Niederlage in Paderborn ein herber Rückschlag im Kampf um die besten Plätze, aber bei Rang fünf und vier Zählern Rückstand auf den dritten besteht natürlich noch immer Hoffnung. Gerade bei dem Restprogramm des FCH scheint diese nicht unbegründet. Mit Sandhausen, Duisburg und Ingolstadt hat es die Mannschaft von Frank Schmidt an den letzten drei Spieltagen ausschließlich mit Abstiegskandidaten zu tun. Trotzdem muss die Konkurrenz natürlich erst einmal patzen. Dementsprechend zaghaft beschreibt Heidenheims Trainer die Aussichten auf den Aufstieg. "Wenn es eine Chance gibt, dann wollen wir natürlich da sein. Aber wir haben jetzt vier Punkte Rückstand auf Union Berlin und ein schlechteres Torverhältnis. Wir bleiben zwar immer optimistisch, müssen aber auch realistisch sein. Unabhängig davon geht es jetzt einfach darum, gegen formstarke Sandhäuser zu Hause zu punkten. Was das dann zur Konsequenz hat, werden wir nach dem Spiel bewerten", sagte der 45-jährige Heidenheimer.
12:05
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Platz 16, ein Punkt Vorsprung auf den FC Ingolstadt auf Rang 17 und deren vier Rückstand auf das rettende Ufer: Für die Magdeburger könnte die Situation gemeinhin rosiger aussehen. Mit nur sechs Saisonsiegen und der harmlosesten Offensive der Liga (32 Tore) gestaltet sich das Unterfangen Klassenerhalt naturgemäß schwierig. Zu ihrem Glück gibt es weiterhin Hoffnung, weil auch die Konkurrenten aus Duisburg, Ingolstadt und Sandhausen des öfteren haben Zähler liegen gelassen.
12:00
VfL Bochum
1. FC Magdeburg
Hallo und herzlich willkommen zum 32. Spieltag in der 2. Bundesliga! Heute kommt es zu einem Duell, das im Abstiegskampf von großer Bedeutung sein kann: Der 1. FC Magdeburg ist beim VfL Bochum zu Gast. Gibt es einen weiteren Befreiungsschlag für das Kellerkind oder macht der Ruhrpott-Klub dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung? Ab 13:00 Uhr erfahren wir es.
11:58
1. FC Heidenheim 1846
SV Sandhausen
Hallo und herzlich willkommen zum 32. Spieltag der 2. Bundesliga. Ab 13 Uhr kommt es zum Baden-Württemberg-Duell, wenn der 1. FC Heidenheim 1846 und der SV Sandhausen aufeinandertreffen.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Köln1. FC KölnKölnKOE34196984:473763
2SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP34169976:502657
31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU341415554:332157
4Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV341681045:42356
51. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH341510955:451055
6Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE3413101160:51949
7Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC3413101152:50249
8Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgREG341213955:54149
9FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP341471346:53-749
10SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD98341371445:53-846
11VfL BochumVfL BochumBochumBOC3411111249:50-144
12Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD341191441:48-742
13SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF3410121237:56-1942
14Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE341171643:47-440
15SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS349111445:52-738
16FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI34981743:55-1235
171. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM346131535:53-1831
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV346101839:65-2628
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
11. FC KölnSimon Terodde1. FC Köln332940,88
21. FC KölnJhon Córdoba1. FC Köln312000,65
3VfL BochumLukas HinterseerVfL Bochum311830,58
4SV SandhausenAndrew WootenSV Sandhausen311740,55
Arminia BielefeldFabian KlosArminia Bielefeld331730,52

Aktuelle Spiele